Posts by nobsi

    Ich wünsch mir:


    1. endlich genug Zeit zu haben mich in Blender einzuarbeiten


    2. (weil 1. wohl noch dauert) 'nen VT 98 - "tapezierter Kasten" reicht, solange er sich nicht nach Elok oder Dampflok anhört (ich weiß ja sowieso nicht wie man das Original fährt, also werd ich auch nix vermissen)


    3. (weil 1. wohl noch dauert) 'nen TALENT (da scheint sogar was in Arbeit zu sein) - verbunden mit der Hoffnung, dass ich es schaffe, dem 'nen NordWestBahn-Anzug zu verpassen


    Nachdem hier soviel von Taurus die Rede ist, hab ich mal ein wenig gegoogelt ..
    ja, ein Taurus-"Sound-Repaint" wär auch nicht schlecht :)

    nochwas:


    UIC-Nummern gibts doch nur für Loks oder vielleicht auch noch Wagen, wenn ich das richtig verstanden hab - also ist der Punkt "Material ohne UIC" wohl bei weitem der dickste Brocken.
    (ach ich seh gerade, sowas hat Andi_M schon gesagt)


    ich finds selbst schade dass mir bisher fast nur Probleme bei der UIC-Idee eingefallen sind.. aber die Unterscheidung nach Provider/Autor scheint mir bisher tatsächlich die praktikabelste.
    Den Wechsel GR --> vR muss man da wohl als "dumm gelaufene" Ausnahme betrachten.


    Ein anderer Problemfall sind die SAD-Objekte, sowohl von Altenburg-Wildau (Freeware) als auch von Köblitzer bergland (Payware) benutzt. Wenn ich Strecken baue, weiß ich nicht wirklich, ob Altenburg-Wildau Besitzer wirklich alle Objekte haben die ich einbaue ...

    nun dämmert mir, was diese UIC Nummer ist ...


    ich verstehe dein Anliegen - mich selbst stört auch, dass ich manche Loks gleich 3 oder 4 mal im Railworks-Zugmenu auftauchen - teils mit denselben, teils mit unterschiedlichen Szenarien.


    Aber "unterhalb" der UIC-Nummer würde doch im Prinzip derselbe Wirrwar wieder entstehen(?):
    a) unterschiedliche Implementierungen desselben Originals (durch verschiedne Autoren, oder sogar vom selben Autor - z.B. BR 143 "normal" und "expert")
    b) Material ohne UIC muss ja auch "irgendwie" eingebunden werden: z.B. wenn ich irgendwann mal anfange Rollmaterial zu bauen, weil ich was für meine Schmalspurstrecke brauche, wird das ne "Fantasielok" - weil ich schlichtweg nicht genug Infos übers Vorbild hab. Jetzt würde das eben unter "nobsi/ZillerFantasie" oder so landen *g*



    p.s.:
    sicher war vR "ursprünglich" dasselbe wie GR - genau das war ja auch ein Beispiel für den Fall, um den es dir hier vermutlich geht: eigentlich kompatibel, aber anderer Asset-Pfad und damit für Railworks unterschiedlich, also in Szenarien nicht dasselbe Objekt.
    aber GR bleibt wie es war, vR wird weiterentwickelt - fragt sich, ob Weiterentwicklungen in jedem Fall für den Nutzer der ALTEN Versionen/Szenarien schmerzlos sind (z.B. Nutzbarkeit mit einfacher Steuerung ...).

    hmm .. wenn Speicherung nach Erbauer "abgeschafft" würde ... wie unterscheidet man dann nach Erbauer?
    Denn eine (z.B.) BR 143 von German Railroads ist ja nun auch funktional was anderes als ne BR 143 von Virtual Railroads.
    Oder steckt das in der UIC Nummer?

    hmmmm ...


    bei mir scheinen die RouteProperties gerade in einer Form vorzuliegen die RW selbst nicht lesen kann. Altenburg -Wildau ist in Railworks mal wieder verschwunden, obwohl sie (auf der Festplatte) immer noch da ist. Naja, sogar Hagen-Siegen und Seebergbahn waren (nach einem Steam-Update) schon mal verschwunden .. ich werds schon wieder hinbekommen.

    ... warum mit dem angebotenen Fahrzeugen nicht auch gleich 5 oder mehr Szenarien mit angeboten werden.

    wohl weil vR (bzw Ulf) ein Rollmaterial-Spezialist ist. Der "andere" aus dem alten GR Team baut (leider) nur noch für MSTS.

    "rein bekommen" musst du vorher nicht. Wenn man den installieren Button drückt, kommt ne normale Datei-Auswahl.


    Die Archivdatei mit de Strecke musst du natürlich vorher ausgepackt haben.
    Die neue v2 von Altenburg-Wildau ist glaub ich eine .rar Datei, da brauchst du zum Auspacken WinRAR oder 7zip.
    Das Standard Windows winzip kann das nicht (das "richtige" Winzip kanns glaub ich auch - aber das hat ja kaum noch jemand ;) ).

    Hallo, RW- (bzw. rail-sim-) Gemeinde,


    da ich seit ein paar Tagen hier etwas mehr Spuren hinterlasse (mitlesen tu ich als Gast schon ein paar Monate), möchte ich mal ein wenig von mir erzählen.


    angefangen hat die Eisenbahnfahrerei bei mir vor vielen Jahren mit MSTS (weiß nicht genau wie lang es her ist, aber jedenfalls war's noch die Original-Microsoft-Packung), und die Highlights (aus meiner Sicht) waren immer die Strecken von German Railroads und simtrain.ch. Von Aerosoft und Co gabs auch so manches Schmuckstück (z.B. Geislinger Steige, Karwendelbahn), aber die 30. oder 40. Highspeed- bzw Fernroute war nicht so mein Ding.


    Im Laufe der Zeit wurde es immer schwerer, MSTS auf aktuellen Systemen (z.B. 16:9 Bildschirm) funktionsfähig zu bekommen, also hab ich vor ca. anderthalb Jahren angefangen nach Alternativen zu suchen. Hatte dann irgendwann im Laden mal "Trainsimulator 2010" vor der Nase und hab zugegriffen - und bis heute auch nicht wirklich bereut. Hab mich danach auch noch mit anderen beschäftigt (Trainz/Pro Train Perfect, EEP, Zusi, Open Rail), denke aber nach wie vor dass Railworks "der richtige" für mich ist. (OpenRail werde ich natürlich im Auge behalten, weil ich ja 'ne Unmenge MSTS Material hab).


    Allerdings hat es (Steam sei Dank) nicht lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass deutsche Strecken in Railworks recht selten sind. Aus alter Modellbahn/Miba Zeit hatte ich noch in Erinnerung, dass hier in der Gegend - um Altenbeken rum - eine recht aktive Modellbahn-Szene war .. also mal gegoogelt, gegoogelt, gegoogelt ... mit erstaunlich geringem Erfolg.


    Deshalb hab ich angefangen mich mit dem Railworks-Editor zu befassen. Die ersten Gehversuche waren naturgemäß recht frustrierend - das railsimulator Wiki ist ja auch ziemlich baustellenhaft - und es sollte noch ne Weile dauern bis ich auf so nützliche Sachen wie RW-Tools, RW-Decals .. und rail-sim.de ;) stieß.


    Nachdem ich - berufsbedingt - einige Monate RW-abstinent war (zumindest was den/die Editor(en) angeht), bin ich seit einigen Wochen wieder aktiver und hab mittlerweile auch im Streckenbau schon mal ein Erfolgserlebnis - aber auch das eine oder andere Problem, was sich wohl demnächst hier im Forum offenbaren wird ;)


    Als Streckenbau-Projekte interessieren mich z.B. die Egge-Bahn (NordWestBahn), Almetalbahn (gibts nicht mehr), Eifel-Quer-Bahn, aber auch alpine Strecken wie Arlbergbahn und Zillertalbahn (naja, das ist ne Schmalspurbahn, würde schwierig mit Rollmaterial).
    Mit der Egge-Bahn hatte ich letztes Jahr schon mal angefangen (ganz unbekümmert, ohne eigene Track Rules *g* ), aber ich werd wohl erst mal die Almetalbahn in Angriff nehmen (einspurig, nicht elektrifiziert, gibts nicht mehr = halbwegs fiktive Strecke) - muss dazu aber wohl noch 3D Design lernen, um mir nen VT98 zu basteln :)



    soweit für heute,
    viele Grüße,
    Norbert

    ahhh ...
    also Realisierbarkeit bestätigt :)


    nun muss ich "nur" noch viel mit Blender üben, dann könnt ich vielleicht irgendwann mal eine ÖBB Schneefräse bauen ...
    und dann noch die Arlbergbahn (oder gibts die auch schon?) ... so in 5 Jahren könnt ich dann so ein Szenario basteln *g*



    Danke für den Hinweis auf JustTrains!

    Ich finde das sieht klasse aus mit den Schneefahnen.


    Ich hab mir vor wenigen Tagen gerade ein Schneeräum-Szenario auf der Arlbergbahn vorgestellt. Nachdem ich die Videos von Mully gesehen habe, erscheint mir eine arbeitende Schneefräse nicht mehr ganz so unmöglich.

    Wieder was über die Innereien von Railworks gelernt - so werde ich wohl doch noch an einen NordWestBahn Repaint kommen :)


    Mein Repaint Test hat problemlos funktioniert mit folgenden Tools:
    - serz (bin / xml Konvertierung)
    - RW-Tools (Textur / dds Konvertierung)
    - Notepad++ ( xml edit)
    - Photoshop Elements mit NVIDIA-DDS Plugin


    RW-Tools erzählt beim Konvertieren was von "8 MIP maps", die DDS-Datei enthält jedoch 9 - das scheint aber nicht zu stören.


    Irritierend war im Tutorial allerdings die Zeile
    "Nachdem wir alle "Default" durch "meinrepaint" ersetzt haben speichern wir die br101.xml Datei ab."
    weil die Daten im Verzeichnis ...Electric\BR101\Default offensichtlich für alle Versionen gemeinsam sind, diesen Pfad habe ich in der xml Datei daher nicht geändert.

    ich wünsche mir ... nen VT 98 - damit ich für meine geplante "Almetalbahn" ein passendes Fahrzeug hab :)
    (ansonsten: der Robel ist ja auch sehr passend ;) )


    ja ich weiß, Ulf kann ja nicht alles machen ...
    aber man darf ja noch träumen .. German Railroads war beim MSTS immer so schön nostalgisch (Bigge, Mosel, ....)


    greets,
    nobsi

    sounds sind ja gut ...
    aber der Ausblick ausm Fenster .. das sieht eher nach Zusi aus als nach railworks ..?



    p.s.:
    oops .. jetzt erst gesehen .. steht ja sogar im Dateinamen dass es Zusi ist *g*


    (Beitrag 14 meinte ich)

    oha ... an diese Nebenwirkungen hab ich bei der ganzen Stuttgart-21-Diskussion noch gar nicht gedacht...
    Find ich recht schockierend (auch wenn ich nicht in Südwestfalen, sondern - aktuell - in Ostwestfalen lebe)