Posts by Schindze

    Also laut Steam habe ich 1.511 Stunden damit verbracht.

    TSW2 Level 657
    Meilen gefahren: 22.026,31
    Meilen gegangen: 505,91

    Bevorzugte Strecke: Schnellfahrstrecke Köln-Aachen - Level 46 mit 1.013.052 Punkten
    Bevorzugter Zug: Class 377/4SN - Level 81 mit 775,268 Punkten.

    1.003 Gold Medaillen 122 Silber und 87 Bronze


    Fazit: Ich habe wohl kein Leben. :D

    Guten Abend zusammen,

    mir ist eben aufgefallen, das auf den deutschen Strecken die Lf6 und Lf7 Signale größtenteils eine 0 anstatt der vorgegeben Geschwindigkeit anzeigen.
    Eben auf Riesa-Dresden gefahren und es an vielen Stellen gesehen. Ebenso auf Ruhr-Sieg Nord. Die anderen deutschen Strecken habe ich noch nicht getestet.
    Ist es jemandem von Euch ebenfalls aufgefallen?

    Ich lehne mich da auch weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass es was mit dem neuen DLC für die Arosa Linie zu tun hat. Vom Timing würde es ganz gut passen.


    Lg

    Ich fahre die 187er im reallife und bin gespannt, wie die umgesetzt worden ist. Vielleicht ist auch der Maschinenraum Modelliert. Bilder gibt es zumindest keine davon. Vielleicht hat da einer was gesehen/gehört?
    Ansonsten lasse ich mich gerne überraschen.

    Lg

    Grüße Dich Niels,


    ganz simple Geschichte.
    Wenn Du im Führerstand bist und auf die Mittlere Anzeige schaust, hast Du unten drunter die vier Bedienschalter. Der ganz linke ist für den Fahrgastraum gedacht.
    Nennt sich auch Fahrgastraumbeleuchtung.

    Einfach mit offenen Augen durch das Spiel gehen und probieren, dann bleiben auch solche Fragen aus.

    LG

    Gerne doch.
    Allerdings steht oben ganz klar "Train Simulator - Bereich". ;)
    Versuche dein Glück in Zukunft im TSW Bereich. :)

    Nachdem der SA gehoben wurde, wartest Du einfach paar Sekunden ab und betätigst den HS "nach oben". Sobald Du oben bist, lässt Du los. Tust Du es nicht, kann es sein, dass der Befehl nicht angenommen werden kann. Ich habe das manchmal mit der Maus, da wird ein einfacher Befehl plötzlich ignoriert, weil der Mauszeiger gerne hin und her springt. Also, zumindest passiert mir das manchmal, wenn ich bei der 155 oder 143 im Maschinenraum den Wahlschalter für die PZB benutze. Sowas könnte auch beim ICE mit dem HS bei Dir sein. Der TSW scheint bei manchen Usern etwas aus der Reihe zu tanzen. Da musst Du deinen Weg finden.

    Ich habe gestern das Szenario nochmal gestartet und getestet, bevor ich Dir hier geschrieben habe. Der ICE steht schon aufgerüstet im Kölner Hbf, allerdings nur mit einem SA. Habe dann den ICE komplett abgerüstet und auch die Batterie ausgeschaltet. Danach ganz normal aufgerüstet und der Hobel fuhr los. :D

    Vllt solltest Du Dir nochmal die Einführung für den ICE anschauen. Es könnte ja sein, dass Du was "übersiehst".



    Versuche dein Glück und schreib deine Erfahrung am Besten nochmal im TSW Bereich.

    Viel Erfolg und gute Fahrt!

    Grüße Dich,

    nur vorab um Verständnis zu haben, über welches Szenario Du genau schreibst. Dieses Wortspiel mit "ICE-Kalt" gibt es tatsächlich öfters in Szenarien für den Train Simulator und Train Sim World.
    Ich gehe jetzt aber eher vom TSW 2 aus und zwar auf der Schnellfahrstrecke Köln-Aachen, da gibt es das Szenario ICE-Kalt mit einer Dauer von ungefähr 30 Minuten. Da soll man den ICE79 von Köln in Richtung Aachen fahren. Auch, wenn wir uns hier im Bereich des TS bewegen, erkläre ich Dir gerne das Szenario.

    Wenn Du im Führerstand sitzt und tatsächlich nicht den Stromabnehmer heben kannst, ist es evtl. möglich, dass die Batterie nicht eingeschaltet ist. Ist zwar in dem Szenario eigentlich nicht möglich, aber gehen wir einfach mal davon aus.
    Vom Fahrersitz aus gesehen rechts hast Du die Schalttafeltür mit einem Schwarzen Griff, wenn Du diesen öffnest, dann hast Du ganz unten links neben dem Roten und Grünen Leuchtmelder den Schalter für die Batterie.
    Diesen musst Du ungefähr 5 Sekunden lang auf "EIN" betätigen. Danach setzt Du dich wieder auf deinen Sitz und hebst dann den Stromabnehmer. Über das linke Display kannst Du den blauen Balken erkennen, das heißt, der SA ist gehoben. Du kannst Dich auch vergewissern, indem Du die Außenkameras nutzt und schaust, ob der SA wirklich gehoben ist. Ist dies der Fall, betätigst Du den Hauptschalter und dann sollte auch im linken Display der Hauptschalter von Rot auf Blau wechseln. Somit ist dieser auch eingeschaltet. Dann stellst Du den Richtungswender nach vorne, schließt die Türen, sofern diese vorher geöffnet waren, nach dem schließen löst Du die Bremse und schaltest dann mit dem Leistungshebel auf. Dein Zug sollte dann langsam los fahren.

    Solltest Du ein anderes Szenario meinen, dann wäre es auch wichtig zu wissen, welche Strecke Du tatsächlich meinst, wenn es um den TS geht. Geht es tatsächlich um den TSW, dann bist Du leider im falschen Bereich gelandet.

    Wünsche Dir viel Erfolg beim probieren.
    Bleib gesund.

    LG


    In der Realität wird eine zusätzliche Lokomotive angefordert die einen als Nachschiebe- oder Vorspannlokomotive unterstützt, sollte man in einer Steigung hängen geblieben sein.

    Ich habe eben das Szenario Erdöl gespielt und bin ohne Probleme in Hagen mit 2.690 Punkten angekommen.
    Das Wetter war Neblig, mit leichtem Schnee im Winter. Vorgegeben durch das Reisekapitel 2 "Güterzug-Lokführer".

    Zwischen Schwelm und Ennepetal ist ein Vr0 zu erwarten, wenn man vorher mit Fahrplangeschwindigkeit gefahren ist. Das liegt am Regionalexpress der vor einem fährt.
    Entweder fährt man vorher von Steinbeck bis Schwelm mit 80-90 Km/h oder man bremst beim Einfahrvorsignal Ennepetal leicht ab, sodass man mit 60-70 km/h Richtung Ennepetal weiter fährt.
    Dann ist das Szenario auch machbar.

    LG

    Das mit dem Bremsstellungswechsel ist vorhin im Stream bei Dovetail Games erwähnt und gezeigt worden.
    Super Sache! Wenn das noch bei den Güterwagen zum Einsatz kommt, bin ich mehr als gehyped. :)

    und auf der Strecke ist Maximal 160 erlaubt.

    Was auf der Strecke erlaubt ist und was der Fahrplan sagt, zu der Höchstgeschwindigkeit eines Zugverbandes, sind alles verschiedene paar Schuhe.
    Deswegen ist deine Argumentation, dass da sonst 146er fahren und die 143er es ja dann auch locker schaffen, nonsens.

    Lg

    Als Lokführer muss man aufmerksam sein und auf Geschwindigkeitsverändernde oder Halt zeigende Signale acht geben.
    Um welche Strecke handelt es sich denn? Sprichst Du vom TS oder vom TSW?

    Lg

    Versuche eines noch. Wenn Du in der AC4400CW sitzt schaue mal nach oben zum Funkgerät. Da hast Du drei gelbe Druckknöpfe. Betätige den linken mit der Aufschrift "DISP". Damit Aktivierst Du die Funksteuerung und damit wird auch jede Lok im Verband angesprochen.

    Wenn Du mit der Maus über die Taste gehst, kannst Du auch "Funksteuerung" lesen.
    Das gilt übrigens für alle Amerikanischen Diesellokomotiven, außer der CSX C40-8W. Da habe ich den Schalter am Funkgerät nicht gefunden.

    Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen und somit Freude für die nächste Tour im Sand Patch bereiten.

    LG

    Wir wollen sie alle Fahren.
    Du musst Dich, genau so wie jeder andere hier auch, Gedulden müssen bis es soweit ist.
    Da bringt es rein gar nichts, wenn man immer wieder nachbohrt und damit dem Entwickler auf den Geist geht.

    Grüße