[DTG/Reppo] Metro North M2 EMU

  • Add-On Bewertung 4

    1. Das Add-On hat mir sehr gut gefallen, ich würde es jederzeit wieder kaufen (2) 50%
    2. Das Add-On hat mir gut gefallen, ich würde es weiterempfehlen (1) 25%
    3. Das Add-On ist ganz OK (0) 0%
    4. Das Add-On hat mir nicht so sehr gefallen, man muss es nicht unbedingt haben (0) 0%
    5. Das Add-On hat mir überhaupt nicht gefallen, vom Kauf würde ich abraten (1) 25%


    Link zum Shop: Steam
    Preis: 19,99€
    Veröffentlichungsdatum: 06.02.2020




    Nutzt bitte die Umfrage um Euren Gesamteindruck zu vermitteln. Kommentare sind erwünscht, um beispielsweise Eure Entscheidung zu begründen. Was hat Euch z.b. besonders gut gefallen oder was besonders schlecht. Welche Besonderheiten hat das Rollmaterial, was für Sicherheitssysteme sind integriert und wie gut funktionieren diese auf verschiedenen Strecken?
    Abgegebene Stimmen können auch nachträglich geändert werden, z. B. nach einem Update.


    Bitte beachten, dies ist kein Diskussions-Thema. Fragen zum Add-On oder Sonstige Diskussionen sind hier unerwünscht. Nutzt dafür bitte ein entsprechendes Diskussions-Thema.

    Liebe Grüße
    Nina
    Newsautorin

  • BlueAngel

    Added the Label Bewertungsthread

  • Ich habe mit „Das Add-On hat mir gut gefallen. Ich würde es weiterempfehlen“ abgestimmt.


    Hier ist eine ausführliche Begründung meines Gesamteindrucks:


    Entwickler: Vor einigen Jahren habe ich mir Reppos New Heaven E-33 gekauft und war von dieser Lok wegen des Funktionsumfangs und Handbuchs ganz angetan. Reppo taucht auch häufiger in den Handbüchern von optisch gut gestalteten, aber bei der Fahrphysik nicht so überzeugenden DTG Loks als auf. Deshalb war ich auf ein Fahrzeug, das Reppo unter seinem eigenen Namen vermarktet, neugierig und habe es mir gegönnt.


    Vorbild: Hier ist der Link zum englischen wikipedia-Artikel: M2/M4/M6 (railcar) - Wikipedia


    ++ Optisches Modell: Das optische Modell ist mit ein paar Abstrichen innen und außen gut gelungen. Die kleine Führerstandskabine vermittelt mit den Schrammen und Kratzern auf dem Fahrpult einen schönen gebrauchten Eindruck. Die Lämpchen, die rot und grün leuchten, weisen auf die jeweilige genutzte Stromquelle hin. Einige bedienbare Schalter sind vorhanden. Die Tür zum Fahrgastraum, die aus der Führerkabine geöffnet werden kann, rundet das Bild. ab Die M2 und M4 Fahrzeuge sollen im Original unterschiedliche Führerstände haben. Im Add-On gibt es nur eine, dafür aber gelungene Führerstandsversion. Der Unterschied im TS Modell zwischen M2 und M4 besteht lediglich in der Anzahl der Wagen.


    ++ Umschaltvorgang: Der Vorgang des Umschaltens von Oberleitung auf Stromschiene bzw. umgekehrt ist das Highlight im Spiel bei diesem Add-On. Hier ist ein Link zu einem youtube Video über das Power Change Over (und auch um sich ein Bild vom Führerstand des Originals zu machen) beim realen Vorbild:


    https://vid.puffyan.us/watch?v=9-pCn0Is_-g&autoplay=0


    + Mods: FanRailer hat sich in seinem Youtube Kanal ausführlicher mit dem Fahrzeug beschäftigt, einen Sound und Physics Mod erstellt (die Links dazu findet man unter seinem Video auf seiner Youtube Seite). Er hat sich z.B. daran gestört, dass für einen Drei-Wagen-Zug das gleiche Bremsskript gilt wie für einen 12-Wagen-Zug. Interessanterweise wird er im Handbuch dankend für seine Beiträge am Add-On wie technische Daten, Audio Samples, usw. erwähnt. Es bleibt dann wohl ein Rätsel, weshalb Reppo bei so guten Quellen dann nicht gleich passende Fahr- /Bremsphysikskripte eingebaut hat….


    Mit diesen Mods von FanRailer macht das Fahrzeug natürlich noch mehr Spaß. Hier ist der Link:


    https://invidious.silkky.cloud/watch?v=m1Ek4Ravjms


    + Kameraansichten: Es gibt im Führerstand nur zwei Kameraansichten. Mit den zwei Kameraansichten sind alle bedienbaren Schalter (es sind nicht alle bedienbar) leicht erreichbar. Der Blick in den Fahrgastraum (sowohl vom Führerstand als auch vom Gang aus) gefällt mir gut.


    + Cab Signaling und Dead Man sind vorhanden und haben auf den New Yorker Strecken in gewohnter Weise funktioniert.


    o Sound: Der Sound ist durchwachsen, nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Ich mag es, zu hören, wie der Fahrschalter in seiner Stufe einrastet, die Geräusche beim Anfahren und Bremsen, die sich öffnenden und schließenden Türen oder das nostalgische Klingeln beim Türschließvorgang (wie bei einer Tram) oder bei Änderung der Cab Signal Stufe. Dafür ist der Sound bei voller Fahrt für meinen Geschmack nicht so gelungen.


    o Szenarien: Immerhin werden Szenarien mitgeliefert. Diese haben eine Dauer von fast vier Stunden, es sind aber bestenfalls durchschnittliche Hin-und-Her-Fahr-Szenarien, wenn auch mit Umschaltvorgängen. Zudem mag die Strecke New York-New Heaven, auf dem die Szenarien spielen, zwar vorbildgerecht sein, ist aber bei Gestaltung für mein Empfinden nicht mehr ganz auf der Höhe der heutigen Zeit. Die veraltete Strecke trübt das Spielvergügen ein wenig.


    - Handbuch: Es gibt kein deutsches Handbuch. Schulenglisch reicht zum Verstehen des Handbuches. Man muss es aber auch lesen und anwenden, um die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge durchzuführen, damit das Fahrzeug fährt und dabei aus der richtigen Stromquelle versorgt wird.


    - Preis: Zum Normalpreis von 20 Euro finde ich das Fahrzeug etwas zu teuer, auch wenn es deutlich über dem gewohnten DTG Durchschnitt liegt.


    Mein Fazit zum Add-On : Wer sich für leicht nostalgische nordamerikanische Elektro-Nahverkehrs-Triebwagen oder überhaupt für Nahverkehr interessiert und etwas Abwechslung auf New Yorker Strecken haben möchte, dem würde ich es weitermpfehlen.