Erstes BackUp erstellen

  • Moin zusammen, schön dass es noch solch ein Forum gibt.
    Ich habe auch direkt mal eine Frage an euch:


    Wann ist es sinnvoll, ein erstes BackUp vom TS zu machen? Denn im Prinzip kommen täglich neue Features hinzu. *denk*


    Danke an alle Beteiligten.

  • Die Frage kannst doch nur du dir selbst beantworten oder?
    Ich für meinen Teil habe noch nie ein backup gemacht, hätte es auch noch nie gebraucht.
    Das einzige was ich in einem Ordner sammel, sind alle Downloads von Free- und Payware AddOns.

  • Ist ja auch nur ne Sicherheitsmaßnahme, für das schlimmste anzunehmende Szenario. Ich hab einfach mal eins gemacht und gut is.


    Danke für eure Bemühungen. :D

  • Es kommt ja auch drauf an, was du im TS machst.
    Fährst du nur rum und hast nur Content von Steam? --> kein backup nötig. Steam versorgt dich mit deinen Sachen, wenn sie weg sind.
    Fährst du nur rum und hast Content von anderen Herstellern? ---> Mach dir ein Backup der originalen Setup-Dateien
    Bastelst du selbst rum? ---> Mach dir ein Backup deiner Sachen so oft wie möglich nach jeder Änderung.


    Auch ich habe während meiner Streckenbauphase(n) täglich teils mehrere Backups auf einer anderen Platte gemacht. Niemals dieselbe Platte nehmen!
    Natürlich keine Vollbackups des gesamten TS', sondern nur von der Strecke, an der ich arbeitete.

    Reparatur-Cafés: http://reparatur-initiativen.de Mach mit oder komm doch mal vorbei.
    Für ein kleines bisschen mehr Nachhaltigkeit! Außerdem trifft man interessante Leute!
    (Derzeit nur eingeschränkte Aktionen)

    Edited once, last by Prelli ().

  • Ist eben alles noch fast neu für mich. Danke euch für die Posts. Nur was immer garnicht geht sind nutzlose "IndieLuftGegenfragen" wie Das kannst du dir doch selbst beantworten?..etc... Ich stelle mir dann immer vor ich wäre Grundschullehrer und gebe meinen Schülern bei allen Fragen diese Antwort. *haumichweg*

  • ein erstes BackUp vom TS zu machen?

    Also in meinen Augen ist ein Backup immer sinnvoll.


    Ich z.B. mache dies einmal im Jahr und zwar immer dann, wenn DTG eine neue Jahresversion des TS veröffentlicht (TS2016/17/18 usw).
    Für mich die Gelegenheit meinen TS einmal pro Jahr neu aufzusetzen, um den ganzen "Müll" der sich das Jahr über angesammelt hat loszuwerden.


    Dabei mache ich als erstes ein Backup meiner bisherigen Installation (erspart im nach hinein bei der Neuinstallation extrem viel Zeit und wüste Installationsorgien).
    Dann gehen bei Steam alle Haken raus. Danach wird der komplette Railworksordner gelöscht. Dann bei Steam wieder da die Haken rein, was man installieren möchte. Mache dabei immer 2 Installationen. Eine mit englischen Strecken, welche dann auf eine andere SSD ausgelagert wird, sowie dann meine eigentliche Installation für D/A/CH. Wenn das alles fertig ist, wird davon ebenfalls ein Backup gemacht. So kann man immer wieder auf eine frische Installation zurück greifen.
    Dann werden alle Drittanbieter installiert, die sich nicht aus dem "alten" Backup kopieren lassen, wie z.B. RSSLO oder Christrains. Diese verursachen ansonsten nette Meldungen bei Szenariostart, man solle doch die original exe benutzen. Dann der ganze Rest, der zum spielen gebraucht wird.
    Ganz zum Schluß gehe ich dann noch bei und miste den ganzen Kuju Krams usw aus, der ebenfalls überflüssig ist.

    Intel Core i5-4570 CPU@3,20Ghz, Ram 12GB, ASUS Strix GTX 1080, Win10 64bit Pro, 3x500GB SSD Samsung Evo
    Szenario gefällig? KLICK HIER Viel Spaß beim Fahren!

  • Erst mal da noch neu hier ein allerseits hallöchen ;)


    Nachdem gestern um eine komplette neuinstallation mitsamt vorher ganzen Railworks ordner über Bord schmeissen nicht umhin kam gleich mal hierzu eine Frage.

    Ganz zum Schluß gehe ich dann noch bei und miste den ganzen Kuju Krams usw aus, der ebenfalls überflüssig ist.

    Was ist denn alles so überflüssiger Kuju Krams den man bedenkenlos ausmisten kann ohne gleich wieder gröberen Schaden anzurichten :?:


    MfG gimondie

  • Nur was immer garnicht geht sind nutzlose "IndieLuftGegenfragen" wie Das kannst du dir doch selbst beantworten?..etc...

    Daran solltes du dich gewöhnen, da gibt es Profis für.
    Selbst hier im neueinsteigerforum, wo solche gegenfragen nicht erwünscht sind.


    Bzgl Backup:


    Die beiden wichtigsten Ordner sind
    -Assets (Beinhaltet alle Objekte, Fahrzeuge usw usw.
    -Content (Beinhaltet die Strecken)
    Es bleibt natürlich die Abwägung, die hier schon erwähnt wurde.


    Alles, was du über Steam erworben hast, wird auch bei einer sog. Steam-Überprüfung wiederhergestellt, braucht also nicht gesichert zu werden.
    Was du von anderen Anbietern hast, ist entweder in deinen Kundenkonto gesichert, oder du lagers es bei dir.


    Bei Freeware aus dem Forum oder sonst woher, empfehle ich dir, sollten weitere Downloads nötig sein, diese zu sichern, falls diese mal verschwinden
    (Als beispiel, es gab mal ein Vegetationsupdate, welches eine andere Strecke benötigt, diese gibt es aber nicht mehr)



    Was ist denn alles so überflüssiger Kuju Krams den man bedenkenlos ausmisten kann ohne gleich wieder gröberen Schaden anzurichten

    Das ist nicht einfach zu beantworten, es kommt drauf an, was du fahren möchtest.
    Ich für mich habe mich auf die BRD festgelegt, so konnte ich alles nicht DB-Material (USA, GB) aus dem Kuju raus werfen.


    Da warte lieber noch auf weitere Antworten, von denen, die da noch etwas mehr ins Detail gehen können.


    Du kannst auch "learning by doing" machen, also den Kuju irgendwo komplett sichern, und dann löschen, so habe ich und viele andere auch das gemacht.
    Löschen, testen, löschen, oder wieder einfügen.

    Edited once, last by Berliner079 ().

  • Was ist denn alles so überflüssiger Kuju Krams

    Ein herzliches Hallo erstmal zurück.


    Also...für mich ist überflüssiger Kuju Krams z.B. die uralten englischen Strecken. Jedoch werden diese noch bei einigen Free/Paywarestrecken gebraucht. Das darin enthaltene Rollmaterial landet meist im Kujuordner. Da ich aber eine 2.Installation, nur für englische Strecken habe, brauche ich das ganze Zeugs auf deutschen Strecken nicht. Deshalb fliegt dieses raus. Entlastet beim aktivierten Kujuordner extrem den RAM Verbrauch.

    Intel Core i5-4570 CPU@3,20Ghz, Ram 12GB, ASUS Strix GTX 1080, Win10 64bit Pro, 3x500GB SSD Samsung Evo
    Szenario gefällig? KLICK HIER Viel Spaß beim Fahren!