Stralsund - Neubrandenburg (KBS 205), nur Strecken-Vorstellung

  • Lange aufgeschoben und doch sehr charakteristisch ist die Bahnhofsausfahrt von Stralsund gen Süden. Während die Strecke zum Rügendamm abfällt und in einer engen Kurve verschwindet, führen auf der anderen Seite die Gleise des BW´s weiter und mittendrin fährt man aus dem Bahnhof heraus. Die Gleise des BW´s waren früher noch um einiges umfangreicher, doch erhalten ist eigentlich nur der Bereich bis zur ehemaligen Dieseltankstelle. Die Abstellanlagen für Güterwagen und die Abstellanlage für Personenwagen neben dem Rügenzubringer sind nur noch zu erahnen.
    Bisher war ein großer offener Punkt die Darstellung der Böschungen, doch dieser konnte nun geklärt werden und die Lösung sieht sehr gut aus. Ich lasse einmal Bilder sprechen und hänge noch einige Ansichten der Fahrt des Getreidezuges mit dazu. Noch sind wir jedoch nicht in Wittenhagen, daher geht es nur bis zum Wittenhagener Forst.


    vg 143er,
    Moritz

  • Ganz schön bewachsen zeigen sich die Berliner und die Rügener Kurve. Mit 80km/h geht es von Stralsund Hbf gen Rügendamm und wie es dort derzeit aussieht davon zeige ich heute mal einige Eindrücke.


    Gut zu erkennen ist der alte Abstellbereich für Reisezugwagen von dem nurnoch ein Ausziehgleis nach der Waschanlage übrig geblieben ist.

  • Schöne Arbeit. Wird die Strecke + zusätzliche Aufgaben kostenlos angeboten werden oder in welcher Preisklasse wird sich Stralsund - Neubrandenburg einpendeln?

  • Da schon Payware verbraten wurde, kann man eigentlich von einer kostenlosen Veröffentlichung ausgehen.
    Ist jetzt nur die Frage, ob Moritz die Strecke überhaupt veröffentlichen will?


    Gruss Schmiddi

    :ugly: http://www.railomanie.de *teetrink*
    AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?

  • Die Bilder der strecke sehen echt Supper aus.
    Ich kann es kaum glauben das an einer strecke gebaut wird, die in
    meiner Heimatstadt beginnt.
    Ich freue mich schon Riesig drauf *super*

  • Wenn diese Frage noch nicht gestellt wurde: wird die Strecke auch auf der Insel Rügen verlaufen (also auch durch Sassnitz und Binz)?

    i7 9700k @3,6GHz; 32GB (4x8GB) DDR4 Ram @3200MHz; Gigabyte Z390D; Gigabyte GeForce RTX 2080super; Samsung 970EVO 1TB; Windows 10 Pro

  • @malte5 @aile99 @TGV-Reseau


    So Feiertage sind überstanden und eine kurze Rückmeldung zu den angefallenen Fragen:


    Inwiefern die Strecke als Payware oder Freeware erscheint und in welchem Umfang oder ob überhaupt ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht sicher - Sobald der Bau so weit fortgeschritten ist das es sich lohnt darüber Gedanken zu machen werde ich mich da mal informieren ;)


    Da ich ja bereits den Abschnitt in Stralsund gebaut habe könnte man sogar irgendwann einmal über einen Weiterbau von Stralsund bis nach Sassnitz und den Fährhafen Mukran nachdenken. Genauso steht die Option im Raum nach Rostock weiter zu bauen oder Richtung Pasewalk und Usedom. So viele Möglichkeiten, aber bevor wir ins Traumland fahren muss erstmal diese Strecke fertig werden.


    Bald wird mir auch der Buchfahrplan zugänglich sein und dann wird weiter gewerkelt. Bis dahin gibt es kleinere Arbeiten an der Umgebung. Es freut mich natürlich das so großes Interesse an der Strecke besteht und ich werde sicherlich einen Weg finden euch schon einmal daran teilhaben zu lassen.


    vg 143er,
    Moritz

  • Über Weihnachten erhielt ich einen Scan einer Karte mit folgender Signatur:

    Karte des Deutschen Reiches, 88. Grimmen.


    Herausgegeben von der Preußischen Landesaufnahme 1888
    Reichsamt für Landesaufnahme
    Einzeichnungs Nachträge 1932


    Neudruck 1951, Landesaufnahme, Berlin SW 68


    Maßstab: 1:100 000


    Ich habe mal farblich eingezeichnet welche Strecken zu sehen sind. Rot sind die Berliner Nordbahn (Hauptstrecke) und die Strecke Stralsund - Greifswald (Hauptstrecke) mit weiterhin existenten Gleisanschlüssen/-anlagen. Blau markiert sind die Nebenbahnen welche zu dieser Zeit boomten und die Region erschlossen. Heute sind diese noch zu erahnen und teilweise wurden die Strecken auch nach 1945 noch betrieben. So konnte man von Grimmen ohne Umsteigen nach Rostock fahren und musste nicht über Stralsund umsteigen.
    Die Strecke Tribsees-Grimmen-Greifswald wurde am 26. November 1896 eröffnet und nach 1945 teilweise als Reparation abgebaut - dies betrifft jedoch nur den Abschnitt Grimmen-Schützenplatz - Greifswald. Der Abschnitt Grimmen - Tribsees wurde erst etwas später abgerissen. Noch heute gehört das Gelände der Deutschen Bahn. Von Tribsees ging es dann über Sanitz weiter nach Rostock. Zwischen Rostock und Tribsees wurde auch lange noch gefahren.
    In Tribsees gab es ebenfalls Anschluss an die Strecken nach Franzburg wo sich diese dann aufteilte nach Velgast und Stralsund. Der Streckenast in der Nordausfahrt von Stralsund, welcher lange Zeit noch als Gewerbeanschluss genutzt wurde, existiert noch heute. Die "Franzburger Südbahn" wurde noch bis in die 90er Jahre betrieben und erst dann abgerissen.


    Eine Liste der Strecken in Mecklenburg-Vorpommern gibt es unter folgendem Link:
    http://home.arcor.de/ralf.piepenhagen/index.html
    Eingetragen sind Bemerkungen und Haltepunkte... ziemlich viele Infos sind dort zusammen getragen.


    Ebenfalls einen Blick lohnenswert ist Drehscheibe Online - viele Archivbilder aus DR Zeiten sind dort noch zu finden. Unter anderem wurden vor Abriss der "Fanzburger Südbahn" noch Sonderfahrten unternommen mit alten Triebwagen.


    So das war ein kleiner Auszug aus der Geschichte der Region. Eine wie ich finde sehr spannende Geschichte der leider durch die Reparationszahlungen das Aus bereitet wurde.


    vg 143er,
    Moritz

  • @143er Natürlich! Hab extra Deinen Thread abonniert damit ich nix neues (von Dir und Deiner Strecke) verpasse!


    Immerhin kenne ich Stralsund, auch wenn die Stadt beinahe 600 Kilometer von mir entfernt ist, durch Urlaube etc., und freue mich darauf auch mal eine Strecke in dieser Gegend zu fahren.

  • Strecken werden doch immer gerne genommen :D
    Nur schreibt nicht jeder was dazu. Ich gehöre ebenfalls dazu. Der Like-Button ist ja dazu da um die ganzen "Deine Strecke ist so wundertoll" Beiträge zu kürzen.
    Das mag nur meine Meinung sein, ist aber pausibel um die Threadlänge übersichtlich zu halten und die News vom Erbauer im Vordergrund zu halten.


    PS.: Deine Strecke ist wundertoll, gefällt mir :thumbsup:

  • Interesse ist reichlich vorhanden, auch wenn es für mich in Richtung HRO deutlich interessanter wäre. Aber who cares... vll kommts ja noch :whistling:

  • Mich interessiert diese Strecke auch sehr! Bin öfters da oben im Urlaub. Klasse wäre wenn man bis Saßnitz fahren könnte, also Rügendamm! Was die bisher gezeigten Bilder ausdrücken: Du hast ein sehr gutes Händchen für Gestaltung, wenn dann die Gleise auch noch ordentlich liegen kann das ein richtiges Vorzeigeprojekt werden.
    Was ist denn bisher alles fertig gestellt? Um den Appetit etwas anzuregen ist es vielleicht auch sinnvoll, alle paar Monate mal einen Bauzustand zu veröffentlichen ;)

    Dieser Post gefällt bisher niemandem.

  • Obwohl es von der Streckenauswahl nicht gerade mein Liebling ist, gehört dieses für mich zu den spannendsten Projekten im Forum. Ich verfolge diesen Thread (neben Freiberg, Chemnitz - Leipzig und Harzprojekt) sehr interessiert. Die Gestaltung der Strecke wirkt sehr realistisch und gefällt mir sehr gut. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn es mal zu einer Veröffentlichung kommt.
    Ich kommentiere auch gerne in entsprechenden Threads ... komme mir dabei manchmal schon komisch vor, weil es tatsächlich wenige machen.
    Thema Spenden habe ich gestern woanders kommentiert und das dürfte jetzt bekannt sein.

    „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Edited once, last by tom87 ().