• Hallo


    Ich arbeite zurzeit an einen S-Bahn Szenario und mein Problem ist, dass man länger am Bahnhof halten muss, als eingetragen.Bei Verspätung kommt es mir so vor als müssten man die doppelte Zeit warten.
    Woran liegt das? Wie behebe ich das?


    Beispiele:


    Planmäßig:
    Ankunft: 10:10:30 - Abfahrt; 10:11:30
    Wirklichkeit:
    Ankunft: 10:10:28 - Abfahrt: 10:12:08


    Planmäßig:
    Ankunft: 10:38:48 - Abfahrt: 10:40:00
    Wirklichkeit:
    Ankunft: 10:39:21 - Abfahrt: 10:41:24


    Ende des Szenarios:
    Planmäßig:
    Ankunft: 10:48:19 - Abfahrt: 10:49:00
    Wirklichkeit:
    Ankunft: 10:50:39 - Abfahrt/Ende: 10:55:39

  • Planmäßig:
    Ankunft: 10:38:48 - Abfahrt: 10:40:00
    Wirklichkeit:
    Ankunft: 10:39:21 - Abfahrt: 10:41:24

    Du gibst die Ankunftszeit an und dann gibst du die Afahrtszeit an. Das war es schon. Ob der Zug 30 Sekunden oder 3 Stunden da steht, musst du schon selbst angeben. Der Dispatcher kann nichts.


    Gruß Norbert


    Immer von oben Start nach unten Ziel und nicht kreuz und Quer durch den Garten. sonst bekommst du schöne Rote Einträge. Einen Roten Eintrag bearbeitest du, indem du die Uhr aktivierst und dann wieder deaktivierst bzw. umgekehrt. Dadurch wird an der Position die Fahrzeit neu berechnet.

  • 8) Nein machst du nicht. Du erwartest eine Uhrfunktion = 1 Minute hat 60 Sekunden. Nicht im TS und mehr braucht da auch nicht gesagt zu werden. Entscheidend ist immer die Ankunftszeit. Warum kann ich denn 2 Minuten in Pasing stehen und bin am nächsten Bahnhof pünktlich und am Ende gibt es einen grünen Haken. :P Doch nicht weil mein Vorname Norbert ist, sondern weil ich es richtig mache und du etwas falsch. Umdenken und dann machst auch du es richtig.


    Gruß Norbert


    Wenn du glaubst mit dem TS 1:1 dem Vorbilde nach Fahrzeiten wiedergeben zu können, dann lasse es einfach sein, dass geht nicht. Im Besten Fall liegst du irgendwo zwischen 90% und 100%.

  • Es geht hier aber wohl doch weniger um die im Szenario eingegebenen Abfahrtszeiten, als viel mehr um die tatsächlichen. Mir passiert es auch immer wieder, dass ich am Bahnsteig länger 'festgehalten' werde, als das Szenario eigentlich vorgibt. Und solang die Türen offen sind ist halt schlecht weiterfahren. Am nächsten Bahnhof bin ich dann natürlich zu spät. Das passiert sowohl bei selbst erstellten Szenarien, als auch bei Payware. Eine Lösung hab ich bisher dafür auch noch nicht finden können.

  • Herr Koch, wenn Sie hier schon so große Reden schwingen, dann teilen Sie doch dem ahnungslosen Forenuser doch bitte mit, was das Geheimnis dahinter ist. Ansonsten ist das was Sie schreiben einfach nur viel Text mit null Inhalt der nichts aussagt.

    Ganz liebe Grüße an alle meine Fans im Forum!
    ------------------------------------------------------
    Quality-Pöbel since 2011

  • *eiei* Rege dich doch nicht auf. In meiner Freizeit mache ich keine Dokumentation für den TS. :cursing: Das ist die Arbeit von RSC. Helfen gerne. Wo ist die konkrete Frage zu dem Problem. Am Bahnsteig hängen bleiben kenne ich schlicht nicht. Türen schließen und los. Zu den Afahrtszeiten habe ich schon was gesagt und wenn es nicht verstanden wird, dann bitte sagen was man nicht versteht.


    Gruß Norbert

  • Neenee, Herr Koch, so penibel wie Sie fahren müßten, damit Sie in jedem, aber auch wirklich in jedem Szenario pünktlich sind, können sie gar nicht sein. Oder sind sie Gott ?
    Es entspricht auch meiner Erfahrung, daß der Dispatcher beim Warten am Bahnsteig noch etwas Zeit drauf schlägt wen man etwas später ankam. Das ist natürlich ärgerlich wenn man so gerade noch pünktlich war.
    Kris

    Alte Rechtschreibung - na und ? Wenigstens richtig ! (außer ein paar spezial-120er-Worte ;-) )

  • :) Muss ja nicht sein, dass ich von der Aufgabenvorschau ein Screen mache. Was aber sein muss, ist eine gute Planung einer Aufgabe. Beispiel. Der ICE Bla Bla Abfahrt München Hbf 21:35 Uhr. Ankunft jetzt fiktiv 21.43 Uhr. Jetzt verlasse ich mich erstmal auf den Dispatcher der ja nix kann. Testfahrt. Ankunft bei Testfahrt ist aber nicht 21:43 sondern 21.45. Uhr Diese Zeit wie auch alle anderen Testzeiten werden dann in den Fahrplan eingearbeitet. Der ICE steht dann 1 Minute in Pasing. Wer irgendwie fährt und plan, wird nie pünktlich sein. *teetrink* Warum kann ich pünktlich fahren und andere nicht? Das ist doch lächerlich.


    Was ist da das Problem. Egal......ich habe ja keine und sorry für das fehlende Beweisbild.


    *püh* Also ruhig weiter blubbern.


    Gruß Norbert

  • Hallo Knuub.
    Das kann mehrere Gründe haben, warum das mit den Zeiten nicht klappt. Aber so aus der Ferne, ohne was genaueres zu Wissen, ist es schwierig Dir dabei zu helfen. Ich selbst kenne das "Phänomen" nicht, wie Du es beschreibst. Eigentlich sollte es sich folgendermaßen verhalten:


    Wenn man einen Aufenthalt an einem Bahnsteig (per "Passagiere ein-/aussteigen lassen", nicht per "halten an") von 00:01:30 plant und man 00:00:30 zu früh dort ankommt, sollte die Wartezeit dort dann 00:02:00 lang sein. Die Abfahrtszeit bleibt gleich. Wenn man allerdings zu spät ankommt, verkürzt sich der Aufenthalt auf eine Dauer minimal 00:00:35. Weniger geht nicht. Die Türen, die ich kenne, bleiben nicht kürzer auf, wenn es sich um Türen, die automatisch schließen, handelt. Und selbst die Türen von VirtualRailroads lassen sich bei mir nicht schließen, ehe das rote Aufenthalts-Bändchen (wie auch immer das heißt) verschwunden ist.
    D.h. wenn man erst 00:00:20 vor der geplanten Abfahrtszeit die Türen öffnet, kann man zwangsläufig erst 00:00:15 zu spät abfahren.


    So verhält es sich bei mir.


    Kannst Du das Szenario veröffentlichen? Erstmal nur privat. Dann kann man es ja mal testen und Dir so besser helfen... Finde ich produktiver, als nur doof rumzuschwafeln und zu erzählen, wie es theoretisch sein sollte und wie toll es bei mir geht.


    Grüße
    Vannipo

  • Aufgabenbau als auch alles andere aktiv um den TS hat nichts mit theoretischen Überlegungen zu tun. Die Praxis kommt von der Praxis. *dumm*Die theoretischen überlegungen sind so schön Rosa. Genauso wie in der Programmierung. Aber dass nur am Rande. Einfach drauf los und dann geht nicht, ich komme nicht weiter, ist fehlende Theorie. Die kommt auch nur mit der Praxis. Das ICE Beispiel ist nun wirklich einfach und wer damit schon nicht klar kommt, wird wohl im Aufgabenbau Probleme bekommen.


    PS: Wie man bestehenden Aufgben dazu "zwingt" grüne Haken zu produzieren, steht hier irgenwo bei Railsim.de.
    Einfach bestehende Fahrpläne an das eigene Fahrverhalten anpassen.


    Gruß Norbert

  • Moin!
    Ich werde sicherlich nicht anfangen mit Dir hier über Prinzipien zu diskutieren. Und auch nicht darüber, ob hier irgendjemand zu etwas in der Lage ist, oder nicht. Das ist nicht mein Stil.
    Bei Dir, Norbert, bin ich mir aber nicht sicher, ob Du überhaupt richtig zugehört (/-gelesen) hast. Für mich sieht es so aus, als wenn Du die Frage oben gar nicht wirklich verstanden hast. Hier geht es nicht darum, dass Knuub den vom Dispatcher errechneten Zeitplan nicht einhalten kann, weil er z.B. langsamer fährt, als vom Dispatcher angedacht. Hier geht es darum, dass er anscheinend länger als vorgesehen am Bahnsteig verbringen muss, obwohl er rechtzeitig ankommt. Und das ist die Kruks bei der Sache, oder ich verstehe hier komplett etwas falsch? Ich kann ja auch nur interpretieren und das ist in Foren ja immer so eine Sache...

    Planmäßig:
    Ankunft: 10:10:30 - Abfahrt; 10:11:30
    Wirklichkeit:
    Ankunft: 10:10:28 - Abfahrt: 10:12:08

    Wie es im TS funktionieren sollte, hatte ich für ihn in meinem vorigen Post beschrieben. Nur für ihn als Information. Ob das weiterhilft, weiß ich nicht.


    Ich selbst verstehe das nicht, weil ich persönlich das "Problem" noch nicht hatte und daher nicht kenne. Bei mir funktionieren die Pläne nach dem Testen immer. Aber Knuub das zu erzählen bringt nichts. Deswegen der Vorschlag, dass er uns mehr Infos gibt. In Form des Szenarios selbst, z.B.


    Grüße
    Vannipo


    PS.
    Ich hoffe, Knuub selbst ist auch noch dabei und gibt uns noch ein paar Infos...
    PSS.
    Norbert, von welchem grünen Häkchen sprichst Du eigentlich öfters? Da komme ich nicht ganz mit. Das Häkchen im Szenario-Auswahlbildschirm, wenn man ein Szenario geschafft hat?

  • Das Problem besteht mittlerweile nicht mehr...
    Habe einfach ein neues 1:1 gemacht, wo dann keine Probleme mehr waren.


    Das Problem war, wie viele schon geschrieben haben, wenn man zu spät kommt, dass man länger als 35 Sekunden warten muss.
    Was mir aber auch aufgefallen ist, dass alle anderen Züge in dem Szenario dann auch Verspätung hatten. ( Nein es wurde solange nichts blockiert )

  • Hallo


    Ich bin wieder an einem Szenario, wo ich nicht weiter komme, das Problem ist dasselbe nur diesmal haben mehrere versuchen das Szenario einfach neu zu erstellen nicht geholfen.
    Offenbar mache ich wohl irgendeinen Fehler?
    Könnte mal wer drüber schauen?


    Gruß


    Für das Szenario benötigt:


    vR BR111 + Dostos
    Avmz and Bimz repaints by Dave
    Strecke Hagen-Siegen
    Strecke Altenburg-Wildau 2.0