Union Pacific FEF-3 Loco Add-On - Wasserverbrauch zu hoch?

  • Hi, ich habe eine Frage zum Union Pacific FEF-3 Loco Add-On. Dieses habe ich mir vor zwei Tagen über Steam gekauft.
    In dem Pack gibt es eine Experten Version und eine Simple Version. Ich habe beide schon gefahren.
    Mir ist aufgefallen, das die Dampflokomotive einen großen Durst hat. Nach ca. 20-25 Km fahrt,
    ist der Wasservorrat aufgebraucht und leider auch das Spiel bzw. fahren ist beendet.


    Egal welche Version ich fahre. Hat die Lokomotive jemand?
    Ist jemand das Problem auch schon aufgefallen?


    Gruß *hi*


    Rene´

  • Ich habe die Lok nicht, aber ich habe gelesen das man den Auto Heizer ausschalten soll.

    "Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." Karl Valentin


    Grüsse, der IIThanatosII

  • @IIThanatosII


    Mit aktiven "Auto Heizer" kann man die Lok überhaupt nicht fahren.
    Kommt sofort eine entsprechende Meldung und man landet wieder im Menü des TS.



    Weiter kann ich noch nichts zur Lok sagen da ich sie bisher nur an getestet habe.

    Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

    Edited once, last by Loco-Michel ().

  • Steuerung und Regler nicht so hoch nehmen, da geht der Wasserverbrauch auch in die höhe.


    @Loco-Michel
    Wusste ich nicht, besitze die Lok noch nicht...

    "Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." Karl Valentin


    Grüsse, der IIThanatosII

  • Auf RWA gibt es vom Erbauer selbst einen großen Thread, vielleicht wird dort was berichtet. Viel Spaß beim lesen der 86 Seiten, ab hier nach der Veröffentlichung.

    "Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." Karl Valentin


    Grüsse, der IIThanatosII

  • Hallo,


    In dem RWA Thread wird auch berichtet, dass einer die Lok stundenlang die Strecke hoch und runter jagt. Ich vermute, dass das Wasserproblem eher lokal ist (falsche Version ausgewählt, eine Einstellung vergessen, Fehlbedienung, oder was in der Richtung?) Schau doch noch mal im Handbuch, ob Du was überlesen hast. Mir ist sowas bisher bei fast jeder "advanced" Lok im TS passiert, sei es die Jinty oder Mike's 2-8-0 (da hab ich ewig gebraucht, die mal vernünftig zu bewegen). 25 km ist ein bissl wenig für fast 20.000 Gallonen Wasser. 8|


    Ein paar Zitate von RWA dazu:

    Quote

    I found myself running low on water after about 3.5 hours of hard steaming on the Pacific Surfliner route


    Quote

    You can run the Advanced version with the expert auto-fireman too - just click on the fireman's seat (or press ctrl shift A) to toggle it on. With the HUD version, it's on all the time (there's no way to turn it off).


    Quote

    In the Advanced version, the expert auto fireman doesn't turn on the dynamo or the air pump (for the steam-driven air-compressors that recharge the main air reservoir for the brakes), but he does turn on the feedwater pump when needed.


    Incidentally, if you work the engine very hard, even the feedwater pump can't quite keep up with the water consumption, so in that case, you can use the live injector to top up the boiler. The expert auto-fireman doesn't do that for you because it's the engineer's job, not the fireman's

  • Mir ist aufgefallen das in der HUD Version die Lok Bremse immer auf 10% steht!
    Bekomme das einfach nicht auf 0%! *denk*
    Vielleicht liegt es ja auch daran mit dem Wasserverbrauch?!?!?



    Bei der ADV Version jedenfalls bekomme ich die Lok Bremse auf 0% und die Lok beschleunigt auch viel besser!
    Hab die wesentlich schneller auf 30 Sachen im Vergleich zur HUD Version
    Allerdings wird mir da die wohl die Übung fehlen das Ding am laufen zu halten.

    Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

  • Beide Enden des Lokomotivbremshebels haben Rückstellfedern simuliert, ist also so gewollt mit den 10%.


    Beim Wasserverbrauch ist der Tank im Tender geleert, oder wird zu wenig nachgepumpt? Wenn, dann beide Förderpumpen nutzen, besonders bei Bergauffahrt.


    Grüße


    Edit: Mir noch eingefallen, beobachte doch mal pls in beiden Versionen den roten Zeiger im linken Teil des Doppelmanometers. Du wirst sehen können, beide sind jeweils auf Null.
    Edit 2: Hallo nochmal, soeben von Cheyenne nach Laramie mit Advanced Version gefahren und habe ca. 10.000 gal. verbraucht, also etwas über die Hälfte vom Gesamtinhalt an Wasser.