KI-Verkehr im eigenen QD-Szenario

    • KI-Verkehr im eigenen QD-Szenario

      Für mein eigenes Streckenprojekt bin ich gerade dabei, ein QuickDrive-Szenario zu erstellen. Die Fahrwege und -ziele für den Spielerzug festzulegen war (unter Zuhilfenahme der Wiki) eigentlich nicht schwer. Beim KI-Verkehr habe ich allerdings Bedenken, dass alles so funktionieren wird, wie es soll. Laut Wiki muss man ja den jeweiligen Zugverbänden im Blueprint Editor sagen, dass die auf meiner Strecke spawnen dürfen, aber wie sieht das dann bei denen aus, die sich die Strecke herunterladen? Die dürften ja keinen KI-Verkehr haben, da sie eben nicht in den Zugverbänden was geändert haben. Wäre also im Endeffekt ein ziemlich sinnloses Unterfangen, wenn nur ich KI-Verkehr hätte und alle anderen nicht. Oder habe ich da etwas falsch verstanden und das geht doch?
      Aktuelles Streckenprojekt: [Fiktiv] Dreibündenbahn (Die Insel) ---> DOWNLOAD
      Werbung
    • Hilfreichster Beitrag
      Deine Preloads müssen in den .bin Dateien der Consists Deine Route-ID und die Zugart eingetragen haben, die Du in den den Ki-Spawn Marker mit nnn% eingetragen hast.
      Dann in der Readme angeben, welches Rollmaterial Du für die KI's verwendest und man haben sollte wenn man KI erleben will. Allerdings ist da der TS gnädig, wenn es das Rollmaterial beim User nicht gibt, wird zwar der Zug nicht geladen, aber es wird auch keine Fehlermeldung erzeugt. Sinnvoll ist Rollmaterial, das in den verbauten Providern vorhanden ist.
      Für nur QD- Rollmaterial muss in der Strecke kein Provider freigeschaltet werden, die findet der TS, falls vorhanden, auch so.
      Als Beispiel kannste Dir die Demos der Signalteam-Signale ansehen, da gibts QD- Szenarien mit eigenen Preloads; mit KUJU-Material, ELAP brauchen die Strecken eh.

      The post was edited 5 times, last by StS ().

      This post was marked positive by Gurkonaut_2000 ()

    • Da es hier unter diese Überschrift paßt, stelle ich hier mein Problem vor.
      Ich habe auf der Moseltalbahn das vorhandene QD-Szenario etwas versucht mit mehr Verkehr aufzupeppen. Dabei habe ich festgestellt, dass auch wenn ich im AI-Spawner bei einer Zugart 1.0000 eingebe, im gefahrenen Szenario oft trotzem kein Zug auftaucht. Also 1.0000 ist nicht gleich 100% Wahrscheinlichkein, dass ein Zug verkehrt?
    • No thats not the reason. I have made in the preload folder of the train assets the files for the consist with the route ID and the train category. Sometimes the trains appears but sometimes not. Despite of 100% in the spawnpiont.
    • Ok. Then i don’t know the answer. But i’ve noticed that problem TS19 too. 100% does not mean 100% anymore. But it seems to be rooted in certain routes: KO-VI, MÜ-BR are the ones most affected but all routes that use the Oil Train from mosel valley have lost the ability to spawn that train. That means the above plus Seddin and FReiburg Basel.
      Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
    • I’ve noticed that many consists on the routes i mentioned are the same. An example is the Coal train. It’s the same in Seddin, Ko-Vi, Mü-Br, Mosel and Freiburg - Basel.

      I think all of these routes use some shared consists and some of them are broken.

      I don’t know if there is any solution but to do what you did and make your own. But you have problems there too.

      Another thing i’ve noticed that has changed from TS18 to TS19 is that apoarently now the dispatcher can prevent consists from spawning at certain places. Spawn points are much more sensitive to where you put them.
      Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
    • Noch eine Frage:
      Ich möchte gerne etwas vielfältigeren KI-Verkehr einbauen, deoch habe ich das Problem, dass z.B. die ICEs, oder der Talent 2, ... alle in .ap-Dateien "Versteckt" sind, und RW-Tools die demnach nicht findet. Ich weiß, dass ich die .ap s entpacken kann, und sie mir dann auch im Programm angezeigt werden, ABER: Haben die, die sich die Strecke herunterladen, bei denen die Züge nicht entpackt sind, dann auch die KI-Züge, oder müssen die auch die .ap s auch entpacken? ?(
      Aktuelles Streckenprojekt: [Fiktiv] Dreibündenbahn (Die Insel) ---> DOWNLOAD
    • Ich schreibe mal was da sein sollte für die Strecke mit Deinem Quickdrive, für Deine KI-Spanmarker muss es Preloads geben, die die Strecken-ID und die Zugart haben, die Du in Deinen KI-Spawn-Markern mit mehr als 0% eingetragen hast.
      Wenn es Jetzt Rollmaterial-Preloads zur Strecke gibt, dort schauen was da in den Consists an Zuarten eingetragen ist und die sollten Deine KI-Marker auch spawnen.
      Es ist egal ob das Preload im ap ist oder nicht, der TS durchsucht bei Szenariostart ALLE Preloads auf brauchbares.
      Bei fremden Rollmaterial, da muss Strecken-ID und Zugart eingetragen sein, am besten Du baust einen eigenen Preload-Ordner, dessen Consists die Vorraussetzungen erfüllen, dann Readme, welches Rollmaterial vorhanden sein sollte, um alles an KI zu sehen. Allerdings, der TS mault nicht, wenn Rollmaterial nicht vorhanden ist, nur da wird halt nichts auf die Strecke gestellt.
      Hoffentlich alle Verwirrungen beseitigt.