3DSMax 2010 Plugin Installation

  • Dieser Artikel befasst sich mit den Vorbereitungsarbeiten, um für RailWorks mit 3ds Max 2010, Modelle zu erstellen.

    ACHTUNG: Dieser Artikel beschreibt die Installation der veralteten "Kuju-3dsMax-Plugins".


    1 Benötigte Programme


    Folgende Programme werden für die Ausführung der Tutorials benötigt:

    Als Bildbearbeitungsprogramm kann vorzugweise mit Adobe Photoshop und einem zugehörigen Plug-In gearbeitet werden.Es sei darauf hingewiesen, dass Studenten, Schüler, Auszubildende oder Lehrbeauftragte eine vergünstige oder kostenlose Version von 3ds Max 2010 oder Adobe Photosop beziehen können.
    Wichtig ist: Die Plug-Ins bieten nur Unterstützung bis 3ds Max 2010. Folgeversionen und 64Bit-Plattformen werden leider nicht unterstützt!



    2 Die Installation


    3ds Max Plug-In für RailWorks 3

    • Geht auf die Support-Seite von Railsimulator.com und ladet euch das Art Plug-In herunter.
    • Entpackt das Zip-Archiv “Max2010_plugins.zip” in einem Ordner.
    • Für 3ds Max 2010: Kopiert euch den Ordner “plugins” in euren 3ds Max Installationordner (z.B. C:/Program Files (x86)/Autodesk/3ds Max 2010/).
    • Benutze die Kürzeltasten Strg+C (Kopieren) und Strg+V (Einfügen).
    • Öffnet im 3ds Max Programmverzeichnis die Datei plugin.ini.
    • Bei der Gruppe [Directories] fürgt ihr vor dem “;=;” folgenden Pfad ein:
    • Kuju plugins=C:\Program Files (x86)\Autodesk\3ds Max 2010\plugins\kuju\
    • Für 3ds Max 2010: Kopiert euch den Ordner “plugcfg” in folgenden Ordner: C:\Users\%UserName%\AppData\Local\Autodesk\3dsMax\2010 - 32bit\enu\

      • Kopiert euch den Pfad (Markieren und Strg+C).
      • Öffnet den Explorer und fügt den Pfad ein (Strg+V), drückt Eingabe.
      • Kopiert den Ordner rein. Lasst den Ordner noch offen, wir brauchen ihn noch!
      • Öffne den RailWorks-Programmordner (z.B. C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common\railworks\).
      • Tipp: Legt euch gleich eine Desktop-Verknüpfung an!


    • Gehe in den Ordner Dev/Shaders und kopiere die folgenden Dateien:

      • App.fbk und
      • ShaderDesc.tx
    • in den den Ordner plugcfg.
    • Starte 3ds Max und prüfe, ob Fehlermeldungen vorhanden sind. Fertig!

    RailWorks ACE Tool

    • Lade die das RailWorks ACE Tool von der RailWorks Support Webseite herunter.
    • Entpacke das Archiv. Am besten in den RailWorks-Installationsornder.
    • Erstelle eine Verknüpfung auf dem Desktop (Rechtsklick auf Datei, Senden an, Desktop (…)).



    3 Ein paar Begrifflichkeiten


    Klar, ohne Fachwörter kommt man in keinem Beitrag klar. Besonders wenn ihn ein Informatiker schreibt ! Aus diesem Grund muss sich der Leser auf ein paar Fachwörter einlassen. Hier die Elementaren:
    Mesh: Das ist ein Objekt.RWRoot: RailWorks-ProgrammverzeichnisRoot: Verzeichnis, in dem sich die 3D-Rohdaten (*.3ds bzw. *.max) befinden.RWSource: Entwickler-Verzeichnis für RailWorks. Einrichtung siehe hier.
    Das sollten erst einmal alle elementaren Begriffe sein.


    Originaltext geschrieben von Patrick auf ZugSimulationen.de

Share