[AP] Wherry Lines: Norwich to Great Yarmouth & Lowestoft Route 2.0

  • Die überarbeitete Version der Wherry Lines ist nun verfügbar!


    Key Facts

    • Norwich to Great Yarmouth via Acle - 18.4 miles
    • Norwich to Great Yarmouth via Reedham - 20.6 miles
    • Norwich to Lowestoft - 23.5 miles
    • Total length - 44.1 miles
    • Maximum speed - 60mph for passenger/40mph for freight
    • Era represented - 2015

    weitere Informationen: https://www.armstrongpowerhous…manuals/APWLV2_Manual.pdf


    Voraussetzungen
    Great Eastern Main Line: London - Ipswich https://store.steampowered.com…ondonIpswich_Route_AddOn/
    Isle of Wight https://store.steampowered.com…sle_of_Wight_Route_AddOn/
    eins der drei Addons (mehrere in Besitz sind kein Problem)
    1. Portsmouth Direct Line
    2. West Coast Main Line over Shap
    3. Western Lines of Scotland


    1. https://store.steampowered.com…_Direct_Line_Route_AddOn/
    2. https://store.steampowered.com…ne_Over_Shap_Route_AddOn/
    3. https://store.steampowered.com…_of_Scotland_Route_AddOn/


    Preis


    • Neue benutzerdefinierte Landschaftselemente für den Bahnhof Lowestoft, das Stellwerk Lowestoft, das Stellwerk Brundall, die Fußgängerbrücke Brundall Gardens, den Warteraum Acle und das große Schild des Bahnhofs Lingwood am Straßenrand
    • Handbetätigte Bahnübergänge öffnen und schließen jetzt mit Geräuschen
    • Die Farbe des Schotters wurde geändert, so dass er mit unserem Track Enhancement Pack übereinstimmt, und Abschnitte mit durchgehend geschweißten Schienen (CWR) verwenden jetzt das Gleis, das auch in unserem Track Enhancement Pack enthalten ist.
    • Zwischen der Schotterschulter und dem Begrenzungszaun, der vorher etwas kahl aussah, wurde Gras verlegt. Dies sorgt für einen nahtlosen Übergang zwischen dem Gleis und der Umgebung.
    • Alle Überbrückungsböschungen haben jetzt Gras, um die Optik zu verbessern.
    • Die Signale Y55 und Y56, die die Zufahrt zum Bahnhof Great Yarmouth regeln, sind jetzt gelb und nicht mehr grün, wenn sie ausgefahren sind.
    • Ob ein Gleis verbunden ist oder nicht, basiert nun auf dem Zustand der Strecke im Jahr 2015 (der groben Ära unserer simulierten Strecke) und nicht mehr auf dem Jahr 2007, das zuvor verwendet wurde.
    • In der Realität erzeugt ein Gleisabschnitt zwischen Buckenham und Brundall (in Richtung Norwich) das klassische, durch die Riffelung der Schienen verursachte Geräusch "röhrender Schienen", das auf dem heutigen Schienennetz nicht allzu oft zu hören ist. Dies wurde nun simuliert.
    • Miniatur-Bahnübergänge mit Lichtschranken und Ton bei Bungalow Lane und Girlings Lane, beiderseits der Whitlingham Junction.
    • Der Bahnübergang in Oulton Broad North wurde durch ein hochwertigeres Modell mit vorbildgerechtem Glockengeläut beim Schließen der Schranken ersetzt.
    • Das Wahrzeichen von Lowestoft, die Windkraftanlage Ness Point, wurde hinzugefügt.
    • Optische Verbesserung der Drehbrücke von Reedham und Somerleyton mit Rost und höher aufgelösten Ziegeln
    • Verbessertes Erscheinungsbild von Bahnübergangsstoppschildern, modernen Geschwindigkeitsschildern und Pfeiftafeln
    • Die Darstellung der vom Benutzer bearbeiteten Schranken am Bahnübergang wurde verbessert. Ob es sich um den älteren Holztyp oder den neueren Metalltyp handelt, ist ab 2015 korrekt.
    • Verbesserte Darstellung von Pfosten und Drahtzäunen mit feinerem, rostigem Draht
    • Höher aufgelöste Ziegelsteinbrücke zwischen Reedham und Reedham Swing Bridge
    • Zahlreiche kleinere Verbesserungen an der Landschaft
    • Der Himmel aus unserem Sky & Weather Enhancement Pack ist jetzt im Paket mit der Strecke enthalten
    • Zusätzliche Umgebungsgeräusche
    • Die Szenarien wurden aktualisiert, um das neueste Rollmaterial zu verwenden
    • 7 "Ride the Lines" Class 156-Lackierungen für Besitzer unseres Class 156 Diesel Multiple Unit Pack

    Wer sich über meine Beiträge aufregt, darf das gerne für sich behalten...

    Edited once, last by komax ().

  • Mit der wunderschönen Strecke wurde damals meine Lust für den TS und vor allem mein Interesse an der großen englischen Eisenbahnwelt geweckt. Die Wherry Lines wurden im Frühjahr 2018 dann sogleich im echten Leben besucht um das feeling und den unvergleichlichen Sound der Class37 zu erleben. Es war ein Traum, das Wetter hat gepasst und man konnte an den offenen Fenstern der Türen im Mark 2 Coach die volle Drönung Sound und Ruß ziehen :-). Im Herbst des selben Jahres ging es noch auf die Cumbrian Coast Line um auch dort nochmal die Class 37 zu erleben.... ich schweife ab, sorry.

    Upgrade ist natürlich Pflicht.