[TSW2] Wünsch dir was...

  • Lesedauer ca : 04.30


    Hallo,

    ich würde mir die Saalebahn Wünschen, auf Fahrplan Standpunkt (kann auch Teils Fiktiv sein.) von 2016/2017 sprich Stündlicher ICE Verkehr usw. Ich weiß jetzt werden sich manche von euch Denken, das ist doch keine Hochgeschwindkeits Strecke! Ja das Stimmt, trotzdem ist das meine Heimat und ich bin sehr Traurig über die schon seid knapp 3. Jahre zurückliegende Verabschiedung des ICE verkehrs im Saaletal. Zurück kommend auf das wichtige, ich finde die Strecke sehr gut, da man dort als ICE oder RE, EB und RB Lokführer wenigstens "etwas" machen muss, außer seinen LZB Störschalter um zu legen und abzuwarten, das du deine Fahrt beendest. Auf der Strecke gibts es nämlich einige Langsamfahrstellen bzw. Geschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern.


    Kurze Biografie zu der Strecke.

    Die Saalebahn startet ab Großheringen und endet in Saalfeld. Sie Schlängelt sich durch das Bundesland Thüringen an der Saale entlang. Sie führt durch die 2. Größte Stadt Thüringen Namens Jena. Eine große Studentenstadt mit über 100.000 Einwohnern und 25.000 Studenten*in. Eine Stadt der Wissenschaft, in der einige Berühmtheiten Gewohnt bzw. Studiert haben. Otto-Schott, Friedrich Schiller, Ernst-Abbe, Carl Zeiss, Johann Wolfgang von Goethe und viele mehr. Des weiteren führt sie durch einige Kilometer Thüringer Wald, bis nach Saalfeld.


    Hier ist ein Konzept wie ich es gerne haben würde :

    Streckenabschnitt : Naumburg (Saale) - Jena - Saalfeld(Saale)


    Streckenabschnitt (Halte) Fernverkehr : Naumburg (Saale) Hbf - Jena Paradies - Jena Göschwitz - Saalfeld(Saale)


    Streckenabschnitt Regio (Halte) : Naumburg(Saale) - Bad Kösen - Camburg(Saale) - Dornburg(Saale) - Porstendorf - Jena Zwätzen - Jena Saalbahnhof - Jena Paradies - Jena Göschwitz - Rothenstein(Saale) - Kahla(Thür) - Orlamünde - Zeutsch - Uhlstädt - Rudolstadt(Thür) - Rudolstadt-Schwarza - Saalfeld(Saale)


    Fahrzeit (auch in der Realität) ungefähr eine Stunde aufwärts im Fernverkehr. Mit dem Regionalferkehr ungefähr eine Stunde und 15 Minuten.


    Baureihen :


    Fernverkehr :

    ICE : ICE-T (BR 411 oder BR 415) müsste noch in TrainSimWorld erscheinen

    ICE-3 (BR 403 oder BR 406) könnte übernommen werden von München-Augsburg , Köln-Aachen.

    IC : InterCity : (BR 101 mit Intercity wagen)

    InterCity2 : (BR 146 mit Doppelstockwagen) Dieser Zug können aus aus TSW1 übernommen werden, mit dem InterCity2 Repaint.

    RE :

    RegionalExpress (BR 442 mit DB oder Abelio Lackierung)

    RegionalExpress (Br 146 mit Doppelstock wagen mit Saale-Express Aufschrift)

    RB :

    RegionalBahn (BR 442 mit Abelio Lackierung ( nur Abelio weil die DB die Ausschreibung nicht bekommen hat, sondern Abelio)

    EB :

    ErfurterBahn (BR 650 mit ErfurterBahn Lackierung)



    Fahrplan :

    Fernverkehr :

    - Stündlich ein ICE in Jede Richtung, ca. 20-21 Uhr dann der Letze, in Richtung Berlin (Naumburg) und in Richtung München (Saalfeld). Um direkt ein Szenario vorzuschlagen. Du Startest in Camburg(Saale) kriegst dort einen ICE auf dem Abstellgleis bereitgestellt, machst eine überführungsfahrt bis nach Jena Paradies und startest ab dort nach Berlin (Naumburg) so ist nämlich der erste ICE des Tages immer gefahren.

    - 2-3 Stündlich ein InterCity der die selbe Strecke des ICEs fährt. In Richtung Naumburg ist die Zugzielanzeige (ZZA) Leipzig Hbf und in Richtung Saalfeld Karlsruhe Hbf.

    Regio :

    Jede Stunde eine Regionalbahn nach Halle(Saale)Hbf (Naumburg) mit Zwischenhalt in jedem Bahnhof, dieser Zug startet ab Saalfeld und umgekehrt.

    Alle 2. Stunden ein RegionalExpress von Leipzig Hbf (Naumburg) mit Halt in : Camburg(Saale) - Jena Paradies - Jena Göschwitz - Kahla(Thür) - Rudolstadt(Thür) - Rudolstadt-Schwarza - Saalfeld(Saale) und endet in Nürnberg (Saalfeld).

    Alle 3. Stunden eine ErfurtBahn, von Jena Saalbahnhof nach Pößnek (bis Orlamünde, ab da an nicht mehr Elektrifiziert bzw. Abzweick.)

    Einige Güter Züge sind auch oft auf der Saalebahn anzutreffen.


    Schlusswort.


    Ich finde diese Strecke hat großes Potenzial, da sie vielfältige Angebote an Baureihen bzw. Zügen und Aufgaben mit sich bringt . Es ist keine Strecke wie jede andere sie ist etwas ganz besonderes, für mich und andere Anwohner in Jena, Saalfeld und Umgebung.


    Vielen Dank fürs Lesen und vielleicht auch umsetzen, als Ansprechpartner für diese Projekt, einfach per Konversation anschreiben.


    LG Simon

  • Hallo zusammen, längere Strecken wie im TS machen sinn. Leider sind die Strecken, im TSW zu kurz. DTG sollte für den TSW, längere Strecken entwickeln.

  • Bin ich auch für auch mal für TSW 2 mal in hessen wäre cool

    Ich schließe mich euch mal an :)

    ich würde mich über eine Strecke in Hessen auch freuen wie zum Beispiel die strecke von Frankfurt nach Darmstadt vorschlagen

    Man könnte auf Grund der kurzen Fahrzeit ja in denn Odenwald oder nach Bensheim verlängern bei Interesse.

    Wobei ich mir es schwer vorstelle dar die gleisanlage mit Hbf in Frankfurt sehr groß ist 😅


    Würde gerne ein paar Meinungen dazu hören:)

  • Für Regio. Bahnen sind die Strecken ok, aber eine Strecke wie Frankfurt - Gießen die nur ca. 46 Km lang ist, lohnt sich für ICE Züge nicht. Ist eher was für RE RB & S-Bahn Fahrten.


    Längere Strecken müssten gebaut werden. Dann macht auch ein ICE sinn.

  • Steve

    Set the Label from TSW to TSW2
  • Steve

    Changed the title of the thread from “[TSW] Was wünscht ihr euch als deutschen Einstieg?” to “[TSW2] Was wünscht ihr euch als deutschen Einstieg?”.
  • Die Ammertalbahn, Murnau nach Oberammergau. Hoffentlich in den 1960er-70er-80er mit den E 69 Lokomotiven, sowie den Doppelspur und originalen 1905 Fahrleitungsmasten (und Oberammergau Bahnhof) die alle 2005 von der DB entfernt wurden.

  • Ich besitze den TSW zwar nicht, werde ihn mir aber in ein paar Monaten kaufen. Was dem TSW als Einstieg fehlt ist sowas wie Berlin-Leipzig oder Hamburg-Hannover beim TS. Eine lange Strecke zum Kennenlernen und ausprobieren, ohne das man, wenn man merkt, dass man das Spiel doch nicht so mag, auf einem Haufen Add-Ons sitzt. Ich fände als Einstieg z.B. folgendes toll:

    -München-Salzburg

    -München-Kempten

    -München-Nürnberg

    -EIn Abschnitt (oder auch die ganze?) der SFS Hannover-Würzburg

    Ich habe auch eine Website mit selbst erstellten Fahrplänen und einem Reiseblog, schaut doch gerne mal vorbei.

    "Denk daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt"

  • Ich würde mich für den TSW2 über die Strecken Lübeck-Puttgarden freuen wo die Linien:

    RB/RE85 Lübeck Hbf - Bad Schwartau - (Neustadt(Holst)) - Timmendorfer Strand - Scharbeutz - Haffkrug - Sierksdorf - Lensahn - Oldenburg(Holst) - Großenbrode - Fehmarn Burg - Puttgarden

    EC Lübeck Hbf - Oldenburg(Holst) - Puttgarden

    IC Lübeck Hbf - Timmendorfer Strand - Scharbeutz - Haffkrug - Sierksdorf - Oldenburg(Holst) - Fehmarn Burg

    freuen.

    Vorallem als Dortmunder würde ich mich über eine Strecke ab Dortmund Hbf freuen. Wie z.B. Dortmund - Duisburg mit den Linien:

    RE3 Dortmund Hbf - DO-Mengede - Castrop-Rauxel Hbf - Herne - Wanne-Eickel Hbf - Gelsenkirchen Hbf - Essen-Altenessen - Oberhausen Hbf und Duisburg Hbf

    RB32 Dortmund Hbf - DO-Mengede - Castrop-Rauxel Hbf - Herne - Wanne-Eickel Hbf - Gelsenkirchen Hbf - Essen Zollverein Nord - Essen Bergeborbeck - Essen Dellwig - Oberhausen Hbf - Duisburg Hbf

    S2 Dortmund Hbf - (Recklinghausen Hbf) - Essen Hbf

    freuen.

    Das wären zwei sehr schöne Strecken für den TSW2, aber wie man DTG kennt werden solche Strecken eh nicht realisiert.

  • Vorallem als Dortmunder würde ich mich über eine Strecke ab Dortmund Hbf freuen.

    Komme zwar nicht aus Dortmund (Herdecke), aber finde das auch eine sehr gute Idee. Oder da DTG Hagen anscheinend sehr schön findet (RSN, RRO) könnte man doch statt nur einer Strecke die drei Strecken von Dortmund nach Hagen machen, einmal über Herdecke (dann gäbs auch mal DIeseltriebwagen im TSW) und einmal die S Bahn über Kruckel und dann die ,,Fernbahngleise" , die zuerst Richtung Bochum gehen, und dann nach Süden abzweigen. Mit den Strecken ließe sich RRO mit der HRR verbinden, was weitaus sinnvoller wäre als die Verbindung mit RSN. Strecken erweitern bzw. verbinden ist zwar zukunftsmusik, aber so wie ich das verstanden habe sind wir hier ja bei wünsch dir was. ;)

  • Was auch noch für eine schöne Strecke wäre, wäre so eine Grenzübergreifende Strecke wie z.B. Oberhausen - Arnheim. Allgemein so ne Strecke von Deutschland nach in die Niederlande wäre doch mal was?!?!?

  • Aber DTG hat keine Lust an Abellio Lizenzen zu bezahlen oder National Express/Eurobahn.

    So wird es nichts mit den genannten Strecken.


    Man müsste Hagen mit Dortmund Hbf sowie Hagen und Bochum Hbf verbinden.

    So hätte man den RE4 von Wuppertal bis Dortmund und den RE16 von Finnentrop bis Essen Hbf sowie die RB40 von Hagen bis Essen Hbf.

    Und halt RE1, RE6 und RE11 plus die S1 Dortmund Hbf bis Duisburg Hbf.

  • Genau, und mit dem Dreieck Bochum, Dortmund Hagen hätten wir auch die komplette S5, und wenn wirklich alles umgesetzt wird auch die RB 52 Hagen-herdecke-Dortmund. Sind zwar alles Fahrzeiten von gut ner halben Stunde, aber wären dann ja auch drei verschiedene Strecken. Ist ein engmaschiges Netz die Gegend.

    (Und mit einem anderen Lückenschluss Duisburg- Düsseldorf- Wuppertal könnte man dann im Kreis fahren...... aber wollen wir Mal nicht zu größenwahnsinnig werden*wow*

  • Ich bin der Meinung das aktuell in beiden Spielen (TSW und TS) die Südbahn Ulm-Friedrichshafen fehlt. Das wäre mal was. Eine (zumindest aktuell noch) 2 gleisige Dieselstrecke. Aber mit ca. 100 Kiometern wohl auch zu lang*denk* Wir haben bisher nur deutsche Strecken mit Oberleitungen *blöd*

  • Ich hätte gerne Bremen Hbf bis Nordenham und / oder Oldenburg von 1999, damit da noch 141 mit n Wagen und Karlsruher Kopf fahren ;) ... und weil es die Strecke ist, die ich damals gefahren zur Ausbildung. Beinhaltet 2 Häfen (Brake UTW und Nordenham Midgard) wo man schöne Rangieraufgaben mit einer 290 und der 365 machen könnte. Zudem wäre dann auch die 140 möglich als Güterzuglok zu nutzen. In Midgard gäbe es Tropenholz, Kesselewagen, Kohle oder Erz zu transportieren. Wenn man noch den Strang baut zur Friedrichaugusthütte Fahrt über BÜs die man selber zu machen muss mit dem ZF Schlüssel und Rangierdienst mit Blei und beladene Zink Rilns Wagen. In Brake UTW gäbe es Getreide, Papiertransport, was ich jetzt noch aus dem Stehgreif kenne. Und eben die Regionalbahnen von Nordenham / Oldenburg / Emden nach Bremen Hbf ;) über Hude... und zusätzlich noch eine Brücke an der Hunte bei Elsfleth wo man den Bügel / SA senken muss ;) ... also viele Möglichkeiten. Also durchaus viel interessantes. Ob es möglich wäre?! Gerade mit Deich und Gewässer? Wäre interessant zu sehen. (Nordenham Bremen wäre mit 60 KM schon recht gut, ist aber teils eingleisig - mit DLC vielleicht dann nach Oldenburg noch zusätzlich)