3DSMax 2010 Plugin Installation

  • Dieser Artikel befasst sich mit den Vorbereitungsarbeiten, um für RailWorks mit 3ds Max 2010, Modelle zu erstellen.
    ACHTUNG: Dieser Artikel beschreibt die Installation der veralteten "Kuju-3dsMax-Plugins".

    Benötigte Programme

    Folgende Programme werden für die Ausführung der Tutorials benötigt:
    Als Bildbearbeitungsprogramm kann vorzugweise mit Adobe Photoshop und einem zugehörigen Plug-In gearbeitet werden.Es sei darauf hingewiesen, dass Studenten, Schüler, Auszubildende oder Lehrbeauftragte eine vergünstige oder kostenlose Version von 3ds Max 2010 oder Adobe Photosop beziehen können.
    Wichtig ist: Die Plug-Ins bieten nur Unterstützung bis 3ds Max 2010. Folgeversionen und 64Bit-Plattformen werden leider nicht unterstützt!


    Die Installation

    3ds Max Plug-In für RailWorks 3
    • Geht auf die Support-Seite von Railsimulator.com und ladet euch das Art Plug-In herunter.
    • Entpackt das Zip-Archiv “Max2010_plugins.zip” in einem Ordner.
    • Für 3ds Max 2010: Kopiert euch den Ordner “plugins” in euren 3ds Max Installationordner (z.B. C:/Program Files (x86)/Autodesk/3ds Max 2010/).
    • Benutze die Kürzeltasten Strg+C (Kopieren) und Strg+V (Einfügen).
    • Öffnet im 3ds Max Programmverzeichnis die Datei plugin.ini.
    • Bei der Gruppe [Directories] fürgt ihr vor dem “;=;” folgenden Pfad ein:
    • Kuju plugins=C:\Program Files (x86)\Autodesk\3ds Max 2010\plugins\kuju\
    • Für 3ds Max 2010: Kopiert euch den Ordner “plugcfg” in folgenden Ordner: C:\Users\%UserName%\AppData\Local\Autodesk\3dsMax\2010 - 32bit\enu\
      • Kopiert euch den Pfad (Markieren und Strg+C).
      • Öffnet den Explorer und fügt den Pfad ein (Strg+V), drückt Eingabe.
      • Kopiert den Ordner rein. Lasst den Ordner noch offen, wir brauchen ihn noch!
      • Öffne den RailWorks-Programmordner (z.B. C:\Program Files (x86)\Steam\SteamApps\common\railworks\).
      • Tipp: Legt euch gleich eine Desktop-Verknüpfung an!

    • Gehe in den Ordner Dev/Shaders und kopiere die folgenden Dateien:
      • App.fbk und
      • ShaderDesc.tx
    • in den den Ordner plugcfg.
    • Starte 3ds Max und prüfe, ob Fehlermeldungen vorhanden sind. Fertig!
    RailWorks ACE Tool
    • Lade die das RailWorks ACE Tool von der RailWorks Support Webseite herunter.
    • Entpacke das Archiv. Am besten in den RailWorks-Installationsornder.
    • Erstelle eine Verknüpfung auf dem Desktop (Rechtsklick auf Datei, Senden an, Desktop (…)).



    Ein paar Begrifflichkeiten

    Klar, ohne Fachwörter kommt man in keinem Beitrag klar. Besonders wenn ihn ein Informatiker schreibt ! Aus diesem Grund muss sich der Leser auf ein paar Fachwörter einlassen. Hier die Elementaren:
    Mesh: Das ist ein Objekt.RWRoot: RailWorks-ProgrammverzeichnisRoot: Verzeichnis, in dem sich die 3D-Rohdaten (*.3ds bzw. *.max) befinden.RWSource: Entwickler-Verzeichnis für RailWorks. Einrichtung siehe hier.
    Das sollten erst einmal alle elementaren Begriffe sein.

    Originaltext geschrieben von Patrick auf ZugSimulationen.de

    1,343 times viewed