Eisenbahnweichen

  • Eisenbahnweichen
    Eisenbahnweichen haben oft standardisierte Größen und Abmessungen, auf dieser Seite soll gezeigt werden, welche verschiedenen Weichengrößen es gibt und auf welche Eckpunkte geachtet werden muss, um einen realistischen Weichenbau im Train Simulator zu erreichen.

    Arten von Weichen


    • Einfache Weichen: Einfache Weichen oder kurz EW sind Weichen, deren Stammgleis gerade und somit nicht gebogen ist. In diesem Artikel wird es vor allem um diese Art von Weichen gehen, da deren Geometrie im Train Simulator vom Streckenbauer selbst erzeugt werden muss, da der Train Simulator selbst keine Standardweichen kennt.
    • Bogenweichen: Dazu zählen Innenbogenweichen (IBW) und Außenbogenweichen (ABW). Eine Innenbogenweiche ist eine Weiche, deren Stammgleis und Zweiggleis die gleiche Krümmungsrichtung haben. Bei einer Außenbogenweiche ist die Krümmungsrichtung von Stammgleis und Zweiggleis entgegengesetzt. Innenbogenweichen werden vor allem dazu eingesetzt, eine Gleisverbindung in einem Bogen zu ermöglichen. Bei der echten Eisenbahn, können solche Weichen auch in überhöhtem Gleisen gesetzt werden, im Train Simulator hingegen ist dies nicht möglich. Außenbogenweichen wird man vor allem in Rangierbahnhöfen antreffen.
    • Kreuzungsweichen: Dabei unterscheidet man zwischen Einfachen Kreuzungsweichen (EKW) und Doppelten Kreuzungsweichen (DKW). Im Grunde sind dies Gleiskreuzungen, welche auch den Wechsel des Gleises ermöglichen. Bei EKW nur in eine Richtung, bei DKW in beide Richtungen.



    Weichenbezeichnung

    Verschiedene Weichen haben verschiedene Bezeichnungen. Um zu verstehen wie eine Weiche geometrisch aufgebaut ist, muss man also auch wissen, was die einzelnen Werte im Namen der Weiche für eine Bedeutung haben. Dies kann zu Beispiel benötigt werden, wenn man über einen Gleisplan mit eingezeichneten Weichenarten verfügt.
    Eine Bezeichnung einer Weiche lautet zum Beispiel EW XX-190-1:7,5.
    Doch wofür stehen die Buchstaben und Zahlen?
    • Die erste Buchstabenreihe steht für die Weichenart. Hier also eine einfache Weiche (EW). Hier könnte zum Beispiel auch IBW stehen. Dann würde es sich nicht um eine einfache Weiche handeln, sondern um eine Innenbogenweiche.
    • Der Wert "XX" steht hier als Platzhalter. Hier wird das Schienenprofil genannt. Für den Train Simulator ist dieser Wert ohne Bedeutung. Mögliche Werte hier wären zum Beispiel 60 (für UIC 60) oder 54 (für S 54).
    • Die Zahl "190" steht hier für den Radius des abzweigendes Gleises in Meter, hier also 190 Meter.
    • Der nächste Zahlenwert steht für die Weichenneigung. Einfacher gesagt, es gibt den Winkel des Abzweigs am Weichenende an.
    Weitere Werte können sein:
    • Bewegliches Herzstück: fb zum Beispiel für federnd-beweglich, kein Wert für nicht beweglich
    • Abzweigerichtung: L (links) oder R (Rechts)
    • Zungenart: Federschienenzunge (Fsch), Federzunge (Fz), Gelenkzunge (Gz)
    • Schwellenart: Beton (B), Holz (H), Stahl (St)
    Diese weiteren Werte (bis auf den Punkt bewegliches Herzstück) werden aber vor allem in Plänen häufig nicht verwendet.


    Einfache Weichen mit geradem Herzstück

    Bei einer einfachen Weiche mit geradem Herzstück, liegt das Herzstück selbst in einem geraden Gleisabschnitt und ist somit nicht gebogen. Der Radius des abzweigenden Gleises wird bis vor das Herzstück geführt. Zu einfachen Weichen mit geradem Herzstück zählen:
    • EW xx-190-1:9
    • EW xx-300-1:14
    • EW xx-500-1:14
    • EW xx-760-1:18,5



    Einfache Weichen mit gebogenem Herzstück

    Bei einfachen Weichen mit gebogenem Herzstück liegt auch das Herzstück selbst im Bogen. Der Radius wird vom Beginn der Weiche bis zum Ende geführt. Zu einfachen Weichen mit gebogenen Herzstück zählen:
    • EW xx-190-1:6,6
    • EW xx-190-1:7,5
    • EW xx-300-1:9
    • EW xx-500-1:12
    • EW xx-760-1:14
    • EW xx-1200-1:18,5
    • EW xx-2500-1:26,5 fb


    Weichenbau im Train Simulator

    Hier soll jetzt gezeigt werden, wie man die Weichen im Train Simulator nun richtig baut. Zu Beginn wurde ja bereits erwähnt, dass der Streckenbauer im Train Simulator selbst für die richtige Weichengeometrie sorgen muss. Mittlerweile sind uns die verschiedenen Weichen bekannt, auch, dass diese verschiedene Radien im Abzweig haben. Doch was nützt mir diese Information im Train Simulator?
    Für den Train Simulator brauchen wir drei Informationen um eine Weiche richtig zu bauen.
    • Radius im Abzweig
    • Geschwindigkeit im Abzweig
    • Länge des Schenkels der gebogen ist



    Radius in MeterGeschwindigkeit
    190 m40 km/h
    300 m50 km/h
    500 m60 km/h
    760 m80 km/h
    1200 m100 km/h
    2500 m130 km/h


    Folgende abweichende Weichen können auf schweizer Anlagen zu finden sein:

    Radius in MeterGeschwindigkeitWeichenneigung
    185 m40 km/h1:9
    900 m90 km/h1:16



    Bis jetzt ist uns nur die erste Information bekannt. Die passende Geschwindigkeit zu bestimmen ist nicht schwierig, denn diese ist vorgegeben und eine Auflistung kann rechts in der Tabelle gesehen werden.
    Außerdem hier noch ein Tipp für den passenden Radius und für Überleitstellen: Für die verschiedenen Weichen sollte man sich eigene speziell für diese Weichen angepasste Trackrules erstellen. So kann der minimale Radius exakt gehalten werden und kann nicht unterschritten werden. Mit dem Überleitungstool im Train Simulator kann auch eine Überleitstelle mit korrekten Weichen ausgestattet werden, da der TS hier die Länge der Zwischengerade automatisch selbst berechnet und erstellt.


    Berechnung des Schenkels

    Jetzt kommt der vermeintlich komplizierte Teil. Es muss berechnet werden, wie lange der gebogene Schenkel ist, damit die Weiche auch ihre richtige Form erhält. Die Länge des Schenkels kann mit folgender Formel berechnet werden, diese Formel wurde aus einer anderen entnommen und umgeformt.





    Nun setzen wir für die Weiche "EW xx-190-1:9" die benötigten Werte ein:





    R steht für den Radius und das 1/n für den Winkel. Zugegeben, es sieht kompliziertes aus, als es ist, das wird vielleicht der Eine oder der Andere auch schon bemerkt haben. Im Grunde muss man nur den Radius durch den Winkel dividieren, also R/n = 190/9.Hat man dies nun korrekt berechnet, dann erhält man einen gerundeten Wert von 21,1. Es genügt, wenn die Werte auf eine Kommastelle gerundet werden, denn mehr kann auch der Train Simulator beim erstellen der Weiche nicht anzeigen.

    Aber Achtung: Der hier errechnete Wert ist nur die Länge in Meter des Gleisstücks, welches gebogen ist! Bei einer EW mit geradem Herzstück, ist also das Ende der Weiche noch nicht erreicht und es muss ein gerades Stück angefügt werden, welches mindestens so lange ist, bis das Herzstück ausgebildet ist!



    Besondere Weichen & Anmerkung zu EKW/DKW

    Eine besondere Standardweiche ist die symmetrische ABW xx-215-1:4,8. Der Modellbahnbauer wird diese vielleicht unter dem Namen "Y-Weiche" kennen, denn deren Form erinnert stark an ein Y. Diese Weiche hat in ihren Abzweigungen einen Radius von 215 Metern und darf mit maximal 40 km/h befahren werden. Die gebogenen Schenkelstücke sind dabei 20,1 Meter lang. Diese Weiche ist eher selten anzutreffen und wird wenn, dann in Rangierbahnhöfen oder Abstellanlagen verwendet, auf Streckengleisen wird diese eher nicht anzutreffen sein.
    Bei EKW bzw DKW sind auch verschiedene Radien bzw Formen möglich. Da der Train Simulator diese aber selbst erstellt, ist eine Beeinflussung der geometrischen Größen nur schwer möglich. Generell gilt aber, dass es diese Weichen mit einem Radius von 190, 300 und 500 Metern gibt.


    Weitere Anmerkungen

    Zu beachten ist, dass die oben aufgeführte Berechnungsmethode nur für einfache Weichen gilt. Außerdem sollte beachtet werden, dass dieser Artikel nicht auf Weichen auf Privatgelände bezieht, also zum Beispiel Industrieanlagen. Hier werden oftmals keine Standardweichen verbaut, auch gelten hier nicht die Bedingungen zu Radius und Geschwindigkeit. In Industrieanlagen ist es durchaus möglich, dass es Weichen mit einem Radius im Abzweig von (deutlich) weniger als 190 Meter gibt.

    4,153 times viewed

Comments 1

  • RAWOpladen -

    Bitte die Formeln ändern.
    Siehe Antwort im Forum
    Forum /Allgemeines /News und Feedback/Angepinnt/ Eure Vorschläge für das Wiki
    Euer RAW