[RSC] Ruhr-Sieg Line

    • [RSC] Ruhr-Sieg Line

      Add-On Bewertung 196
      1.  
        Das Add-On hat mir sehr gut gefallen, ich würde es jederzeit wieder Kaufen (38) 19%
      2.  
        Das Add-On hat mir gut gefallen, ich würde es weiterempfehlen (67) 34%
      3.  
        Das Add-On ist ganz OK (60) 31%
      4.  
        Das Add-On hat mir nicht so sehr gefallen, man muss es nicht unbedingt haben (20) 10%
      5.  
        Das Add-On hat mir überhaupt nicht gefallen, vom Kauf würde ich abraten (11) 6%





      Nutzt bitte die Umfrage um Euren Gesamteindruck zu vermitteln. Kommentare sind erwünscht, um beispielsweise Eure Entscheidung zu begründen. Was hat Euch z.b. besonders gut gefallen oder was besonders schlecht, Bahntechnische Umsetzung, Signalisierung, Sicherungssysteme? Auch Kommentare zur Performance sind wünschenswert. Hier bitte kurz und knapp auch die jeweiligen System-Daten angeben. CPU-RAM-GFX-HDD-BS

      Abgegebene Stimmen können auch Nachträglich geändert werden, z.b. nach einem Update.

      Bitte beachten, dies ist kein Diskussions-Thema. Fragen zum Add-On oder Sonstige Diskussionen sind hier unerwünscht. Nutzt dafür bitte ein entsprechendes Diskussions-Thema.
      live long and prosper \v/
      Steve
      Moderator im Rail-Sim.de Forum
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by Jim Kirk ().

    • für mich die beste deutsche reale Strecke (Köblitz ist ja fiktiv). Gute Gestaltung, gute Performance und viele Möglichkeiten, auch für Rangieraufgaben. Es gibt auch eine große Menge Payszenarien, freie Szenarien, für fast alle deutschen Loks werden Aufgaben mitgeliefert.
      PC-Daten und ein TS Einstellungen siehe Profil
    • War nun halt auch mit dazu als ich den TS 2012 kaufte. ;) Ja. Irgendwo schön, weil halt in Deutschland. Aber für mich zwischendrin auch irgendwo wieder langweilig irgendwie. Manchmal wünschte ich mir dann ich wäre schneller über die Strecke. Ist scheinbar nicht so meine Ecke da, und so furchtbar schnell kann man da halt auch nicht fahren.
      Schlecht ist sie trotzdem nicht. Gibt ne 3 von mir weil mir da irgendwie der Reiz abhanden gekommen ist, auch wenn ich sie am Anfang (auch zwecks mangels Alternativen) gerne mal (zumindest in nicht so langen Aufgaben) gefahren bin.
    • Diese Strecke ist einfach ein Muss, finde ich.

      Trotzdem möchte ich einige Mankos nicht verschweigen.

      Weichenradien von 101m und teils ganz mies gesetzte Signale verderben den Spaß. Letzteres erschwert immens die Erstellung von Szenarien und es ist eigentlich ein Wunder, dass es trotzdem soviele so verdammt gute Aufgaben gibt, was vermutlich daran liegt, dass diese Route so beliebt ist.
      Und das ist auch kein Wunder, denn sie ist ansonsten wirklich toll, bietet Abwechslung, ist relativ lang und hat Flair und viel Atmosphere.
      Leider musste man bei einigen Sachen etwas nachhelfen, so unter anderem auch bei der Beleuchtung, was zu einer verbesserten Version führte (Danke an Spooner!), die von mir die Note 1 bekäme, wenn es um Spooner's Version ginge.

      Doch es geht hier um das Original von RSC. Diese bekommt von mir die Note 2.

      Positiv:
      - Atmospherisch
      - Flair
      - Abwechslungsreiche Route
      - Viele interaktive Verlademöglichkeiten
      - Bietet für jeden Etwas, guter Allrounder für alle Interessen (außer Highspeed)
      - Länge
      - Drehscheibe mit Lokschuppen
      - ausgedehnte Gleisanlagen mit sehr vielen Industrieanschlüssen entlang der Strecke
      - Das Sauerland kommt gut rüber, finde ich, vor allem der Winter ist nochmals atmosphärischer
      - Relativ genügsam: Lief sauber und flott auf meinem alten PC mit DualCore, GeForce 8800 GTS und 3,5 GB Ram, auch mit viel KI-Verkehr.

      Negativ:
      - Weichen- und Kurvenradien, dass einem das Essen hochkommt
      - Mangelhafte Beleuchtung (z.B. Burg von Altena, Bahnsteige, Gleisanlagen)
      - Teils kaputte Signalisierung was zu nicht nachvollziehbaren Fehlern bei der Szenarioerstellung führt
      - Handweichen, wo automatische eigentlich sinnvoller wären

      Wer diese Route hat, sollte sich unbedingt v2.2 von Spooner besorgen (hier in den Downloads erhältlich), die optisch ganz stark aufgewertet wurde.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Moin,
      also ich kenne die "Ruhr-Sieg Line" ja schon seit Railworks 2,
      allerdings habe ich auch ein Paar negative Sachen:
      -(wie schon geschrieben) ist die Beleuchtung in der Nacht mangelhaft
      -die Schienen sehen auf dauer etwas unrealistisch aus
      -um einigermaßen gutes Rollmaterial mit realistischem Sound zu
      haben,sollte man sich die TTB Pluspacks kaufen (also nochmal Geld ausgeben)
      -an einigen Stellen fühlt man sich wie in einem Fallturm (hoch/runter)
      Alles in Allem ist es meiner Meinung nach eine gute Strecke,sie wird aber auf Dauer etwas langweilig.

      MfG Ganderkeseeer
      Mit freundlichen Grüßen Ganderkeseeer

      Füllen - Fahren - Fliiiegen - RG1 BW Delmenhorst
    • Ich habe hier mit 3 für Original Strecke gestimmt, erst mit dem Update von Spooner wird es zu einer 2+
      Ironie, die

      feiner, verdeckter Spott, mit dem jemand etwas dadurch zu treffen sucht, dass er es unter dem augenfälligen Schein der eigenen Billigung lächerlich macht. (Duden Online)
    • Von mir 4 Punkte, weil die Strecke an manchen Punkten sehr langweilig ist.
      Ich habe noch den ICE 1 von vR, bei dem einige Szenarien für die Strecke dabei waren. Dabei fiel auf, dass die Strecke für schnelle Züge nicht geeignet ist, die Fahrt mit Fernzügen wird bei max. 140 km/h schnell langweilig. Gibt man jedoch richtig Gas, soll fällt auf, das selbst bei Geschwindigkeiten von 200 km/h der Zug noch nicht aus den Gleisen kippt. Es wäre wünschenswert die Geschwindigkeitsbegrenzung etwas nach oben zu setzen, oder die Strecke so umzubauen, dass die niedrige Geschwindigkeit wirklich einen Grund hat.
      Werbung
    • Hallo,
      ich vergebe die 2, da ich einen großen Fehler entdeckt habe.

      - die Höchstgeschwindigkeit der realen Strecke beträgt 120km/h und nicht 140km/h !!! (Quelle: Wikipedia)

      Aber sonnst ist die Strecke ok.

      Gruß Steinchen
      Es grüßt, das Steinchen | Stuttgart 21 - Buddla statt Bruddla !
      Meine Projekte (einfach anklicken): Frankenbahn (KBS 780) Stuttgart - Würzburg | Filstalbahn (KBS 750) & die Voralbbahn (KBS 902)
    • Ich finde das Add-On auch ganz ok. Mehr leider auch nicht.
      Die Strecke ist zwar schön gestaltet, aber was mich am Meisten stört sind die Oberleitungen. Die sind so dermaßen schlecht verlegt, das es einfach unschön aussieht.
      Im Vergleich zur WCML oder dem Köblitzer Bergland, bei denen es so gut wie perfekt umgesetzt wurde, ist es für mich etwas ärgerlich.
      Gut, man muss es nicht ganz so perfekt machen, aber ein wenig Realismus muss ja sein und wenn aber der Fahrdraht sich in den Kurven einknickt, da aber kein Mast steht sieht das komisch aus. :S

      Deshalb nur ein OK. Der Rest war gut ganz gut gewesen. :)
    • Da für mich in erster Linie Umfang und die sprichwörtliche Freude am Fahren im Vordergrund stehen, gibt es hier von meiner Seite keine Bewertung in Sachen Realismus, aber das haben einige meine Vorschreiber ja bereits ausführlich getan. ;)

      Zur Strecke:
      In Sachen Umfang gibt es nix zu meckern. Ob Passagier- oder Frachtbeförderung: Beides lässt sich sehr gut auf dieser Strecke erledigen.
      Optisch ist sie kein Highlight, aber das ist natürlich auch der Region geschuldet. Viele Hügel, viel Wald, einige Tunnel - so wie man das eben von deutschen Mittelgebirgsstrecken kennt. Zeitlich ist die Strecke in der modernen DBAG-Zeit angesiedelt. Für mich als Fan der guten, alten Bundesbahn ist das eher ein Manko, aber das ist natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Szenarien sind reichlich vorhanden, leider aber nur ein einziges Karriereszenario. Für die Strecke als solches gibts daher ein "OK" von mir.

      Fahrzeuge:
      Hier liegt die große Stärke dieses Add-Ons: Während die meisten anderen Strecken nur ein bis drei Fahrzeuge bieten, gibts hier gleich deren sechs.
      101, 143, 151, 294, V200 und die alte Kriegslok der BR 52, teils in mehreren Farbvarianten. Tolle Sache und für jeden etwas dabei. Klar, mir persönlich hätten 103, 141, 150 und Co. besser gefallen, aber gut...kann man nix machen! ;)
      Zwei kleine Kritikpunkte habe ich trotzdem: Erstens ist es meiner Meinung nach Unsinn, die V200 mit DBAG-Logos auszustatten. Da wäre der DB-Keks deutlich realistischer. Zweitens verstehe ich nicht, warum ausgerechnet die 52er (in der BRD bereits bis 1962 ausgemustert) ausgewählt wurde, und nicht z.B. eine 50er, die auch lange Zeit im Bw Hagen-Gbf stationiert waren und viel länger auf westdeutschen Schienen fuhren.
      Dennoch bleibt unterm Strich hier eine klar verdiente Bestnote in Sachen Fahrzeuge!

      Summa summarum gibts daher von mir die zweitbeste Note. Jedem Fan deutscher (moderner) Eisenbahn kann ich dieses Add-On nur empfehlen, zumal der Preis von 12€ auch mehr als fair ist!
    • Prellbock wrote:

      ....
      Kann ich so unterschreiben. (zumindest bezüglich des Originals. Die Spooner's Version müsste ich mir noch runterladen) :)

      Das ewige auf und hab und die teils steilen Aufstiege sind schon mitunter eine Herausforderung, insbesondere mit der BR 52 im Frachtbetrieb. Mit den E-Locks hat man halt doch eher das Problem mit dem Bremsen beim Abstieg. Hier reagiert die BR 101 doch teils recht grässlich. Inwiefern diese von RSC realistisch umgesetzt wurde, weiß ich allerdings nicht zu beurteilen.

      Fazit: Tolle abwechslungsreiche Strecke und für mich, der aus dem Platten Land kommt eine sehr tolle abwechslungsreiche Landschaft. :) Zweitbeste Werrtung von mir, eben aufgrund der schon von denVorpostern genannten Schwachpunkte der Streckendynamik bezüglich Gleiswechsel, Kurvenradius und bei der apprupten Gleisüberhöhung verschütte ich auch jedes mal meinen Kaffee. ;)

      The post was edited 1 time, last by Zaunpfahl: Zitat gekürzt ().

    • Absolut nicht meins. Signale zu nah am Gleis, dass man mit dem Zug in die Signale buggt. Monoton und grauer Eindruck (dank dem Gleisbett).
      Werbung