Autodesk 3ds Max für Schüler und Studenten [kostenlos]

    • Und wenn er mal nicht mehr Schüler oder Student ist?
      Was ist, wenn er mit 3D Design mal Geld verdienen möchte/könnte?
      Da kann man bei solchen Konditionen als kleiner Freelancer ganz schnell Probleme bekommen.
      Auch die Beteiligung an eventueller Payware im TS kannste dann knicken.

      Ja Zukunftsmusik, aber man kann ja nie wissen wohin die Reise mal geht.

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?
    • Also das Zeug gabs vor einiger Zeit schon mal kostenlos, nicht die Neueste Version, aber etwas vorher, Nach nem Jahr konnte ich es wie angekündigt nicht mehr nutzen. Einfach so, bzw Hinweis Vollversion ist jetzt fällig.
      Die Füttern die Leute an, um die dann zu melken. Rockefeller Prinzip. Lampen mit Pertoleum gefüllt verschenkt, an den Nachfüllungen wurde er reich.

      @ubahnfan. Versuchs mit Blender Kostenlos! um 3D zu lernen hilft das auch, es gibt Tutorials wie Sand am Meer, sogar hier im Wiki., Inclusive TS-importer.
    • Mit Blender oder Max.

      Nur konnte man sich damals relativ günstig eine Lizenz gebraucht kaufen.
      Und es gab in den meisten Fällen auch keinen Exporter für Blender.

      Das ist jetzt nicht mehr so möglich, es denn, Du kaufst dir irgendwo so eine ganz alte Lizenz.
      Aber die Spiele usw. entwickeln sich halt weiter.

      Und es gab in den meisten Fällen auch keinen Exporter für Blender.

      Damals konnte man Blender auch noch in die Tonne kloppen, so dass es keine Alternative gab.Einige Profientwickler halt Blender mittlerweil sogar für leistungsfähiger.

      Eine Zeit lang war der Mäx unter anderen Namen sogar kostenlos, glaube ich *denk*
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TrailDogRunner1909 ()

    • Also ich will es ja nicht so direkt sagen, aber welche Schule man dort angibt, ist völlig schnurz, da die ja eh nicht kontaktiert werden und ob man nach den 3/4/5 Jahren noch Schüler oder Student ist, wird auch niemand prüfen :whistling:

      Nach der ausgewählten Zeit lässt es sich jedenfalls einfach nur nicht mehr nutzen, außer man zahlt den Vollpreis^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • @ubahnfan12
      falls es neben "konstruieren allgemein" auch um "konstruieren für den TS" geht, bitte beachten, dass das neueste von DTG gelieferte Plugin für Max 2015 ist (das Plugin stellt die TS-Shader in Max zur Verfügung).
      Soweit ich mich erinnere, hat man nur in der teuersten Abo-Variante die Möglichkeit, beliebige Max-Versionen zu benutzen.
      Wie das bei Schul-Versionen ist, weiß ich nicht.
    • Mahlzeit. Ich bin Dozent für Autodesk AutoCAD und Inventor. Du kannst die Software 3 Jahre lang kostenlos für "NICHTKOMMERZIELLE ZWECKE" nutzen (also zum lernen). Nach den 3 Jahren wird die Software unbrauchbar, wenn du nicht länger studierst oder keinen Nachweis deiner Uni vorlegen kannst, wenn du weiterhin studierst. Willst du die Software also länger als 3 Jahre nutzen, musst du einen entsprechenden Nachweis von deiner Universität oder Bildungseinrichtung einreichen.

      Die Schulversionen sind vollständige Versionen mit allen Funktionen.

      Das sind alle Informationen die du brauchst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von EdelplasticStudios ()

    • Meine Fresse nochmal lade dir das runter und gut ist. Habe ich damals auch gemacht und ich hab mit Stukadieren schon lange nichts am Hut. Gib irgendwas an und die Sache hat sich.

      Macht doch nicht wegen so einem Kack so ein Theater.

      Ich habe es dann wieder gelöscht weil mir das alles zu komplex war. Nix für Vaddern halt. :ugly:
      Wenn man in Deutschland die Wahrheit sagt, macht man sich unbeliebt, denn viele wollen unbequeme Wahrheiten nicht hören.
      Die Wahrheit ist nämlich politisch nicht korrekt und somit auch nicht gesellschaftsfähig.
    • Wenn dir Blender nicht so zusagt, wäre Max womöglich genau das richtige...ist deutlich einsteigerfreundlicher und intuitiver als Blender (find ich^^) Und drei Jahre haben oder nicht haben für lau, da kann man nicht meckern ;) Außer natürlich, dass du jetzt groß ins Payware-Geschäft einsteigen willst...auch wenn es sich wohl nicht mehr nachweisen lässt, wenn es erstmal durch die BPE verwurstet ist, woher das Modell mal kam und es Autodesk wohl nicht die Bohne interessieren würde, außer dem eigenen Gewissen natürlich :ugly:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • Und nach 3 Jahren muss er dann doch Blender lernen?
      Das ist doch total sinnlos.

      Alleine das Blender nicht so intuitiv ist, bedeutet, dass man sich richtig mit den Tastenkombis beschäftigen muss.
      Dadurch erlernt man es dann richtig und bekommt ein enormes Tempo beim modellieren, anstatt irgendwie ans Ziel zu gelangen.

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?
    • TrailDogRunner1909 schrieb:

      Und nach 3 Jahren muss er dann doch Blender lernen?

      TrailDogRunner1909 schrieb:

      anstatt irgendwie ans Ziel zu gelangen
      Autofahren hat man auch auf irgendeine Automarke gelernt. Später muss man sich nur auf das jeweilige Auto einstellen.
      Und so ist das auch mit "3D Modellern". Wenn man das 3D Grund und Fortgeschrittenen -Wissen besitzt dann ist es egal auf welchen Modeller man produziert. Nach einer Einwöhnungssphase sollte das Jeder hin bekommen.
      "Ach hätten wir die integriert, dann wären die nicht explodiert" Wenn ihr eure Augen nicht braucht, zu sehen, werdet ihr sie brauchen um zu Weinen.
    • Da kann ich @ice nur beipflichten.
      Natürlich muss man sich nach einem Software-Umstieg neu eingewöhnen, das kann einem aber auch mal innerhalb der selben Software passieren. Auch in den verschiedenen Max-Versionen gibt es immer wieder Unterschiede.

      @ubahnfan12
      Ich würde das an deiner Stelle mal ausprobieren - finanziell schaden wird es dir nicht - und es ist ja von Vorteil, wenn man verschiedene 3D-Programme kennt.
      Vielleicht kommst du ja mit Max viel viel besser klar, als mit Blender - das bringt mehr als jetzt Angst zu haben vor einer möglichen Umstellung auf Blender in 3 Jahren.

      Meine Azubis reichen meist eine Kopie des Schülerausweises bei Autodesk ein, da unsere Berufsschule auch nicht bei denen gelistet ist. Nach ein paar Tagen bekommen die dann nen Key und alles läuft.
      Werbung