Zwischen Elster und Saale

    • pausiert
    • Zwischen Elster und Saale

      Ich möchte hier mal mein kleines Projekt vorstellen, an dem ich seit etwa nem halben Jahr arbeite.

      Wie der Titel vermuten lässt versuche ich die Strecken hier in meiner Region umzusetzen, und zwar zu DR Zeiten zwischen 1981 und 1993.
      Da bin ich natürlich Counterstrike12 sehr dankbar für die herrlichen DR Wagen, das deckt nahezu den kompletten Wagenpark ab. *geil*
      Das spornt mich natürlich noch mehr an die Strecke voranzutreiben :D
      Fehlen nur noch die passenden Loks, ausser der 143/243 und der E18 gibts da ja noch nix, aber sind ja einige im Bau ^^

      Wie auch immer, meine Ziele sind die folgende Strecken zu verwirklichen:

      1. Saalbahn: Naumburg/Großheringen - Göschwitz - Saalfeld (KBS 560) - Streckenlänge: 87km
      Streckenzustand: vollständig 2-gleisig ausgebaut, Naumburg-Camburg elektrifiziert (= bedeutet Camburg ist Umspannbahnhof für viele Züge)

      und von der Strecke Arnstadt - Saalfeld: den Abschnitt Bad Blankenburg - Saalfeld (KBS 621) - Streckenlänge: 9km
      Streckenzustand: 1-gleisig, nicht elektrifiziert

      2. Weimar-Geraer Bahn: (Weimar-) Jena-West - Göschwitz - Gera (KBS 565) - Streckenlänge: 45km (67km bis Weimar)
      Streckenzustand: nicht elektrifiziert, 2-gleisige Abschnitte Jena-West - Neue Schenke, Stadtroda - Papiermühle, Kraftsdorf - Töppeln

      und von der Strecke Leipzig - Gera: den Abschnitt (Zeitz -) Krossen/Elster - Gera (KBS 550) um den Kreis zu schließen - Streckenlänge: 12km (30km bis Zeitz)
      Streckenzustand: 1-gleisig, nicht elektrifiziert

      und als Nebenbahnen:

      3. Orlamünde - Pößneck unt Bf (KBS 562) - Streckenlänge: 11,7km
      4. Rudolstadt-Schwarza - Bad Blankenburg (KBS 563) - Streckenlänge: 4,3km
      5. Krossen - Eisenberg - Porstendorf (KBS 552) - Streckenlänge: 30km
      Streckenzustand: abweichend zum vorgegebenem Zeitfenster wurde der Abschnitt Eisenberg-Porstendorf nicht 1969 stillgelegt :P

      Weitere mögliche Verbindungen halt ich mir offen, muss erstmal sehn ob das RW - und ich - überhaupt verkraftet 8)

      Auf jedenfall werden sämtliche Bahnhöfe mit vorbildgerechten Weichengeometrien nach Original Gleisplänen aus dieser Zeit gebaut, sofern vorhanden (die meisten sind es :thumbup: ).
      Bei Asymetrischen Dreiwegeweichen musste ich etwas tricksen, aber fällt eigentlich kaum auf. :D

      Gebaut ist zur Zeit noch nicht viel, die meiste Zeit ging für Recherche und Rekonstruktion der Bahnanlagen drauf. Dazu kam der Release von RW3, da durfte ich die komplette Strecke überarbeiten, was einem Neubau gleichkommt, dieses mal mit Superelevation soweit das möglich ist. An Stellen mit Weichenverbindungen in der Kurve geht das ja leider net, zum Glück sind das nicht allzu viele.

      Momentan liegen nur die Gleise und ein paar wenige Details und Platzhalter. Die angehängte Karte zeigt den aktuellen Stand: Einfahrt Naumburg (oben) - Großheringen (links oben) - Göschwitz (links unten) und Porstendorf - Krossen (rechts) und die Teilstrecke Göschwitz-Jena West.

      Besonders schwierig war die Rekonstruktion des Bahnhofs Camburg, den haben die ja völlig umgestaltet, aber der ist mir trotzdem am besten gelungen find ich (Zwergformsignale für die Signalbrücke wären noch toll..^^). Davon hängt auch nochn Bild dran.

      Die Pläne liegen im Moment mit Schwerpunkt Saalbahn, ich werd erstmal versuchen den nördlichen Teil bis Göschwitz fertigzustellen und erst dann die restlichen 40km bis Saalfeld. Nebenbei bissl an der Nebenbahn werkeln. Alles weitere erst später. ;)

      Das wars erstmal von mir, wenns was vorzeigbares gibt werd ich das natürlich hier posten.
      Bilder
      • streckenkarte_05-12.jpg

        195,36 kB, 1.680×1.050, 776 mal angesehen
      • bhf-camburg_05-12.jpg

        199,85 kB, 1.680×1.050, 884 mal angesehen
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • Holzlaender schrieb:



      ...musste ich etwas tricksen, aber fällt eigentlich kaum auf...



      ...aber das du amerikanisches Gleismaterial verwendest, das fällt dann doch sehr negativ auf...

      ...macht aber nix, Vorbildtreue is hier ein Fremdwort, hier fährt man auch mit der Class166 in Berliner S-Bahn Gewand rum :thumbsup:

      von daher fallen die amerikanischen Weichenantriebe nich weiter ins Gewicht
      *OO(IIII)(IIII)OO* ...was für ein feeling
    • Ja das ist leider ein kleiner Wehrmutstropfen, aber in diesem Fall geht Funktionalität über Realismus. Die HSC Laternen funktionieren wenigstens mit einer Trackrule bei allen Arten von Weichen und zeigen an was wichtig ist.
      Es gibt zwar vorbildgerechte Laternen von JuRa und SAD, aber nur für Standardweichen, zumindest hab ich noch keine für EKW/DKW gesehn. Erschwerend kommt hinzu das man 2 extra Trackrules braucht für links und rechts und damit die komplette Weiche verlegen muss. Das mag bei einzelnen Weichen nicht so tragisch sein, bei Weichenstraßen mit verschiedenen Weichen wird das aber schnell kompliziert. Und hinterher Eigenschaften des Gleises zu verändern wird schnell zur Fummelei.. das man blos kein millimeter vergisst :S .
      Dazu kommt das sie nur das richtige anzeigen, wenn sie rechts vom Gleis platziert werden (in Blickrichtung zum Herzstück), was schon garnicht überall möglich ist oder gar vorbildgerecht.

      Bis ich ne bessere Lösung für das Problem weiss bleibt das leider erstmal so.

      P.S. damit es richtig funktioniert bräuchte man für jeden Weichentyp 4 trackrules mit den entsprechenden Laternenmodellen für Hand/Automatik.. und dann fängt der spass beim Fahrstraßen bearbeiten richtig an :pinch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • Mach dir nix draus, ich hab mir die Fummelei auf Hagen-Siegen auch angetan... :thumbsup:

      Was die Kreuzweichen an geht kann man die ja zur Not ohne Weichenlaterne lassen. Ganz davon abgesehen, das die wahrscheinlich kaum einer per Weichenhebel stellen wird, sondern eher auf der 2D-Karte. Mache ich zumindest so, das Weichen stellen ist mir sonst viel zu fummelig, bis man (vorallem wenn der Zug noch rollt) mit der Maus den hebel erwischt.
    • Ja natürlich, ich stell die auch in der Regel über die Karte, ausserdem hab ich Kreuzungsweichen und alle andern in den Hauptgleisen eh auf automatik gestellt, da hats eh keine Laternen mit den von HSC. Aber vom optischen her siehts halt nich so toll aus wenn da so gar kein Weichenantrieb ist, oder die Laterne was völlig falsches anzeigt.
      Na vielleicht bastel ich mir einfach mal welche, wenns mich überkommt.. ;)
      Werbung
    • Hallo Holzländer,

      was ich da lesen muss, freut ich insgemein, gerade was die KBS 565 betrifft. Da ich in Gera aufgewachsen bin und diese Strecke nach Weimar sehr oft gefahren bin, warte ich voller Spannung auf die ersten Bilder von dieser Strecke.
      Wie ich in Deiner Ankündigung entnehmen kann, geht die Strecke noch nicht bis Gera - was aber geplant ist, oder? Evtl kann ich Dir mit Original-Plänen - vor der "Vermodernisierungskaputtbauungsverunstaltung" von Gera-Hbf inkl Rangier- und Güterbahnhof ( von 1989 ) und auch Gera Süd (von 1983) weiterhelfen.
      Gruss, Midrex
    • @Midrex: Ja sehr gern, Pläne helfen ungemein. Hach das waren noch Zeiten, als ich den vor 20 jahren ausm letzten Wagen bei jeder Ein- und Ausfahrt Stück für Stück abgezeichnet hab, und trotzdem kriegt mans nicht komplett zusammen. *lach*
      Wird aber wohl noch nen weilchen dauern bis ich die Strecke in Angriff nehme. Auch ich bin die öfter gefahren als jede andere ^^ , liegt ja quasi direkt vor meiner Haustür, nur 100m bis zum Bahnhof.. oder was davon übrig ist ;(. Im Prinzip ist die ja nicht sehr aufwendig zu gestalten, in den engen Tälern und Wäldern ist die Sichtweite ziemlich begrenzt.. naja bis auf Gera^^. Aber trotzdem erstmal das Saaletal unsicher machen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • So ich hab mir mal paar Weichenlaternen für Kreuzungsweichen gebastelt, das könnte die Lösung für mein Problem sein (abgesehn von linksseitiger Platzierung bei Standardweichen). Ich muss nur noch herausfinden, warum die Animation der Flügel (eigentlich bewegt sich nur einer, man braucht ja nur 2 Stellungen) in RW noch net funktioniert. In 3dsMax gehts wunderbar ?(
      Hab auch Anim Procedural Scenery Object Blueprint verwendet, und den Flügel einzeln exportiert als .IA... könnte höchstens an der Animation selbst liegen hm.

      Wenn ich die mit meiner Strecken allgemeinen TrackRule verwende, brauch ich nur 2 weitere für die normalen Weichen.. und knapp 1000 Stück auf meiner Strecke einzeln ersetzen *shau*
      Bilder
      • 2012-05-10_00001.jpg

        155,77 kB, 1.440×900, 566 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • Die Gleispläne pack ich Dir zusammen :)

      Zu Deinen Weichenlaternen für die DKW's. Zeigen die wirklich immer die aktuelle Route an? Wenn ja, wäre das bestimmt interessant für viele hier - mich eingeschlossen

      Holzlaender schrieb:

      Erschwerend kommt hinzu das man 2 extra Trackrules braucht für links und rechts und damit die komplette Weiche verlegen muss. Das mag bei einzelnen Weichen nicht so tragisch sein, bei Weichenstraßen mit verschiedenen Weichen wird das aber schnell kompliziert. Und hinterher Eigenschaften des Gleises zu verändern wird schnell zur Fummelei.. das man blos kein millimeter vergisst

      Holzlaender schrieb:

      Dazu kommt das sie nur das richtige anzeigen, wenn sie rechts vom Gleis platziert werden (in Blickrichtung zum Herzstück), was schon garnicht überall möglich ist oder gar vorbildgerecht.
      Also Du kannst eigentlich die komplette Weichenstrasse mit einer Trackrule bauen. Dann trennst Du die Weichen an der Spitze auf und schweisst diese wieder mit der entsprechenden Rule zusammen ( rechte oder linke Weichenlaterne ). Dann nur noch die Laterne prüfen, ob sie in der richtigen Richtung gesetzt wurde - ggf. drehen.

      Gruss, Midrex
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Midrex ()

    • Midrex schrieb:

      Die Gleispläne pack ich Dir zusammen :)

      Zu Deinen Weichenlaternen für die DKW's. Zeigen die wirklich immer die aktuelle Route an? Wenn ja, wäre das bestimmt interessant für viele hier - mich eingeschlossen


      Also Du kannst eigentlich die komplette Weichenstrasse mit einer Trackrule bauen. Dann trennst Du die Weichen an der Spitze auf und schweisst diese wieder mit der entsprechenden Rule zusammen ( rechte oder linke Weichenlaterne ). Dann nur noch die Laterne prüfen, ob sie in der richtigen Richtung gesetzt wurde - ggf. drehen.

      Gruss, Midrex
      Naja die Laternen zeigen an ob es geradeaus oder über den Abzweig geht, nicht immer der optisch passende Richtung.. aber in RW ist die Weichenstellung ja eh aus allen 4 Richtungen gleich 8)

      Ja sicher kann man so die Laternen tauschen, aber die haben dann keine Animation, wenn die Weiche nicht mindestens über das Herzstück auf beiden Gleisen und nen Stück in die andere Richtung mit derselben Trackrule erstellt wurde :whistling:

      Edit: Hab mal nen Bild angehängt vom überarbeiteten Bahnhof Großheringen am km 0,0 der Saalbahn, wo man die 2 Stellungen der Laternen sieht, auf der Rückseite sind sie dementsprechend gespiegelt. :D
      (Die Hektometertafeln sind nur Platzhalter vorerst ^^ )
      Bilder
      • 2012-05-11_00001.jpg

        197,05 kB, 1.680×1.050, 579 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • Holzlaender schrieb:

      Ja sicher kann man so die Laternen tauschen, aber die haben dann keine Animation, wenn die Weiche nicht mindestens über das Herzstück auf beiden Gleisen und nen Stück in die andere Richtung mit derselben Trackrule erstellt wurde :whistling:
      Muss mich da etwas selbst berichtigen, man muss nur ein Stück vom an der Spitze angrenzenden Gleis mit der Weichen-Trackrule legen, damit die Animation funktioniert. Das beschleunigt den Umbau natürlich erheblich :thumbsup:

      Edit: Bei Kreuzungen funktioniert das natürlich nicht, die muss man komplett neu verlegen. Aber da die jetzt zur allgemeinen Trackrule gehören, mit der ich sie verlegt hab, muss man die Laternen nur mit RWTools in der Track.bin austauschen ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

    • Kleines Statusupdate von mir:

      Hab jetzt alle Gleise überarbeitet mit Kurvenüberhöhung wo es möglich war, alle 600 Weichenlaternen ausgetauscht und die Strecke bis Naumburg vervollständigt. Hab auch etwas mit der Gleistextur experimentiert. (Bild1)

      Ausserdem hab ich richtige Hektometersteine erstellt, die gilt es jetzt noch zu platzieren. (Bild2) *teetrink*
      Bilder
      • naumburg_hbf.jpg

        193,37 kB, 1.680×1.050, 564 mal angesehen
      • hektometersteine.jpg

        178,52 kB, 1.680×1.050, 404 mal angesehen