RSC Repaint und Freeware Regeln

    • RSC Repaint und Freeware Regeln

      Ich weiß nicht ob einige von euch das mitbekommen haben, auf UKTS gabs ne Debatte was man mit RSC Addons und auch mit Standard-Inhalten anstellen darf und was nicht aufgrund einer Aussage eines über eifrigen Support Mitarbeiters, der erstmal komplett verboten hatte Repaints und ähnliches zu erstellen.

      Heute gab es dann eine offizielle Reaktion seitens RSC dazu, hier erstmal das englische Original direkt von Facebook
      Note: This note only applies to material authored by RailSimulator.com Limited ("RS.com"). Material created by third parties are the property of the creator or licensor, and they are legally entitled to impose different restrictions on the use of their content - please look at the relevant licence agreements or websites for more details. If you have any doubt over the authorship of a product, please contact support@railsimulator.com.

      In the context of this note, the term "Enhanced Content" includes, but is not limited to:
      • Creating alternate liveries for locomotives and other rolling stock (sometimes known as "Reskinning")
      • Creating alternate textures for objects in a route (this includes any asset in the route)
      • Creating modified versions of scenarios
      • Creating modified versions of routes (with changes to track layouts, signalling, or otherwise creating an enhanced version of the route)
      • Modifying instructions, translations or other customizable text contained in TS2012

      Note that for the purposes of this note, RS.com do not distinguish between Enhanced Content made for commercial purposes (sometimes known as "payware") and not-for-profit Enhanced Content (sometimes called "freeware").

      RS.com does not currently object to legitimate users ("TS2012 Extenders") of RS.com products (but not those created by or sold by third parties) from making Enhanced Content based on the content contained in TS2012 and add-on content ("DLC") authored by RS.com, provided that:
      • The TS2012 Extender will not modify a RS.com model and then distribute the complete model to others in a way that allows a user who has not purchased (or otherwise legally obtained) the original content to use the Enhanced Content. RS.com will treat any such distribution as software piracy.
      • The TS2012 Extender will ensure that no copyright infringement occurs as a result of creation or distribution of the Enhanced Content.
      • The TS2012 Extender will take full responsibility for any technical or other problems caused by the Enhanced Content. RS.com will not be responsible for any problem howsoever caused by the Enhanced Content.
      • The TS2012 Extender will comply with the licence terms of any tools used to make the Enhanced Content.
      • The TS2012 Extender will ensure that the modification does not circumvent the copy protection included with TS2012.

      A simple example. If an TS2012 Extender creates a new livery for the Class 444, he may distribute that Enhanced Content providing that he only distributes the files he creates. If he sends it to a person who owns a legitimate copy of the 444, the livery should be usable. If he sends it to a person who does not own the 444, the files sent must not provide a working copy of the 444 until that person purchases that product.


      Übersetzung der wichtigsten Punkte:
      Die folgenden Regeln betreffen nur Produkte, die von RSC hergestellt wurden. Für andere Produkte (auch auf Steam) können andere Regeln gelten.

      Im Kontext dieser Nachricht betrifft die Bezeichnung "Verbesserter Inhalt" diese Dinge:
      • Erstellen neuer Lackierungen von Rollmaterial (auch als "Reskinning" bekannt)
      • Erstellen neuer Texturen für Objekte innerhalb einer Strecke
      • Erstellen von modifizierten Versionen eines Szenarios
      • Erstellen von veränderten Versionen einer Strecke (inklusiv Änderungen am Schienennetzwerk, Signalen oder anderen Veränderungen)
      • Veränderungen von Anweisungen, Übersetzungen und anderen in TS2012 enthaltenen Texten

      Diese Regeln betreffen sowohl Payware als auch Freeware.

      RSC hat aktuell keine Einwände, wenn Benutzer von TS2012 Produkte von RSC (ausgenommen Drittanbieter) mit "Verbesserten Inhalten" versorgen. Dies gilt sowohl für Standard Objekte als auch DLCs und folgenden Vorraussetzungen:
      • Der Inhalte Ersteller verändert ein RSC Produkt und veröffentlicht es nur so, dass jemand der das Produkt nicht gekauft hat mit der veränderten Version nicht das vollständige Produkt erhält. RSC wird solche Fälle als Produkt-Piraterie bewerten.
      • Der Inhalte Ersteller begeht keine Copyright Verletzungen durch die Veröffentlichung seiner Inhalte.
      • Der Inhalte Ersteller übernimmt die volle Verantwortung für die korrekte, technische Funktion seiner Inhalte und eventuell auftretender Probleme. RSC leistet für solche Dinge und externen Inhalte keinen Support.
      • Der Inhalte Ersteller hält sich an die Lizenzbestimmungen sämtlicher Programme, die zum Erstellen der Inhalte benutzt werden.
      • Der Inhalte Ersteller stellt sicher, dass sein Inhalt nicht den in TS2012 enthaltenen Kopierschutz umgeht.

      Als Beispiel: Der Inhalte Ersteller fertigt eine neue Lackierung für die Class 444 an. Er darf diese neue Lackierung veröffentlichen, sofern er nur die Dateien weiter gibt, die er selbst erstellt hat. Wenn er seinen Inhalt an jemanden schickt, der die Class 444 besitzt muss der Inhalt beim Empfänger funktionieren. Wenn er seinen Inhalt an jemanden schickt, der die Class 444 nicht besitzt, darf der Inhalt dort nicht funktionieren, bis eine legitime Version der Class 444 erworben wurde.


      Oder in Kurzform: wir dürfen weiter machen wie bisher auch. Standard Inhalte sollen zwar nicht komplett weiter gegeben werden, sondern halt nur die veränderten Dateien, aber da man ja ohnehin die .bin Datei umschreiben muss für einen Repaint muss an sich das komplette Paket weiter gegeben werden. Bei Repaints von Payware Addons darf nur die neue Textur mitgegeben werden, nicht das Modell an sich.
      Werbung
    • Interessant ist dabei wieder der Punkt mit dem Kopierschutz. Die RSC Leute haben da nächlich tatsächlich einen drin. Nur warum wird anderen Entwicker dies vorenthalten? Das finde ich nicht richtig. Die dürfen ihre Inhalte schützen und andere nicht? Schon merkwürdig.