Albula v. 2

    • Maschinenreiter schrieb:

      Ich habe mal auf einfachst mögliche Weise die deutschen gegen Schweizer Signale aus der Ti-Bernina Strecke getauscht.

      Das hat natürlich mit einer realistischen Signalisierung immer noch wenig zu tun, sieht aber stimmiger aus und funktionierte bei meinen eigenen, einfachen Szenarien wie es soll.
      Leider verweist die neue tracks.bin auf den Ordner Thomson/RailSimulator/railnetwork/, den es nicht gibt.

      Bei mir erscheinen die Signale nicht, sondern nur schwarze Artefakt-Flächen. Bitte nochmal prüfen.
    • hans-peter schrieb:

      Leider verweist die neue tracks.bin auf den Ordner Thomson/RailSimulator/railnetwork/, den es nicht gibt.
      Habe ca. fünf entsprechende Fehlzuordnungen gefunden und korrigiert.

      Der große Rest müsste aber da sein.

      Edit: Glaube den eigentlichen Fehler gefunden zu haben.
      Es war nicht der Pfad, sondern eine fehlerhafte Trennung in den Signalnamen.
      Es müsste jetzt klappen.

      Wie ich inzwischen herausgefunden habe, ist die Signalisierung auf der Strecke uneinheitlich. Auf dem Berinna-Abschnitt ab Tirano wird schon in der Originalversion auch mit versteckten Signalen gearbeitet. Das kann zu Problemen mit dem KI-Verkehr führen.
      Auf dem Albula-Abschnitt wird dagegen die normale TS-Signalisierung verwendet, mit der der KI-Verkehr besser funktioniert, die aber eben nicht dem Schweizer Prinizp mit dem Gruppenausfahrsignal entspricht. Dies bitte berücksichtigen.
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maschinenreiter ()

    • Bei den Gruppenausfahrsignalen wird man umhin kommen sie per Hand zu setzen.
      Vielleicht könnte man gleich einen Klon des Blueprints eines Gruppenausfahrsignals mit "nostop" erstellen und diese an einem Bf einbauen und testen.
      Bin gespannt, was rauskommt.
      Alte Rechtschreibung - na und ? Wenigstens richtig ! (außer ein paar spezial-120er-Worte ;) )
    • 120 schrieb:

      ei den Gruppenausfahrsignalen wird man umhin kommen sie per Hand zu setzen.
      Denke ich auch. Und selbst dann bleiben Probleme, wie die TI-Bernina-Strecke zeigt.

      Von der Logik her soll das Gruppensignal ja eigentlich gar keine Zugbeeinflussung haben, sondern nur die Signalwiederholung der Vorsignale sein, die logisch mit oder zu verknüpfen wären. Also grün, wenn mindestens ein VR grün zeigt.

      Ich werde das aber nicht angehen, denn das ist eine Menge Arbeit bei völlig unklarem Ergebnis.


      PS: Diese misratene Böschung mit der teilbegrünten Wintertextur zu finden war auch schon eine blöde Sucherei. Die hat mich schon ewig gestört.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maschinenreiter ()

    • Ich stehe im Starkregen und erkenne nicht, wohin ich gehen muß :)

      Ich bin dabei, mit dem jetzt erhältlichen Rollmaterial, Szenarios für die Albula 2 zusammen zu schustern, weil die mitgelieferten Demo-Aufgaben untauglich sind. Das fängt schon mit der Spurweite an. Aber lassen wir das, ihr wisst das genau so gut wie ich.

      Nun habe ich mir die Albula CH Sig Ver4 herunter geladen und weiss damit, rein gar nichts, anzufangen. Ich gucke wie das sprichwörtliche Schwein ins Uhrwerk.

      Ich bitte nun mal unseren verehrten Maschinenreiter, uns doch mal ein praktikables Update bereit zu stellen. Bitte! Es reichen doch schon die kompletten Pfadangaben ab ...\"Programmverzeichnis"\Content\... Kannst ja auch einen "Beipackzettel" ins ZIP legen.
      Nur Feiglinge machen ein Backup. Ich bin ein Feigling

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hinterwaeldler () aus folgendem Grund: Ergänzung

    • Zunächst einmal benötigt man dafür die Bernina Strecke von Thomson.

      Die mit Jcn beginnenden Datien müssen dann in den Signal Ordner irgendwo unter /assets/thomson/berninapass/railnetwork/signal kopiert werden. Den richtigen Ordner erkennt man daran, dass bereits ähnlich lautende Dateien dort zu finden sind.

      Die Tracks bin muss in den Albula Ordner unter content/routes
      Welcher das genau ist, muss man selbst überprüfen. Da es ein add-on ist, ist es keiner mit den vielen Nullen.
      Wenn man die Route Properties editiert sieht man, welche Route man jeweils vor sich hat.
      Bei mir fängt die lange Nummer mit 54 an. Ich weiss aber nicht, ob das bei jedem so ist, oder dynamisch vergeben wird.
      Die tracks.bin muss dann dort in den networks Ordner.
      Vorher zweckmäßigerweise die alte in track.bkp umbenennen, falls es nicht funktionieren sollte.

      Die Thomson Albula gibts bei Steam übrigens gerade zum halben Preis. Habe jetzt zugeschlagen und sie ist es m.E. allemal wert.
    • Maschinenreiter schrieb:

      Zunächst einmal benötigt man dafür die Bernina Strecke von Thomson.
      Ist dir bewusst, das dies wohl der falsche Thread ist. Hier in diesem ging es wohl, und das kann man seit Dezember 2011 in der Eröffnungspost lesen, von Albula v.2 vom Autor Mikael Aneer mit dem Nik MickeAr die Rede ist.

      Zur Historie: Es gab eine Albula V1. Die gibt es noch heute bei ogy.de/8rpg. Der Autor hat sich dann nochmal hingesetzt und eine umfangreiche Erweiterung, die heutige V2, veröffentlicht. Die Streckenführung geht vom italienischen Tirano über St.Moritz bis nach Rothenbrunnen. Das ist kurz vor Chur. Auf den paar km zwischen Rothenbrunnen und Chur kann nichts wesentliches mehr passieren. Diese Strecke ist hier bei Rail-Sim.de im download erhältlich. Auf der Webseite von UKTrainSim erschien dann noch ein Update, welches die Wintertextur zum Inhalt hatte. Zusätzlich gibt es noch ein gutes QT bei RailSim-France. Ich besitze beide Versionen sowie die Zusatztextur als auch das QT.

      Es wäre also angebracht, hier in diesem Thread deinen Irrtum richtig zu stellen, einen neuen Thread zu eröffnen und darin deine Erkenntnisse zu Bernina Strecke von Thomson richtig zu stellen, Ok? *eiei*
      Nur Feiglinge machen ein Backup. Ich bin ein Feigling
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hinterwaeldler ()

    • @Maschienenreiter
      Solche Hilfs patches ohne vernünftige Beschreibung ist ein NOGO.
      Das ging sogar als rwp, da es für eine definierte Strecke mit eindeutiger ID bestimmt ist. Die Dateien haben alle ihren Platz in den TS Dateien!
      So wird ein Thread total zugemüllt.
      In dieser Form ist ein patch total unglaubwürdig und suspekt, denn das sagt, hat der Einsender überhaupt Ahnung? Das käme bei mir nicht auf die Platte.
      entweder gscheid oder garnicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von StS ()