Traktion reduzieren

    • Traktion reduzieren

      Gibt es eine Möglichkeit, wie man bei Rollmaterial (in meinem Fall der CT Flirt 3) die Traktion verringern kann, da dieser selbst bei 100% aufgeschalteter Leistung und nassen Schienen nicht mal annähernd in den Bereich des Radschlupfs kommt?
      Werbung
    • @Max13124 ja die Möglichkeit gibt es, in den bin Dateien gibt es dazu drei Einträge für trockene, nasse und schneebedeckte Schienen:

      Source Code

      1. <DryFriction d:type="sFloat32" d:alt_encoding="000000403333EB3F" d:precision="string">0.85</DryFriction>
      2. <WetFriction d:type="sFloat32" d:alt_encoding="000000403333DB3F" d:precision="string">0.425</WetFriction>
      3. <SnowFriction d:type="sFloat32" d:alt_encoding="000000606666D63F" d:precision="string">0.35</SnowFriction>

      Je geringer der Wert, je eher schleudert das Fahrzeug. Muss man sicher ein wenig herumprobieren, editieren geht am besten mit RwTools, wekches auch gleich ein Backup anlegt.

      LG

      Thorsten
    • Grundsätzlich haben moderne Fahrzeuge eine automatische Radschlupfabregelung, d.h. sie fahren bei normalen Reibwerten in der Regel unterhalb der Radschlupfgrenze und falls es z.B. bei Regen trotzdem zu einem Durchrutschen der Räder kommt, wird die Leistung automatisch verringert. Dies bekommt man als Außenstehender oder Fahrgast durch die mitunter recht merkwürdigen klingenden Antriebsgeräusche mit. Ist aber etwas ganz anderes als z.B. bei Dampfloks wo die Reglerstellung sich unmittelbar auf das Durchrutschen der Räder auswirkt. Inwiefern der TS das trotzdem realistisch nachbilden kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
      Gruß Intertrain