[TTB] Szenario-Analyse verfügbar

    • available
    • [TTB] Szenario-Analyse verfügbar

      Hallo zusammen,

      es mehrten sich in letzter Zeit (berechtigterweise) die Stimmen aus der Community, die nur noch schwer den Überblick über die Fahrzeugparks eines jeden Addons behalten konnten.

      Wir haben uns aus guten Gründen seinerzeit ganz bewusst dafür entschieden, einen einheitlichen Fahrzeugpark zu pflegen und zu erweitern und euch als Nutzer nicht unnötig viele Kopien der gleichen Datensätze zuzumuten. An diesem Grundsatz wird auch nicht gerüttelt.

      Dies bringt jedoch folgende Herausforderung mit sich: einzelne Fahrzeuge werden in verschiedenen Addon-Kombinationen ausgeliefert, was die Bestimmung der genutzten Addons für selbst erstellte Szenarios erschwert. Die nun veröffentlichte Szenario-Analyse ist diesbezüglich ein kleines, aber mächtiges Programm, welches wir euch mit auf den Weg geben wollen: dieses ist in der Lage für die angesprochene Problematik die notwendigen Informationen nach wenigen Klicks kompakt darzustellen - gleichermaßen für Szenario-Ersteller als auch deren Nutzer.

      Bei der Szenario-Analyse handelt es sich um ein Java-Tool, es muss also eine "Java Runtime Environment" (JRE) installiert sein. Das Analyseprogramm kommt mit einer GUI daher und präsentiert sich wie folgt:



      Anfangs wird einmal der Railworks-Pfad eingestellt (und bei Neustarts wieder übernommen). Dennoch werden auch Multi-TS-Installationen unterstützt. Über ein zusätzliches Auswahlfenster kann ein Szenario zweistufig anhand des Streckennamens und schließlich aus einer Szenarioliste für diese Strecke ausgewählt werden (dafür ist kein Hantieren mit GUID-Ordnernamen nötig!). Auch Strecken, die in .ap-Archiven gepackt sind, werden erkannt - allerdings keine Szenarien aus .ap-Archiven aufgelistet und behandelt (wofür es bezüglich der TTB-Fahrzeuge in der Regel aber auch keinen Anwendungsfall gibt). Die Szenario-Analyse bietet in dieser ersten Version drei verschiedene Funktionen, alle Operationen führen zu einem übersichtlich aufbereiteten Report im html-Format, der auf Knopfdruck im Standardbroser geöffnet werden kann:
      • Analyse eines Szenarios: hier wird geprüft, ob auf diesem Computer die notwendigen Fahrzeuge aus TTB-Addons installiert sind, um das Szenario spielen zu können. Der Report enthält neben grundlegenden Angaben eine Consist-/Fahrzeugliste des Szenarios (TTB-Fahrzeuge je nach Installationsstatus in rot/grün markiert) sowie je eine Fahrzeugliste der (nicht) installierten TTB-Fahrzeuge, aus denen hervorgeht, in welchen Addons das jeweilige Fahrzeug enthalten ist.
      • Analyse eines Szenarios bezüglich einer Addon-Auswahl: im Hauptfenster kann eine beliebige Addon-Kombination vorgewählt werden. Die Analyse-Funktion prüft, ob das ausgewählte Szenario spielbar wäre, wenn diese Addon-Kombination auf dem PC installiert wäre. Mit dieser Funktion können bspw. Szenario-Ersteller mit wenigen Klicks prüfen, welche Angaben sie zu benötigten TTB-Addons in ihrer ReadMe-Datei bei einer Veröffentlichung machen können. Der Report enthält auch hier neben grundlegenden Angaben eine Consist-/Fahrzeugliste des Szenarios (TTB-Fahrzeuge je nach Installationsstatus in rot/grün markiert) sowie je eine Fahrzeugliste der (nicht) installierten TTB-Fahrzeuge, aus denen hervorgeht, in welchen Addons das jeweilige Fahrzeug enthalten ist.
      • Ferner gibt es noch eine allgemeine Fahrzeugverfügbarkeits-Analyse: hier wird ein Report generiert, der den Gesamtfuhrpark, der sich aus allen TTB-Addons ergibt, auf dem lokalen Gerät analysiert: welche Fahrzeuge sind (nicht) installiert und aus welchem Addon(-Update) stammen diese?
      Das in aller Kürze zu den grundlegenden Funktionen der Szenario-Analyse. Gerne nehme ich eurer Feedback samt Fragen, Wünschen und Anregungen entgegen, um die Szenario-Analyse zu pflegen und zu optimieren.
      Das Programm ist hier verfügbar: [Download Szenario-Analyse]

      Viele Grüße,
      Benjamin
      Homepage: TrainTeamBerlin
      Support: Forum
      Neues aus der Werkstatt: Threadlink
      Werbung
    • Leider funktioniert das Tool bei mir nicht. Der Pfad zum TS sieht so aus: C:\Program Files (x86)\Steam\steamapps\common\RailWorks und wird als "invalid RW path" abgelehnt.
      Images
      • 2019-12-04.png

        4.27 kB, 343×123, viewed 17 times
    • AvD wrote:

      Java hast du installiert?
      Wichtig ist auch das die 64-bit JRE installiert ist. Hatte bis dahin nur die 32-bit und da startete das Tool auch nicht , auch keine Fehlermeldung.
      Mein System: CPU: AMD Ryzen 5 3600X 4.4GHz RAM: 16GB DDR4 2666MHz GraKa: MSI RX Vega 56 Air Boost 8GB OC TS auf 500GB M.2 SSD
    • mirko_o wrote:

      @TRAXX-Driver, du kannst den Pfad zum Railworks-Ordner doch einfach auswählen, wenn er bei dir anders ist.
      Schön wärs, meine Vermutung, die Leerstelle in "Program Files (x86)" mag dieses Programm nicht, in Windows-bat.-Files helfen Hochkommas, hier nicht.

      ich warte mal ab was @BigBenjy hierzu sagt, wie man dem Programm auch Standart-Installationen beibringt, im Beispiel oben ist Steam direkt unter dem laufwerk K: angesiedelt, das macht die "offizielle" Steam-("Wohlfühl") Installation keinesfalls.
    • Gibt keine Probleme mit dem Standard Pfad. Ob Laufwerk C: oder wie bei mir auf G: ist völlig egal.
      Images
      • Unbenannt.JPG

        67.47 kB, 618×361, viewed 33 times
      Werbung

    • Bei mir nicht, wäre schön, wenn mal die Rahmenbedingen genannt werden, muss was von TTB installiert sein?
      Nach Installation des aktuellen 64bit Java mag er den Pfad trotzdem nicht so richtig:

      Ich gebs auf.

      The post was edited 1 time, last by StS ().

    • Also bei mir funktioniert das Programm soweit.

      Win 7 64bit
      Java 8 Update 231

      Einzig wenn ich bei Szenario auf "Auswählen" Klicke kommt erst mal die Meldung hier ...

      ... wenn ich die mit OK bestätige kommt dann aber dennoch das Auswahlfenster.
      Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.
    • Die Fehler Meldung kommt aber bei mir nur wenn ich Bahnknoten Seddin auswähle.

      @StS

      Der Pfad nach C: ist ja bei Start schon vorgegeben. Drück doch mal auf ändern und klicke dich bis zum TS durch. Vielleicht nimmt er dann das Verzeichnis an. Ein Versuch ist es jedenfalls wert denn sonst gibt es keine besonderen Anforderungen die man für das Tool benötigt.
    • Madison wrote:

      Die Fehler Meldung kommt aber bei mir nur wenn ich Bahnknoten Seddin auswähle.
      Bei mir kommt die ja schon wenn ich auf den Button "Auswählen" klicke.
      Egal welche Strecke ich davor ausgewählt hatte.
      Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.
    • Hallo in die Runde,

      das Problem vom TRAXX-Driver haben wir per PN klären können: Railworks war im Default-Pfad, der beim ersten Start des Programms voreingestellt ist, installiert. Jedoch die Installation händisch so angepasst, dass es kein "gültiges" Verzeichnis mehr aus Sicht des Tool war. Das führte dann natürlich dazu, dass der (scheinbar) richtige Pfad vorgegeben war, die nochmalig durchgeführte Prüfung beim Versuch, ein Szenario zu selektieren, dann zur oben gezeigten Fehlermeldung geführt hat. Das Wiederherstellen aller abgefragten Dateien/Ordner hat dann zum Erfolg geführt. Bevor jemand fragt: es werden im Hauptordner die Railworks.exe, Railworks64.exe und die serz.exe kontrolliert. ;)

      Java war in dem Fall selbstverständlich schon installiert, sonst wäre man auch gar nicht bis zu einer programm-eigenen Fehlermeldung vorgestoßen. Grundsätzlich empfiehlt es sich übrigens, die zur Windows-Version passende Java-Distribution (32/64bit) zu installieren.

      Loco-Michel wrote:

      Einzig wenn ich bei Szenario auf "Auswählen" Klicke kommt erst mal die Meldung hier ...
      ... wenn ich die mit OK bestätige kommt dann aber dennoch das Auswahlfenster.
      Ja, beim alten "Bahnknoten Seddin" scheint ein Szenario korrupt zu sein. Habe ich ehrlich gesagt noch nicht bis ins letzte Detail erforscht - es erscheint halt eines der Szenarien als "<unreadable>" in der Auflistung, mit dem Rest kann weiter gearbeitet werden.

      StS wrote:

      Der nimmt bei mir noch nicht mal den richtigen Pfad nach D:\ an. bleibt dann auf C:\ und mault dann rum weil er keine Strecke und kein Szenario findet. ... *ka*
      Dann bitte mal die exakte Fehlermeldung samt Fenstertitel angeben, damit ich die Problemstelle zuordnen kann. Die o.g. Dateien sind aber im Hauptverzeichnis vorhanden?
      EDIT: habe Beitrag #9 oben übersehen: Solange der richtige Pfad nicht eingestellt ist, kann natürlich auch kein Szenario gewählt werden. Die Fehlermeldung sagt eindeutig, dass das gewählte Verzeichnis auf D: nicht als gültiges RW-Hauptverzeichnis erkannt wurde. Woran das liegen kann, steht oben in diesem Beitrag. Bitte mal prüfen und ggf. Rückmeldung geben.

      Viele Grüße,
      Benjamin
      Homepage: TrainTeamBerlin
      Support: Forum
      Neues aus der Werkstatt: Threadlink

      The post was edited 2 times, last by BigBenjy ().

    • BigBenjy wrote:

      Ja, beim alten "Bahnknoten Seddin" scheint ein Szenario korrupt zu sein. Habe ich ehrlich gesagt noch nicht bis ins letzte Detail erforscht - es erscheint halt eines der Szenarien als "<unreadable>" in der Auflistung, mit dem Rest kann weiter gearbeitet werden.
      Kann aber wohl weiter Strecken geben die das auslösen!
      Nachdem ich mal kurz den "Bahnknoten Seddin" raus nahm kam die Meldung immer noch.
      War dann eine polnische Strecke! Wo auch immer ich die her hab! *denk* *ka*
      Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.
      Werbung
    • @BigBenjy
      Der Typ auf was alles geprüft wird, hats gebracht. Ich hatte keine Railworks64.exe mehr, weil ich die in Railworks.exe umgetauft habe, damit ich alles per desktop-Verknüpfung starten kann und immer in die 64 bit version nach Cache leeren zurückkomme. Denn default ist ja die Railworks.exe (ohne Bit Anhängsel) eingestellt. Es hätte gereicht nur auf die default Railworks.exe zu prüfen, denn die ist immer vorhanden, sonst löpt nix.
      Ob mit der Datei der 32bit oder 64bit TS gestartet wird, kann dem Tool wurscht sein. Und die Umbenennung haben viele auf der Platte, denn das wurde schon mehrfach publiziert, um 64 bit problemlos zu händeln.
      Jetzt hab ich eine Railworks64.exe durch kopieren "erfunden", jetzt startet das Tool.

      The post was edited 1 time, last by StS ().

    • Kurze Rückmeldung von mir: Wie Benjamin schon schrieb, hat mir eine PN von ihm geholfen (dort nannte er mir die drei Dateien, deren Vorhandensein geprüft wird). Einzige Abweichung vom Standard war bei mir, dass ich die "RailWorks64.exe" in "RailWorks.exe" umbenannt hatte, damit immer die 64 bit-Version gestartet wird. Ein Duplizieren und Umbenennen in "RailWorks64.exe" hat gereicht, damit das Tool wie gewünscht funktioniert.

      The post was edited 1 time, last by TRAXX-Driver ().