[DTG] Train Simulator 2020

    • available
    • Wobei ich aber auch sagen muss, dass zahlreiche Treiber wirklich sehr grottig programmiert sind.
      Das mag hier nicht zutreffen... zu zahlreich sind die hier dargestellten Probleme mit gesonderter Hardware, dennoch frage ich mich, inwieweit man da überhaupt inkompatibel werden kann, wenn der Onboard-Sound problemlos funktioniert?!

      Vielleicht ist gar nicht die Sound-Hardware (oder deren Treiber) schuld, sondern deren installierte Zusatzsoftware?
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
      Werbung
    • ... also Zusatzsoftware, beispielsweise zur Verbesserung der Grafik, habe ich nicht installiert.
      Auch spricht dagegen, dass meine TS-Kopie (... von vor dem TS-2020 Upgrade) auch mit installiertem-/eingebautem SoundBlaster
      noch ohne "Freeze's" funktionierte. Ich habe, eigentlich nur der "Not folgend", auf den OnBoard-Sound umgestellt. :thumbdown:
      ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !

      The post was edited 2 times, last by RalfK ().

    • Wie schon geschrieben, erst hatte ich ja Windows 7 Pro 64bit und später dann Windows 10 Pro 64bit und bei beiden das gleiche Problem mit dem TS2020.
      Anderer Steckplatz hatte ich auch schon probiert ohne Erfolg.
      TS mehr mals neu aufgesetzt und leider auch ohne Erfolg.

      Nur das deinstallieren und ausbauen der Asus Soundkarte brachte einen Erfolg.
      Und vor dem Update funktionierte ja der TS2019 mit der Onboard aber auch mit der Asus Soundkarte.
      Jetzt nur mit der Onboard habe ich gestern von morgens bis in die Nacht hinein ohne Freeze und Dumps spielen können!

      Spaßhalber habe ich vorhin die Asus wieder eingebaut und den dazugehörigen Treiber installiert und TS2020 gefahren!
      Und???? Nach genau 2 Minuten Freeze!
      Das ganze habe ich 10 mal mit Freeze probiert.

      So, Asus und Treiber raus und siehe da, wieder keine Freeze!
      Die Asus Soundkarte bleibt erst einmal draussen!
      Es liegt 100% am TS2020!

      Gruß *hi*

      Rene´
      Bahnstrecken gehen, aber die Erinnerungen nie............!!!! *teetrink*

      https://www.youtube.com/c/Gainmaster/live

      The post was edited 2 times, last by Gainmaster ().

    • ... ich möchte jetzt nicht als "überheblich" daherkommen und sage es nur sehr ungern ...

      ... wenn man Leute mit etwas beschäftigt, die eigentlich mit dem, was sie tun überfordert sind bzw. nicht wirklich wissen, was sie tun,
      dann passiert genau so etwas. Ähnliche Erfahrungen mache ich schon seit geraumer Zeit mit dem SAP-System unserer Firma. Man schraubt
      etwas bei der einen Gesellschaft und bei einer ganz anderen Gesellschaft "knallt es" dann, s..dumm gelaufen ...
      ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !
    • RalfK wrote:

      ... also Zusatzsoftware, beispielsweise zur Verbesserung der Grafik, habe ich nicht installiert.
      Das hatte ich mit Zusatzsoftware nicht gemeint.
      Vielmehr meinte ich damit die mit der Soundhardware mitgelieferte "Gimmick"-Software, die über den reinen Treiber hinausgeht, wie z.B. Bearbeitungs- oder Postprocessing-Software (Sound wie in der Kirche z.B.), denn leider musste ich immer wieder feststellen, dass bei sehr guter Hardware und einem vielleicht guten Treiber dennoch ein Haufen mit der heißen Nadel gestrickter Softwarekrempel beigelegt wird, nur um in der Werbung sagen zu können, dass er dabei ist.

      Beispiel Drucker:
      Man packt das Gerät aus, verkabelt es bzw. richtet Wifi ein, installiert den Treiber...
      ... aber dann wird man aufgefordert, noch die tolle Bildarchivierungssoftware, Bildverarbeitungssoftware oder "verbesserten" Drucker-Spooler zu installieren.

      Ich beschäftige mich nun seit 30 Jahren mit dem Kram, teils auch beruflich und die Masse an Schrottsoftware, die ich in Verbindung mit Hardware seither gesehen habe, ist wirklich immens.
      Diese Zusatzsoftware, die für den eigentlichen Betrieb der Hardware unnötig ist, ist in der Regel ganz miserabel programmiert, weil diese nur ein Bonus sein soll.
      Dass es hier -ganz speziell bei Soundhardware- zu möglichen Inkompatibilitäten kommen KANN(!) halte ich für durchaus gegeben.

      Wer will, kann ja mal seine Soundhardware installieren ohne das ganze Software-Geraffel, was dabei ist. Nur den eigentlichen Treiber installieren und dann testen, denn der Treiber sollte exakt identisch agieren und sich verhalten, wie der Treiber der Onboard-Soundhardware, da nämlich die Treiber und auch Windows selbst über identische Befehle und Funktionen verfügen müssen.

      Es täte mich jedenfalls nicht wundern, wenn der Schuldige dort zu suchen ist.

      Im Übrigen wird die Hardware (bzw. dessen Treiber) ja nicht direkt vom TS angesprochen, sondern über den Umweg Windows bzw. DirectSound (DirectX) oder auch OpenAL.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/

      The post was edited 4 times, last by Prelli ().

    • Prelli wrote:

      RalfK wrote:

      ... also Zusatzsoftware, beispielsweise zur Verbesserung der Grafik, habe ich nicht installiert.
      ... Ich beschäftige mich nun seit 30 Jahren mit dem Kram ...

      ... ungefähr geau so lange beschäftige ich mich, leider auch beruflich (... SAP), mit derartigen Unzulänglichkeiten.
      Jedoch ist leider ein "Spiel. wie der TS", eine ganz andere Liga. Sobald es um Auftragseingang, Auftragsbearbeitung
      und Cash-Flow geht, helfen einem irgendwelche-, gutgemeinte Vermutungen nicht mehr weiter. Aber das ist Dir ja
      sicherlich, mit Deiner weitreichenden Erfahrung, bewußt ...

      Ich bilde mir durchaus ein, abschätzen zu können, woran es "nicht" liegen kann. Auch Du @Prelli, solltest in den vielen
      Jahren, die du hier nun aktiv bist, zu der Erkenntnis gelangt sein, dass ich der TS bei dem einen- oder anderen Nutzer höchst
      individuell verhält. Solltest Du einen guten Vorschlag in dieser Angelegenheit haben, bin ich selbstverständlich gerne bereit,
      auch diesen, testen ... ?(
      ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !

      The post was edited 1 time, last by RalfK ().

    • Ihr schreibt hier alle mit Onboard Sound geht es.... Wie stelle ich den auf Onboard Sound um? Ich habe keine extra Soundkarte, mein Headset hat eine eigene, und das Samsung Heimkino, welches via Bluetooth verbunden ist vermutlich auch. Auch mein Monitor hat interne Boxen ( Via HDMI an der Graka angeschlossen). Reicht es schon alle Lautsprecher (bis auf Monitor sonst sehe ich ja nichts) vom Pc zu trennen und vorne ein Kopfhörer via Klinke reinzustecken?
    • Tja bei mir Win7 64 bit und die eingebaute Sound Blaster XFI ist noch immer vorhanden genau so wie das Logitech USB Headset. Unter 32 bit gibt es keine Probleme da läuft alles rund. Unter 64bit kommt man nicht weit und und der TS friert ohne Meldung ein und die ganze Geschichte lässt sich nur per Taskkmanger beenden. Jetzt spiele ich den TS per Onboard Sound und alles läuft wie geschmiert..ach wer hätte das gedacht.

      Da will mir doch jetzt keiner erzählen das wir jetzt ein Treiberproblem haben. Selbst relativ aktuelle Spiele haben da noch nie Probleme gemacht nur der olle TS zickt da rum. Ohnehin ist das ja nicht neu denn seit dem Update auf 64 bit letztes Jahr gibt es schon diese Probleme. Da konnte man sich aber noch mit der Audio Setup.bat behelfen und die 64bit Version mit der 32bit.dll ausführen. Sicherlich musste man da Sound Einschränkungen in Kauf nehmen aber es lief ohne das der TS abgeschmiert ist. Schon letztes Jahr war eigentlich klar das DTG hier irgendwo Mist gebaut hat aber es hat niemanden interessiert.

      Ein Jahr später neues Glück und wieder verkackt. Die Audio Setup ist wirkungslos weil DTG eine 64bit dll in dem Update mitgeliefert hat. Diese ist aber genau so Kacke wie die vom letzten Jahr. Austauschen per bat Datei ist nicht mehr und so stehen wir dumm da. Unter 32 bit läuft bei mir alles egal ob USB Headset oder XFI Sound Blaster. Lediglich bei 64 bit hängt sich der TS auf. Da kann man mir doch nicht erzählen das es hier um ein Treiberproblem geht.

      Mittlerweile hat mir mein Sohn ein altes Siberia 200 Steelseries Headset überlassen was per Onboard Sound angeschlossen ist. Seit dem läuft der TS wie geölt und macht keine Probleme mehr.

      Sound Blaster und Logitech Headset sind weiterhin angeschlossen aber deaktiviert. Man muss also nicht alles ausbauen und Treiber deinstallieren.

      Wie gesagt das eigentliche Problem war schon letztes Jahr bei dem 64 bit Update da. DTG hat das offenbar immer noch nicht realisiert und schiebt jetzt alles auf Microsoft.
      Essen Sie vegetarisch? Klar! Ich esse Tiere, die sich von Gemüse ernähren.
      Werbung
    • Jedenfalls habe ich für mich die Lösung gefunden und andere offenbar auch denn auf DTG zu warten ist vergeudete Lebenszeit. Ich habe mir den TS nicht angeschafft um nach Problemlösungen zu suchen.
      Ja in gewisser Art und Weise habe ich das über die Jahre gemacht um Dinge die mir auf den Sack gehen zu ändern. Nur irgendwann muss auch mal gut sein denn man will oder möchte auch einfach mal nur das eine oder andere Szenario abfahren.
      Essen Sie vegetarisch? Klar! Ich esse Tiere, die sich von Gemüse ernähren.
    • Wie ich schon geschrieben habe funktioniert unter 32 bit alles da gibt es keine Probleme. Lediglich bei 64 bit steigt der TS aus *boah* *dumm* aber unter Onboard Sound läuft alles.

      Da ist definitiv was faul wo DTG Sch..gebaut hat da kann mir keiner was erzählen. Gelbe Seiten da gibt es bestimmt Leute die sich damit auskennen. :P
      Essen Sie vegetarisch? Klar! Ich esse Tiere, die sich von Gemüse ernähren.
    • RalfK wrote:

      Ich bilde mir durchaus ein, abschätzen zu können, woran es "nicht" liegen kann. Auch Du @Prelli, solltest in den vielen
      Jahren, die du hier nun aktiv bist, zu der Erkenntnis gelangt sein, dass ich der TS bei dem einen- oder anderen Nutzer höchst
      individuell verhält. Solltest Du einen guten Vorschlag in dieser Angelegenheit haben, bin ich selbstverständlich gerne bereit,
      auch diesen, testen ... ?(
      Nein, ich habe leider keinen Vorschlag für die, die unter dieser Problematik leiden. Tut mir wirklich leid!

      Ich will auch gar nicht ausschließen, dass DTG hier schuld ist.
      Was mich halt immer nur stutzig macht, ist, dass ich bei nahezu allen Problemen, die hier immer wieder erörtert werden, ich nicht betroffen bin. Ein Großteil der Probleme habe ich einfach nicht. Also kann es nicht nur an DTG oder am TS liegen.

      Hier ist es vermutlich anders und ich wäre vermutlich ebenso betroffen, wenn ich zusätzliche Soundhardware hätte. Die habe ich aber nicht, weswegen ich nur mutmaßen kann.
      Vielleicht ist ja DTG selbst gar nicht schuld sondern vielleicht ist es ein Bug in der OpenAL-Library.

      Leider habe ich keinen Tipp für euch, außer mal zu probieren, ob es mit einer Nur-Treiber-Installation ohne installierte Zusatzsoftware stabiler läuft (wie ich bereits oben schon schrieb).

      Weiterhin habe ich leider nichts dazu beizutragen. Das sähe anders aus, wenn ich ebenfalls (wie ihr) zusätzliche Soundhardware hätte. Dann würde ich versuchen, dem auf den Grund zu gehen.
      So aber ist das (auch für mich) nur Rumstochern im trüben Wasser im vernebelten Morgengrauen.

      Was sagen denn andere Foren? Gerade die Englischsprachigen sind ja viel stärker frequentiert und sollten dieses Problem ebenfalls als solches erkannt haben.
      An eurer Stelle würde ich dort mal etwas rumstochern.

      Kurze Anekdote am Rande, um mal darzulegen, dass auch ganz andere Gründe für Abstürze verantwortlich sein können:
      Ich benutzte immer sehr gerne den MSI-Afterburner in Verbindung mit dem RivaTunerStatistics-Server zum Anzeigen einiger Systeminfos im Vollbild-TS als OnScreenDisplay(OSD). Sehr praktische Sache.
      Dieses Diagnostic-Tool verhindert aber den Start jeder UnrealEngine-Anwendung, z.B. den Start des TSWs. Dahinterzukommen war nicht ganz einfach.
      Ich will damit nicht sagen, dass das hier zutreffen kann... ich sage nur, dass manche Software, die parallel läuft, durchaus Probleme verursachen kann.
      Daher vielleicht noch ein Tipp am Schluss: Schließt mal alle Anwendungen, beendet alle Helfertools (unten neben der Uhr) und schaut mal kritisch in eure Liste der laufenden Prozesse/Tasks.
      Eventuell gibt es hier eine Gemeinsamkeit bei euch?

      Problemlösung ist nicht einfach, ich weiß.
      Man muss da systematisch rangehen und ich würde erst mal alles beenden, was sich irgendwie beenden lässt und dann weitersehen. Gerade unter Windows ist das Konfliktpotenzial zwischen Softwareprodukten, die sich etwas tiefer eingraben müssen, recht groß, weil es immer noch auf den tönernen Füßen von Interrupts und anderen uralten Mechaniken steht.
      Glücklicherweise sind wir weit entfernt von den Kapriolen, die man in den 90ern machen musste, wenn man ein Game zocken wollte (IRQs für Sound eintragen z.B.), aber dennoch wird diese Altlast noch mitgeschleppt und beherbergt nachwievor diverse Probleme.

      Ich bin gespannt, was am Ende dabei rauskommt und hoffe und wünsche euch, dass DTG das durch einen einfachen Patch beheben kann.

      (Oh Gott... so viel Text wollte ich gar nicht schreiben :ugly: )

      Edit:
      Mal 'ne andere Frage:
      Gibt es denn leute mit zusätzlicher Soundhardware, die das Problem NICHT haben?
      Vielleicht findet man hier einen Ansatz, an was es liegen könnte?
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/

      The post was edited 3 times, last by Prelli ().

    • Prelli wrote:

      Mal 'ne andere Frage:
      Gibt es denn leute mit zusätzlicher Soundhardware, die das Problem NICHT haben?
      Vielleicht findet man hier einen Ansatz, an was es liegen könnte?
      Ich bin so ein Leut. ;)
      Habe bei mir eine Creative Sound Blaster Z verbaut. Die hatte ich auch schon im PC davor verwendet.
      Das Ganze läuft bei mir unter dem Windows 10 Pro 1903 und ich verwende ausschließlich die 64 Bit Version des TS.
      Hatte da noch nie irgendein Problem. Ich achte aber auch immer darauf das für alle Komponenten immer die aktuellen Treiber installiert sind.
      Weshalb da bei einigen so massive Probleme sind kann ich mir auch nicht erklären.

      Trip
    • Ich hab auch die interne Creative Sound Blaster Z PCIe Karte und verwende die Creative Software und hab keinerlei Probleme mit dem TS im 64bit oder im 32bit Modus.

      Schon sehr merkwürdig das ganze, das einige so Massive Probleme damit haben. Kann das evtl. am OpenAl (das ja von Creative Technology Entwickelt wurde) liegen das mit bestimmten externen/internen anderen Sound Lösungen eben nicht richtig Funktioniert ?
    • Kann jetzt das erste Mal nach dem Upgrade von TS2020 Szenarien ohne Freeze fahren.
      (Windows10 64bit Version:1903 Build:18362.418)


      Was habe ich gemacht?
      1. Meine Assets u. Consist gesichert.
      2. Alle AddOns die sich mit einer exe-Datei installieren ließen, deinstalliert.
      3. Mit RevoUninstaller alles bereinigt. Wichtig, dass die verwaisten Dateien gelöscht werden. CCleaner lässt zu viele verwaiste Einträge stehen.
      3a. Microsoft Update am 08.10.2019 installiert (Update KB4517389 u. KB890830)
      4. TS neu installiert.
      5. Assets und Consist wieder zurück kopiert. Hier habe ich aber das Überschreiben NICHT akzeptiert.
      6. Sony-BT Kopfhörer ausgeschaltet. Treiber nicht deinstalliert. Höre jetzt über Onboard-Boxen.
      7. Doppelte GUID gelöscht aus Freiburg - Basel mit RWDBFDup
      8. Grafikeinstellungen im TS runtergeschraubt.


      Bin jetzt mal zwei Sorgenkinder gefahren und siehe da, kein einfrieren mehr nach 3-5 Minuten.
      Münster-Bremen: [LG] Brautführer
      Freiburg-Basel (2018) Reloaded v1.3: [curt] EC 7 - Mit der Rheingold in die Schweiz


      Diese Strecke habe ich heute installiert u. problemlos gefahren.
      Hausach-Konstanz: [PE] IC 2005 - im Steuerwagen nach Konstanz


      Ob diese Vorgehensweise auch bei anderen funktioniert, kann ich nicht sagen.
      Viele Grüße aus Frankfurt am Main.

      The post was edited 3 times, last by Taurus182001 ().

    • Puh, das mit den Soundkarten-Problemen macht ja nicht gerade Mut, das Update auf TS2020 durchzuführen.
      (Ja, mein Spielerechner war schon länger nicht mehr online...)

      Da bin ich mal gespannt, wie das dann mit meiner Xonar DX läuft.
      Auf die Soundkarte möchte ich keinesfalls verzichten; der Onboard-Chip liefert dermaßen grottigen Sound an meine Teufel-Lautsprecher, dass es einem wahrlich die Schuhe auszieht. :ugly:
      Weichenzungen haben wenig zu sagen, sind dafür aber richtungsweisend.
    • Nenn deinen railworks Ordner z.B. RailworksALT und installiere nur den TS2020 neu ...wenn der mit der Soundkarte nicht läuft, wieder runterschmeissen und Railworks Hauptverzeichnis wieder umbenennen.
      Braucht man nur den TS einmal in der Grundversion laden.
      " Wenn ihr eure Augen nicht braucht, zu sehen, werdet ihr sie brauchen um zu Weinen.