[Searchlight Simulations] GE AC 4400 Canadian Pacific erhätlich

    • available
    • [Searchlight Simulations] GE AC 4400 Canadian Pacific erhätlich

      Hallo zusammen

      eine der wohl am umfangreichsten nachgebildete US Dieselloks, die GE AC 4400 ist nun erhätlich. Erstellt von Searchlight Simulaions ist grandioser Sound schon einmal garantiert.
      Aber auch der gesamte Rest kann sich sehen lassen, umfangreiche Kaltstartprozedur, äusserst stimmige Physik, funktionsfähige Displays und ein Haufen Spielereien (luftgefedeter Sitz 8o ) sind hier vorhanden.
      So weit ich das nach den ersten Fahrten sagen kann ist sie kein Performancekiller und im Warmzustand auch nach einlegen zweier Schalter fahrbereit. Kommt für mich extrem realistisch rüber, da kommt bis auf die AP Class 37 und 205 eher nicht viel in diese Region. OK man muss halt Interesse an US bzw. Kanada Dieseln haben.


      Lok:
      store.searchlight-simulations.com/ac4400-cp-golden-beaver

      Handbuch:
      docs.wixstatic.com/ugd/3ac8a4_…14366b9e356ebeed696ad.pdf



      Info: Benötigt während der Installation aktive Internetverbindung, danach aber nicht mehr und es muss ein Lizenzfile in das Installationsverzeichnis kopiert werden, werden also keine Dateien wie bei RSSLO in Systemordnern platziert. Läuft nur mit dem 64-Bit TS!
      Werbung

      The post was edited 2 times, last by Thor ().

    • Das ist echt umfangreich, was das Modell so zu bieten hat. Das Handbuch ist entsprechend dick. Da sieht man, was mit dem alten TS so alles möglich ist.

      Es wäre interessant die mit meinem AAR Control Stand zu steuern. Der muss aber erst mal fertig gebaut werden und dann hat die GE AC4400 einen Desktop Stand. Deshalb kann ich die nicht unerhebliche Investition guten Gewissens aufschieben. Weil ich, zum Glück, dieses Pult nicht nachbaue. Ansonsten wäre die Lok ein "must have". ;)
      Grüße Mirko

      TS-Fireman - mit 6 Joystickachsen und 32 -tasten, oder mehr, die Lok steuern
      TS-Verbindung zu Arduino - Ausgabe von Daten mit LED und Rundinstrumenten
    • Soweit ich das Manual verstanden habe muss bei jedem Szenariostart eine Internetverbindung vorhanden sein also ein Online Zwang im TS. Der Grund warum ich davon Abstand genommen habe mir das Fahrzeug zu holen selbst wenn es noch so gut umgesetzt ist.... :(
    • Bevor da jetzt Falschinfos in die Welt gehen.

      Das hast du nicht richtig gelesen @SebastianO.. Seite 5 im Handbuch:
      THIS PRODUCT REQUIRES AN ACTIVE INTERNET CONNECTION DURING FIRST RUN-TIME TO PERFORM A PRODUCT LICENSE CHECK. CONTINUOUS INTERNET ACCESS IS NOT REQUIRED.

      (Großschreibung ist wegen Copy&Paste-Zitat aus dem Handbuch, dort ist auch alles groß.)

      Ist also nur beim allerersten Start.
      Ein Herz für die Eisenbahn in England

      The post was edited 3 times, last by zero909 ().

    • Wow, 61 Seiten Handbuch. English for runaways required, sag ich da nur..Für die Scenarios braucht man die Strecke "Canadian Mountain Passes", vermute ich mal aufgrund der Szenariobeschreibungen. Explizit geschrieben steht es nicht im Handbuch - oder ich hab es jetzt nicht gefunden. Steht auf meiner Wunschliste, aber mit einigen Warteschleifen... :D

      The post was edited 1 time, last by trainman1 ().

    • @zero909 Dann würde ich Mal jemanden der das Produkt besitzt bitten genau das auszuprobieren den TS ohne Internetverbindung starten und ein Szenario mit der AC4400 starten. Ich hatte nämlich auf FB eine Diskussion mit den Jungs von Searchlight Sim und die hatten mir bestätigt das bei jedem Szenariostart Internet benötigt wird war allerdings zwei Wochen vor Release...
    • Also auf Seite 5 steht es so, wie von @Thor beschrieben.

      Operating Manual wrote:

      IMPORTANT INFORMATION

      THIS PRODUCT REQUIRES AN ACTIVE INTERNET CONNECTION DURING FIRST RUN-TIME TO PERFORM A PRODUCT
      LICENSE CHECK. CONTINUOUS INTERNET ACCESS IS NOT REQUIRED


      WICHTIGE INFORMATION

      Dieses Produkt erfordert eine aktive Internetverbindung während der ersten Laufzeit, um eine Produkt-
      Lizenzüberprüfung durchzuführen. Ein stetiger Internetzugang ist nicht erforderlich.
      @zero909 war schneller. Dafür habe ich es mal übersetzt. ;)
      Grüße Mirko

      TS-Fireman - mit 6 Joystickachsen und 32 -tasten, oder mehr, die Lok steuern
      TS-Verbindung zu Arduino - Ausgabe von Daten mit LED und Rundinstrumenten

      The post was edited 4 times, last by MacG ().

    • @zero909 @MacG Nochmal es soll jemand ausprobieren den TS ohne Internet zu starten und dann ein Szenario mit der AC4400 zu fahren. First Run time kann durchaus heißen während des Installationsprozesses im Szenario danach nicht mehr aber dieser Prozess muss bei jedem Szenariostart durchlaufen werden also ausprobieren und bitte das Ergebniss mitteilen danke schonmal im Vorraus.
    • @ice Run-time ist übersetzt Laufzeit oder Betriebszeit. Egal wie man es nennt, es wäre immer noch "während der ersten Betriebszeit". Das würde ich gedanklich nicht mit jedem Start eines Szenarios verbinden. Gewissheit bringt uns nur der von @SebastianO. vorgeschlagene Test.
      Grüße Mirko

      TS-Fireman - mit 6 Joystickachsen und 32 -tasten, oder mehr, die Lok steuern
      TS-Verbindung zu Arduino - Ausgabe von Daten mit LED und Rundinstrumenten

      The post was edited 1 time, last by MacG ().

    • Bei mir funktioniert auch alles ohne Probleme.

      Ich finde, auch wenn ich mich mit den US Lokomotiven null auskenne, sehr detailiert und delungen umgesetzt.
      Klasse Model, klasse Sound, die Funktionen welche die Lok mitbringt,
      erinnert mich an die Entwiklungen von VRC (Virtual Rail Creations).
      Gruß Stefan

      Win10 Home 64bit / i7-4720HQ / 32GB DDR / GTX 980M / 17er Gaming Notebook
    • Kein Treiber und fehlende Fenster in der Außenansicht, zu diesem Preis ist es nicht berechtigt! :cursing: Im übrigen ist die Lokomotive wirklich toll mit viel (zu viel?) An Ausstattung. Es gibt 65 Seiten im Handbuch zu lesen, also sollte es sehr interessant sein. 8o :)

      Es gibt viele animierte Objekte. Auf dem Bild arbeite ich, um einen Fahrer zu setzen. Ich werde auch Ansichten in der Kabine hinzufügen.


      EDIT : Fixed Windows ! Driver added. Cabviews set ! Let's drive...
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by ES64F4 ().

    • After crossing 3 times all the canadian moutains (and some fix accoring to my likes), I have to news :
      The good one : this engine is a real master piece. I never enjoy so much an engine in TS. She is the best engine I ever drive in this game. :love: <3 :thumbsup: *perfekt*
      The very bad one : due to the poor sales, it looks like there will be no more developpement from searchlight simulations. :/ :S :(

      I'am very sad to read that such a great product is such unknow. I have to create a topic un french forum to tell about...

      I don't have time to translate my french review but I would like to share how great is this AC4400 :
      rwcentral.com/topic/292-search…tab=comments#comment-2822

      If you what me to share the engine with drivers in the cab, just let me know. I can share the modded bin or explain how to do it.


      I got back to the canadian mountains with my AC4400 !
    • Too bad. It is also a relatively short time span after the release. I find it a bit premature to conclude that the AC4400 is selling badly.

      Schade. Es ist aber auch ein relativ kurzer Zeitraum nach der Veröffentlichung. Ich finde es etwas verfrüht, darauf zu schließen, dass sich die AC4400 schlecht verkauft.
      Grüße Mirko

      TS-Fireman - mit 6 Joystickachsen und 32 -tasten, oder mehr, die Lok steuern
      TS-Verbindung zu Arduino - Ausgabe von Daten mit LED und Rundinstrumenten
    • @ES64F4 thanks for linking the (indeed very sad) information :(
      I agree, the Searchlight AC 4400 one of the most enjoyable addons for TS, especially the moving cab camery simulating the air ride seat offers an experience only matched by the AP Class 37 an 205.

      Although bad news, I understand the decision after investing 5 years working on this without enough return on invest.
    • Finde ich auch sehr seltsam, nach zwei Wochen - noch dazu in der Sommerzeit - kann man unmöglich die Verkäufe beurteilen. Das klingt natürlich extrem enttäuscht aber ich frage mich auch, wie diese Rechnung je hätte aufgehen sollen. Wenn er, so wie ich es verstehe, fünf Jahre Vollzeit an dieser Lok gearbeitet hat, hätte es sich vermutlich nicht gerechnet, selbst wenn jeder TS-Besitzer auf der Welt die Lok gekauft hätte.

      Schade ist es allemal wenn er bei der Entscheidung bleibt.
      Ein Herz für die Eisenbahn in England
    • Ich hingegen glaube schon, dass die Verkäufe schon beurteilt und prognostiziert werden können. Es sollte klar sein, dass diese Lok - so schön und detailliert sie auch ist - eine extreme Nische bedient. Daher musste wohl auch der Preis relativ hoch angesetzt werden, damit sich die Entwicklung trotz geringer Verkaufszahlen vielleicht doch amortisiert. Doch eben dieser Preis schreckt einige Kunden - mich eingeschlossen - ab, dieses Produkt, welches nur ab und zu genutzt wird, zu kaufen; eben bedingt durch den stark eingeschränkten Aktionsradius (im TS!) und mangelndem Interesse für dieses Gebiet.
      Der zweite Faktor ist, dass fast ständig neue Produkte für den TS herauskommen. So muss der Endkunde stets abwägen, was er kaufen will und kann. Wenn man nicht konkret nach dieser Lok sucht, dann gerät diese schnell ins Hintertreffen, weil ständig neue Produkte um die Aufmerksamkeit des potenziellen Käufers buhlen.
      Damit möchte ich der Lok keinesfalls ihrer Qualität und Detailtreue absprechen, diese sind durchweg vorhanden, nur der Markt für sie ist einfach sehr klein.