TS 2019 - Problem mit Abkuppeln von Wagen vom Spielerzug

    • TS 2019 - Problem mit Abkuppeln von Wagen vom Spielerzug

      Guten Abend zusammen!

      Ich habe folgendes Problem bei der Szenarienerstellung. Ich möchte mit meiner vR BR 151 EL mehrere Güterzüge auf der Strecke Hamburg - Hannover bewegen. Einmal einen Zug von Veddel nach Maschen, dort einen anderen Zug weiter von Maschen nach Lüneburg und dort einen dritten Zug bis nach Uelzen. Während das Ankuppeln und ziehen der Wagen zum jeweils nächsten Etappenziel funktioniert, klappt es mit dem Absetzen, also dem Abkuppeln nicht. Hier wird mir mitgeteilt, dass ich die Teilaufgabe nicht erfüllt habe. Ich kann leider nicht nachvollziehen, was ich da falsch gemacht habe. Die Anleitung "RW Timetable View Manual" habe ich soweit korrekt befolgt. Zumindest glaube ich das...

      Ich habe mal drei Screenshots angehängt. Nehmen wir mal die Fahrplanübersicht. Hier möchte ich Wagen in Maschen auf Gleis 1119 absetzen. Zuerst hatte ich die Teilaufgabe davor, nämlich das Halten auf Gleis 1119 weggelassen und dachte, es läge daran. Kann also gut sein, dass diese Teilaufgabe überflüssig ist. Nach dem Stoppen soll dann das Abkuppeln erfolgen, es erfolgt ein wenden der Lok auf einem Kehrgleis, dann wird ein neuer Zugverband auf Gleis 1118 angekuppelt. Ich habe auch genau angegeben, welche Wagen abgekuppelt werden, nämlich alle angehängten Wagen, welche in Veddel aufgenommen wurden.

      Ich bin noch nicht wirklich geübt in der Erstellung von komplexen Szenarien. Vermutlich übersehe ich nur eine Kleinigkeit, aber eben diese erschließt sich mir gerade nicht.

      Grüße
      Sascha
      Images
      • szenario1.png

        1.9 MB, 2,847×1,760, viewed 53 times
      • szenario2.png

        837.76 kB, 1,095×1,649, viewed 41 times
      • szenario3.png

        963.59 kB, 1,074×1,630, viewed 38 times
      Werbung
    • Scheint glaub ich ein allgemeines Problem momentan zu sein. Hab in meinem neuesten Szenario ebenfalls die Probleme, das das abkuppeln als "nicht erfolgreich" gewertet wird. Hatte vorher auch nen kurzen Stop angegeben, dann die Meldung, das man abkuppeln soll, danach der Abkuppelvorgang. Nur diesen überspringt der Dispatcher sofort und setzt ein Kreuz ins F1 Menü.

      Hab auch schon sämtliche Sachen probiert, doch immer das selbe Ergebnis. Und Erfahrung hab ich zur Genüge, da ich auch schon mehrere Szenarien erstellt habe, wo man abkuppeln muss. Also daran kann es nicht liegen.
      Intel Core i5-4570 CPU@3,20Ghz, Ram 12GB, ASUS Strix GTX 1080, Win10 64bit Pro, 3x500GB SSD Samsung Evo
      Szenario gefällig? KLICK HIER Viel Spaß beim Fahren!
    • Das ist natürlich sehr ärgerlich. Gut, ich mache meine Szenarien im Augenblick hauptsächlich für mich selbst, weswegen es zwar nicht das große Drama darstellt, aber irgendwo schon nervig ist. Mich hatte zunächst gewundert, dass beim Befahren des Gleises bereits die Meldung des Misserfolgs ausgegeben wurde. Darum habe ich dann den vorherigen Stopp eingebaut. Nun kommt die Meldung über den Misserfolg dann, wenn ich abkuppeln soll. Ich habe sogar ein Szenarion aus dem Steam Workshops als Referenz angeschaut. Dort wird nur der Absetzen Befehl verwendet und zwar genau so, wie ich es ursprünglich geplant hatte. Allerdings handelt es sich um eine andere Strecke. Ich schaue mal, ob ich ein Referenz Szenario für Hamburg - Hannover finde. Gerade im Bereich Güterverkehr kann man so tolle Sachen machen. Vieles wird in den mitgelieferten Szenarien gar nicht befahren.
    • Leider hat auch das nicht zum Erfolg geführt. Zwar wurde mir die Teilaufgabe als erfüllt abgehakt, aber mir wurden danach die Weichen nicht gestellt, um an den neuen Zug anzukoppeln.
      Ich habe die Aufgabenliste in RW_Tools angeschaut und mal als TXT Datei extrahiert. Aber auch hier sieht alles okay aus. Werde es morgen noch mal mit einer anderen Lok versuchen und ggf. mit gleicher Lok auf einer anderen Strecke, um das Ganze weiter eingrenzen zu können.
      Files

      The post was edited 1 time, last by Sascha_1974 ().

    • Manchmal muss man gehe-Über Anweisungen ins Szenario (auf Marker zusätzlich im Szenario erstellt) mit einbauen, damit Weichen gestellt werden, damit grenzt man die Möglichkeiten für den dispatcher ein, sich in zu vielen Fahrwegen zu verirren. So kurz hinter der Weiche, damit ist klar, da musste hin, Weiche stellen.
    • Das Weichenthema habe ich nicht, wenn ich den ganzen Zugverband abkuppel, sondern nur bei der Variante mit dem abkuppeln eines einzelnen Wagens.

      Ich habe nun weitere Versuche unternommen.
      Ich habe es mit verschiedenen Wagenreihungen im Editor versucht, also statt der Wagenreihenfolge 1,2,3 mal mit 3,2,1. Keine Wirkung!
      Ich habe es mit gehe über und Wegmarkierungen vor dem Absetzenbefehl versucht. Keine Wirkung!
      Ich habe die Lok gewechselt. Keine Wirkung!

      Das Erebebnis ist immer das gleiche.
      Eine andere Strecke habe ich noch nicht probiert. Für Mannheim - Karlsruhe und Köln - Koblenz habe ich für diese Lok ähnliche Szenarien wie das, was ich für Hamburg - Hannover erstellen wollte. Anordnung der Befehle und Wagenreihungen gleich. Dort klappt es hervorragend. Mir ist jedoch eines aufgefallen. Es werden Namen für Zugverbände (group name) genutzt. Ist das erforderlich und wie legt man einen solchen Namen fest?

      Das wäre dann das letzte was ich ausprobieren könnte. Naja, und noch ggf. ein Testszenario auf einer anderen Strecke.