Breitbandverbindung

  • done
  • Ich musste leider schon einmal feststellen, daß der Steam-Client auch dann zwischendurch online geht, wenn man ihn eigentlich "offline" gestellt hat. Solange der Computer mit dem Internet verbunden ist, bleibt auch Steam im Hintergrund online und kann dadurch auch weiterhin Änderungen auf der Computerfestplatte vornehmen. Will man das aber verhindern, zieht man das Kabel aus dem LAN-Anschluss oder schaltet z.B. den Router aus.
    Der Client ändert immer nur Dinge, die wir im TS geändert haben und macht diese rückgängig, wenn man das eine oder andere *.ap Pack entpackt hat, wird das wieder gelöscht, hinzugefügte Dateien bleiben schon bestehen.

    The post was edited 1 time, last by EberhardG ().

  • EberhardG wrote:

    oder schaltet z.B. den Router aus.
    Oder man schaltet das WLAN vom PC aus, dann bleiben andere Geräte wie Handy etc. mit dem WLAN verbunden
    Mein PC: i7 4790 | 16GB (2x 8GB) DDR3 RAM @2133Mhz | Palit GeForce GTX1080 GameRock Premium | Seagate 1000GB SSHD und Samsung 850EVO 500GB SSD (TS auf SSD) | Windoof 10 Home

    Meine Szenarien (Kein Support per E-Mail! Bitte PN-Funktion im Forum benutzen!)
  • Notebooks haben in der Regel auch einen WLAN-Schalter, den man ein- und ausschalten kann, aber Desktop-PCs haben eine eingebaute LAN-Schittstelle, dafür gibt es aber keinen "Schalter", man kann aber die LAN-Schnittstelle in der Compterverwaltung zeitweise deaktivieren.
    Nicht alle Router haben einen WLAN-Anschluss, also kann man auch nicht immer davon ausgehen. daß der Nutzer auch immer einen Schalter zum Ausschalten des WLAN hat, aber LAN-Kabel haben wohl doch die meisten.
  • EberhardG wrote:

    Desktop-PCs haben eine eingebaute LAN-Schittstelle, dafür gibt es aber keinen "Schalter"
    Da kann man dann einfach den Stecker ziehen, da hast du schon recht. Aber es gibt auch Leute wie ich, die ihren Desktop-PC über WLAN verbunden haben. Da kann man das WLAN mit einem Klick ausschalten ;)
    Mein PC: i7 4790 | 16GB (2x 8GB) DDR3 RAM @2133Mhz | Palit GeForce GTX1080 GameRock Premium | Seagate 1000GB SSHD und Samsung 850EVO 500GB SSD (TS auf SSD) | Windoof 10 Home

    Meine Szenarien (Kein Support per E-Mail! Bitte PN-Funktion im Forum benutzen!)
    Werbung
  • Zumal den Router ständig von strom trennen geht auf Dauer nicht gut. Meldet sich das ding nicht korrekt ab beim Provider und das passiert öfters, hast du mit Pech irgendwann ne drossel seitens des Anbieters drin.
    Gruß Sven| Mitglied bei simliveradio.net, Deutschlands Radio Nummer 1 für Simulationen

    Mein System: Intel Core i7 7700k, Gigabyte Aorus Z270X Gaming K5, 16gb DDR4 2400 MHz Ram, Sapphire RX580 Nitro+ 8gb
  • Gsonz wrote:

    Da kann man dann einfach den Stecker ziehen, da hast du schon recht.
    Das kann man mit der Windows Software an und ausschalten via Netzwerk. Einfach ein Icon vom Netzwerk auf den Desktop legen und bei Bedarf das Netzwerk trennen oder verbinden.
    Wer Wlan z.B. über Fritz Stick Wlan hat, der zieht einfach den USB Stick.
    Hardware mässig muss man nichts abschalten.
    An und abmelden beim Provider Netzwerk kann man sich so oft wie man will. Früher wurde man sogar zwangsgetrennt alle 24 Std.
    " Wenn ihr eure Augen nicht braucht, zu sehen, werdet ihr sie brauchen um zu Weinen.

    The post was edited 1 time, last by ice ().

  • Sowieso, wenn Du Internet hast reicht das. Die Frage ist nur wie schnell Du es runtergeladen haben willst, das hängt halt von Deinem Kabel, Deinem Vertrag, etc ab.
    Werbung

    The post was edited 1 time, last by GAST: Bitte keine Vollzitate vom letzten Beitrag ().

  • Knoedel wrote:

    Reicht für das Download auch ein Lankabel???
    Nein!
    Außer du kannst es irgendwo einstöpseln und stellst damit eine Verbindung zum großen Internet her.
    Alternativ kannst du natürlich auch das LAN-Kabel als Antenne umfunktionieren und versuchen, mittels Funk und WLan ins Netz zu bekommen.
    Was mir noch einfällt.... nimm es mit zu deinen Nachbarn und peitsche den Nachbarn damit aus, bis er für dich den Downlaod tätigt. Dann genügt ein LAN-Kabel ganz sicher.

    Aber sonst reicht ein LAN-Kabel (eigentlich Ethernet-Kabel oder RJ45-Kabel) nicht aus, um einen Download zu machen.
    Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/