Stundenlanger Installationsaufwand für ein paar kurze Szenarien?

    • Stundenlanger Installationsaufwand für ein paar kurze Szenarien?

      Neu

      Wollte mal ein paar Freeware-Aufgabe fahren. Für ca. 20 Minuten fahren, musst ich fast 2 Stunden installationsaufwand für Freeware aufbringen.
      Für die nächste Aufgabe wären dann wieder Seitenweise Add-ons zu installieren. Von denen dann auch ein paar Links garnicht funktionierten.
      Aber selbst innerhalb der Addons gibts dann auch wieder weitere Abhängigkeiten zu wiederum weitern Addons oder sogar Payware.

      Ich hab aufgegeben denn ich will meine Zeit mit Fahren und nicht stundenlangen installieren verbringen. Das steht doch in keinem Verhältnis.
      Gibts da einen Trick, mach ich da was falsch?

      Im Moment mache ich meine Aufgaben selbst. Zug rein, ein paar Haltestellen und fertig.
      Sind dann zwar keine KI Züge vorhanden aber was solls dafür kann ich fahren.
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von whiggy ()

    • Neu

      Natürlich hätte ich es gerne realistisch aber nciht mit dem Aufwand.
      QD kann ich leider auch vergessen, denn ich kann dort oft nicht die Gleise und Bahnhöfe auswählen, die ich gern hätte.
      Natürlich ist das Thema mit der grünen Welle mist.

      Payware bin ich schon das meiste druch was es so gibt von 3D-Zug und Versystem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von whiggy ()

    • Neu

      whiggy schrieb:

      Für ca. 20 Minuten fahren, musst ich fast 2 Stunden installationsaufwand
      Ich persönlich kenne keine guten Szenarien hier im Forum die so kurz gehen. Wenn man auf die dafür bekannten Nutzer achtet im DL Bereich wird man da anderes finden.

      Installationsaufwand ist natürlich gegeben,aber wenn man etwas Ahnung und Übung hat erkennt man, dass deine 2h deutlich übertrieben sind. In der Zeit hat man aus dem nichts (erfahrungsgemäß) ganze Strecken installiert (zB.HSL von Treinpunt damals aus dem Nichts). Eventuell solltrst du dann mit RW Tools alles auf DTG/RSC/Kuju Zeugs tauschen, oder eifach wirklich einmal Energie reinstecken. Auch sowas ist kein Fass ohne Boden,aber irgendwo muss man anfangen
    • Neu

      Sieh das ganze einfach mal anders, als Neuling musst du halt relativ viel herunterladen, LESEN und installieren - was am Ende aber zum größten Teil dann nur noch in fahren übergeht. Da man das wesentliche Rollmaterial dann schon mal installiert hat.

      Selbst in anderen Simulationen muss man halt Zeit erst einmal investieren um halt die Aufgaben zu fahren. (MSTS) Wie es genau bei Trainz aussieht entzieht sich meiner Kenntnis.

      Ganz ohne Payware wird es in der Zugsimulation nicht gehen.
      Behalte deine Ansprüche, aber senke deine Erwartungen.
      © Khalid Chergui
    • Neu

      Broflugo schrieb:

      Also möglichst realistisch, aber dann bitte ohne jeglichen Aufwand für dich (Stichwort "Silbertablett"). Hm. Glaub, das funktioniert nicht.

      Ich vergleiche das jetzt mal mit meinen anderen Hobby (Flugsimulation auf P3Dv4) da lade ich meine Flughäfen runter, binde sie ein und sie funktionieren.
      Da muss ich nicht zig-links downloaden alles ist in einem Paket.

      Ich bin gerne Bereit was zu zahlen wenn das alles in einem Paket wäre is ja echt ätzend wie das beim TrainSimulator gehandhabt wird.
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von whiggy ()

    • Neu

      whiggy schrieb:

      QD kann ich leider auch vergessen, denn ich kann dort oft nicht die Gleise und Bahnhöfe auswählen, die ich gern hätte.
      Brauchste nicht, sehr einfach selber um,- bzw neu schnitzen: Quick Drive
      mit etwas Neugier und "Jugend forscht" ist das relativ einfach zusammenklickbar.

      whiggy schrieb:

      Ich bin gerne bereit was zu zahlen wenn das alles in einem Paket wäre, is ja echt ätzend wie das beim TrainSimulator gehandhabt wird.
      Durch den Schock ist jeder mal durch. Nur wenn man mit jedem Szenario das Rollmaterial noch mal mitkaufen müsste, wärste auch nicht glücklich. Der TS ist halt ein Legobaukasten, jeder Stein kostet extra, Geld oder Downloadzeit.
      Bewerte mal das Rollmaterial was so in einer Readme steht, das ist fast keiner bereit zu zahlen. Mir wurde das auch schon zu teuer. Deshalb baue ich mir meine Szenarien selber.
      Gut könnte von mal zu mal weniger kosten, nur die Leute bauen ja immer was ein, was ich noch nicht habe.

      Broflugo schrieb:

      Die Szenarien, von denen du hier sprichst, richten sich gar nicht an Leute wie dich, also am besten einfach ignorieren und QD fahren
      Das ist ein Ignorantes Argument, nur Krösus zu bedienen ist hier nicht zielführend, kommt mal vom hohen Ross runter, wenn Ihr wollt das Eure Szenarien gefahren werden.
      Meine Erfahrung 500 downloads, nur minimale Reaktion, selbst wenn Fehler enthalten sind. Warum wohl? Szenaro unbezahlbar! runtergeladen, verschimmelt auf der HD.

      Ich wäre fast schon für den Zwang im Download anzugeben, was das Rollmaterial neu kostet, das würde evtl die diversität mindern, aber mehr Leuten helfen, die Szenarien auch ohne viel Investition zu fahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von StS ()

    • Neu

      StS schrieb:

      whiggy schrieb:

      QD kann ich leider auch vergessen, denn ich kann dort oft nicht die Gleise und Bahnhöfe auswählen, die ich gern hätte.
      Brauchste nicht, sehr einfach selber um,- bzw neu schnitzen: Quick Drivemit etwas Neugier ist das relativ einfach zusammenklickbar.


      Ja danke für die Info.
      Ich kann aber bei QD keine Zwischenstops einplanen es geht immer nur von A nach B und dann ist das Szenario aus. Soweit so unbrauchbar.
    • Neu

      faber2311 schrieb:

      whiggy schrieb:

      Ich bin gerne Bereit was zu zahlen wenn das alles in einem Paket wäre is ja echt ätzend wie das beim TrainSimulator gehandhabt wird.
      Wenn du nur Payware nutzt , brauchst du nichts zusammen suchen. Und wenn du es ätzend findest, dann lass es doch zwingt dich ja niemand.


      Das ist ja das Problem, Payware bin ich schon fas alles durch von 3DZug und Versystem. Oder gibts da noch Andere?
    • Neu

      Du willst schon alles von 3Dzug und Versystem haben...? 8o Naja, könntest es noch bei JTG probieren, deren Szenarien sind auch hochqualitativ. *boah*

      @Amisia und @luckygod: vielleicht könntet ihr eure paar kurzen Szenarien mal nen bisschen weniger aufwändig gestalten, damit @whiggy nicht so viel installieren muss und gleich losfahren kann?!? *achtung*
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Broflugo ()

    • Neu

      Werden über den vR-Shop vertrieben. :thumbsup:

      @StS: deine Argumentation ist aber auch nen bisschen unfair den Freeware-Szenarioerstellern gegenüber, die tagelang an nem Stenario sitzen, um es möglichst realistisch und abwechslungsreich zu gestalten. Ich liebe diese Art von Szenarien und bin dankbar, dass mir nicht nur der KUJU-Uraltkram entgegenkommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Broflugo ()

    • Neu

      whiggy schrieb:

      Ich kann aber bei QD keine Zwischenstops einplanen es geht immer nur von A nach B und dann ist das Szenario aus. Soweit so unbrauchbar.
      Du kannst jeden Unterwegsbahnhof für den Fahrweg anklicken, dann denkst Du Dir nen Fahrplan mit Halte unterwegs, die DU auch einhälts.
      Besser: ein EInzug- Standart-(Fahrplan-) Szenario mit Deinem Rollmaterial, ist genauso schnell zusammengeklickt. Dafür gibts genug Tutorial-Videos im WWW.
      Erst mal A-D, über B und C, fahren, dann Gegenzug einbauen. Ich sag ja "Jugend forscht" hilft. Tip, Szenarien mit dem Szenario-Edititor sezieren, wie ist das gemacht.
      ggf. mit RW-Tools Szenarien finden, derern Rollmaterial du hast. Die lassen sich einfacher sezieren. Meist die mitgelieferten Szenarien auf DTG Strecken.