[DTG/TSW] Main Spessart Bahn: Aschaffenburg - Gemünden

  • available
  • Also wenn nicht passende Lampen schon das einzige Problem sind, dann ist TSW auf nem sehr guten Weg. Mir hat das Bild auf dem Handy gereicht, zu erkennen, dass es sich um Heigenbrücken handeln muss. Und der Gesamteindruck wirkt wieder einmal stimmig. Mein Gott wie lange hatte der TS gebraucht, um überhaupt auf dieses Niveau zu kommen.

    Wenn einer der beliebten Leute hier falsche Details auf Bahnsteigen verbaut, interessiert das keine Sau. Aber wehe bei DTG stimmt in TSW nicht alles zu 100%, dann lieber gleich mal wieder meckern. Das Argument mit der alten Streckenführung passt dann in dieses Muster. Manche Leute denken wirklich, so ne Strecke entsteht in paar Wochen. Dass bei der Erkundung der Strecke die neue vllt noch gar nicht existierte, interessiert dann nicht. Soll ja aktuell sein. Blos nicht paar Monate zu alt.

    Ich meckere im TSW auch über sehr unschöne bis lächerliche Dinge wie die 4,2 Bar in der 143 zu Release oder über das unschöne Wetter, Wasser, Überbelichtung ... aber manche Sachen gehen dann doch etwas zu weit. Ich freue mich bereits sehr auf diese Strecke, zusammen mit dem Zugverband. Na, wo bleibt der erste, der sich dann über die 146 aufregt, weil es ja doch nur n leicht verändertes Modell der 185 ist? Die Änderungen am Dosto sind ebenfalls notwendig. Es wird schließlich auch noch ein neuer 1. Klasse Dosto benötigt. Vielleicht wird aber selbst der umgesetzt. Ich bin einfach mal guter Dinge.
  • Ich liebe Foren...
    Da schreibt man eine Meinung die vielleicht nicht ganz der Meinung anderer entspricht, und direkt ein sh**storm.
    Ich hole mir mal das Popcorn.. *popcorn*
    Ob es noch irgendwas bringt hier gegenzuargumentieren?
    Ach,was solls...

    fdl.tobi wrote:

    @Myulu also wenn die Strecke aufm Stand 2019 gebaut werden würde, magst du sie 5 Jahre später nichtmehr weil sie nicht aktuell ist?
    Nein, darum geht es nicht.
    Es geht darum das ich es einfach gerne so habe das die Strecke einem Realistischem Stand entspricht.
    Es haben sich eine menge an Leuten beschwert bei RSN, eben genau deshalb weil das Rollmaterial falsch war.

    Ich werde mir auch diese TSW Strecke kaufen sobald sie erschienen ist, aber ich finde persönlich einfach eine Strecke besser wenn sie dem Aktuellen Stand entspricht.
    Das heißt aber nicht, dass ich automatisch Strecken die einen älteren Stand haben(Wie Bremen-Münster oder eben diese hier) nicht gut finde.
    Und hier liegt der Unterschied.
    Ich habe nicht im Ansatz gemeckert das es eine Sch*** Strecke ist, nur weil die durchaus sehenswerte Spessartrampe noch dabei ist.
    Ich habe in dem Post lediglich meine Meinung bzgl. "Historischer" Strecken geäußert.
    Jeder darf doch seine freie Meinung äußern, oder leben wir hier in Nord-Korea?!
    "That's what I do, I drink and I know things" - Tyrion Lannsiter


    Hardware: I5-7500 3,4 Ghz(Max. 3,8), Zotac Mini GTX1070 8GB, 8GB DDR4 RAM, 240GB SSD, 120GB SSD und 1TB HDD.

    The post was edited 1 time, last by Myulu ().

  • Wenns der Abschnitt Aschaffenburg-Würzburg wird, sollte es die bisher längste deutsche Strecke fürn TSW werden. Die komplette Main-Spessart Bahn von Hanau aus wirds mmn nicht werden, das ist zu viel des guten.
    Aschaffenburg-Würzburg: 89,3km (Über SFS 71km) (Bis Hanau nochmal 23km länger)
    Hagen-Finnentrop: 61,1 km
    Leipzig Sbahn 71,2km
    Werbung
  • Myulu wrote:

    Ich liebe Foren...
    Da schreibt man eine Meinung die vielleicht nicht ganz der Meinung anderer entspricht, und direkt ein sh**storm.
    Ich hole mir mal das Popcorn.. *popcorn*
    Ob es noch irgendwas bringt hier gegenzuargumentieren?
    Ach,was solls...


    Jeder darf doch seine freie Meinung äußern, oder leben wir hier in Nord-Korea?!
    Ich sehe hier niemanden der dich fertig macht.
    Lediglich du bist derjenige der gerade auf die Mitleidschiene fährt wenn man so was schreibt. Klar kommen gegenantworten. Ich schreibe jetzt ja auch warum viele sich denken ... Wie kann man die TS User überhaupt überzeugen

    Ich verstehe allerdings deine Ansicht keinsterweise. Wenn ein Abelio Zug käme welcher unrealistich und schlecht ist da DTG keine Lizenzen etc. bekommen konnte wäre das gemecker groß. Wenn man stattdessen etwas von der Deutschen Bahn nimmt die einen unterstützt und wo man noch Vorahnung hat wird auch gemeckert. Außerdem kann eine Strecke nie 100% aktuell sein. Das gibt es bei keiner im Train Simulator und das wird auch nie im TSW so sein. Das fotografieren/filmen etc. einer Strecke ist kein geringer Aufwand. Denkst du DTG kommt 2 mal nach Deutschland nur um alles gebaut nach vielen Monaten anzupassen ? Dann wäre aber der Preis viel zu hoch. Es ist einfach lustig wie hier teilweise immer versucht wird etwas gegen etwas zu sagen und sich dann blöd gewehrt wird
  • @Rin Satsuki Das dürfte sogar die längste Strecke im TSW insgesamt werden (wenns denn von Würzburg nach Aschaffenburg kommt). Evtl ist ja auch "nur" Gemünden-Aschaffenburg, das würde eher mit ca. 52km eher in die DTG-Größenordnungen passen. Hoffen wir auf ersteres.
    Ein Herz für die Eisenbahn in England

    The post was edited 1 time, last by zero909 ().

  • ManuelFranz[Max] wrote:

    Myulu wrote:

    Ich liebe Foren...
    Da schreibt man eine Meinung die vielleicht nicht ganz der Meinung anderer entspricht, und direkt ein sh**storm.
    Ich hole mir mal das Popcorn.. *popcorn*
    Ob es noch irgendwas bringt hier gegenzuargumentieren?
    Ach,was solls...


    Jeder darf doch seine freie Meinung äußern, oder leben wir hier in Nord-Korea?!
    Ich sehe hier niemanden der dich fertig macht.Lediglich du bist derjenige der gerade auf die Mitleidschiene fährt wenn man so was schreibt. Klar kommen gegenantworten. Ich schreibe jetzt ja auch warum viele sich denken ... Wie kann man die TS User überhaupt überzeugen
    Das hat doch nichts mit Mitleid oder ähnlichem zutun.
    Es wird eben komplett verdreht was ich gesagt habe(Was dieses ganze Thema angefacht hat).
    Ich möchte mich nicht wiederholen aber,
    Ich fordere nicht von DTG, dass sie immer den aktuellsten Stand bauen.
    Ich fordere generell gar nix.
    Ich sage lediglich, dass es mir nicht ganz 100% gefällt(und bei RSN und den Dostos waren es noch viel mehr als einer der sich beschwert hat.) wenn die Strecke einen nicht mehr vorhandenen Stand hat.
    Aber um anscheinend diese Aufregung über jemanden, der nicht der Meinung ist:"Oh, wie Toll, eine Historische Strecke" zu stillen, muss ich dem wohl zustimmen wie gut die Strecke doch sei....
    Ich sage auch nicht das ich die Strecke komolett unnötig oder fehl am Platz finde.
    Die meisten TSW Nutzer(dieses Forum ausgenommen) interessieren sich eh wenig um den Realitätsbezug.
    Vielleicht liegt meine pingeligkeit ja auch daran, dass ich hauptsächlich in einem Flugsimulator unterwegs bin und dort es deutlich kritischer gesehen wird, sollte ein Detail nicht der Realität entsprechen.

    Ich will mit der ganzen Sache auch nicht mich komplett gegen Historische Strecken stellen.
    Ich habe, nur meine Meinung dazu geäußert.
    Das wird hier aber allgemein zu Off-Topic...
    "That's what I do, I drink and I know things" - Tyrion Lannsiter


    Hardware: I5-7500 3,4 Ghz(Max. 3,8), Zotac Mini GTX1070 8GB, 8GB DDR4 RAM, 240GB SSD, 120GB SSD und 1TB HDD.
  • Wenn die Strecke für den TS19 rauskommt, würde ich denen sogar zutrauen, dass sie Frankfurt-Würzburg gebaut haben. Das wäre von der Länge ne typische TS Strecke (138km). Wäre zumindest nen Traum, denn wenn es so wäre (und der route origin passt), könnte man von Würzburg bis Karlsruhe durchfahren, was 283km ausmacht (zumindest laut PPF Entfernungsrechner, Über (WO/HD)*Frankfurt(Main)Hbf*Aschaffenburg Hbf*GEM).
    Macht locker 3h Fahrzeit am Stück für die Langstreckenfahrer hier.

    Mein logischer Verstand sagt aber leider, wegen über mir genannten Gründen, dass die Strecke für den TSW rauskommt.
    Werbung

    The post was edited 1 time, last by Cirno ().

  • *hi*
    Danke @einMonster für den privaten Hinweis auf diese Strecke. <3

    Schön wäre natürlich ein Simulationszeitraum, als die neue Streckenführung bereits vorhanden war,
    jedoch noch die alte Streckenführung genutzt wurde (oder zumindest noch nicht zurückgebaut war).
    Dann hätte jeder Spieler selbst entscheiden können,
    ob er die neue oder die alte Strecke simulieren möchte.
    Dann müsste man ggf. nicht durch Heigenbrücken durchschleichen. :x
    Da jedoch die Spessart-Bahn erst durch Heigenbrücken- Laufach wirklich für viele interessant wurde,
    u.A. wegen den Nachschiebungen, kann ich den bevorzugten alten Bau verstehen. *dhoch*




    Auf diese Strecke hätte ich mich auch im TS sehr gefreut.
    Allerdings denke ich, dass diese auch im TS kommen könnte.
    Der TSW ist bisweilen so jung, dass man bei DTG nicht erkennen kann, ob Strecken ggf. für beide Simulatoren herauskommen,
    wobei es mit Hagen- Finnentrop bereits deutlich geworden sein sollte, dass DTG auch vor Streckendopplungen in TSW und TS anscheinend nicht zurückschreckt.
    Wirtschaftlich sinnvoll wäre das auch. 1x Strecke erkunden, aber für 2 Sims nachbauen.
    Deswegen mache ich mir Hoffnungen, dass diese Strecke auch für den TS kommen könnte.
    Dort hätte man auch bereits sehr viel geeignetes Rollmaterial. :thumbsup:



    Persönlich hoffe ich deswegen auch, dass diese Strecke noch für den TS kommt.
    Diese Strecke ist für den TSW (für mich) ausschließlich nur interessant, wenn diese bis Würzburg durchgängig wäre.
    Eine Streckenteilung in Gemünden würde den Tod für Fernverkehrsaufgaben bringen, wenn diese nicht nachträglich zusammengeführt würden wie im TS bei Frankfurt- Karlsruhe.
    Ansonsten wäre auch diese Strecke für mich leider kein Grund den TSW anzuschaffen,
    auch wenn es immer meine Wunschstrecke Nr. 1 war.


    Ahoihoi.

    PS Ich schreibe nur in der Hoffnung, dass noch mehr Personen sich die Strecke auch für den TS wünschen und vielleicht DTG das Potenzial auch für den TS nicht außen vor lässt. :D
  • Das ist nicht wirklich plausibel dass sie in beiden SIMs kommt, klar es geht denen ums verkaufen, das ist soweit legitim, aber ich denke schon dass sie ein Alleinstellungsmerkmal für den TSW auch im Sinne von Strecken die nur dort erscheinen schaffen wollen, denn nur so bringt man die Leute dazu umzusteigen. Tja sowas wie Freiburg-Basel mit alter und neuer Strecke wirds nicht geben, soweit denken sie nicht mit ...

    Einerseits freut man sich über die Strecke, andererseits, wenns halt beim stupiden Abfahren und ablegen bleibt kann ich verzichten (so können die das noch Jahre machen bei DTG und keiner merkt es). So langsam sollten sie jetzt mal die Kurve kriegen dass sie endlich die Editoren rausrücken (und wenn es am Anfang mal nur Szenarien sind die man selber verändern kann), andererseits bringen die reinen "Abfahrer" natürlich das Geld rein, ist mir schon klar und ist auch verständlich.
  • Tattissi wrote:

    ...als die neue Streckenführung bereits vorhanden war, jedoch noch die alte Streckenführung genutzt wurde (oder zumindest noch nicht zurückgebaut war).
    Dann hätte jeder Spieler selbst entscheiden können, ob er die neue oder die alte Strecke simulieren möchte.
    So etwas gab bzw. gibt es meistens nicht, da man i.d.R die neue Strecke am finalen Wochenende an die alte anschwenkt und somit niemals beide Trassen gemeinsam nutzbar sind.

    Ich freu mich ja schon auf die ganzen Kommentare wenn weitere Details bekannt werden, nicht nur zur Länge sondern vor allem zu den Fz. Das wird wieder ein Genölle werden... ||
  • Ich hoffe die Strecke kommt nicht auf TSW. Wäre die bessere Entscheidung von DTG diese auf TS rauszubringen und zwar von Frankfurt bis Würzburg mit dem Neubau Streckenteil. Lauffach - Heigenbrucken und der Nantenbacher Kurve Verbindung auf die Schnellfahrstrecke Würzburg - Fulda. Ebenso der alten Streckenführung Lohr - Würzburg. Da es im TSW keinen Editor gibt und man nicht genügend unterschiedliches Rollmaterial bei Szenarien einsetzen kann würde ich den TSW dafür nicht zulegen. Mit der ausgiebig genannten Streckenführung für den guten alten TS würde ich auch mehr als 30€ dafür ausgeben.