DR 01.5 Reko erhältlich ( + Injektor-Update im 92. Post)

    • I just took the Br01.5 (with 5 DR coaches) from Trier to Koblenz. I am really getting better. No error messages from the lok this time.

      Only point of small critique from me is that the engine sounds seem much too low in volume compared to all other sounds.

      Other than that, beautiful lok.
      Ich bin der Musikant mit Taschenrechner in der Hand.
    • Hallo @BR03_1010-2,

      ja dieser Punkt ist mir bekannt. Nur rein aus Gefühl hätte ich ihn etwas früher gesetzt. Ist aber Geschmacksache.

      Das mit dem Sound ist und bleibt ein Problem, obwohl ich verstehen kann, dass du langsam nichts mehr daran verändern möchtest.
      Ich habe allerdings auch noch einmal zu drei Themenkomplexen die kleinen Probleme zusammengefasst:

      Zylinderabdampf: Ich habe rein aus Test-Zwecken die Lok auf 5 bar Kesseldruck fallen lassen und dann wieder hochgeheizt. Dann war die Abdampffahne wieder da.
      Fährt man allerdings normal, ist die Fahne nicht zu sehen.

      Injektor:
      Mir ist aufgefallen, dass wenn man das Ventil für Wasser geöffnet lässt, blauer Dampf auf der Heizerseite austritt. Ist das so gewollt? Es wäre jedoch schöner, wenn man Tropfen anstatt
      Chemie-blauem Dampf heraustropfen sieht.

      Kessel-Verdampfung:
      Die Eindämmung der Verdampfungswilligkeit hat scheinbar nichts gebracht. Der Kesseldruck íst viel zu schnell viel zu weit oben. Mit einem Leichten Zug hört man fast nur noch das Brummen und abblasen der Ventile. Der Kesseldruck bricht jedoch bei manchen Fahrten auf einmal unkontrolliert weg, egal ob die Luftklappen geschlossen oder offen, viel oder wenig Wasser und Kohle im Kessel sind. Das ist echt nervig, wenn auf einmal der gesamte Druck weg ist. Der spürbare (und logische) Druckabfall beim Speisen und Fahren setzt erst bei Kesseldrücken von 10 bar abwärts ein und deine Arbeit macht sich somit bei normalen Fahrten gar nicht bemerkbar.

      Die Lok hat jetzt bei mir schon sicher über 1000 km runter. Trotz kleiner Mankos fährt sie sich besser als jede andere. Ich denke trotzdem darüber nach die V1 anstatt der V1.2 wieder zu installieren.
      Werbung
    • Hallo,

      ich möchte mich noch einmal auf mein hier bereits geschildertes Problem mit dem Injektor beziehen. (Post 334)

      Ich habe inzwischen festgestellt, dass das Problem des "ruckelnden Injektors" bei der Bedienung mit dem F4-HUD darin liegt, dass dieses "ruckeln" nur auftritt wenn die Steuerung unter ca. 67% ausgelegt ist. Sobald die Steuerung auf über 67% ausgelegt ist, lässt sich der Injektor auch problemlos mit dem F4-HUD bedienen.
      Meines Wissens nach (vielleicht irre ich mich auch) ist der Injektor von der Steuerung unabhängig.
      Es wäre also schön, wenn das in einem möglicherweise folgendem Update verbessert werden könnte. Vorausgesetzt, dass oben genannte Problem liegt nicht an meinem PC. :/

      The post was edited 1 time, last by 05 003 ().

    • Ihr kennt doch bestimmt die Adresse wo ihr euch bei Problemen wenden könnt oder ? Es bringt herzlich wenig hier im Forum zu jammern weil das eine oder andere nicht so ist wie man sich das vorgestellt hat.
      Essen Sie vegetarisch? Klar! Ich esse Tiere, die sich von Gemüse ernähren.
    • Prinzipiell hatte ich das schon mal erklärt. Die Ansteuerung der Hebel des Injektors übernimmt der TS im "automatischer Heizer" - Modus. Was da genau schief läuft - ganz ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung. Mein Skript nimmt keinen Einfluss, die Controller sind exakt gleich, wie bei der IV-K und vergleichsweise auch anderen TS-Dampfloks. Mir ist es wirklich rätselhaft - zumal das teilweise mal funktioniert und mal wieder nicht... Es scheint also wieder einer dieser mysteriösen TS-Bugs zu sein.

      Als Beispiel für diese TS-Bugs kann ich nur immer wieder die Problematik zwischen F4-HUD und der Feuerklappe aufzählen. Ändern kann ich daran nichts - es ist nun mal ein Problem, mit dem man leider leben muss (nicht nur bei meinen Loks!).
    • Okay. Lässt es sich denn ggf. einrichten beim (hoffentlich irgendwann nochmal kommenden) Update der ("Start"-) Kesseldruck bei der warmen Lok verringern lässt, wenn man mit automatischem Heizer fährt? Da ist es nämlich so dass der Druck schon zu Spielbeginn bei fast 16 Bar liegt und auch kaum sinkt, was zur Folge hat, dass die Sicherheitsventile dauerhaft abblasen...
    • Der Kesseldruck wird vom TS festgelegt. Beim Spiel-Start nimmt der TS immer einen etwas geringeren Druck als den Maximaldruck des Kessels. Per Skript kann man das leider auch nicht beeinflussen - das ist wie ein geschlossenes System, auf das man keinerlei Einfluss hat.

      Höchstens per Virtual-Controller könnte man solche Funktionen umsetzen. Aber das ist dann wieder ein gefundenes Fressen für alle Meckerer. Demnach würde nämlich der Kesseldruck im F5 nicht gleich mit dem im Führerstand sein...
    • Hi ,

      wurde hier schonmal erwähnt ( eine seite davor ) , aber gibt es eventuell noch einen kleinen Fix , der das Problem mit dem Licht am Tender behebt ? Der Lichtkegel ist zu sehen , doch die Lampen bleiben aus ...


      So ist das ganze leider doch etwas unrealistisch und Fehlerhaft .

      Mfg Manuel
      :thumbsup: Mein System : Intel I7 @ 4,3 GHZ , 16 GB Ram , MSI Geforce RTX 2070 Gaming Z , sowie 1 TB Samsung EVO 860 SSD :thumbsup:
    • Hallo!

      Nun ist ja einige Zeit hier im Thread seit dem letzten Post vergangen. Inzwischen wurden 2 weitere Lokomotiven released, der Publisher gewechselt, eine Schmalspurdiesellok kam auf den Markt und eine 4., diesmal eine DB-Dampflok, steht irgendwo zwischen WIP und Release.

      Nachdem hier seit dem letzten Update einige "Fehler" gemeldet worden sind nun mal die direkte, finale Nachfrage an @BR03_1010-2:

      Wird es irgendwann nochmal ein Mini-Update für die 01.5 geben, welches die Kleinigkeiten wie Licht am Tender, etc. behebt?

      Ich weiß, die Antwort wird wahrscheinlich Nein lauten, dann müsste ich mich mal selber mit den Scripts auseinander setzten und privat die Fehler verbessern, ich wollte es aber noch einmal gezielt fragen.
    • Nein, erstmal ist kein Update zur Lok geplant. Es war tatsächlich mal eine neue ölgefeuerte 01.5 in Planung - praktisch ein Update-Pack via TheForge -, aber aktuell habe ich dafür keine Zeit. Die Zeit läuft so oder so weg - in knapp einem 3/4 Jahr beginnt das Studium. Ob ich dann noch hier weiter mache, weiß ich nicht - vermutlich aber nicht. Bis dahin muss noch einiges auf den Markt. Die 50er-DB ist von meiner Seite fertig - aktuell liegt es an TheForge (wobei das wohl noch eine Weile dauert), eine Altbau-Elok ist in WIP, die 52er ist in WIP,... Ganz schön viel für so wenig Zeit.


      Gruß
      Niclas
    • Altbau E-Lok hört sich interessant an *denk*

      Studium geht natürlich vor, bring das zu Ende was WIP ist und dann widme dich deinem Studium, es geht um deine Zukunft.

      Viel Glück meinerseits *hi*
      Werbung