Zusatzanzeiger bestimmen bei realen H/V Kompaktsignalen

    • Zusatzanzeiger bestimmen bei realen H/V Kompaktsignalen

      Die Zusatzanbauten bei den HV Kompaktsignalen lassen sich ja durch Inaugenscheinnahme nicht so einfach bestimmen. Wenn nun hier wie auf den beigefügten Bildern sichtbar, am Vorsignal sich kein Zusatzanzeiger befindet, jedoch am Esig (Güterbahnhof Koblenz-Lützel, Richtung Koblenz) eins verbaut wurde, dann kann das doch eigentlich nur ein Gegengleisanzeiger Zs6 sein, oder?
      Bilder
      • Esig_Vorsignal_Gbf_Koblenz_Luetzel.JPG

        151,98 kB, 1.656×893, 60 mal angesehen
      • Esig_Gbf_Koblenz_Luetzel.JPG

        176,04 kB, 1.658×892, 61 mal angesehen
      Updates in Cotten Eye Joes Werkstatt
      Früher, ja früher da gab es auch schon Smartphones, die waren groß und gelb, standen auf dem Gehweg und zum Telefonieren musste man sich da reinstellen. Und früher war mehr Lametta!
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Cotten Eye Joe ()

    • Könnte auch ein Zs 3 sein, kenne den Fall von den klassischen H/V, dass das Vsig nur Vr 2 zeigt und dann das Hauptsignal Hp2 mit Kennziffer (z.B. 6).
      Der Fall würde für mich hier auf den ersten Blick auch mehr Sinn machen als ein Zs 6 *ka*

      Edit: Scheint ja ein Esig zu sein (?), dann macht ein Zs 6 ja eh keinen Sinn.
      Mein Youtube-Kanal: hier klicken *lok*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Citaro-Fan ()

    • Danke schon mal,

      @Citaro-Fan, danke dir für den Hinweis - ist selbstverständlich ein Esig - weiß der Geier was mich da wieder geritten hat. Habe die Bezeichnung der Bilder entsprechend umgeändert.
      @StS mit Stredax komme ich nicht mehr klar - die DB hat diese Datenbank komplett umkonfiguriert - habe zwar die entsprechende Stelle gefunden, jedoch sind dort keine Signale eingetragen?
      @Matthias J., wenn du dir zu 99% sicher bist, dann werde ich mal dort ein Zs3 verbasteln. Ein Zs2 für das gebliebene 1% ?
      Updates in Cotten Eye Joes Werkstatt
      Früher, ja früher da gab es auch schon Smartphones, die waren groß und gelb, standen auf dem Gehweg und zum Telefonieren musste man sich da reinstellen. Und früher war mehr Lametta!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cotten Eye Joe ()

    • Ich hatte das vielleicht schon mal gelesen, wo sich ein Zs6 befinden könnte, aber sicher nicht verinnerlicht oder es ist mir wieder entfallen. Inzwischen habe ich Youtube Führerstandsmitfahrten genießen dürfen auf der Strecke Koblenz - Köln - Koblenz und dabei wahrnehmen dürfen, die meisten sonst üblichen Zs3v sind nicht verbaut - warum auch immer - der Tf braucht hier wirkliche Streckenkenntnis, damit er nicht immer zu stark abbremst.
      Jetzt finde ich das auch als irgendwie "logisch", dass am Esig. sich kein Zs6 zu befinden braucht. An diesem Esig. A habe ich nun ein Zs3 verbaut und eine Überleitung mit 60 km/h auf die Strecke 3011
      (Neuwied–Koblenz Mosel) eingefügt (das ganz rechte Gleis). Am Vorsignal ist nur eine Überleitung sichtbar - da der Tf ja weiß wohin er rollt, sieht er auf dem Display der EBuLa, wie schnell er dort fahren darf - vermutlich.
      Updates in Cotten Eye Joes Werkstatt
      Früher, ja früher da gab es auch schon Smartphones, die waren groß und gelb, standen auf dem Gehweg und zum Telefonieren musste man sich da reinstellen. Und früher war mehr Lametta!
      Werbung
    • @Prelli,
      Der Punkt - hehe - bezieht sich auf die Abkürzung. Der gesamte Satz ist etwas länger: An diesem Esig. A habe ich nun ein Zs3 verbaut und eine Überleitung mit 60 km/h auf die Strecke 3011 (Neuwied–Koblenz Mosel) eingefügt (das ganz rechte Gleis). Danke für den Hinweis und Frohes Fest!
      Updates in Cotten Eye Joes Werkstatt
      Früher, ja früher da gab es auch schon Smartphones, die waren groß und gelb, standen auf dem Gehweg und zum Telefonieren musste man sich da reinstellen. Und früher war mehr Lametta!