[virtualTracks] Münster - Bremen - erhältlich

    • available
    • Besagte stelle lässt mich keinen Zweifel daran haben, dass dort alles korrekt verbaut/gebaut wurde. Auch die Gleisanlage lässt keinen Fehler erkennen. Was also soll das denn nun auslösen? Ich gehe immer noch davon aus, dass das ein Fehler des TS selbst ist. Ein willkürlicher Fehler, der an bestimmten Stellen in einer Strecke zum tragen kommt. Ist garantiert wieder so ein Float-Precision Problem. Da kommt es bei bestimmten Zuständen einfach zu einer "Verschiebung" oder gar "Auslöschung" von Informationen/Parametern und das löst am Ende das Problem aus. Stellt euch das so vor, dass der Link des Signals intern eine UUID4 hat, oder eine normale 8 stellige ID. Gerät diese aus dem Gefüge, weil eine Zahl in einer Speicheradresse falsch behandelt wird, dann ist diese ID ungültig und wird wohl vom TS Dispatcher ignoriert. Somit ist es so, als wäre der Signallink an der Stelle nicht existent. Die anderen Links des Signals aber schon und somit kommt es da zur Blockade der Signalnachrichten, da Link0 eventuell fehlt und die Signalnachricht verschluckt wird. Klar, das muss man mal debuggen. Ich befürchte aber, dass uns das nicht weiterhilft, ausser die Erkenntnis zu bringen, was wir eh schon wissen. Nämlich dass der TS Fehler macht.
    • Sehe ich nicht so! Da ja Schuster Signale verbaut wurden, werden falsch platzierte Signale und Trigger, die verbaut wurden, mit einem roten Balken gekennzeichnet!!!! Siehe Bild. Die Strecke ist voll davon..... :thumbdown:
      Images
      • Münster.jpg

        462.75 kB, 1,920×1,080, viewed 152 times
      Werbung

      The post was edited 3 times, last by LordTulpe ().

    • LordTulpe wrote:

      Sehe ich nicht so! Da ja Schuster Signale verbaut wurden, werden falsch platzierte Signale und Trigger, die verbaut wurden, mit einem roten Balken gekennzeichnet!!!! Siehe Bild. Die Strecke ist voll davon..... :thumbdown:
      Rote Türmchen sagen gar nichts aus. Nur weil davon ein paar erscheinen, heist das absolut nicht, dass da was falsch verbaut ist. Diese roten Türme sagen lediglich aus, dass ein Link um mehr als +-90° zum Ursprung des Objektes ausgerichtet ist. Das passiert auch in engen Kurven mit normalen Signallinks, wenn die Kurve eben mehr als 90° verbogen ist. Die Türmchen die du da siehst, gehören zu den GPA und LZB-Triggern, nicht aber zu den Signalen.
    • LordTulpe wrote:

      Sehe ich nicht so! Da ja Schuster Signale verbaut wurden, werden falsch platzierte Signale und Trigger, die verbaut wurden, mit einem roten Balken gekennzeichnet!!!! Siehe Bild. Die Strecke ist voll davon..... :thumbdown:
      Das ist der übliche Hinweis des TS, dass ein Link falschrum sein könnte.
      Also kein Grund, hier falsches Zeug zu behaupten und die Leute verrückt zu machen. Schon garnicht, wenn man nicht weiß, was diese Säulen überhaupt GENAU bedeuten.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Prelli wrote:

      Schon garnicht, wenn man nicht weiß, was diese Säulen überhaupt GENAU bedeuten.
      Unglaublich, was habe ich denn oben geschrieben? Deswegen schreiben ja auch so viele User hier Aufgaben für die Rollbahn, weil die Signale so gut klappen! Warum sind denn so viele rote Balken auf der Rollbahn???? Ich will den Grund wissen....!
      Ich mache hier keine Leute verrückt,das sind und bleiben Fehler, die behoben werden müssen!
    • Der Grund wurde dir in Beitrag 405 doch mitgeteilt.

      Auf anderen Strecken hast du diese Balken auch. Das lässt sich auch gar nicht vermeiden. Die Balken sind ja kein Resultat einer tieferen Logik des TS, sondern nur ein strunzdummer Vergleich von 2 Vektoren in Z-Richtung und nur ein Indikator, mit dem der TS sagen möchte: "Guck da lieber nochmal nach".

      Beim Verlegen der vR-GPAs hat man diese Balken immer und sind ein Indikator, dass man sie korrekt verbaut hat.

      Aber wenn du magst, mache ich die Säulen bei deiner Kopie der Rollbahn gerne weg, indem ich die betreffenden Links um 180° drehe. Möchtest du das? Die Mühe mache ich mir für dich gerne, aber sei anschließend bitte nicht enttäuscht, wenn dann gar nichts mehr funktioniert.

      Ich kann den Unmut bei der Signalproblematik verstehen, aber auch ich bin der Meinung, dass diese Probleme erst mit dem TS2019 Einzug hielten. Was sollte man da also machen?

      Die meisten Probleme entstehen ja auch erst dann, wenn man beim Szenariobau die 64-Bit-Version benutzt hat und sich damit alles abgeschossen hat, weil die 64-Bit-Version alles andere als zuverlässig arbeitet. Sogar ein Quick Drive war nicht möglich zu erstellen (ja doch, möglich schon)... aber es funktionierte nicht und führte stets zu einem Absturz.

      Ich finde es daher nicht richtig, dass du hier von Fehlern sprichst, die beseitigt gehören. Daher ncohmal für dich zum Mitschreiben: die roten Säulen sind normal, auch auf anderen Strecken anzutreffen und sagen nichts über etwaige Fehler aus.
      Also lass das bitte bleiben, Sachen als Fehler einzustufen, von denen du aber keine Ahnung hast. Ist ja auch nicht schlimm, wenn man das nicht weiß, aber dann sollte man sich mit solchen polemischen Schuldzuweisungen zurückhalten.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/

      The post was edited 2 times, last by Prelli ().

    • Momentan ist es aber nun mal so, dass die 64bit Version erhebliche Probleme aufweist und alles was mit der Gleisanlage zu tun hat, irgendwann auch zerstört. Szenarien haben auch was mit der Gleisanlage zu tun. Nämlich in erster Linie die Positionen auf selbiger. Weichen diese zu stark ab, aufgrund von Prezisionsfehlern im Code, dann kommt es im Dispatcher nun mal zu Fehlern bis hin zum Versagen, womit das Szenario nur noch in Abstürzen endet. Wie bereits gesagt, DTG weis darum und arbeitet wohl auch wieder daran, diese Fehler zu beheben. Abwarten und Tee schlürfen. Momentan ist das alles eher ein unschöner Zustand für alle Beteiligten.

      Die roten Balken haben damit aber nach wie vor nichts zu tun. Erkärung, was diese bedeuten, steht jetzt schon mehrfach hier drin und daran wird sich nichts ändern.
    • Diese Probleme gibt es derzeit auf mindestens noch 2-3 anderen Strecken.
      Was der tiefere Grund für das Nichtfunktionieren ist, kann nur spekuliert werden. Es verdichtet sich aber für mich die Annahme, dass DTG im TS2019 sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit-Version irgendwas zerschossen hat.

      Wenn ich mich recht entsinne, hatte auch jemand von DTG selbst mal was dazu gesagt und hat verlauten lassen, dass man bestrebt ist, sich darum zu kümmern (was immer das auch heißen mag). Leider habe ich keine Ahnung mehr, wo ich den Text gesehen habe.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/