Warnungen durch Antivirenprogramme, Internet Explorer und Windows Defender

    • Warnungen durch Antivirenprogramme, Internet Explorer und Windows Defender

      Hallo zusammen

      Wusste jetzt nicht recht wohin damit! Wenn hier deplatziert Bitte entsprechend verschieben. Danke!
      Es dürfte ja bekannt sein das Antivirenprogramme mitunter etwa "übereifrig" auf diverse Installer reagieren! :/

      Aber beim kopieren des Inhaltes eines entpackten Archives (zip und Co.) in den Assets Ordner hatte ich noch nie irgendwelche Meldungen bzw. Warnungen.
      Als ich gerade für ein Szenario die nötigen Sachen installiert habe kam bei einem Repaint die folgende Meldung!
      *denk*
      Beim klick auf den "Link" unten stellt sich heraus das diese Meldung wohl vom Internet Explorer kommt.
      ?(
      Ich habe allerdings den Internet Explorer schon gefühlte Ewigkeiten nicht mehr gesartet!
      Ich habe im Internet Explorer nie irgendwelche Einstellungen vorgenommen!
      Da ich den Internet Explorer seit dem letzten neu aufsetzen des PC nie benutzt habe.
      Wie kommt es daher nun plötzlich zu dieser Meldung???

      Davon abgesehen hatte ich die betreffenden Repaints vor meiner kürzlichen kompletten neu Installation des TS2019 ja bereits installiert! Ohne irgendwelche Warnungen.
      Die betreffenden Repaints sind auch schon etwas älteren Datums und befinden sich seit dem erscheinen dieser auf meiner Festplatte.
      Nun gut nach dem klick auf OK in der obigen Meldung werden die betreffend Ordner und Dateien dennoch kopiert.

      Nervig das ganze und kann mit Sicherheit den ein oder anderen verunsichern, sofern auch andere diese Meldung erhalten.
      Deshalb nun dieses Posting!


      Hat vielleicht jemand eine Ahnung wie man den Internet Explorer zum schweigen bringt?

      Interessant ist auch das wenn ich Norton auf das betreffende Archiv loslasse dieser meint als besten, alles OK! :whistling:

      Gruß
      Michel
      Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.
      Werbung

      The post was edited 5 times, last by Loco-Michel ().

    • Loco-Michel wrote:

      Als ich gerade für ein Szenario die nötigen Sachen installiert habe kam bei einem Repaint die folgende Meldung!
      Dürfte ich das Repaint mal wissen, ich würde es dann mal an meinen System selbst ausprobieren.
      Persönlich nutze ich schon lange Edge, bzw Chrome-Browser, als Haupt-Browser habe ich den Avant-Browser,da sind derartige meldungen sehr selten.

      Ich habe immer erweitert geklickt und dann war ruhe.
    • Alles nur Panikmache. Die Anti Viren Programme reagieren mittlerweile auf jeden kleinen Murks.
      Sehr oft bekomme ich die Meldung, wenn ich eine Text Datei hier runterlade, das diese Datei womöglich Gefährlich sei. *haumichweg*
      Solange man weiß wo man was runterlädt, ist alles in Ordnung.

      Du kannst auch dem Defender sagen, das er Ordner von der Kontrolle auslassen soll.
      So mach ich das beim TS. Die Ordner die zum TS dazugehören, lässt er aus. Dann kommen auch keine Meldungen mehr.
      Gruß BR-218 *hi*
    • BR-218 wrote:

      So mach ich das beim TS. Die Ordner die zum TS dazugehören, lässt er aus.
      Hab ich bei mir auch so eingestellt.
      Nutze in W10 nur den Defender, hin und wieder lade ich mal nen Free-Ware Scanner runter, und lasse den mal laufen............alles ruhig.
    • Es handelt sich dabei nicht um eine Meldung eines AntiVirenProgramms, sondern um eine des Windows-Sicherheitscenters.
      Sie besagt, dass durch die (strengen) Interneteinstellungen eine Warnung ausgelöst wird, wenn man Inhalte aus dem Internet herunterlädt und entpacken/installieren möchte.
      Das kannst du irgendwo in den Einstellungen abschalten.

      In den Meldungen steht ja auch drin, dass "möglicherweise Risiken entstehen (können)", das gilt aber für grundsätzlich alle Inhalte aus fremden Quellen. Dieselbe Meldung bekommst du vermutlich auch, wenn du irgendwo ein Pdf runterlädst.

      @Berliner079: Deine Punkttaste klemmt.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/

      The post was edited 2 times, last by Prelli ().

    • @BR-218

      Der Defender ist bei mir schon lange deaktiviert.

      Und bei Norton habe ich meine TS201X Archiv Ordner in den Ausschlüssen aufgenommen nachdem der mir mal ein Teil der Sachen von der Platte gefegt hatte.
      Aber man hat ja eine zweite externe Sicherung der Dateien. :D

      @Prelli
      Die Frage die sich mir eher stellt warum jetzt auf einmal!
      Wie gesagt beim damaligen herunterladen der betreffenden Datei nix!
      Beim damaligen Installieren der betreffenden Repaints nix!
      Jetzt bei neu installieren wegen neu Installtion des TS2019 diese Meldung.
      Ich habe definitiv nichts in irgendwelchen Windows Sicherheitseinstellungen verändert.
      Und Norton, gerade Norton(! :rolleyes: ), meint ja alles Easy! Normalerweise würde gerade der mir mein halbes TS Archiv von der Platte fegen wenn ich ihn ließe!

      Gruß
      Michel
      Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

      The post was edited 4 times, last by Loco-Michel ().

    • Loco-Michel wrote:

      Der Defender ist bei mir schon lange deaktiviert.
      Darf man fragen warum du das derzeit beste Tools für W10 (und noch dazu gratis) deaktivierst?

      Fluxkompensator wrote:

      Im Firefox den aggressiven Trackingschutz aktivieren sowie ublock Origin installieren und man braucht keine Antivirensoftware, vorausgesetzt es ist eine gesunde Portion Hausverstand vorhanden.
      Ich hoffe du steckst nie einen externen Datenträger wie einen USB Stick an deinen Rechner .....
    • Loco-Michel wrote:

      Der Defender ist bei mir schon lange deaktiviert.
      läuft bei mir problemlos. Natürlich kommt oft eine Warnung, dann einfach auf weitere Infos klicken und dann kann man trotzdem installieren. Hat im Gegensatz zu anderen Scannern noch nie ernste Probleme gemacht oder irgendwas blockiert, das mein Brain Exe auch nicht blockiert hätte.
    • AlpenoStrand wrote:

      Ich hoffe du steckst nie einen externen Datenträger wie einen USB Stick an deinen Rechner .....
      Solange das nur die Eigenen sind und diese nur an den eigenen "Schüsseln" laufen sollen, ist das gar kein Problem.

      Fremde Datenträger sind IMMER mit Vorsicht zu genießen, egal von wem sie stammen, nicht nur USB-Sticks.
      Darüberhinaus versagt jede AntiViren-Software, wenn man sich einen USB-Stick einfängt, der beim Reinstöpseln (absichtlich) einen Kurztschluss verursacht. Dagegen hilft keine Software, nur der gesunde Menschenverstand mit einer gesunden Portion Vorsicht.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
      Werbung