Das Wolfenland [fiktiv]

    • available
    • Hallo Zusammen!
      Mittlerweile sind es ungefähr 30 Kilometer brandneuer Strecke zum und über den Außenring von Nordstadt und durch zahlreiche beschauliche, kleine Ortschaften mitten in der hügeligen Landschaft des Nordstädter Umlandes.

      Seit der letzten Woche wurde der bereits bestehende Teil mit einigen Kleinigkeiten bestückt, wie z. B. Hektometerschildern und Ne 3 bzw. 5 Tafeln.

      Darauf habe ich diesmal geachtet (weil es keine, bereits bestehende, Szenerie gab), dass ich nur Objekte von nur eine Hand voll kostenpflichtiger Pakete benutzt habe:

      • München-Garmisch
      • Köln-Koblenz
      • Semmeringbahn
      • Konstanz-Villingen
      • European Loco and Asset Pack
      • Berlin-Leipzig
      • Schwere Fracht für Seddin



      Und das war‘s!



      Aktuell bin ich dabei, die Szenerie auf dem Außenring in Richtung Süden auszubauen, stoße allerdings auf ein Problem:

      Bei mittlerweile bestimmt 200+ Ortschaften auf der Karte gehen mir so langsam vernünftige Namen für die kleinen Dörfer auf der Strecke aus. Auch die Namen aus dem Ortsnamen Generator, den ich nun des Öfteren nutze, sind zum Teil nicht gerade berauschend.


      Sollten euch also spontan noch irgendwelche ansprechende Namen einfallen, dann wäre ich sehr dankbar für eure Vorschläge. Das wäre dann ja auch so etwas wie euer persönlicher Fußabdruck auf dieser Strecke.


      Anbei – wie immer – noch ein paar Bilder.



      Viele Grüße und ein schönes Wochenende allen!
      Images
      • 20190705213021_1.jpg

        639.76 kB, 1,920×1,080, viewed 71 times
      • 20190706233409_1.jpg

        944.92 kB, 1,920×1,080, viewed 72 times
      • 20190706233442_1.jpg

        950.4 kB, 1,920×1,080, viewed 54 times
      • 20190706233519_1.jpg

        885.33 kB, 1,920×1,080, viewed 68 times
      • 20190706233539_1.jpg

        1.1 MB, 1,920×1,080, viewed 61 times
      • 20190706233732_1.jpg

        1.01 MB, 1,920×1,080, viewed 54 times
      • 20190706233809_1.jpg

        961.87 kB, 1,920×1,080, viewed 59 times
      • 20190706233858_1.jpg

        740.76 kB, 1,920×1,080, viewed 49 times
      • 20190706234024_1.jpg

        589.02 kB, 1,920×1,080, viewed 55 times

      The post was edited 3 times, last by E=mc^2 ().

    • Der TS macht es einem echt nicht leicht…


      Schon vor laaaanger Zeit sollte das neue Streckenupdate fertig sein.
      Nach einem Hardwareschaden und dem dadurch folgenden Verlust einiger Arbeitsstunden an der Strecke, hatte ich die Nase erstmal wieder gestrichen voll.
      Anschließend war Urlaubszeit und der Wiederaufbau war erst einmal auf Eis gelegt.
      Nun ist es aber soweit und ich denke, eine Vorabversion des neuen Teils zu veröffentlichen zu können.
      Diese beinhaltet eine knapp 70 Kilometer lange Langsamfahrstrecke, die auf 20 Kilometern den Norstädter Innen- mit dem Außenring verbindet. Nach einem Wendemanöver in Oberforst kann zusätzlich ein Teil der Außenrings (rund 50 Kilometer Länge) bis zum Flughafen abgefahren werden.
      Auf dem nun veröffentlichten Abschnitt wurde weitestgehend die Vielfalt der Payware-AddOns auf ein gewisses Maß heruntergebrochen.
      Verbaut ist hier ausschließlich Szenerie aus den Produkten:
      - München-Garmisch
      - Köln-Koblenz
      - Semmeringbahn
      - Konstanz-Villingen
      - European Loco and Asset Pack
      - Berlin-Leipzig
      - Schwere Fracht für Seddin
      + die im Handbuch (der älteren Version) gelisteten FreeWare-Produkte


      Weil ich nicht noch länger zögern und die Strecke einfach mal präsentieren wollte, gibt es bisher nur ein QuickDrive Szenario, das den Spieler einmal über den ganzen neuen Abschnitt leitet.
      --> daher die Vorabversion
      Bei aufkommenden Fragen einfach fragen.


      Viel Spaß beim Fahren!



      PS.: Der komplette Ringschluss des Außenrings ist gerade in Bearbeitung.
      Aus aktuellem Anlass halte ich mich diesmal aber etwas bedeckt, was das Datum des nächsten Updates betrifft. *shau*

      The post was edited 1 time, last by StS ().

    • Sorry das Paket wurde ja mit unnötiger Hektig gestrickt, im Assets-Paket Datenmüll vom feinsten, ne Serz.exe , dll und .xml Dateien, braucht keiner.
      Tip: rwp-Paket stricken, da wird nur verpackt was Sinn macht, ggf man kann weghakeln, was besser nur auf der eigenen Platte bleibt.

      Dann bitte den Signalbautrupp einweisen, die haben sich selber gefährtet, auf zweigleisigen Strecken stehen Signale extrem selten zwischen den Gleis, immer aussen, auch in kleinen Haltepunkten!. Gründe: da muss man nicht das Gegengleis sperren, wenn mal ein Signal gewartet werden muß. Wenn das Gleis mal gestopft werden soll, müsste die Anschlussleitung ausgebaut werden. Unnötiger Aufwand.
      Hier eine schöne Beschreibung, wo Signale aufgestellt werden sollten: railsimulator.net/lexicon/inde…tandorte-und-aufstellung/ hier Stichwort: Standort bei Gleiswechselbetrieb.

      The post was edited 2 times, last by StS ().

    • Na klar, ne serz.exe hat darin rein gar nichts verloren, wow. Kein Kommentar. Wird selbstverständlich sofort verbessert. (erledigt)

      Die Signale zu verschieben ist dabei natürlich auch ein Leichtes.
      Frage dazu: Ob der Signalmast dann immer noch eine Auskragung hat oder nicht, ist rein fahrsicherheitstechnisch aber irrelevant, richtig?

      By the way: Danke für's schnelle Feedback.

      The post was edited 2 times, last by E=mc^2 ().

    • Masten, wenn Korb dann weg vom Fahrdraht. Der Knick ist dazu da den Mast weg vom Gleis zu stellen, das Signal aber besser sichtbar aufzustellen, sollte immer hinter den OL-Masten rauslugen. Gute Sichtbarkeit ist das A&O.
      Werbung