S-Bahn Hamburg Linie S21

    • in Entwicklung
    • Einfach mal in einer Teststrecke die Obeleitungen testen, die so angeboten werden, manche haben sogar ein Setz-Tool für den Zickzack. (rechtes Flyout!)
      Achtung eigendlich immer aber in Kurven besonders schauen, dass die Fahrdrahthalterung auf ZUG eingebaut ist.
      Schau Dir mal das Beispiel an: (Da gibts noch mehr!)
      Die Oberleitung die in derTrackrule steht und verlegt wird: abschreckendes Beispiel HS-SI,. sollte man tunlichst vermeiden.
    • In dem Video habe ich gesehen, "was es alles so gibt" …

      … es gibt viel, sehr viel.

      Zuerst werde ich versuchen, die Fernverkehrsstrecke, an der bereits Maste gestellt sind, mit einer Oberleitung zu versehen. Die Ausleger sind abwechselnd "push" und "pull". Die Aufstellungsorte der Maste sind direkt aus dem Google overlay übernommen. Ich möchte vermeiden, die Maste zu verschieben, denn das würde auch Eingriffe in die Schallschutzwände bedeuten. Die Gleise der Fernverkehrsstrecke sind schon "mit Oberleitung" spezifiziert.

      Mal probieren, ob sich die Oberleitungen so einfach wie dargestellt an den Auslegern "einschnappen" lassen und welche tools wie dabei helfen können. Dann will ich mir Klarheit über den funktionellen Zusammenhang zwischen Gleis (DBTracks) und Oberleitung verschaffen, den es zu geben scheint. Wenn ich mich mit dem ersten Kilometer Fahrleitung optisch wohl fühle, geht es an die Vervollständigung der bestehenden Strecke, einschließlich Einbau von Abspannstellen.

      Das Video ist von jemandem erstellt worden, der sicherlich was von der Sache versteht, aber die basics hätte er besser an einer simplen Teststrecke erklärt. Muss mal sehen, ob es solch ein Video gibt.
    • Kurze Zwischeninfo zur Oberleitung:

      Der wortreiche Herr aus in dem Video hat mir nicht viel weiter geholfen bis auf den Hinweis, wo außer den Masten Oberleitungselemente und entsprechende tools zu finden sind. Wie erwartet, scheinen die tools die Oberleitung samt Masten komplett zu verlegen. Bisher habe ich es nicht hingekriegt, die Masten mit einem tool dorthin zu stellen, wo im Vorbild die Nischen in den Schallschutzwänden sind. Ebenso wenig habe ich es noch nicht hingekriegt, die Oberleitungen an den schon vorher Betonmasten aufzuhängen.

      So viel zu meinem ersten kurzen Ausflug in die Welt der Oberleitungen. Wenn man nicht so ganz genau hinschaut, geht es erst einmal so, und es kann mit dem Bau der S-Bahnlinie weitergehen. Die braucht keine Oberleitung, nur eine Stromschiene, die sich im Handumdrehen verlegen lässt.