Pinned Konstruktive Diskussion zu Trainz Railroad Simulator 2019

    • alias203 wrote:

      Ich denke mal für neun Euro kann man nicht viel falsch machen
      Bei dem aktuellen Angebotspreis habe ich auch mal zugeschlagen. Aber erstmal nur das Grundspiel selber, um mal einen Einblick in das Spiel zu bekommen. Die ganzen DLC's sind leider nicht mein Ding. Zum einen fast nur Amilandstrecken und noch schlimmer...zu viele Dampfloks.
      Intel Core i5-4570 CPU@3,20Ghz, Ram 12GB, ASUS Strix GTX 1080, Win10 64bit Pro, 3x500GB SSD Samsung Evo
      Szenario gefällig? KLICK HIER Viel Spaß beim Fahren!
    • Das ist ja ein großes Problem von Trainz in Deutschland, es gibt nicht viel hochwertiges.
      Mit Sketchup-Objekten usw. kann man heute keinen mehr zum Kauf animieren (siehe TSWeh :ugly: )

      Mit so einer kleinen Community wird es dann halt schwer, was auf die Beine zu stellen.
      Ein Todeskreislauf,quasi.
      Zumindest hat man bei Trainz noch Hoffnung, dass das Spiel eine gewisse Weiterentwicklung erfährt.
      Kann mir bei DTG nicht vorstellen, dass beim TS noch was kommt, wenn sie die TSW Entwicklung einstellen müssen.

      Naja,
      wir kommen ja bald *denk*

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?
    • Guten Abend,

      @TrailDogRunner1909:
      Bei Trainz werden die Höhendaten über ein externes Programm eingelesen, nennt sich TransDEM.
      Dort werden auch die Google Earth Kacheln mit geladen, sofern man das möchte.

      Der Unterschied zum TS besteht darin, dass das Google Bild Material nicht als Textur aufgetragen wird.
      Trainz hat einzelne Kacheln unter dem Boden, welche sich in der Höhe anpassen lassen.
      Somit ergeben sich Vor-, und Nachteile.

      Das an den Weichen keine Zungen sind liegt an dem Gleistyp, Gleiscontent.
      Trainz hat Buildin Gleise, welche Zungen beim Bau einer Weiche bilden.

      Grüße
      Chris
    • Die Oberfläche, bzw. die Google Earth Kachel hast du und so kann man vorbildgerecht bauen.
      Man kann den Boden im Editor durchsichtig schalten und unten drunter liegen die Kacheln mit
      der Aufnahme von der Strecke.

      Ich treibe es noch eine Stufe weiter und nehme mir vorbildgerechte Weichenschablonen mit
      den passenden Radien, je nach Geschwindigkeit, zur Hand.

      Grüße
      Chris
    • TrailDogRunner1909 wrote:

      Also ist es in Trainz nicht möglich Gleise vorbildgerecht zu verlegen, weil man keine Bilder von der Oberflächen angezeigt bekommt?
      Dazu gibts die UTM Kacheln, ein Objekt welches man unter dem Drahtgitte (Vanillaboden) in Trainz ein -und ausblenden kann. Pläne hat mal also schnell eingefügt, wichtig ist das Durchhaltevermögen beim Streckenbau...

      TrailDogRunner1909 wrote:

      Keine Weichenzungen wären wiklich ein absolutes "No-Go"
      Ansichtssache! ;)






      Lg
    • TrailDogRunner1909 wrote:

      Also ist es in Trainz nicht möglich Gleise vorbildgerecht zu verlegen, weil man keine Bilder von der Oberflächen angezeigt bekommt?
      Du kannst Dir sogar Pläne (z.b. vom Koblenzer Bahnhof) "unter" die Map legen und wie Groddus schon richtig geschrieben hat, die Oberfläche (Texturen / Karte) ausblenden. Ebenso kannst Du auch Top50 Karten oder Luftbilder bei Deiner Map als Grundlage nutzen.



      Beispiel Google Earth (aus dem Vorgänger von T:ANE)



      Beispiel Top50 Karten in der Nahansicht (aus T:ANE)




      Beispiel mit Texturen ausgeblendet (T:ANE)
    • Hmm,
      also bisher habe ich Zungen nur bei normalen Weichen gesehen, aber nicht bei DKW`s *denk*

      Ich lese in diesem Artikel was von Screen-Space-Ambient-Occluison:

      T:ANE - Per-pixel Rendering and Post-Processing
      Trainz A New Era introduced a whole new rendering engine based upon per-pixel rendering, resulting in much smoother lighting. By this time, much of the Trainz content supported normal maps and per-pixel specular highlights (shiny surfaces).
      TANE also introduced HDR and Post-Process effects such as tone-mapping, depth-of-field, bloom, screen-space ambient occlusion, and sun rays.
      The underlying lighting and material equations were still derived from the original fixed-function lighting, albeit with a much higher-quality result.

      trainzportal.com/blog/view/Int…hysically-Based-Rendering

      Ist das schon umgesetzt worden oder kommt es erst mit 2018?
      Oder kommte es gar net ;(

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?
    • Jo,
      die Vids kenne ich alle *teetrink*
      Haben mich ja so wuschig gemacht :ugly:

      Mir geht es als Objektkauer wirklich sehr um das AO.
      Gerade, weil Tane keine Procedural-Textures unterstützt, wäre es im Hinblick auf 4k Texturen ein Traum.

      Unterstützt Tane eigentlich Kacheln innerhalb der Texturkoordinaten?

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?
    • Mir stellt sich gerade eine Frage!

      Beim TS201X bekomme ich (bisher) jedes Jahr das Grundprogramm in der neuen Version als Update verpasst.
      Wenn sich da auch fast nie viel verändert hat. :whistling:
      Wer also mit dem TS 2010 eingestiegen ist hat jetzt den TS 2018 auch wenn er seitdem nichts mehr gekauft hat.

      Wie wird es da bei Trainz mit zukünftige neue Versionen sein?
      Wenn ich jetzt diese Version store.steampowered.com/app/315660/ kaufen würde und ein halbes Jahr später Trainz 2018 erscheint?
      Müsste ich mir dann diese neue Version komplett neu kaufen?

      Wie es ja im Gegensatz zum Train Simulator 201x weitgehend üblich ist wenn neue Versionen eines Spieles erscheinen.
      Beispiel Farming Simulator 2013 --> 2015 --> 2017 --> 2019 (im Herbst 2018)
      Train Simulator, obwohl oft Ärger bringend, oftmals nicht mal mit ihm an sich, einer von dem man doch nicht lassen kann. Viele können nicht mal von Unterwegs von ihm lassen (Forum). Was nach meiner Meinung zu voreiligen Postings führt. Auch von Usern die selbst gegen solche schimpfen.

      The post was edited 8 times, last by Loco-Michel ().

    • Sehr interessante Lektüre. Man kann also tatsächlich auch georeferenzierte Lagepläne in Trainz importieren. Für Überhöhungen nach deutschem Vorbild gibt es von Roland Ziegler, dem Entwickler von TransDEM, ein Werkzeug, welches die Parameter des Vorbilds in jene von Trainz umrechnet. Das einzige, was mich noch stutzig macht, ist das Thema Weichen in Überhöhung und Weichenbausätze. Mit den von @Groddus erwähnten Schablonen kann man einfache Weichen und Kreuzungsweichen nachbilden, die Zweiggleisradien von Bogenweichen lassen sich einfach berechnen, aber bei im Übergangsbogen liegenden Weichen wird es mit der Berechnung des Zweiggleisradius nicht so einfach, da deren Krümmungsverlauf dem des Stammgleises folgt.

      Übrigens: Wenn du mit Weichenschablonen diese hier meinst, dann fehlen da einige gebräuchliche Bauformen. Interessant wäre auch das Thema Klothoiden- und Korbbogenweichen.
    • Loco-Michel wrote:

      Wenn ich jetzt diese Version store.steampowered.com/app/315660/ kaufen würde und ein halbes Jahr später Trainz 2018 erscheint?
      Müsste ich mir dann diese neue Version komplett neu kaufen?
      Ja! Die Inhalte kannst du aber großteils ohne große Probleme mit in die neue Version nehmen.
      Irgendwie müssen die Entwickler auch ihr Brot verdienen.
      Werbung
    • @Ortsbezeichner
      Ja genau die von dir verlinkten Schablonen meine ich.
      Ich denke das zu deiner angesprochenen Problematik mit den Übergangsbögen in Bogenweichen was kommen wird.

      Es ist zwar alles noch weit im Alphastatus, aber die Experten zu den T:ANE Contents kriegen bestimmt auch diese Nuss geknackt.
      Damit meine ich nicht unbedingt N3V als Hersteller, sondern die deutschen CC's.

      Grüße
      Chris

      The post was edited 1 time, last by Groddus ().

    • RSC/DTG hat die Updates ja auch net aus reiner Großzügikeit kostenlos verteilt.
      Die wollten ja, dass man munter weiter neue Strecken kaufen konnte, welche mit einer alten TS Version, ohne die nötigen Neuerungen wohl nicht kompatibel gewesen wäre.

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?
    • So,
      mal was zum Screen-Space-AO *teetrink*
      Auran scheint darunter was anderes zu verstehen, als ich :ugly:

      "This effect is entirely unrelated to ambient occlusion configured in the individual meshes. The result is slightly softer-looking lighting, with additional depth and geometry cues."
      online.ts2009.com/mediaWiki/index.php/Post-processing

      Schade,
      dann wäre ein wechsel in trockenen Tüchern gewesen ^^

      Gruss Schmiddi
      :ugly: railomanie.de *teetrink*
      AbsolutesChaoz 20:29:59: seid ihr in echt eigentlich auch ständig so bescheuert oder is das nur für das "geil fühlen" im chat?