Next-Gen-Grafikdemo: Fotorealistischer Unreal-Engine-Wald mit Farnen und Felsen

    • Gambrinus schrieb:

      was spricht dagegen mit 100 noch Trainsimulator zu spielen
      ..das Leben.
      Das beste wäre wenn man ab 60 Jahre alles elektronischen Gedönse entsorgt. Kein Handy, kein Computer und auch kein Fernsehen.
      Die restlichen Jahre dann mit bewussteren Dingen verbringen, wie Sport, Wandern, Reisen, Leute treffen.
      Ein Radio könnte man behalten um etwas imformiert zu sein.

      Mit 80 oder 100 Jahren in den Sarg gelegt zu werden, direkt vom Computer aus eingesargt ..das ist doch eine schreckliche Vorstellung.
      Alles vergeudete Zeit. Deswegen mag ich auch nicht den Steam Game Online Stundenzähler. 8o
      "Ach hätten wir die integriert, dann wären die nicht explodiert"
    • Wandern und Sport treiben ist eher was für die Jugend - mit über 60 geht das nicht mehr so gut. Besser im Altersheim Trainsimulator spielen als däumchendrehend auf den Tod zu warten.
      Ich bin über 60 und wenn man mir Computer und Modell Bahn wegnehmen würde - dann würde ich mich gleich erschießen. Im Gegenteil: Mein Traum wäre es mal so viel Rente zu kriegen, dass ich nicht mehr arbeiten muss und für all dies endlich mal Zeit hätte. Dann würde ich den ganzen Tag an der Modell Bahn werkeln und in der restlichen Zeit (ausser Spielen) vielleicht neue Fahrzeuge modden. Doch das wird wohl eine Traum bleiben: So viel Rente, dass ich nicht mehr arbeiten muss, werde ich wohl nicht bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gambrinus ()

    • Gambrinus schrieb:

      Wandern und Sport treiben ist eher was für die Jugend - mit über 60 geht das nicht mehr so gut. Besser im Altersheim Trainsimulator spielen als däumchendrehend auf den Tod zu warten.
      Ich bin über 60 und wenn man mir Computer und Modell Bahn wegnehmen würde - dann würde ich mich gleich erschießen.
      Ernsthaft jetzt? ?( Sonst keine Ziele mehr? War das jetzt alles gewesen?

      Kann mir nicht helfen aber du tust mir echt leid wenn du sonst mit deinem Leben nichts mehr anfangen kannst.
    • Das ist sicherlich keine Lebensqualität mit Computer oder Fernsehen. Es gibt keine Dinge auf die man nicht verzichten könnte.
      Alles was jetzt macht ..das braucht man nicht wirklich..weil das meiste hatte man früher auch nicht ...Handy, Computer usw. ..da hat man sich mit echten Menschen befasst und nicht mit diesen Bahn Kurzweil hier.
      "Ach hätten wir die integriert, dann wären die nicht explodiert"
    • Dass sich Herrschaften aus der Ü60-Generation so ihre Gedanken bezüglich der noch verbleibenden Lebenszeit machen, ist doch mehr als verständlich. Die Wahrscheinlichkeit, eine schwere/lebensbedrohliche Krankheit zu entwickeln, steigt mit dem Alter überproportional an (Klassiker: kardiovaskuläre Erkrankungen und Tumorerkrankungen). Womit zudem die meisten Senioren irgendwann zu kämpfen haben, sind zunehmende körperliche Einschränkungen (Seh- und Hörvermögen, Motorik, Gedächtnisleistung etc).
      Neben einer ausgewognenen Ernährung wirkt sich regelmäßiger Sport sehr günstig auf die Gesundheit aus - gerade auch im Alter! Der Irrglaube, im Alter würde es sich nicht mehr "lohnen", körperlich aktiv zu sein, ist schlichtweg falsch. Gibt genug positive Beispiele. Rumsitzen, Bewegungsmangel, Übergewicht, Rauchen, Depression, soziale Deprivation beschleunigen den Alterungsprozess. Der TS ist sicherlich kein "optimales" Hobby (sitzende Tätigkeit, kein Kontakt zu anderen Menschen, keine besondere kognitive Herausforderung (zumindest das reine Fahren ohne Streckenbau etc).
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Broflugo ()

    • Hallo

      Ich habe mir mal die UE4 runter geladen und mich etwas damit beschaeftigt.

      Als Game Engine echt was ganz tolles. Die Landschaftsgestaltung macht echt Spass. Nach nur wenigen Stunden hatte ich ein schoenes Diorama mit Wald und Bergen (siehe Bild).
      Es gibt eine Menge guter Optionen mit denen man diesen Detailgrad fast unbeschraenkt nach oben skalieren koennte.

      Ich sehe aber auch nun warum da solange kein Editor kommt. Die Grundstruktur der UE4 ist nicht wirklich auf open source Simulatoren abgestimmt. Da bin ich gespannt was DTG liefern wird und wie das sich mit der eigentlichen UE4 Engine vergleichen lassen wird.

      Ich werde jedenfalls in meiner Freizeit etwas weiter experimentieren. Mal schauen ob ich es schaffe eine riessen Flaeche mit so einem Detailgrad zu bauen.

      LG

      stefan
      Bilder
      • UE4.jpg

        430,72 kB, 1.920×1.039, 187 mal angesehen