Privater Umbau München-Garmisch Deluxe

    • Privater Umbau München-Garmisch Deluxe

      Hallo zusammen,

      wollte euch ein kleines Bastelprojekt vorstellen. Werde hier von Zeit zu Zeit den Fortschritt meiner Bastelei posten.

      Nachdem ich endlich Mü-GaP Deluxe installiert hatte, war ich total vom Ergebnis begeistert. Hier haben fleißige Leute was richtig Tolles aus der Strecke gemacht. Beim anschließenden Stöbern im Netz fand ich einiges an interessanten Bildern, wie die Bahnhöfe entlang der Strecke etwa Mitte der 80er bis Anfang der 2000er ausgesehen hatten. Viele Bahnhöfe mit Formsignalen und teilweise umfangreichen Anlagen zum Rangieren, Zwischenabstellen von Reisezugwagen für die nächste Leistung und natürlich Bahnbetriebswerken wie Garmisch.

      Einiges ließ sich anhand der Bilder gut nachvollziehen. So entstand der Traum, die sehr schöne Strecke wieder in den Zeitraum vor der ESTW-Inbetriebnahme zu versetzen. Schon jetzt ist klar, dass etliches sich nur ungefähr oder ganz fiktiv umsetzen lassen wird. Aber ich möchte gerne den Flair "der guten alten Zeit" auf die Anlage bringen und nicht unbedingt alles haarklein historisch korrekt gestalten. :)

      Was hat sich noch geändert, seit dem Beitrag im Screenshot-Thread?

      -Anstelle der Kuju-Formsignale wurden nun die in Konstanz-Villingen enthaltenen verbaut
      -die Gleissperre des Ladegleises in Uffing wurde auf handbetätigte Sperre umgebaut (auf einem Foto so noch entdeckt)
      -Huglfing hat nun auch Formsignale erhalten (auf einem Gleisplan im Netz vorgefunden)


      Zwei Fragen, die mich umtreiben, habe ich dann noch an die Community: wie ist das mit den Formsignalen von Villingen-Konstanz:

      -Sind diese genauso verwendbar wie die von Schuster "modifizierten" Kujusignale (was die Scripte der Signale betrifft)?
      -Und gibt es dafür irgendeine Anleitung, was die Abkürzungen der Signale im Editor bedeuten (habe bisher nur die zur Strecke unter Manuals gefunden - steht aber nix zu den Signalen dazu :( )?

      Vielen Dank schonmal!

      Grüße *hi*

      PS: Falls das Thema hier nicht hingehört, bitte verschieben!
      Bilder
      • 20180116192811_1.jpg

        571,24 kB, 1.920×1.080, 362 mal angesehen
      • 20180116200356_1.jpg

        478,32 kB, 1.920×1.080, 352 mal angesehen
      • 20180116200412_1.jpg

        531,11 kB, 1.920×1.080, 323 mal angesehen
      • 20180116200423_1.jpg

        481,71 kB, 1.920×1.080, 330 mal angesehen
      • 20180116200456_1.jpg

        392,85 kB, 1.920×1.080, 282 mal angesehen
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • So es geht nun ans "Eingemachte":

      Umbau des Bahnhofs Murnau. Gleis 6 ist (von Garmisch kommend; siehe Bild 2) wieder angeschlossen und das sogar ziemlich genau nach dem Gleisplan ^^
      Gleis 4 wurde ebenfalls (von München kommend, direkt neben dem Bahnsteig Gl 2+3; siehe Bild 1) angebunden - mit leichten Abweichungen zum realen Gleisplan.

      Das Legen der sonstigen Gleise im Abstellbahnhof treibt mich jedoch in den Wahnsinn... *ka* Nach zwei Tagen Tüfteln, habe ich nun den für mich passenden Kompromiss gefunden. Nun muss ich irgendwie noch die Gleisharfe zu den Abstellgleisen 7 und 8 hinbekommen (s. Bild 1 ganz hinten im Bild bei den Häusern). Hat da jemand eine Idee? Bekomme beim Setzen immer nur ein kleines und großes "Fussballtor :S

      Gleis 9 würde es nötig machen, eine Häuserzeile im Hintergrund abzureißen. Momentan gefallen mir die Häuser besser und ich werde wohl auf den Einbau des Gleises eher verzichten.
      Bilder
      • Gleisumbau MMU 1.jpg

        483,86 kB, 1.920×1.080, 270 mal angesehen
      • Gleisumbau MMU 2.jpg

        644,33 kB, 1.920×1.080, 283 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • Also erstmal tolle Initative, ich steh auf die Zeit und schau einmal wie weit Du kommst (ja, es wird sicher nicht leicht dass es wirklich nach was ausschaut, da eben doch mit Sicherheit sehr viel moderne Assest verbaut sind (die Gleise gehören leider auch dazu, da wären vielleicht die Holzgleise auf Vi-Ko besser), das zu durchkemmen und zu ersetzen käme am Ende fast einem 70% Neubau gleich, Eigenbau?, zusätzliche Provider?). Aber was solls, probieren geht über studieren und auf Deiner Platte kannst machen was Du willst.

      Ja unbedingt die RLB Formis verwenden, skripting dürfte auf einem ziemlich guten Schuster Stand sein (und damit voll kampatibel), ja und durch die Signale musst Dich durchkämpfen, es gibt halt jeweils Flach/Gittermast, dazu verschiedene Höhen sowie einmal mit und einm ohne Alterung. Nicht enttäuscht sein wenn die Lamperln tagsüber nicht zu sehen sind, ist wohl so gewollt (finds auch nicht perfekt), aber nachts leuchten sie dann (sind ja deshalb auch Form- und keine Lichtsignale, die Kujus leuchten wie ein Leuchtturm ;-)).

      Viel Spaß
    • @hansdampff : Vielen Dank für deine Wünsche und die Hinweise für die K-V-Formsignale. Da bin ich ja beruhigt wegen dem Script.
      In wie weit ich was umbaue, da muss ich tatsächlich mal schauen. Denke, nach Lust und Laune. Hab ein paar Sachen, die ich unbedingt haben will. Anderes kommt wohl
      nach und nach.


      Heute wieder einen großen Schritt vorangekommen:

      Die Abstellgleise in Murnau sind nach viel Arbeitseinsatz endlich so, wie ich sie will und auch komplett (siehe Bild MMU 3).
      Ebenfalls wurde nun das Esig Murnau (aus Richtung Weilheim kommend; sie Bild MMU 4) gesetzt. Sorgt gleich für mehr Flair :)

      Nun kommt noch etwas Improvisation: Da ich keinen Nachbau der Stellwerke in Murnau habe, dient nun das Stellwerk 3 aus Singen eben auch in Murnau.
      Eigentlich wollte ich noch mit dem Bahnsteigumbau anfangen. Da dies aber ein großes Objekt ist, muss ich erst den Punkt finden, wo ich das Ganze löschen kann.
      Bilder
      • Gleisumbau MMU 3.jpg

        439,27 kB, 1.920×1.080, 242 mal angesehen
      • Gleisumbau MMU 4.jpg

        518,47 kB, 1.920×1.080, 229 mal angesehen
      • Gleisumbau MMU 5.jpg

        521,16 kB, 1.920×1.080, 219 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • Hallo zusammen,

      bräuchte gerade Hilfe bei etwas, was mich mittlerweile zur Verzweiflung treibt:

      Egal in welchem Bahnhof ich das jetzt versucht habe, ich bekomme einfach die Bahnsteige nicht weg. Die sind alle als ein Objekt vorgefertigt und können auf der Karte platziert werden. Soweit habe ich das im Editor herausgefunden. Aber wie bekomme ich sie wieder weg? Ich klicke wie ich will, entferne sämtliche Objekte auf den Bahnsteigen und es passiert nix! ;( Das macht mich irre *hilfe*

      Wenn jemand Rat weiß, dann sage ich auf jeden Fall schon mal vielen Dank!
    • Das sind mehr oder weniger Grundkenntnisse, aber gut..
      Da die Bahnsteige/Bahnhöfe bei DTG ausnahmslos statische Objekte sind, muss in der entsprechenden .bin die Anweisung "Pickable" auf <eTrue> gesetzt werden, dann können die Objekte auch beliebig verschoben, gelöscht oder anderweitig bearbeitet werden.
      Werbung
    • So, weiter ging's heute mit dem Umbau des Bahnhofs Uffing. Es wurde neue Bahnsteige gesetzt und einige Details verbaut.

      In Garmisch wurden an der Ausfahrt Ri. München die Formsignale (nach Vorbildfotos) gesetzt, inklusive Zs3-Tafel über dem mechanischen Rangiersignal.

      Große Ernüchterung hat sich bei mir breit gemacht, da die modernen Bahnsteige in Garmisch ziemlich viel Gebiet "abdecken" (z.B. auch die Unterführung).
      Die Idee, die mir kam, ist, dass ich mich irgendwann einmal mit dem Umgestalten des verbauten Bahnsteigkomplexes beschäftigen werde (neue Texturen, etc.)

      Bis dahin kümmere ich mich um den Rest. Da gibt's genug zu tun :)
      Bilder
      • 20180129192341_1.jpg

        573,12 kB, 1.920×1.080, 221 mal angesehen
      • 20180129192407_1.jpg

        613,74 kB, 1.920×1.080, 205 mal angesehen
      • 20180129210048_1.jpg

        443,71 kB, 1.920×1.080, 204 mal angesehen
      • 20180129210054_1.jpg

        440,86 kB, 1.920×1.080, 185 mal angesehen
      • 20180129210109_1.jpg

        553,14 kB, 1.920×1.080, 205 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • hier schafft es endlich mal jemand das umzusetzen, was die briten seit jahren erfolgreich hinbekommen. Eine strecke auf alte zeiten umzubauen, ohne 100% anspruch auf perfektion zu legen. Einfach nur so, dass man altes rollmaterial nutzen kann, ohne sich völlig blöd vorzukommen. Die größte Arbeit ist das gestalten der Landschaft. Die kann man bei vielen Maps aber einfach übernehmen und hier und da ein paar markante assets wie z.b. alte autos aufstellen. Geht doch....
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
      Benjamin Franklin
    • @tom87 : Danke für deine Worte. :)
      Grundsätzlich ist genau das, was du sagst, mir am Wichtigsten. Zudem lerne ich grad einiges über den TS. Vieles ist echte Kleinarbeit. Aber es schreckt mich nicht so sehr ab und ich versuche es immer wieder (z.B. Gleisbau, Objekte einbauen, etc.). Trotz allem Frust.

      Als neues, zusätzliches Lernfeld steht jetzt die Oberleitung an.
      V.a, in Eschenlohe muss etliches umgebaut werden. Zum Glück gibts ja gute Tools dafür :) .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • Schön, aber wirklich eine Herausforderung. Ich habe bislang nur die Signale von Huglfing und Uffing gegen die aus K-V getauscht. Farchant, Oberau und Garmisch fehlen noch, wobei in Garmisch ja bis zuletzt auch bayrische Formsignale neben der Einheitsbauform standen. Murnau war 1985 überhaupt das erste ESTW, das damals parallel zum "echten" Stellwerk erprobt wurde und 1988 ans Netz ging.
      Hier mal ein DSO-HiFo- Link zu einem Beitrag aus den 90er Jahren über die Strecke: drehscheibe-online.de/foren/re…36428,7736428#msg-7736428
      Bzw. hier die ganze Serie: diesellokguru.de/BY-199x.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schienenbusfan ()

    • Schienenbusfan schrieb:

      Schön, aber wirklich eine Herausforderung.
      Genau davon würde ich mich nicht abhalten lassen.
      Wie oben schon geschrieben: es muss nicht jeder Grashalm an der richtigen Stelle stehen.
      Deswegen finde ich den Ansatz von @LuckyPete87 genau den richtigen!!
      Er braucht nur ggf ein dickes Fell um sich nicht den Spaß verderben zu lassen!
      In dem Fall ist für mich zb nur wichtig dass da dann ein Formsignal steht. Fürs Ambiente.
      Gruß und weiterhin viel Erfolg und vor allem:
      Spaß! *bdaydance*
      Missing: built history in TS! Reward: my real and pure love!
      Werbung
    • @Schienenbusfan : Vielen Dank für die tollen Links *dhoch* Ein paar prima Fotos vom Bahnhof Farchant und Esig GAP sind dabei. Die nützen mir schon sehr.

      @Engelbert : Vielen Dank für die moralische Unterstützung und deine Wünsche :) .
      Ja, ich glaube bisserl "dickes Fell" kommt bei mir schon. Und so bin ich heute - für mich persönlich gesehen - ziemlich gut weitergekommen. Das motiviert mich wieder sehr.


      In Murnau steht nun endlich der Abstell-/Güterbahnhof *jippy* Es wurde das Wohngebiet nun doch abgerissen und der Güterbahnhof mit Vr-Gleisen aus K-V ausgestattet. Sehr gelegen kamen mir dafür auch die tollen Lampen von Polygonzug. Herzlichen Dank von mir für's Erstellen der tollen Dinger. *perfekt*
      Bilder
      • MMU Gbf Details.jpg

        510,65 kB, 1.920×1.080, 142 mal angesehen
      • MMU Güterbf Totale.jpg

        412 kB, 1.920×1.080, 164 mal angesehen
      • MMU Laderampe.jpg

        388,18 kB, 1.920×1.080, 144 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • @Engelbert : Vielen Dank für den Link. Da staune ich echt, was Richie57 auf die Beine gestellt. Sehr schön! *dhoch*

      Weiter ging es heute mit dem nächsten Bahnhof: Farchant ist nun auf "Bundesbahn getrimmt" :)

      Es wurden die Formsignale verbaut, ein Gleis über den Bahnübergang hinaus verlängert, das Ladegleis wieder eingebaut, Bahnsteige angepasst etc.

      Jetzt fehlt noch den Bahnübergang zu Ende zu bauen, die Oberleitung anzupassen und paar Kleinigkeiten (z.B. PZB-Magnete verschieben) erledigen.
      Auch hier wurde an einigen Ecken improvisiert und mit Phantasie gestaltet.
      Bilder
      • 20180208134245_1.jpg

        440,5 kB, 1.920×1.080, 144 mal angesehen
      • 20180208134257_1.jpg

        476,75 kB, 1.920×1.080, 138 mal angesehen
      • 20180208134306_1.jpg

        450,08 kB, 1.920×1.080, 155 mal angesehen
      • 20180208134323_1.jpg

        522,47 kB, 1.920×1.080, 161 mal angesehen
      • 20180208134343_1.jpg

        544,53 kB, 1.920×1.080, 139 mal angesehen
      • 20180208134353_1.jpg

        497,38 kB, 1.920×1.080, 142 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LuckyPete87 ()

    • Die Bahnsteige machen viel aus.
      Was für die Atmosphäre immer wichtig ist sind Dinge auf die man nicht sofort achtet wie zb die Autos auf dem Parkplatz.
      Hier vielleicht mal bei den Franzosen und Italienern schauen, die haben einige ältere Autos als Assets. Auch hier würde mich nicht sehr stören wenn Mehrheit Fiats oder Citroëns unterwegs wären, Hauptsache die Epoche stimmt.
      Viel Erfolg weiterhin!
      Missing: built history in TS! Reward: my real and pure love!