Angepinnt Meckerecke

    • Problem ist hier wohl eher dass sowohl Matthias wie auch viele andere im Forum (mich eingeschlossen) echte Eisenbahner sind und wissen das man (vorallem so kurz nach einem solchen Unglück) keine blöden Sprüche klopfen muss.
      Ich für meinen Teil habe gestern sogar den Notruf von dem betroffenem Kollegen gehört und das war alles andere als witzig, aber anscheinend fehlt da wohl das Verständnis sich da reinzuversetzen.
      "Der Eisenbahner hat sich mit der für den Eisenbahnbetriebsdienst notwendigen Raschheit, jedoch ohne Überstürzung und ohne übertriebene Hast zu bewegen."

      vermutlich aus der Reichsbahnvorschrift von 1920




    • Wie gesagt, ist in Ordnung, wenn man mit solchen Sprüchen nichts anfangen kann. Aber anderen das zu verbieten finde ich nicht in Ordnung. Es war ein komplett harmloser Spruch. Pure Satire, purer Sarkasmus. Und wegen so etwas über eine Schließung eines Thread nachzudenken ist einfach lächerlich. Wenn Eisenbahner sein heißt, auf jede Form von schwarzem Humor zu verzichten, da es sich nicht gehört, dann bin ich froh, dass ich die Ausbildung erst gar nicht angefangen habe.

      @TrailDogRunner1909 Im Prinzip nur eine unbedeutende Bemerkung zum Ausgangsbild. Ich wiederhole das hier jetzt nicht, da ich weiß, wo das endet.
      "Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen." - Otto von Bismarck

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baureihe 420 ()

    • ... das hat nur sehr wenig mit Eisenbahner- oder nicht Eisenbahner sein zu tun, sondern ganz einfach mit dem gesunden Menschenverstand
      und einem gewissen Maß an Pietät.

      Solange man nicht selbst betroffen ist, kann man gut "komplett harmlose Sprüche", ob nun mit- oder ohne Satire und Sarkasmus, machen.
      Mich würde es wirklich interessieren, was Du sagen würdest, wenn Du einen Unfall auf der Autobahn hättest und einer der Gaffer Dir dann im
      Vorbeifahren, einen "komplett harmlosen Spruch, mit- oder ohne ein klein wenig Satire oder Sarkasmus", zurufen würde?
      Eventuell zukünftig einfach einmal darüber nachdenken, bevor man zur Tastatur greift ...
      ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von RalfK ()

    • Bei der Eisenbahn gibt es wirklich mehr als genug schwarzen Humor aber mal angenommen deine halbe Familie stürzt mit nem Flugzeug ins Mittelmeer da sag ich doch auch nicht "Ja Mensch der Schnorchelurlaub hat aber früh angefangen". Bei dem Unfall hätte wirklich einiges passieren können, vorallem wenn man bedenkt dass zwei S-Bahn relativ nahe am Geschehen waren und da auch hätten reinbrettern können.

      Und mit Satire hat deine Aussage auch nichts zu tun, schlag lieber nochmal die Bedeutung dieses Wortes nach.
      "Der Eisenbahner hat sich mit der für den Eisenbahnbetriebsdienst notwendigen Raschheit, jedoch ohne Überstürzung und ohne übertriebene Hast zu bewegen."

      vermutlich aus der Reichsbahnvorschrift von 1920




    • Letzte Woche haben wir noch über die Situation in Riem gesprochen, sprich, dass der Weichenbereich so extrem lang ist, wir dachten uns auch etwas ironisch und gleich auch etwas besorgt, dass da früher oder später was passieren wird... naja, manchmal sollte man Unheil nicht herauf beschwören. Können wir nur froh sein, dass bei dem Unglück niemand ernsthaft verletzt oder gestorben ist.
      Schwarzer Humor gehört zur Eisenbahn, wie der Kaffee am Morgen, ein sehr guter Bekannter von mir sagt immer: "Der Humor bei der Eisenbahn, ist wie Kaffee, schwarz und abgebrüht" Aber wenn man selber so nah dabei ist, ist das doch auf einmal was anderes.

      mfg

      FabiaLP
    • Muss denn jedesmal dieses dumpfe Gejammer nach Meinungsfreiheit und Zensur losgehen. Welch wertvolle Meinung wurde denn zensiert?
      Gewisse Themen verlangen eben nach einem gewissen Fingerspitzengefühl und etwas Pietät, und da sind Witze nunmal unangebracht und werden eben entfernt um bei einer ernsthaften Diskussion zu bleiben.
      Das hat rein gar nichts mit Zensur zu tun.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Polarfalke ()

    • RalfK schrieb:

      dass zwei S-Bahn relativ nahe am Geschehen waren und da auch hätten reinbrettern können.
      Hätte, hätte, Fahrradkette. Nee, mal im Ernst. Es ist nichts Schlimmes passiert. Was alles hätte passieren können, daran will doch eigentlich auch keiner denken. Das Geschehene kann keiner mehr rückgängig machen, und dieses empathische Schweigen bringt im Endeffekt auch nichts. Also ich halte es für total übertrieben, deshalb hier große Welle zu schieben. Seid mal nicht päpstlicher als der Papst. Solange niemandem etwas passiert ist sehe ich eigentlich keinen Grund, zurückhaltend mit solchen Aussagen zu sein. Wirklich nicht.
      "Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen." - Otto von Bismarck
    • Jodler schrieb:

      "Ja Mensch der Schnorchelurlaub hat aber früh angefangen".
      Made my day!
      Ich bin ja auch Fan von schwarzem und trockenem Humor. Aber man sollte sich schon zusammenreißen können und Manches einfach nicht öffentlich posten. Matthias hat da schon vollkommen recht gehabt.

      Gruß
      einMonster
      Hallo, ich bin: Szenariobauer, Moderator im Rail-Sim-Forum und Mitglied der Steuerwagenschmiede.
      Anliegen, Fragen, Anregungen etc. gerne per PN. #gohardorgohome
      Werbung
    • @Baureihe 420 Hast recht, ist ja keinem was passiert, der Kollege hat gestern regelrecht in den Notruf reingelacht so witzig fand der das.
      "Der Eisenbahner hat sich mit der für den Eisenbahnbetriebsdienst notwendigen Raschheit, jedoch ohne Überstürzung und ohne übertriebene Hast zu bewegen."

      vermutlich aus der Reichsbahnvorschrift von 1920




    • @Baureihe 420 Wäre der verunfallte Zug eine 420er Einheit gewesen und einer hätte solch einen Spruch wie du geschrieben, wäre das Geheule deinerseits wieder groß gewesen...

      Fakt ist, Bahnunfälle egal welcher Art sind nicht lustig und man sollte schon den nötigen Respekt mitbringen wenn man schon meint etwas dazu schreiben zu müssen!

      Ironie oder Sarkasmus sind da meiner Meinung nach fehl am Platz, denn hier hätte auch durchaus schlimmeres passieren können. Der Tf wird sicher ein Weilchen daran zu knabern
      haben, solch einen Schock verdaut man nicht nach 3 Std., sondern das zerrt gut an den Nerven. Man kann davon ausgehen das der Kollege sicher 1-2 Wochen pausieren wird.
      Alle meine kostenlosen Repaints & Updates findet Ihr hier: Rail Designs Bitte beachten -> !!! Kein Support für Dinge die klar in der Readme drin stehen !!! DANKE
    • Nun gut. Ich habe eigentlich keine Lust, mit Leuten eines anderen Niveaus (ich habe meines absichtlich nach unten geschraubt) über die Grenzen von schwarzem Humor zu diskutieren. Ich belasse es dabei, dass ich in Zukunft einfach nichts mehr schreibe und meine Sprüche einfach weiterhin auf Facebook verbreite.

      Matthias J. schrieb:

      Wäre der verunfallte Zug eine 420er Einheit gewesen und einer hätte solch einen Spruch wie du geschrieben, wäre das Geheule deinerseits wieder groß gewesen...
      Darauf möchte ich dann doch noch eingehen: Ich hab in der Vergangenheit ja wirklich viel Darmabfall geschrieben. Und ich dachte eigentlich, der Sarkasmus war deutlich genug erkennbar. Doch anscheinend war er das nicht. Die ganze 420-Affäre war gespielt, absichtlich übertrieben und einfach auf Kopfschüttel-Niveau getrimmt. Mehr als ein schöner Zug mit tollem Sound war er nie und mehr wird er auch nie sein. Zumal die Münchner Kisten überhaupt keinen Charme mehr haben durch die Modernisierung.
      "Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen." - Otto von Bismarck
    • Junge, Du bist einfach nur peinlich. Merkst Du das denn nicht? Gehe in irgendeine Ecke und heule Dich mal richtig aus. Langsam reicht es!
      Gruß aus S.-Anhalt
      Andreas

      PC-Daten: Intel i7-8700k 4.70 GHz. 32 GB RAM; Geforce GTX1080Ti; TS2018 auf SSD 500 GB; 49 Zoll Samsung Monitor