Pinned Small Talk

    • BkBtMarcel wrote:

      FabiaLP wrote:

      ich kann dir sonst gerne beschreiben, wie man "bei der Bahn" die Kaffeemaschiene bedient.
      Erzähl' mal lieber, wie man ohne Kaffeemaschine dennoch einen Kaffee zubereiten kann *denk* Können sowohl ich, als auch die Bahn gebrauchen :ugly:
      Ganz einfach, zuerst mal Wasser bis zum Kochen erhitzen, während der Aufheizphase kannst du schon mal einen Kaffeefilter suchen, gefunden? Gut, in den Filter gibst du die entsprechenden Filtertüte, danach füllst du entsprechend deiner Vorlieben das Kaffeemehl hinzu. Den Filter setzt du auf eine Kanne und übergießt langsam je nach Wunsch der Stärke,bis kurz vor dem Filterpapierrand das Mehl mit kochendem Wasser.Fertig.
      Ironie, die

      feiner, verdeckter Spott, mit dem jemand etwas dadurch zu treffen sucht, dass er es unter dem augenfälligen Schein der eigenen Billigung lächerlich macht. (Duden Online)
    • Ostwestfälischer Prütt-Kaffee:
      2-3 TL Kaffeemehl in eine Tasse, kochendes Wasser drauf.
      Nach Bedarf Milch und Zucker hinzugeben.
      Auch ohne Milch und Zucker trotzdem kräftig umrühren,... bisschen warten.
      Der Prütt müsste sich unten absetzen.
      Trinken.
      Bloß nicht wieder umrühren und nicht zu stark schwenken.
      Nicht zum Ende austrinken und umso langsamer trinken, je leerer die Tasse wird :ugly:

      Ich mag Prütt-Kaffee, der hat sein eigenes rustikales Aroma. Man muss nur wissen, wie man sowas trinkt, ohne dass man "Sand" im Mund hat.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
      Werbung
    • Nennt man das nicht auch Kaffee türkischer Art? Meine Mutter hat den früher auch immer so getrunken. Ich fand das nicht so toll mit dem Kaffeesatz direkt in der Tasse. Aber so ein Kaffee hebt dich aus dem Schlaf, das ist klar.
    • ....und der Prütt ..Kaffee-Satz... war hervorragender Blumendünger oder für die Tomaten auf der Fensterbank. Meine Großmutter war da Spezialistin für. Da gab es dann auch noch die Milch, die auf den Küchenschrank gestellt wurde (war natürlich vom nächsten Bauern). Ein paar Tage später hatte man Dickmilch und mit etwas Zucker drauf dann eine schönen Nachtisch. Es braucht nicht immer Hightech.. 8o

      Gruß Bernd
      System: HP Z800, 2 x Xeon 5550 2,66 Ghz, 12 GB RAM, Nvidia Quadro 4000
    • Türkischer Kaffe, sehr bliebt zu DDR-Zeiten, als ich sag wenig kaffeemaschinen gab,meine Mutti Trinkt ihn heute noch so, jedoch sollte man das mit dem Umrühren vorsichtig machen, auser du magst den Satz zwischen dein Zähnen!Schmeckt und geht schnell!Lg aus Sachsen und zurück zum Thmea!
      Leider hab ich LRS , ich versuchs ja, aber es klappt nicht immer, bitte um Nachsicht!
    • Maik Goltz wrote:

      Nennt man das nicht auch Kaffee türkischer Art? ..
      Ich kenne den unter dem Namen türkischen Mokka.
      Ironie, die

      feiner, verdeckter Spott, mit dem jemand etwas dadurch zu treffen sucht, dass er es unter dem augenfälligen Schein der eigenen Billigung lächerlich macht. (Duden Online)
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by Ingvar ().

    • Stand heute am Bahnhof, hab auf meinem ICE gewartet. Als ich den Zug sah, schaute ich etwas ungläubisch.
      Durfte zum ersten mal im ICE 4 mitfahren. Auf der Rückfahrt ebenso ein ICE 4.
      Normalerweise fährt auf dieser strecke nur ICE 1 oder 2.
      Ist schon ein hübsches teil geworden und wirkt gelungen. Vor allem wenn er in den Bahnhof einfährt, schleicht wie ein Katze *-*
    • Neee Kaffee mit Satz drinne.... Widerspricht mir persönlich stark, bin eh einer, der die Tasse Kaffee in gut 30 Sekunden leert, dafür darf er weder kochend heiß, noch "mit Brocken" sein.

      Ich weiß nicht, ich kann nicht gefühlt zwei Stunden an einer Tasse rumnuckeln, auch bei anderen Getränken setze ich an und mach das Glas leer, was schon oft in Restaurants für komische Blicke sorgt, wenn das Getränk, das vor einer Minute gebracht wurde leer ist. Scheinbar liegt das an meiner Herkunft, da "lässd mas Bier a ned woom wern".

      mfg

      FabiaLP
      "How dare you"