Ohne Dampf in den Kampf

    • Ohne Dampf in den Kampf

      Der Titel triffts nicht richtig , aber passt.
      Ich habe letztens eine Doku über Dampflokomotiven in der Vor- bis Nachkriegszeit gesehen. Dort wurde leider nur am Rande eine interessante Thematik angerissen.

      de.wikipedia.org/wiki/Kondensationslokomotive

      Dort wurde u.a. auch eine BR52 mit Kondensat-Tender kurz gezeigt. Interessant -> Durch die fehlende Dampffahne war die Lok relativ schwer frühzeitig auszumachen und durch das wiederbenutzen des Kondensats war die Lok auf viel weniger Wasserstellen angewiesen.
      Was mich beeindruckt hat war der Tender an sich. Nun meine Frage .... Eine BR52 habe ich schon für TS ... mit deutschen und französischen Kohle, Öl, Kasten und Wannen -Tendern.
      Gibt es einen Anbieter der diesen beeindruckenden Tender vielleicht im Angebot hat oder irgendwo in Planung ist ??? Das wäre doch eine echte Bereicherung für diese Allroundlok.

      ...und bietet wer (oder in Planung) Gasturbinen-Loks aus den 60/70ger Jahren ???

      Ja und Google versteht nicht was ich meine...

      Danke schon mal ... *kaffee* *ja* *wow* *jippy*
      Warum Vulkane rauchen ??? Weil der Teufel immer noch mit ´ner Dampflok zur Hölle fährt *nänänä* !!!
      Mein YouTube-Channel -> youtube.com/channel/UCqwNpzu3Dn4vB7sfeAgQOBA
      Meine Strecke als Download -> rail-sim.de/forum/wsif/index.php/Entry/3576-Sim-City-fiktiv
      Werbung
    • Hallo @Bab5Fan

      bisher habe ich nicht davon gehört dass jemand den Kon Tender für den TS baut - es wäre auch für eine realistische Umsetzung eine 52er mit Saugzuganlage notwendig die aüsserlich recht charakteristische Rohrleitungen und ein Sauggebläse (sagt man das so?) nahe dem Schlot aufweist.

      Edit - schau mal hier BR 52 Repaints, Modifikationen und Erweiterungen
      Beitrag 210 - BeeKay hat zumindest mal drüber nachgedacht :)

      Was schwebt Dir bei Gasturbinenlok vor? Eine 219 oder 210 aus D? Ansonsten gibt es die GT3 aus GB oder die US "Big Blow". Denke aber Du meinst ersteres, und das gibt es bisher auch nicht.

      Gruss

      Thorsten

      The post was edited 4 times, last by Thor ().

    • Schade ... Das Beste kommt bestimmt zum Schluss...
      Wenn ich wenigstens so was kleines wie ´ne Köf II oder III finden würde als Trost ... *heul*
      Warum Vulkane rauchen ??? Weil der Teufel immer noch mit ´ner Dampflok zur Hölle fährt *nänänä* !!!
      Mein YouTube-Channel -> youtube.com/channel/UCqwNpzu3Dn4vB7sfeAgQOBA
      Meine Strecke als Download -> rail-sim.de/forum/wsif/index.php/Entry/3576-Sim-City-fiktiv

      The post was edited 1 time, last by Bab5Fan ().

    • Nach Wiki hatte die Köf keine einlösige. Ich zitiere mal :

      "Die Bremsleistung der Kö war zunächst nur durch das Gewicht des Lokführers und die dadurch maximal mögliche durch das Bremspedal übertragene Kraft bestimmt. Durch den Einsatz neuer, stärkerer Motoren (bis 128 PS) und der damit verbundenen Zugkrafterhöhung erwies sie sich zunehmend als zu gering; daher wurden viele Kleinloks bei DB und DR mit einer Druckluftbremse ausgestattet. Die DR-Loks erhielten allerdings keinen eigenen Bremszylinder, sodass ausschließlich die mitgeführten Wagen mit Luft gebremst werden. Bei der DB wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Rahmen des Einbaus der Druckluftbremsen teilweise von 30 km/h auf 45 km/h angehoben. Die mit Druckluftbremse ausgerüsteten Kö sind leicht an den Druckluftbehältern auf dem Vorbau zu erkennen. Nur ein Teil der DB-Loks erhielt die übliche selbsttätige Knorr-Druckluftbremse. Der andere Teil erhielt eine Bremse der Bauart Kdi (Knorr Direkt-Indirekt). Bei dieser Bremsbauart verfügt die Lokomotive selbst nur über eine direkt wirkende und damit nicht selbsttätige Druckluftbremse, stellt aber über ein Relaisventil eine UIC-kompatible selbsttätige Druckluftbremse für den Wagenzug zur Verfügung. Die Lokomotiven sind von beiden Seiten des Führerstands bedienbar, die vollständige Instrumentierung der Druckluftbremse ist jedoch oft nur einseitig rechts vorhanden, wo sie für die Streckenfahrt gebraucht wird."

      Ich denke das vR das auch entsprechend umgesetzt hat.
      *lach*

      @Thor

      Schade das die Überlegung nicht fortgeführt wurde. Nun ja ... ist ja schon 3 Jahre her. Vielleicht neu motivieren??
      Warum Vulkane rauchen ??? Weil der Teufel immer noch mit ´ner Dampflok zur Hölle fährt *nänänä* !!!
      Mein YouTube-Channel -> youtube.com/channel/UCqwNpzu3Dn4vB7sfeAgQOBA
      Meine Strecke als Download -> rail-sim.de/forum/wsif/index.php/Entry/3576-Sim-City-fiktiv

      The post was edited 2 times, last by Bab5Fan ().

    • Hauptsache der Diesel klackert wie ein Diesel und man muss nicht "Ö" / "Ü" abwechselnd schnell zum bremsen drücken , äquvalent zum "Pump Car" der ja nur läuft wenn man "A" und "D" im Takt drückt. *lach* *haumichweg*

      Ich kann mich erinnern , zu Kindeszeiten, das der Fahrer einer T4-62 (Gothaer Bauart) sich ganz schön mit dem Handbremshebel ins Zeug legen musste um die Handbremse anzuziehen (Bild im Anhang) ... und das an fast jeder Haltestelle.
      Images
      • df434zugg.jpg

        85.73 kB, 748×509, viewed 80 times
      • images.jpg

        7.3 kB, 275×183, viewed 75 times
      Warum Vulkane rauchen ??? Weil der Teufel immer noch mit ´ner Dampflok zur Hölle fährt *nänänä* !!!
      Mein YouTube-Channel -> youtube.com/channel/UCqwNpzu3Dn4vB7sfeAgQOBA
      Meine Strecke als Download -> rail-sim.de/forum/wsif/index.php/Entry/3576-Sim-City-fiktiv

      The post was edited 3 times, last by Bab5Fan ().

    • Also ich finde die Köf super, wüsste auch nicht was da eine EL Version noch mehr haben sollte :) Die ist auch in echt ziemlich 08 / 15 ausgestattet.
      Ich meine bei der Fussbremse muss man tatsäclich mehrfach Ö und Ü drücken.
      Die ist auch in dem Fracht AddOn 1970er auf Steam enthalten und im IKB, aber da nur in einer Werklok Lackierung.
    • Stimmt ... auch in real ... wer solch eine Lok fahren muss ,sollte an diversen "Komfort" nicht mal denken.
      Eben einfach simpel für den gelegentlichen kleinen Rangierbetrieb.

      Ähnlich bei der "T4-62" ... mit dem Effekt das der Fahrer nach einem Jahr doppelte Muskelmasse auf´m rechten *lach* Oberarm hatte

      Nur mal so nebenbei gefragt : Wieviele Schmierstellen gibt es eigentlich bei einer BR52 ??? Und wieviel musste der LF/Hz davon Kontrollieren ??
      Kann mir denken , das die Kontrolle derer ganz schön Zeit kostete bevor man überhaupt den "Hof" verlassen konnte.
      Warum Vulkane rauchen ??? Weil der Teufel immer noch mit ´ner Dampflok zur Hölle fährt *nänänä* !!!
      Mein YouTube-Channel -> youtube.com/channel/UCqwNpzu3Dn4vB7sfeAgQOBA
      Meine Strecke als Download -> rail-sim.de/forum/wsif/index.php/Entry/3576-Sim-City-fiktiv

      The post was edited 2 times, last by Bab5Fan ().