RW Tools: Template erstellen

    • RW Tools: Template erstellen

      was ist zu empfehlen:

      - zuerst die Strecke im RW-Editor erstellen und dann das Template von RW Tools erstellen, oder umgekehrt?

      und noch kurze weitere Fragen:

      - der Installationspfad von RW Tools ist bei mir: C:\Rail Utilities\RW_Tools -- ist das OK?
      - ich habe den TS2015 (mit Win10) und die v7.000 von RW_Tools installiert (bei RW_Tools steht etwas vom TS2016 - muss ich nun meinen TS upgraden?)


      nur zur Info: RW_Tools im Admin-Modus ausführen ist mir soweit bekannt
      Werbung
    • VoieFerree400 schrieb:

      - der Installationspfad von RW Tools ist bei mir: C:\Rail Utilities\RW_Tools -- ist das OK?
      - ich habe den TS2015 (mit Win10) und die v7.000 von RW_Tools installiert (bei RW_Tools steht etwas vom TS2016 - muss ich nun meinen TS upgraden?)
      Der Pfad passt, nun noch die aktuelle Version installieren. (Unter Optionen gibt es einen Eintrag zur automatischen Updateprüfung - bitte schauen, dass diese nicht ausgeschaltet ist)

      Edit: wegen der 2015er-Version wollte ich auch gerade nachfragen ?(

      Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch Recht haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falcon 7X ()

    • ja, entweder mit Blueprint-Editor oder RW_Tools.

      Damit in diesem Thread danach getrennt wird, möchte ich mich auf RW_Tools konzentrieren. Wenn jemand das mit dem Blueprint-Editor machen möchte, bitte neuen Thread eröffnen. Sonst wird es zu wild.


      @BKMtMarcel: ich denke auch, dass sich der TS automatisch upgraded. Im Intro sehe ich die aktuelle Version. Das ist also nicht mehr ein Thema.

      Edit: auf 7.0.32 updated. Ging reibungslos. Route-Template mit RW_Tools erstellt nach Vorlage (s.Wiki). Ging reibungslos. Jetzt in RW neue Strecke erstellt und dann das gerade erstellte Route-Template selektiert. Auch reibungslos. Dann Kopie (Klonen) der Strecke vorgenommen. Wunderbar! Koordinaten werden übernommen. Perfekt.

      Edit: Geht es vielleicht auch umgekehrt. D.h. ich habe schon eine angefangene Strecke und möchte jetzt noch dieses obige Template integrieren. GEHT DAS NOCH ? (Das Problem war, dass ich beim Klonen (Kopie der Strecke) die Koordianten für Breite: 0 und Länge: 0 hatte und somit das Google Overlay nicht gelegt werden konnte). Wenn es noch geht, bitte die Anleitung angeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von VoieFerree400 ()

    • Nein ich werde dir hier keine Schritt-für-Schritt Anleitung geben, denn wenn du dich mit den Inhalten dieser Datei näher beschäftigst springt für dich auch ein Lerneffekt bei heraus ;)

      Also ja man kann ein RouteTemplate tauschen. Um zu verstehen wie man das macht solltest du dir erstmal anschauen was denn da in einer solchen Datei drin steht.

      U.a. finden sich da Einträge zu:
      • Länge und Breite
      • Himmel
      • Wetter
      • Boden
      • Kamera
      Hast du denn eine Vermutung was diese Einträge machen?
    • Hier geht es um den Fall: Das RoutesTemplate wird erst nach der Erstellung der Strecke über RW_Tools angelegt:

      Folglich sieht man:

      RailWorks\Assets\Providername\Produktname\


      und dann folgen die Ordner:

      Audio
      Envrionment
      Particles
      PreLoad
      RailNetwork
      RailVehicles
      RouteMarkers
      Scenery
      Stations
      System
      TemplateRoutes
      Weather

      Diese Struktur ist auch zu finden unter: RailWorks\Source\Providername\Produktname

      Im Railworks\Content\Routes-Ordner liegt die: RouteProperties.xml (dort werden die Koordianten gespeichert). Und wenn ich nun das RoutesTemplate über RW_Tools nachträglich (Strecke schon vorhanden) erstelle, werden einer Strecken-Kopie (Klonen) keine Koordinaten zugewiesen: Länge :0 und Breite:0 (damit kein Google Overlay, was das Ziel der ganzen Sache hier ist ... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VoieFerree400 ()

    • Noch zum Verständnis, die Einträge in der RouteProperties und die entsprechenden Einträge in der Route-Template, die in der RouteProperties eingetragen ist, sollen Identisch sein.
      Die Koordinaten auch, da gibt es einen Map-Abschnitt, den am besten von der anderen Strecke (die ja gleich liegt) rüberkopieren.
      Nur bitte nicht weinen, wenn dann DEM oder Overlays nicht wollen, aber hoffentlich klappt das Unterjubeln der Daten.
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von StS ()

    • Hallo @VoieFerree400,
      offensichtlich viel Klärungsbedarf auf einmal :)

      zunächst einmal: es ist zu empfehlen, erst eine Streckenschablone (RouteTemplate) anzulegen und danach die Strecke im Editor zu beginnen. Aus einem einfachen Grund: der erste Schritt bei der Erstellung einer neuen Strecke im Editor ist die Auswahl der RouteTemplate, die für die Strecke benutzt werden soll! Das merkt man als Einsteiger nicht, aber wo da so unschuldig "Bodentexturen auswählen" steht (siehe Bild), geht es tatsächlich um die Auswahl der RouteTemplate (die eben auch - aber nicht nur - die Bodentexturen bestimmt), und in der Auswahlliste erscheinen alle RouteTemplates, die in deiner RW-(TS-)Installation vorhanden sind. Wenn dort einen EIntrag auswählst, erscheinen links in den Feldern "Breite" und "Länge" die Geo-Koordinaten des sogenannten "Route Origin", die in der RouteTemplate als "Origin longitude" und "Origin latitude" angegeben sind.
      Diese Werte kann man hier nach der Auswahl noch ändern - warum das problematisch ist, hast du bereits gemerkt (komm ich gleich noch mal drauf zurück).


      Wie gehts nun weiter?
      Wenn du nun auf "Erstellen" klickst, werden die Werte aus der ausgewählten RouteTemplate (Bodentexturen, Standard-Wetter, Jahreszeiten/Himmelswerte u.a.) und die von dir eingegebenen Werte Name, Breite, Länge zum Erstellen der RouteProperties deiner neuen Strecke benutzt. Der endgültige Wert in "Breite" und "Länge" wird der "Route Origin" deiner Strecke - genau an dieser Geo-Koordinate kommt die Kachel-Koordinate x=0,y=0 deiner neuen Strecke zu liegen.
      Wahrscheinlich hast du als RouteTemplate "Standard" ausgewählt? Das ist die Kuju-Default-Template, die enthält als Origin die Geo-Koordinaten 0,0 - also irgendwo auf dem Äquator im Meer. Aber du hast Breite/Länge auf einen sinnvollen Wert für deine Strecke gesetzt. Damit ist der RouteOrigin erstmal da, wo du ihn haben willst, und du kannst Google Overlay und DEM-Import sinnvoll nutzen.

      Das Problem kommt erst später:
      Wenn du deine Strecke klonst, werden für den neuen Klon wieder die Werte aus der RouteTemplate gelesen, und deren Werte für die RouteProperties des Klons benutzt. Damit steht der Klon wieder auf den Geokoordinaten der ursprünglichen Template, nicht auf den von dir geänderten Werten.

      Deshalb immer wieder der Rat: erst eine Template anlegen, in der alles passt, und dann diese beim Erstellen der Strecke verwenden, ohne die Koordinaten im "Neue Strecke" Menu zu ändern. Wenn man so vorgeht, klappt's auch immer mit dem Klonen.

      In deinem Fall musst du jetzt also nachträglich die fehlende RouteTemplate erzeugen.
      Ich nehme mal an, du hast ursprünglich die Template "Standard" benutzt, und Breite/Länge von Hand geändert.
      Dann könntest du im Prinzip so vorgehen (den Umgang mit "serz" zum Konvertieren zwischen bin und xml setze ich mal voraus ;)
      - kopiere die ursprünglich benutzte Template (bei "Standard" ist das RailWorks\Assets\Kuju\RailSimulator\TemplateRoutes\Default.bin) in das "TemplateRoutes" Verzeichnis deiner Wahl (wie in deinem Post 7)
      - ändere die Geokoordinaten darin auf die Werte, die du im Menu geändert hast
      - suche in der Routeproperties deiner geklonten Strecke den Eintrag für die RouteTemplate, und ändere ihn von der ursprünglichen auf deine neue Template
      - ersetze den gesamten Map-Teil deiner geklonten RouteTemplate durch den Map-Teil der RouteTemplate deiner Klon-Quelle
      Danach ist dein Klon wieder gesund, und ein erneutes Klonen sollte die richtigen Werte beibehalten.

      Oder:
      - Du erstellst eine neue RouteTemplate (egal ob mit Blueprint-Editor oder RWTools) und benutzt dabei für die Geokoordinaten die Werte, die du beim Erstellen deiner Strecke benutzt hast (falls du sie nicht notiert hast, kannst du sie ja in der RouteProperties der ersten Version (vor dem Klonen) nachgucken. Verwende als Namen der Template (ich meine den Namenseintrag, nicht den Dateinamen) eine Bezeichnung, die du im Erstellen-Menu des Editors eindeutig erkennen kannst.
      - Erzeuge im TS-Editor-Menu eine neue Strecke
      - Suche in den RouteProperties dieser neuen Strecke den Map-Abschnitt (der beginnt mit "<MapProjection>" und endet mit "</MapProjection>")
      - ersetze den Map-Abschnitt deines Klons durch den Map-Abschnitt dieser neuen Strecke
      - nun kannst du die neue Strecke wieder löschen, sie diente nur dazu, einen korrekten Map-Abschnitt (MapProjection ..) zu bekommen
    • Hallo, da ich genau so ein Problem hatte wie @VoieFerree400, hab ich mir in der Wiki eben die Anleitung durchgelesen, habe alles so gemacht wie es dort steht, doch ich weiß nicht wo sich der Menüpunkt "Unterordner einrichten" befindet.
      Ich hoffe ihr könnt mir sagen wo man den Punkt findet.

      Problem schon gelöst :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kai8090 ()

    • Hallo,

      entschuldigt bitte, dass ich dieses Thema aus dem letzten Jahr hervorkrame. Aber ich dachte, ich mache nicht extra einen neuen Thread auf.

      @nobsi: Ich habe ein paar Fragen zum besseren Verständnis.

      Ich habe damals meine Strecke dummerweise auch ohne eigene RouteTemplate angefangen. Nun möchte ich nachträglich eine erstellen, damit es bei möglichen zukünftigen Klonversuchen nicht zu Problemen kommt. Zur Zeit ist aber noch kein Klon vorhanden.

      Ich hatte damals im Erstellen-Menü Freiberg V2 ausgewählt. Folglich verweist meine RouteProperties auf Provider KSTDIJA, Product Freiberg_V2, TemplateRoutes\Route Freiberg.xml.
      Ich muss diese XML nun kopieren und in meinem Provider-Ordner in den TemplateRoutes-Ordner einfügen. Dann in dieser Datei die Einträge <OriginLongitude d:type="sFloat64">13.3439</OriginLongitude> und <OriginLatitude d:type="sFloat64">50.908</OriginLatitude> entsprechend der Koordinaten aus meiner RouteProperties (in meinem Fall Lat 50.9039, Long 14.8071) ändern. Soweit richtig?

      Dann muss ich in meiner RouteProperties im Abschnitt
      Spoiler anzeigen

      <BlueprintID>
      <iBlueprintLibrary-cAbsoluteBlueprintID>
      <BlueprintSetID>
      <iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>
      <Provider d:type="cDeltaString">KSTDIJA</Provider>
      <Product d:type="cDeltaString">Freiberg_V2</Product>
      </iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>
      </BlueprintSetID>
      <BlueprintID d:type="cDeltaString">TemplateRoutes\Route Freiberg.xml</BlueprintID>
      </iBlueprintLibrary-cAbsoluteBlueprintID>
      </BlueprintID>

      auf meinen Provider und mein Product ändern und auf die ggf. vom Namen her geänderte RouteTemplate-XML. Richtig?

      Ist dann noch etwas zu machen? Das mit dem Map-Abschnitt ("<MapProjection>"..."</MapProjection>") ist doch nur zu machen bei einem bereits vorhandenen Klon, oder?
      Viele Grüße von Johannes!
    • @99 731
      richtig, mehr brauchst du nicht zu machen.

      Um den MapProjection Teil bräuchtest du dich nur zu kümmern, wenn das bereits ein Klon (mit falschen Koordinaten) wäre, oder wenn du die Koordinaten in der RouteProperties nach dem Anlegen der Strecke mal geändert hast (dann wären die Werte, die du jetzt in die Template übernommen hast, nicht wirklich der "Origin" der Strecke.)
      Werbung
    • Hallo @nobsi,

      ich bin genau wie beschrieben vorgegangen. Nun ist meine Strecke im Erstellen-Menü verschwunden, es taucht aber eine Strecke mit dem Namen Test und genau meinen Koordinaten 50.9039, 14.8071 auf. Der zugehörige Routes-Ordner heißt a44f897d-ffd3-4a37-aba6-79b5f4cab29d. In dessen RouteProperties steht

      Spoiler anzeigen
      <BlueprintID>
      <iBlueprintLibrary-cAbsoluteBlueprintID>
      <BlueprintSetID>
      <iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>
      <Provider d:type="cDeltaString">Schienenbus</Provider>
      <Product d:type="cDeltaString">Schienenbus</Product>
      </iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>
      </BlueprintSetID>
      <BlueprintID d:type="cDeltaString">TemplateRoutes\RodachPlus.xml</BlueprintID>
      </iBlueprintLibrary-cAbsoluteBlueprintID>
      </BlueprintID>


      Ich weiß nicht, ob es diese Strecke vorher schon gab. Zumindest ist der zugehörige Routes-Ordner nicht mit heutigem Datum, was darauf hindeutet, dass dieser schon vorher vorhanden war. Habe diesen Routes-Ordner schon mal auf eine andere Festplatte verschoben und den TS neu gestartet. Die Strecke mit Namen Test ist zwar jetzt weg, meine Strecke taucht aber trotzdem nicht auf.

      Weißt du woran das liegen könnte?
      Viele Grüße von Johannes!
    • Hallo Holzlaender,

      ich habe sie umbenannt in Route ZOJE.xml und im DisplayName ZOJE eingetragen.

      Muss das in der RouteProperties.xml auch noch geändert werden?:

      Spoiler anzeigen
      <RBlueprintSetPreLoad>
      <iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID d:id="1781299768">
      <Provider d:type="cDeltaString">KSTDIJA</Provider>
      <Product d:type="cDeltaString">Freiberg_V2</Product>
      </iBlueprintLibrary-cBlueprintSetID>
      Viele Grüße von Johannes!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 99 731 ()