[DTG] [Thomson Interactive] Chur - Arosa | Arosa Line

    • available
    • [DTG] [Thomson Interactive] Chur - Arosa | Arosa Line

      Jetzt erhältlich:

      store.steampowered.com/app/621…r_Arosa_Line_Route_AddOn/


      Key Features

      • Metre gauge track system with 3D sleepers, animated junction levers and illuminated indicators covering the line.
      • RhB signalling system with custom designed signal models and features including:
        • Arosa group signals unique to this line.
        • Animated Brake Test and “Abfahrbefehl” (departure indicators).
        • Operating “Besetztes Gleis” indicators for entering occupied platforms.
        • Three state ground signals that function correctly between main signals.
        • ZSI-90 Safety System track magnets and in-cabin equipment.
      • All new request stop features designed especially for the Arosa Line.
      • Over 100 overhead line equipment and catenary models.
      • Dynamically operating pantographs for the ABe 8/12 Allegra. Player locomotives have pantographs that dynamically follow the height of the overhead wires and lower through tunnels.
      • Over 50 custom bridge and tunnel portal models designed to accurately represent the stunning engineering of the route.
      • Highly detailed station models designed from Thomson Interactive’s survey of the route in early 2017 along with many other feature models along the line.
      • Animated ski lift models in Arosa.
      • Detailed rock face models to capture the breath-taking scenery of the route.
      • All new ABe 8/12 Allegra Electric Multiple Unit in branded RhB livery with correct body side nameplates for all fifteen set numbers (3501 – 3515).
        • Dynamic and selectable pantographs with sparking feature.
        • Animated wing mirrors and exterior driver character that automatically moves to the driving end of the train. Player selectable destination system.
        • Automatic speed control system and a host of other in cabin features.
      • Passenger view for the EWA coach of the Allegra where you can take in the breath-taking scenery and observe the driver’s cabin through the glass partition.
      • Lb-v container wagons, Sp-w timber wagons and all-new Fac hopper wagons are included.
      • Route fully configured for Quick Drive scenarios and Allegra trainset compatible with our existing Albula route (available as a separate purchase).
      • 7 x Career scenarios including a guided tutorial for the ABe 8/12 Allegra train.
      • 3 x Railfan mode scenarios.
      • Download size: 454.7 MB
      "Der Eisenbahner hat sich mit der für den Eisenbahnbetriebsdienst notwendigen Raschheit, jedoch ohne Überstürzung und ohne übertriebene Hast zu bewegen."

      vermutlich aus der Reichsbahnvorschrift von 1920





      Werbung
    • Jodler wrote:

      Player locomotives have pantographs that dynamically follow the height of the overhead wires and lower through tunnels.
      Wie soll das denn funktionieren?
      Ich möchte mal arg bezweifeln, dass die Höhe des Pantografen der Fahrdrahthöhe folgt. Denn das würde ja eine Kollisionsabfrage zwischen Draht und Panto bedingen, was der TS aber nicht kann. Ich denke eher, dass hier bisschen gemogelt und dick werbewirksam aufgetragen wird, die Lok also bei Erkennen eines Tunnels den Panto bisschen senkt.
      Falls da mehr dahinter steckt, ok... aber derzeit sieht das für mich nach einer reichlich überzogenen Werbeaussage aus und das finde ich nicht richtig.

      Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren. Vielleicht hat man ja doch das "Ei des Kolumbus" entdeckt/entwickelt. Kann ich aber -wie gesagt- nicht glauben.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Die Albula interessierte mich damals nicht, weil ich anderweitig beschäftigt war, und deren Erscheinen nur ganz am Rande wahrnahm.

      Also doch nur ein billiger -aber zugegegeben netter- Trick.
      Hier aber von dynamisch zu sprechen finde ich recht dick aufgetragen, denn es suggeriert dem unbedarften Käufer, dass sich der Panto dynamisch an den Fahrdraht anschmiegt. Das tut er aber nicht, und das ist meines Erachtens Bauernfängerei.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
      Werbung
    • Zumindest erfüllt der Trick auf den beiden Strecken seinen Zweck. Und der Panto steckt nicht wie der der U-Bahn Frankfurt Strecke mitten in der Tunneldecke.

      Und selbst wenn sie einen revolutionären Trick erfunden hätten, würde es anderen kommerziellen Strecken ohnehin nichts nutzen. Da die restricktiven Lizenzbedingungen von Thomson ohnehin wie bisher einen Einsatz in anderen Produkten nicht erlaubt. Nur Workshop und Freeware-Szenarien haben da noch ihren Segen. Hat bei der schottischen Strecke verhindert, dass es zeitgemäßes Rollmaterial mit dem RETB Radio System gibt (was der Reiz dieser Strecke ist).

      Muss man bei Thomson im Hinterkopf behalten.

      Was hier eher nervt, ist, dass der Allegra deutlich auf allen geraden Streckenabschnitten in der Waagerechten zittert. Und zwar bergaufwärts so stark, dass es anfängt zu nerven. Und nicht nur in der Cab-Ansicht, sondern auch in der Aussenansicht. Da ist man schon froh, dass die Strecke aus so vielen Kurven besteht, da tritt es nämlich nicht auf.

      The post was edited 2 times, last by WestWind ().

    • Ist das für den Endkunden nicht egal, wie es im Endeffekt realisiert ist? Wenn du mit dem passenden Zug auf der Albula-Strecke fährst, dann passt sich der Stromabnehmer butterweich der Höhe des Fahrdrahtes an. Die Illusion ist nahezu perfekt. Wie das letztendlich technisch geregelt ist, kann dem Kunden an der Stelle doch egal sein.

      Wenn beim Train Simualtor mit LZB geworben wird, meckert ja eigentlich auch niemand, dass das nur Augenwischerei ist und die Strecke nicht wirklich Fahrkommandos an den Zug überträgt. Auch nur Illusion.
    • Ich habe bei deinen Vorrednern nun auch nicht unbedingt Kritik dahingehend wahrgenommen, wie es nun gelöst wurde, sondern eher wie es beworben wird!

      Nämlich als dynamisch. Und das ist es, genau, wie @Prelli bereits erörterte, was durchaus kritikwürdig ist.
      Spricht man von Dynamik, würde ich ebenfalls denken, dass es sich hier um eine Lösung handelt, die vom Triebfahrzeug aus dynamisch geregelt wird!

      Wie gesagt, die Lösung finde ich eigentlich recht angenehm, aber wie sie beworben wird, nicht!
      Nichts bewegt Dich, wie eine Drehstromlok Dampfstromlok.
    • Vielen Dank, Lorenzo.
      Das war genau der Punkt, der mich Kritik üben ließ.

      Ich würde gerne ein Video davon sehen.

      Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn man durch (billige) Tricks oder Illusionen versucht, etwas realitätsnah nachzubilden. Die ganze Gaming-Wirtschaft lebt davon und macht das auch oftmals sehr gut.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • "dynamisch"; :
      -die von Kräften erzeugte Bewegung betreffend
      -eine Bewegung, Entwicklung aufweisend
      => ob Script oder nicht: der Stromabnehmer bewegt sich aufjedenfall und läuft entlang
      der Oberleitung auch wenn diese hoch oder runter geht

      WestWind wrote:

      ...dass der Allegra deutlich auf allen geraden Streckenabschnitten in der Waagerechten zittert. Und zwar bergaufwärts so stark, dass es anfängt zu nerven....
      Bei mir zittert nichts. Das einzige was auffällt ist, dass je nach Kurve die Verbindungsschläuche am Gelenk entweder in den Wagen reinragen oder offen nach aussen.

    • @fizzbin :

      Dann hast Du Glück. Ich habe das in allen gefahrenen Szenarien. In Chur bei 20 km/h ist noch alles ok. Aber sobald ich die Steigungsstrecke erreiche und die Geschwindigkeit über 29 km/h steigt, beginnt das waagerechte Hin- und Herbewegen auf allen geraden Gleisabschnitten. Ich mag es ja eigentlich ein bisschen bumpy, aber ...
    • WestWind wrote:

      beginnt das waagerechte Hin- und Herbewegen auf allen geraden Gleisabschnitten.
      ...habe extra drauf geachtet, ich kann das so nicht bestätigen. Dass es etwas mehr wackelt kann sein, wäre nach meiner laienhaften Vorstellung eigentlich bei Schmalspur auch normal, aber gestört hat mich da nichts.

      fizzbin wrote:

      Das einzige was auffällt ist, dass je nach Kurve die Verbindungsschläuche am Gelenk entweder in den Wagen reinragen oder offen nach aussen.
      ....habe auch da drauf geachtet : dass die Schläuche in den Kurven sich nicht 100%ig richtig biegen ist richtig beobachtet, wäre mir aber ohne Hinweis nie aufgefallen....
      Werbung
    • Hier ein paar Impressionen von der Strecke:

      Aus Arosa (im Vergleich mit echter Aufnahme von meinem Kurzurlaub in 2014)



      Im Grunde recht gut getroffen, wobei am Rand der Szenerie bzw hinter gewissen Strassen ruhig noch ein paar Häuser mehr hätten platziert werden können (und die Anlage für das Wasserspiel auf dem Obersee)

      und ein paar weitere Bilder:


      The post was edited 4 times, last by fizzbin: Vergleichsbild ergänzt ().

    • @kiter : Merkwürdig. Ich habe auf den geraden Gleisabschnitten in den Steigungen einen seitlichen Versatz von ca. 1 cm nach links und rechts in schneller Abfolge (bei 1920x1080 auf einem 30 Zoll Monitor). Vielleicht bin ich da einfach empfindlicher, kann ja auch keine 3D-Filme im Kino ab ...

      Aber egal, ich habe jetzt in den TrackRules einfach die DefaultRideQuality angepasst. Jetzt ist bei mir das starke Ruckeln auf der Gerade weg und die Kurven trotzdem weiter bemerkbar.

      The post was edited 1 time, last by WestWind ().

    • Also wenn wir anfangen, Werbung für Add Ons schon zu hinterfragen, dann können wir das aber bei (fast) jedem Add On tun. :rolleyes: Mag sein, dass das hier falsch ausgedrückt wird. Aber wie bereits geschrieben, interessiert mich das als Enduser eigentlich nicht. Ich sehe nur dass es funktioniert und im Gegensatz zu anderen Herstellern auf so etwas geachtet wird. Ich glaube auch nicht, dass Thompson hier beabsichtigt übertreibt, nur wie sollen sie es sonst ausdrücken. Und als Highlight anführen dürfen sie das ja sehr wohl. ;)

      Immerhin scheint Thompson da sehr experimentierfreudig zu sein, denn dieses Feature ist ja nicht das erste Besondere. Das Funksystem auf der West Highland Line war ebenso einfach nur eine nette Idee und hat den Realismus enorm gesteigert. Mir gefallen bisher alle Produkte von Thompson und ich finde auch deren Einstellung gut, dass andere mit irgendwelchen Aufgaben ihr Geld an deren Strecken nicht mitverdienen sollen. Freeware dafür ist ja erlaubt, aber eben keine Payware.

      Strecke werde ich am Wochenende mal ausgiebig dann testen. :)
    • Mich würde der Churer Hauptbahnhof mal interessieren. Der Bahnsteig der Arosabahn liegt ja direkt vor dem Hauptgebäude und damit auch nah am Hauptteil des Bahnhofs mit Normalspurgleisen und dem Rest der RhB Gleise, jenseits der Normalspurgleise. Dazu kommt der Gleisanschluss der Arosabahn an das restliche RhB Netz. Kann jemand mal Screenshots vom Hauptteil des Bahnhofes mit Normalspurgleisen und den restlichen RhB Gleisen machen und hier hochladen? Danke!
      Heute hier, Morgen hier, Übermorgen eventuell dort