VT11.5 In TEE version

    • Im MSTS löppt der ohne Probleme :D im TS in gescheiter Qualität eher niemals.
      Images
      • TRAIN 2017-07-05 21-56-47-66.jpg

        223.93 kB, 1,280×1,024, viewed 237 times
      • TRAIN 2017-07-05 21-57-15-12.jpg

        230.15 kB, 1,280×1,024, viewed 229 times
      • TRAIN 2017-07-05 21-57-17-74.jpg

        180.25 kB, 1,280×1,024, viewed 196 times
      Essen Sie vegetarisch? Klar! Ich esse Tiere, die sich von Gemüse ernähren.
    • Hallo,

      @Safter

      klasse, dass Du Dich heimlich mit dem Lokbau vertraut gemacht hast. :D Ich freue mich schon sehr auf deine Freeware Version des VT 11.5 TEE *perfekt* - ich würde mich nur nicht zu sehr auf Weihnachten festlegen - aber Du hast ja auch nicht geschrieben welches Jahr. :ugly:
      Werbung
    • Wenn der TEE VT11.5 mal wirklich kommen würde, dafür würde ich sogar 50 Euro ausgeben!
      Sofern die Qualität und der Sound und der Rest stimmen würde.

      Schaut, der Hasenkasten ist ja irgendwann auch gekommen für den TS, woran auch keiner mehr glaubte!
      Wer weiß, vielleicht hat doch mal jemand den Mut und macht sich an den VT11.5!


      Die Hoffnung stirbt zu letzt!

      Gruß *hi*

      Rene´
      Bahnstrecken gehen, aber die Erinnerungen nie............!!!! *teetrink*

      https://www.youtube.com/c/Gainmaster/live

      The post was edited 1 time, last by Gainmaster ().

    • Wo willst du bitte den Sound dafür her bekommen :ugly:
      Gibt ja nicht mal mehr einen VT11.5 der alleine fahren kann(...bzw Fristen hat), auch der vom DBMuseum Koblenz ist nicht ganz "vollständig" wenn man es so haben will
      Von daher sehe ich das sehr skeptisch, da wäre schon ein ET25, 610 oder eine 141 wahrscheinlicher

      The post was edited 1 time, last by BkBtMarcel ().

    • Soundtechnisch sollte man das hinbekommen. die V200 hat den selben Motor und auch die englische Class 42, für die AP auch schon ein sehr gutes Soundupdate gemacht hat.
      Zwar gibt es in Deutschland keinen Fahrbereiten VT 11.5, allerdings hat die DSB einen betriebsfähigen MA welcher was den Triebkopf und die Wagen angeht zu 95% identisch ist.
      Und auch für GT-Version gäbe es Möglichkeiten, das Triebwerk ist in vielen Helis und auch Flugzeugen verbaut unter anderen im UH-1 Iroquis,
      (War das T55 Triebwerk, nicht das T53, wobei den Sundunterschied nicht auffallen würde)
      Scheitern wird das ganze eher am hydraulischen Getriebe (Wie auch die 218), trotzdem würde ich mich riesig freuen wenn er irgendwann doch kommen sollte, ob jetzt noch im "alten" TS oder im TSW und er wäre mir auch einiges wert!

      The post was edited 1 time, last by sgtalbers ().

    • Ich sag es ja ungern 2 mal, aber: gleicher Motor !== gleicher Sound. Eine V200 klingt völlig anders als der VT. Dafür gibt es wenig belegbare Beweise, aber es gibt welche. Der Umstand, dass kaum noch einer weis wie er wirklich klingt, könnte allerdings auch helfen irgendwelchen ähnlichen Sound zu benutzen. Wer treibt ihn auf (oder bei AP einkaufen)? Ulf baut den Zug bestimmt gern, ist ja genau seine Epoche :)**

      **reine Spekulation
    • Wenn es für etwas keine original Quellen gibt, egal ob Sound, Gleisplan eines Bahnhof vom Jahr 19xx oder sonst was könnte ich durchaus mit halbwegs plausiblen Provisorien leben. Findet oder bekommt man nach Release eines Payware Produkt bessere Quellen darf man natürlich nicht davon ausgehen, dass das immer kostenlos eingepflegt werden kann.
      Das ist zumindest meine Meinung, sonst wird es historische Strecken und viele Fahrzeuge nie geben.
      Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:
      Werbung
    • Joa, aus meiner Sicht wäre es beispielsweise verkraftbar, wenn der 403 den Sound des 420 hätte, da diese sich ja von anderen Dingen abgesehen, auch noch nicht allzu unterschiedlich anhören sollen
      Hab diese aber ja auch nie in der Realität gehört :ugly:

      Prinzipiell macht es wohl weniger was, bei nicht mehr fahrfähigen, oder Fahrzeugen welche nicht mehr im Einsatz sind, mal ein Auge zuzudrücken und mit nah-klingenden Sounds zu leben
    • Trainchef007 wrote:

      Sind da nicht von der DB V200 DB die Motoren drin? DIe gibt es noch aktiv. Um Sound aufzunehmen.
      1. die V200, die heute noch fahrbereit sind, klingen nicht unbedingt so, wie die Originale.
      2. selber Motor, andere Karosserie --> anderer Sound (Resonanzeffekte usw.)

      aber: wenn man einen Original-Motor (bzw Aufnahmen) als Ausgangsbasis hat, könnte man synthetisch (Granularsynthese, Filter usw.) einen halbwegs glaubwürdigen (wenn auch nicht realistischen) Sound zusammenbasteln. Ist nicht unbedingt was für Payware-Hersteller mit einem gewissen Qualitätsanspruch, aber ich persönlich würde sowas voll akzeptieren.
    • Granularsynthese bei Dieselmotorensound ist nichts was man haben will. Der Erstversuch der Ludmilla (die Steam-Version) zeigt dies im Vergleich zur vR Version direkt auf. Bei der Steam Version habe ich in Ermangelung von Zeit mich dem Granularsampler bedienen müssen, um schnelle Ergebnisse zu bekommen. Klingt ehrlich gesagt grauenvoll. Granularsynthese ist was für synthetische Sounds wie Umrichter und andere elektronische Geräusche, aber nicht für organische Sounds wie eben Dieselmotoren.

      Aber mal davon ab, ohne Modell ist das eh alles egal :)
    • Nur mal so zum einwerfen, zwei Gedanken.

      Ulf hatte den Zug vor Jahren schon mit GR für den MSTS raus gebracht.
      Könnte man da den Sound (oder Teile davon) nicht wiederverwenden? Vorausgesetzt es war ein eigener Sound und es besteht noch Kontakt mit GR.

      Und für EEP gibt es ja auch bereits ein gelungenes Modell. Vielleicht wäre da eine Kooperation möglich, falls gewünscht.

      Mir ist bewusst, dass keiner Irgendwas für lau machen wird. Aber vielleicht wäre es einen Versuch wert, falls mit diesem Thread doch Pläne reifen sollten, den Zug zu bauen.

      Grüße