Lektüre?

    • Hallo,

      von Zeit zu Zeit komme ich dazu etwas zu lesen.
      Num frage ich mich: habt ihr irgendwelche Buchempfehlungen tumb Thema "Bahn"?

      Kann Sachbuch, Regelkunde, Roman, Bilderbuch sein. Alles ist interessant.

      Persönlich würden mich zum Beispiel Schilderungen des Bahnalltags interessieren. Sei es auf der Lok oder auch im Betriebswerk, jeder Epoche.

      Würde mich freuen wenn man sich in diesem Threat ein wenig austauscht.

      Was lest ihr gern?

      Evtl. kann man sich gegenseitig inspirieren.

      Gruss und Dank
      *tuftuf*
      Missing: built history in TS! Reward: my real and pure love!
      Werbung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Engelbert ()

    • Da ich furchtbar gerne reise und auch gern lese, verschlägt es mich auch immer wieder in Bücher-Antiquariate - dort habe ich im Laufe der Jahre nen ganzen Zentner an Material erbeutet - ob Baureihen, Strecken, Geschichten, Unglücke, Kursbücher (gut, die muss man ja nicht lesen) oder auch mal Regelwerke wie z.B. ein Signalbuch der DB aus dem Jahre 1981. Zur Zeit lese ich ein Buch über die Aartalbahn zwischen Wiesbaden und Limburg..
      *tuftuf*
    • "Unter Strom", wurde im."Verhalten vor einem Bahnhof"-Thema erwähnt. Unbedingt lesen. Gerade die Beschreibungen im AW Köln Nippes sind sehr humoristisch, aber es gibt auch was für Bahntechnikfans: im Buch versteckt sich eine wahre Abhandlung über die Kunst, einen Zug mit 5 verschiedenen Bauarten an Steuerventilen und Klotzbremsen aus Höchstgeschwindigkeit punktgenau am Bahnsteig zu parken. Und das ohne Anhalteruck und ausschließlich pneumatisch ohne irgendwelche Unterstützungsysteme wie die ep-Bremse.
      Werbung
    • Hallo @Engelbert, im Internet das hier: h0-modellbahnforum.de/t328502f…Lokfuehrererlebnisse.html

      Da sind Erzählungen von Kurt dabei, ich habe mich köstlich amüsiert!

      oder das hier als Zeitzeugnis, auch sehr schön geschrieben:


      Peter Kristandt,Ingo Thiele

      Reichsbahn, Rucksack, Reisefieber

      Eine ungewöhnliche Reise durch die DDR

      oder müsste vielleicht einmal selber ein Erlebnis hier schreiben. Mal schauen.

      Gruß Bernd
      System: HP Z800, 2 x Xeon 5550 2,66 Ghz, 12 GB RAM, Nvidia Quadro 4000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernd_NdeM ()

    • Ich lese ganz gerne Technische Bücher. Das hat mir sehr geholfen für meine Maschinenbau Ausbildung, da einfach das Verständniss besser ausgereift ist.


      Ich habe hier ein tolles Buch zur Bedienung Schweizerischer Dampfloks.
      @Engelbert
      Wenn du das willst, könnte ich es dir mal einscannen. Ich hab auch nur eine Kopie davon. Melde dich einfach per PN.

      Den ÖBB Typenkunde studiere ich auch immer ganz genau, oder die Bücher vom Slezak Verlag. Da hab ich einige.

      Salzkammergut Lokablbahn
      Wahrnahmen Österreich
      Mariazellerbahn in der Landschaft (Fotosammlung)
      ÖBB Personenwaggons
      Die 310er
      Die Südbahn
      ....

      LG Simon

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Simon ()

    • Ich habe in den letzten 2 Jahren, seitdem ich mich intensiv mit der Bahntechnik beschäftige, viel zu viele Lektüren gesammelt.

      Bücher über sämtliche Baureihen der 5 Epochen, Tunnelprojekte in Österreich, Bahntechnische Systeme in Mitteleuropa (Erklärung verschiedener Ol-Systeme, ZuBeSys, Signaltechnik, Schienen usw.)
      In letzter Zeit Sammel ich, geschuldet durch einen Bekannten der bei Cargo arbeitet, diverse Bremszettel und Betriebspläne von Zügen. Also sehr fachspezifische Lektüre ;)

      Geschuldet durch den geplanten Sommerurlaub in der Schweiz, lese ich seit letzter Woche auch eine Erläuterung der bekanntesten Bahnstrecken dort, mit diversen Randinfos. Link . Kann ich jedem empfehlen der sich so im Allgemeinen für die Bahn in Alpenländern (so wie meine Wenigkeit :ugly: ) oder speziell die der Schweiz interessiert.

      Viele Grüße
      Norman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norman ()

    • Ich habe vor einigen Jahren folgende Lektuere durchschmoekert und es sehr genossen.

      Abgeknipst: Die komischsten, seltsamsten und erstaunlichsten Erlebnisse eines Schaffners

      Der Autor, erlernt bei der Reichsbahn Mitte der 1980er Jahre den Beruf eines Schaffners und berichtet von verschiedenen Erlebnissen waehrend seines Berufslebens aus einer sehr persoenlichen Sicht. So gibt es einigen lustige und interessante Anekdoten ueber die Wendezeit, z.b. den Botschaftsfluechtlingszuegen aus der Prager Botschaft 1989 bis hin zu den spuerbaren Veraenderungen durch die Bahnreform in den 1990er Jahren, welche den Beruf der Eisenbahner stark veraenderte.
    • wer sich für Lokomotivtechnik allgemein und im speziellen für Diesel- und Elektrolokomotiv-Technik mit
      "ostdeutschem Hintergrund" interessiert, dem seien die beiden transpress-Reprints

      - Handbuch Diesellokomotiven, VEB Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg 1967 - ISBN 978-3-613-71269-0
      - Elektrische Lokomotiven, Reichsbahnrat Werner Deinert 1965 - ISBN 978-3-613-71280-5

      empfohlen.

      Eine sehr kurzweilige Abhandlung über den Waggonbau Görlitz ist das Buch "160 Jahre Waggonbau in Görlitz"
      von Herrn Wolfgang Theurich, mit dem ich damals die Ehre hatte, für ein RW0381-Doppelstockwagen-Paket
      zusammenzuarbeiten. Erhältlich ist dies Buch beim EK-Verlag, Freiburg - ISBN 978-3-882-55564-6.

      Für Leute, die tiefer in die Technik elektrischer Lokomotiven einsteigen wollen, empfehle ich das Standardwerk
      "Elektrische Bahnen" von Dr. sc. techn. Dipl. Ing. Zarko Filipovic aus dem Springer-Verlag (ISBN 3-540-21310-4).
      Vor seiner Lehrtätigkeit im Fachbereich Elektrische Bahnen an der Ingenieurschule in Zürich war Dr. Filipovic
      viele Jahre Chefkonstrukteur für elektrische Triebfahrzeuge bei BBC/ABB.

      Viel Spaß beim Lesen ...
      ... Grottenmolch der ersten Stunde und stolz darauf !
      Werbung