Spielerzug entgleisen lassen in einem Szenario

    • Spielerzug entgleisen lassen in einem Szenario

      Servus zusammen!

      Ich bastle grade an einem Szenario, in dem der Spieler vor einem Hindernis im Gleis anhalten soll. Auf dem Hindernis ist ein Marker, welchen man überfahren muss. Gleich danach soll eine Anweisung ausgelöst werden, die den Zug entgleisen lässt.
      Weiß irgendjemand eine Möglichkeit, wie ich das hinbekomme? *blöd*

      Danke schonmal im vorraus!
      Werbung
    • @Memory

      Ich vermute mal das wenn du den Zug entgleisen lässt das Szenario sich nicht mehr korrekt abschließen lässt.
      allerdings verstehe ich gerade deine Frage nicht so ganz: Soll der Zug jetzt nur entgleisen wenn der Fahrer zu weit fährt, weil er es nicht schaft anzuhalten, oder soll er auf jeden fall entgleisen?
      Soweit ich weiß ist ein entgleisen nur möglich, wenn man auf einen Prellbock auffährt oder zu schnell durch eine Kurve fährt.
      TSC hat mal versucht eine Gleissperre zu bauen, die warscheinlich auch in einem szenario benutzt werden könnte, er hat es aber (soweit habe ich ihn zumindest mal verstanden) nicht geschafft über diese einen zug zum entgleisen zu bringen.

      Naja, ich wünsche dir trotzdem viel glück und vielleicht hat hier ja noch ein anderer eine brauchbarere Idee als ich. ;)

      MFG Dominic *hi*
      *hi* MFG Giga-Time-Dominic *hi*
      Gaming aus Leidenschaft (youtube.com/channel/UCjNNAo4920ZVxRu2zX_v8Fg)
    • Sowas lässt sich nicht darstellen, ohne etwas an den Gleisen im Streckeneditor zu ändern.
      Dann ist das Szenario aber für niemanden fahrbar, somit ist das nicht möglich, mehr ist dazu nicht zu sagen. *teetrink*

      Show Spoiler
      Zumal das komplett unnötig ist, es gibt etliche andere Möglichkeiten Betriebsstörungen in Szenarien einzubauen :whistling: .

      The post was edited 1 time, last by Norman ().

    • @TSDB182

      No dreams, only tears... *ohman*

      Naja, vielen Dank für die Auskunft auf jeden Fall. Zumindest muss ich jetzt nicht mehr rumsuchen.


      @ghm16

      Mein erster Gedanke wäre gewesen, einen Marker vor dem Hindernis zu setzen. Vielleicht wäre ein zeitlicher Trigger auch gegangen, bei dem man das Szenario immer erfolgreich beendet, wenn man nicht vorher entgleist.

      The post was edited 2 times, last by Memory ().

    • @Prelli

      Der Sinn des Szenarios wäre gewesen, eben nicht gegen das Hindernis (einen PKW) zu fahren. Wenn man nicht vorher anhält, entgleist man und kann das Szenario nicht beenden.
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by Memory ().

    • wäre nur sehr bedingt möglich, wenn das Hindernis auf einer Weiche steht und man mit unsichtbaren Zügen ala Ghosttrain arbeitet, zudem sollte auch das Timing gut abgestimmt sein, der Spielerzug muss dann vom stumpfen Ende der Weiche einfahren, die falsch gelegt sein muss, mit Trigger und versenkten Signalen ist so ein Scenario sehr wohl möglich - aber was schreib ich eigentlich bei unserer Oberschlauen ist fast jede Kreativität im TS unmöglich - halt immer das Glas halbleer statt halbvoll.

      The post was edited 2 times, last by rschally ().

    • Es ist ziemlich einfach, Andere als "oberschlau" abzutun und zu vermuten, dass das schon "irgendwie" geht.
      Dann mach doch mal Konkrete Vorschläge und zeig mal, wie oberschlau du bist.

      Das mit der Weiche kanst du schon mal vergessen, denn das Signal vorher zeigt "Halt". Da hilft auch nicht das Drücken von TAB oder sonst was.

      Das Einzige, was mir einfiele, wäre das Aufstellen eines nicht sichtbaren Waggons an der betreffenden Stelle. Ob dieser ausreicht, den Spielerzug zum Entgleisen zu bringen, ist dann abhängig von der Geschwindigkeit, mit der man dagegegen rammelt. Auf alle Fälle würde der Spieler eine relativ heftige Kollision spüren.
      leider sieht man das Ding auf der 2D-Karte.
      Was das Signal vorher anzeigt, wenn der Block dadurch belegt ist, ist dann aber auch wieder so eine Sache, zumindest kann man aber bei den Signalteam-Signalen dann wenigstens mit Zs1 oder Zs7 dran vorbeifahren.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Ich vermute mal das echte Entgleisen ist hier auch gar nicht gewünscht, sondern nur ein abruptes Szenario Ende beim Überfahren der "falschen" Stelle?!

      LUA-Ansatz:

      Mach zwei Marker (nicht zu) kurz hintereinander löse per lua beim überfahren des ersten Markers 2 Condition checks aus...

      Einen der nach x Sekunden das Szenario positiv beendet...
      und einen 2. der das überfahren des 2. Markers mit einem nicht erfülltten Szenario bestraft.

      so mal kurz zur möglichen Therorie :ugly:

      Show Spoiler
      Quellcode ist heute nicht mehr drin...könnte zwar was hinsauen hätte aber atm (auch die nächsten Tage) nicht die zeit das zu testen und zu veröffentlichen...deswegen nur mal mein Denkansatz wie das gehen sollte :ugly:


      Grüße

      -setter-
      resistance is futile!!!
    • @Prelli

      wer lesen kann Prelli, der ist klar im Vorteil, ich hatte geschrieben dass man das Signal versenken sollte, @Schuster Matthias hatte, wenn ich mich recht erinnere sogar ein HP0 Trigger für solche Situationen kreiert.

      Also, wenn das Hindernis auf der Weiche steht und ein KI Zug in Richtung Weichenspitze fährt, müsste für den Dispatcher die Weiche auf Abzweig gelegt bzw. vom Scenarioersteller laut Fahrplan entsprechend vorgegeben sein.

      Für den Spielerzug ist dann natürlich in Fahrrichtung auf die vom stumpf seitig aufzufahrende Weiche HP0 angesagt, was für die Scenariostory (soweit ich den Threadersteller verstanden habe) nicht relevant ist, da dort in Sichtweite kein Signal vorhanden ist, da das Signal für den Weichenbereich schon längst mit HP1 passiert wurde, pennt der Tf und fährt trotzdem in die Weiche ein, ist eine Entgleisung die Folge, womit der Dispatcher das Scenario sofort beendet, was in dieser Situation auch gewünscht ist. Damit der KI die Weiche nicht befährt Stopping Point setzen.

      Damit das Scenario erfolgreich abgeschlossen wird, muss der Spielerzug frühzeitig bremsen, Hindernis müsste ausgeblendet werden, KI Zug müsste Weiche passieren, Weiche wird korrekt gelegt und Spielerzug könnte nach Fahrplan die Fahrt fortsetzen. Was soll da nicht funktionieren? Wenn man etwas kreativ denken kann ist Vieles möglich, selbst wenn das Hindernis nah an der Weiche steht würde dies für die Story auch reichen.

      Ach ja, sorry kreativ Denken war ja nicht deine Stärke, die Schwarzwaldbahn mussten andere landschaftlich gestalten - ich vergaß.

      The post was edited 4 times, last by BlueAngel ().

    • Es ist machbar das der Spielerzug entgleist.
      Und zwar braucht man dazu das TTB Pack (welches weiß ich gerade nicht.)
      Da sollte in einem Pack ein Blindzug drinnen sein.
      Hab mal probiert und funktioniert gut.
      LKW auf dem Bahnübergang, Blindzug so hinstellen (am besten ein anderen Zug vorne ankuppeln um zu sehen bis wohin der Blindzug geht) dann mit schmackes drauf und schon hat man seine Entgleisung. :D
      Trotzdem sagt der TS das wars dann für dich. :ugly:
      Images
      • 20170322084559_1.jpg

        310.42 kB, 1,680×1,050, viewed 98 times
      • 20170322084603_1.jpg

        524.76 kB, 1,680×1,050, viewed 119 times
      • 20170322084611_1.jpg

        487.13 kB, 1,680×1,050, viewed 98 times
      Moderator im Rail-Sim.de Forum.
    • Zwecks der Gleissperre richtig erfasst, die funktioniert nicht da Kollisionsboxen nur an Gleisenden bzw Gleisabschlüssen wirksam sind. Also mitten auf der Strecke keine Chance.
      Was funktionieren könnte, habe ich aber noch nie getestet:
      KI-Wagen erstellen mit einer zu breiten Einstellung des "CollisionWidth" Wertes, und den an der Stelle im Nachbargleis hinstellen.
      Das gibt dann den Effekt den man bei der Bahn auch LÜ Dora nennt, also eine Lademaßüberschreitung.
      Aber wie gesagt ich gebe keine Garantie auf Funktion, ist nur ein Hinweis

      The post was edited 2 times, last by TrainSimContent ().

    • Hallo,

      [...]

      wie auch @BR-218 zeigt ist es sehr wohl möglch - Prelli, also darfst Du mich in deiner Liste der schwarzen Schafe im Forum den Status als oberschlau ändern. ^^ Fühle mich geehrt *lach*

      @TrainSimContent

      Andreas, jetzt mal ein Gedanke ala Ki Wagen, ohne es ausprobiert zu haben, könnte man per Lua Script den TS anweisenden bei GSP0 den "Ghost Wagon" aufs Gleis zustellen? unzwar direkt ins Gleis wo der Spielerzug ist.
      Werbung

      The post was edited 3 times, last by BlueAngel: Jeder User hat das Recht auf Privatsphäre, daher gilt es auch zu respektieren, wenn jemand keinerlei persönliche Informationen, dazu gehört auch der Vorname, preisgeben möchte. Daher habe ich den ersten Absatz entfernt. ().

    • @BR-218
      Das ist ja im Grunde der Ansatz, den ich in Beitrag #10 schon schrieb, nur dass du einen ganzen Zug, statt nur eines Waggons benutztest.
      Wie ist das denn mit den Signalen? Die sollten doch eigentlich auf "Halt" stehen?!

      @rschally
      Ah... jetzt wird's persönlich. Welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen?
      Du warst doch derjenige, der Andere hier als "oberschlau" titulierte.
      Und was die SWB betrifft werde ich dazu ganz sicher keinen Kommentar abgeben... außer den, dass ein solches Vorhaben alleine stemmen zu wollen, illusorisch ist. Aber schieb es ruhig auf meine "mangelnde Kreativität". Damit habe ich überhaupt kein Problem.
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
    • Ich frage mich vorallem welchen Sinn das ganze haben soll?
      "Glückwunsch, sie sind nicht in den Idioten reingefahren der da auf den Schienen stand" oder "Sie Idiot haben den Vollidioten überfahren der im Gleis stand!" *denk*
      Für Support und Moderationsanfragen nutzt bitte die "melden" Funktion oder das entsprechende Forum. Anfragen per PN, Chat, Brieftaube etc werden von mir nicht bearbeitet!