[DTG] Mittenwaldbahn erhältlich

    • available
    • [OffTopic]Ja, auf dieses als und wie weißt mich @TSDB182 auch immer hin. Im spanischen heißt "como" - "genau gleich wie" und "que" - "als". Hier verwendet man, wie ich im Nachhinein gemerkt habe und wie es mir auch beigebracht wurde, auch das que und como richtig, also wie linusf und Norman es immer sagen. Frag mich, warum ich und Railworker das im Deutschen falsch anwenden.[/OffTopic] xD

      The post was edited 1 time, last by p530 ().

    • Für mich ist die Strecke sehr liebevoll gebaut und gestaltet worden, gefällt mir besser als manch andere hier sehr hoch bewertete Strecke. Ich stehe auf landschaftlich schöne Strecken und das ist hier ganz gut gelungen. Es gibt viele neue Gebäude, auch neue Fahrzeuge. Ich bin zuerst ein Szenario bei vollem Sonnenschein gefahren, die etwas entfernter liegende Landschaft hat da den sonst guten Eindruck gemindert : "komische fleckige Berge" gab es da in der Ferne (muss es noch mit 3D Wetter testen), das andere Szenario mit Sommer und Wolken dagegen haben dieses Bild nicht. Kurvenüberhöhungen sind da, Oberleitung meist im Zick-Zack, vielleicht etwas grob, ähnlich wie bei Garmisch-München. Der Talent 2 wird mitgeliefert, wenn man ihn schon hat wird man darauf hingewiesen, ist also nicht extra wie z.B. die vielen 101 Varianten, dann gibt es den Eurorunner als roten ÖBB 2016, den habe ich noch nicht getestet und wenn man das Paket kauft noch den ÖBB 4020 Triebwagen, also für Neueinsteiger 3 Fahrzeuge mit im Paket. PZB habe ich noch nicht getestet (die Refundzeit macht immer etwas Stress). Einen Bug habe ich entdeckt und zwar ist eine Reihe der Bahnübergänge zu geteert, d.h. die Schienen nicht sichtbar.
      Auf der Strecke geht es gemütlich zu, meist 60 kmh einmal 70 und einmal 80 km, fast nur eingleisig, bietet da natürlich wenig Möglichkeiten für KI, Güter- und Rangierverkehr.

      Ich habe noch 20 Minuten Testzeit, werde mir das Paket auf jeden Fall kaufen, bin nur noch nicht sicher ob ich es jetzt gleich behalte, oder in einem späteren Sale.
    • steamtrain25 wrote:

      Was noch zu erwähnen ist, das da die BR 442 nochmal mitgeliefert wird, was ich ja richtig schwachsinnig finde
      ...na ja, das ist eine Fehlinformation. Die BR 442 bekommen nur die Leute die sie noch nicht haben, als nichts mit doppelt. Wunder mich immer wieder mal über solche Gerüchte.

      The post was edited 1 time, last by kiter ().

    • Was mich ein bißchen erstaunt ist, dass alles Szenarien (DTG und RSSLO) in einem Ordner gespeichert werden. Man kann es nur an den verschiedenen Streckenfotos erkennen. OK, man könnte jetzt vielleicht die Strecken etwas umbenennen, habe ich aber noch nicht probiert.
      Gruß aus S.-Anhalt
      Andreas

      PC-Daten: Intel i7-8700k 4.70 GHz. 32 GB RAM; Geforce GTX1080Ti; TS2018 auf SSD 500 GB; 49 Zoll Samsung Monitor

      The post was edited 2 times, last by Spanky ().

    • Baureihe 420 wrote:

      Kommen wir mal zu den wichtigen Dingen: Wird ein Update von Trainworks kommen? Dann würde die Zusammenfügung der Strecken auch Sinn ergeben :)
      Hat Danny von UKTS bereits gemacht ... und nein, es würde keinen Sinn ergeben. Weil Trainworks, München-Garmisch komplett überarbeitet hat. Man kann auch einfach Szenario Teil Zwei in Garmisch starten und gut ist .... macht man bei Berlin-Leipzig und Koblenz - Trier auch meistens, obwohl das eine Strecke ist. Mir sind da geteilte Strecken mit vernünftigen KI Verkehr lieber. Wie willst du KI in München plazieren, wenn der Ram noch bis Innsbruck halten muss?
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
      Benjamin Franklin
    • Ich habe mir die Strecke gekauft und bin eigentlich ganz zufrieden. Die Strecke ist schön umgesetzt, auch wenn an manchen Stellen fragwürdige Felsbrocken sind wo eigentlich Schluchten hingehören würden. DTG scheint im Thread der RSSLO Mittenwaldbahn mitgelesen zu haben, da einige angesprochene Details umgesetzt wurden, wie zb. die Bergiselschanze, die Galerie in der Martinswand, usw. Was mir allerdings seltsam vorkommt ist, dass in Garmisch die Trasse Richtung München sehr weit gebaut wurde, allerdings ohne Gleise. Ich kann zwar nicht genau erkennen wie weit aber bis Farchant auf jeden Fall. Ein grober Fehler der mir noch aufgefallen ist: Am Innbrucker Westbahnhof sollte das erste Gleis zwischen Bahnsteig und Bahnhofgebäude wie ein Bahnübergang betoniert sein, aber darüber kann ich hinwegsehen. So Sachen wie DB-Tracks und kleinere Updates wären schön, aber der Rest ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen.
      LG
    • Ich konnte einfach nicht widerstehen und musste sie kaufen, hab auch die von RSSLO. Optisch ist die von DTG um einiges besser, grad im Raum Innsbruck sind die Details viel genauer als bei RSSLO ( Straßen, Texturen, Brückenköpfe sowas gibt es bei RSSLO nicht. ) Das einzigste was bei RSSLO besser aussieht sind die Oberleitungsmasten. Technisch kann ich nicht sagen welches Signal oder Tafel hier und da hingehört, da ich davon nicht genügend Ahnung hab.