Datensicherung und Neuinstallation

    • Datensicherung und Neuinstallation

      Hallo,

      ich habe zuvor den alten MS Train Simulator genutzt. Bei einem Ausfall z. B. defekt der Festplatte konnte der Simulator über die beiden CDs der Grundinstallation und die erworbenen Add Ons über die vorhanden CDs neu eingespielt werden. Auch selbst erstellte Strecken konnten extern gesichert werden und der entsprechende Streckenordner/Routes wieder neu eingespielt werden.

      Wie verhalte ich mich nun bei dem TS 2016 ?

      Ich habe das Grundpaket TS 2016 (CD ist vorhanden) sowie einige kostenpflichtige Strecken wie Berlin-Wittenberg, München-Garmisch und Hagen-Siegen sowie die Triebwagen ÖBB 5081 und BR 612 käuftlich per Internet erworben und mit installiert.

      Wie komme ich bei einem Datenverlust an diese Daten wieder heran oder muss ich diese neu kaufen ?

      Wie sind diese Daten ggf. zu sichern.

      Wie sichere ich selbst erstellte Strecken ?

      Mein nicht ganz neuer PC ist bereits mit einer SSD 128 GB und einer großen HDD 2 GB ausgestattet und für Eisenbahnanwendungen wurde auf der großen Festplatte ein eigenes Laufwerk hier G: erstellt. Außerdem habe ich noch eine externe Festplatte mit 1 GB. Beim MS Train Simulator habe ich neu erstellte Strecken auf der externen Festplatte gesichert

      Wie schütze ich mich vor einem Datenverlust ?

      Atze 56
      Werbung
    • Dazu wäre es wichtig, wo hast du die Strecken/Fahrzeuge erworben.

      - Wenn die alle aus dem Steam-Shop sind, so sind die in deinem Steam-Account gespeichert.

      - Wenn die ais einen anderen Shop sind, kannst du die von deinem Kundenkonto neu runter laden, einige Shops (3Dzug, RSSLO) beschränken die anzahl der downloads teilweise.

      Am besten ist es da, die gedownloadete Datei samz Serial nach dem Download auf nen Datenträger zu sichern, spart die ganze downloadgeschichte.

      Bei Steam ist mir eine solche Beschränkung nicht bekannt.

      - Bei selbst erstellten Strecken solltes du den entsprechenden Routen-Ordner und die Assets sichern, die du erstellt hast.

      Sichern 1zu1 den gesamten jeweiligen Ordner.

      Generell wäre es am sichersten, eine Cloud (Ich verwende diese wdc.com/de-de/products/persona…y-cloud-mirror-gen-2.html)

      Da sind 2 Festplatten drin, die 1zu1 speichern, also 2x, wenn da drin eine ausfällt, ist immer noch die 2. funktionstüchtig)
      Aufgrund der Größe kann die auch für andere sensible Daten (Fotos, Videos, Persönliches) dienen.
      Und übers Netzwerk ist die schnell verbunden.

      The post was edited 2 times, last by Berliner079 ().

    • Die Downloads mit den Serials auf CD brennen oder in einer privaten, nicht zugänglichen Cloud ablegen - Auf einer externen Festplatte abspeichern und die Festplatte in einem Bankschließfach verstauen. (das mit der Bank war ein kleiner Scherz)

      Bei 99% der Downloadanbieter kann man sein gekauftes Produkt aber jeder Zeit wieder herunterladen.

      The post was edited 1 time, last by Gast ().

    • Gerade das schon angesprochene Sichern von Addons kann man garnicht oft genug betonen. Das gilt zum einen für Payware, da haben aber viele Shops auch deinen Download und die Serial gespeichert. Das gilt insbesondere aber auch für Freeware, denn hier kommt es immer wieder vor, dass der Ersteller die Datei entfernt oder die Seite dichtmacht, von der die Datei ist.

      Also auf jeden Fall alles speichern und am besten eine halbwegs aussagekräftige Ordnerstruktur anlegen, sonst hast du irgendwann 2 Millionen Dateien und keine Ahnung, was was ist.
      Ein Herz für die Eisenbahn in England
    • Wer selbst irgendwelche Assets (z.B. Szenerieobjekte, Trackrules, Rollmaterial) erstellt, sollte außerdem noch den Ordner "Source" sichern.
      Und wer Strecken baut, sollte auch noch "DEM" sichern.

      Bei Payware-Installationen ist es sinnvoll, die Setup.exe aufzubewahren, weil die auch noch den Kopierschutz mitliefern (z.B. RSSLO, Christrains).
      Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/