Preßnitztalbahn Wolkenstein-Jöhstadt v2.0

  • erhältlich
  • Preßnitztalbahn Wolkenstein-Jöhstadt v2.0

    Hallo zusammen^^

    So manch einer wird es bereits mitbekommen haben, so manchen wird es vielleicht auch nicht interessieren, aber seit geraumer Zeit bin ich nun schon dabei die Schmalspurbahn von Wolkenstein nach Jöhstadt auf Basis der Preßnitztalbahn von Haze70 zu bauen und lege dabei natürlich besonderes Augemerk auf einen möglichst vorbildgerechten Gleisbau mit allen gängigen Annehmlichkeiten, wie Übergangsbögen, Kurvenneigung und geschmeidigen Steigungsübergängen. Dabei wird natürlich auch einen möglichst hoher Wiedererkennungswert und Vorbildtreue angestrebt...und da ich da ziemlich perfektionistisch bin, ist mit einer Veröffentlichung vor 2033 wohl nicht zu rechnen *püh* :D

    Zu allererst die obligatorische Übersicht:

    Projektname: Preßnitztalbahn Wolkenstein-Jöhstadt v2.0
    Projekttyp: Strecke, Fahrzeuge
    Projektform: Freeware
    Start-/Zielbahnhöfe: Wolkenstein - Jöhstadt (- Jöhstadt Ladestelle)
    Detaillierte Informationen zur Strecke:



    • Kursbuchnummer: 422 (DR 1984)
      Spurweite: 750mm
      Streckenlänge: 24,328km
      Bahnhöfe: 9
      Anschlussgleise auf freier Strecke: 11
      Minimaler Kurvenradius: 80m (60m im Bf Wolkenstein)
      Maximale Neigung: 1:40 (25 ‰)
      Höchstgeschwindigkeit: 25km/h (30km/h im Dreischienengleis)
      Brücken: 51+2
    • Epoche IV (ca. 1974-84)
      DEM-Gelände
      Kurvenüberhöhung
      Originalgleispläne
      markante Originalgebäude
    Arbeitsfortschritt (in %): 100% (Stand 01.09.2018)
    Beschreibung des Arbeitsfortschritts:
    • Gleisbau 100%
      Signalisierung 100%
      Geländemodellierung 100%
      Ausgestaltung 100%
      Objektbau 100%
    Anvisiertes Projektende: Anfang September 2018

    Auch wenn ich versucht bin einen Zustand von Anfang der 80er Jahre anzustreben, werde ich zugunsten der Aufgabenvielfalt auch bereits stillgelegte Anschlussgleise reaktivieren. Im Moment sind die ersten 2,5km und ein Teil der Regelspur gleistechnisch fertig umgebaut und die Ausgestaltung auf diesen 10% Abschnitt etwa zu 80% abgeschlossen. Zum Schluss noch ein paar relativ aktuelle Bilder einer Probefahrt ^^

    Holzlaender
    Bilder
    • 20161122210221_1.jpg

      512,9 kB, 1.680×1.050, 830 mal angesehen
    • 20161123193531_1.jpg

      441,56 kB, 1.680×1.050, 578 mal angesehen
    • 20161123193700_1.jpg

      405,57 kB, 1.680×1.050, 546 mal angesehen
    • 20161123195421_1.jpg

      495,46 kB, 1.680×1.050, 732 mal angesehen
    • 20161123200006_1.jpg

      580,18 kB, 1.680×1.050, 652 mal angesehen
    • 20161123200024_1.jpg

      656,06 kB, 1.680×1.050, 557 mal angesehen
    • 20161123193728_1.jpg

      434,9 kB, 1.680×1.050, 572 mal angesehen
    • 20161123193746_1.jpg

      435,64 kB, 1.680×1.050, 546 mal angesehen
    • 20161123222959_1.jpg

      525,6 kB, 1.680×1.050, 567 mal angesehen
    Werbung

    Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

  • Der olle Holzlaender.... unglaublich.... da kommt er nach langer Zeit aus der Versenkung und präsentiert uns sowas da *klatschen*
    Klasse!
    Dass vernünftiger Gleisbau für dich nichts Neues ist, hast du ja schon mit der "ZEuS" (Zwischen Elster und Saale) gezeigt.
    Das sieht wirklich gut aus, aber wie ist das eigentlich mit den Weichen bei Schmal- und Normalspur? Bekommt der TS das geregelt?

    Schön, von Dir wieder mal was Produktives zu sehen.
    Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
  • Die "Weichen" besser die Zusammenführung Schmal und Normalspur zum Dreischienengleis kann man zum funktionieren bringen, wurde sogar signalisiert, ist im aktuellen Download der Pressnitztalbahn realisiert.
    Trotz Darstellung "defekte Weiche" kann ein Zug (Schmal- oder Normalspur) den Dreischienenbereich befahren, die Einfahrten werden blockiert, so daß Züge die in den Bereich wollen, brav am Signal zu warten haben.
    War ne tricky Bastelei, aber für den Betrieb ausreichend.
  • Prelli schrieb:

    Das sieht wirklich gut aus, aber wie ist das eigentlich mit den Weichen bei Schmal- und Normalspur? Bekommt der TS das geregelt?
    Ja ich bin immer für ne Überraschung gut *lach* Warum sollte der TS das denn nicht können mit den Weichen? Die liegen doch nur übereinander im Dreischienengleis. Die fehlenden Radlenker, Herzstücke und sonstiges Geraffel in den gemischtspurigen Weichen übersehe ich da ja mal gnädig...das war mir ja vorher schon klar, dass das zuviel für den TS ist :rolleyes: Lediglich bei einer Zusammenführung konnte ich eine Fake-Weiche verbauen für nen Hauch Realismus ;)

    StS schrieb:

    Die "Weichen" besser die Zusammenführung Schmal und Normalspur zum Dreischienengleis kann man zum funktionieren bringen, wurde sogar signalisiert, ist im aktuellen Download der Pressnitztalbahn realisiert.
    Trotz Darstellung "defekte Weiche" kann ein Zug (Schmal- oder Normalspur) den Dreischienenbereich befahren, die Einfahrten werden blockiert, so daß Züge die in den Bereich wollen, brav am Signal zu warten haben.
    War ne tricky Bastelei, aber für den Betrieb ausreichend.
    Ja man muss dafür lediglich bei den beiden Spurwechseln im Dreischienengleis die sich überkreuzenden Gleismitten verschweißen. Dabei entsteht keine reale Weiche, aber die Gleise sind damit physikalisch in einem Netz verbunden ^^ Funktioniert anstandslos, auch wenn ich das bei den Einfahrsignalen in Wolkenstein noch ausgiebig testen muss...die in der Version 1.2 gar nicht vorhanden waren ^^



    P.S. Eine echte IVK wäre natürlich ein Träumchen, vielleicht fühlt sich ja irgendwann jemand dazu geneigt, eine zu bauen :whistling: :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

  • Das hoff ich doch^^ Trotzdem bin ich froh, dass dieser Teil der Strecke nun schon bereits fertig ist :D

    Bilder zum Donnerstag:

    Am Güterbahnhof haben sich so manche Schrebergärtner breit gemacht...

    ...während der nächste Zug noch am Bahnsteig bereit steht und dem Plätschern der Zschopau lauscht ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holzlaender ()

  • Tolle Bilder von der Strecke. *dhoch*
    Das letzte Bild gefällt mir am besten. Der Bahnhof in der Kurve der wirkt richtig gut mit den Fahrtmöglichkeiten und dem angrenzenden Fluss/Kanal.
    "Ach hätten wir die integriert, dann wären die nicht explodiert" Wenn ihr eure Augen nicht braucht, zu sehen, werdet ihr sie brauchen um zu Weinen.
    Werbung
  • Tschade das mir niemand gesagt hat. Das keinen meine Strecke so wirklich gefällt. Ich freue mich ja das die Gleise und die Strecke überarbeitet werden. Allerdings habe ich auch viele Stunden daran gebaut und hatte im TS keinerlei Erfahrungen in jeglicher Hinsicht. Sozusagen kompletter Neuling. Nur sts war wirklich ein echter Helfer der die Strecke erst wirklich zu laufen gebracht hat.
    Noch mals Vielen Dank dafür.

    Dann kann ich mir ja den weiterbau bis Annaberg und Erdmannsdorf sparen, wenn du jetzt weiterbaust.

    Ich hätte mir wirklich schon eher Kritik gewünscht. Das einzige was mal kam, das der Wald schlecht aussieht. Das wollte gegebenenfalls noch mal überarbeiten. Habe bis jetzt noch nicht richtig Bäume gefunden die der Wirklichkeit nahe kommen.
  • Glaube ich auch, es wäre doch sehr schade, wenn durch Unstimmigkeiten, zwei hochmotivierte Baumeister @Haze70 / @Holzlaender ihre beiden wertvollen Arbeiten gefährden würden.

    Ich glaube ich spreche im Einverständnis mit unserer Community, wenn wir uns alle wünschen, dass Ihr Beide einen Weg findet, dass die jeweilige Arbeit gewürdigt wird.

    Und wir uns auf ein wunderschönes Ergebnis freuen können.

    Darauf ein virtuelles Bier :prost:
  • Das hat er doch getan, ich meine ja nicht Holzlaender persönlich. Nur merkt man ja an den Reaktionen auf die Post, das es so besser ankommt, zumindest habe ich das Gefühl das meines damals nicht so willkommen war.

    Aber es macht ja wenig sinn, wenn ich jetzt trotzdem weiterbaue und Holzlaender alles wieder ändern muss. Deswegen kann er ja die Sache in die Hand nehmen.

    Vielleicht kann ich doch noch das eine oder andere mit beisteuern keine Ahnung wie aber stehe trotzdem zu Verfügung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Haze70 ()

  • Das liegt vermutlich daran, dass @Holzlaender hier kein Unbekannter ist.
    Ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass er ein alter* und sehr kompetenter "TS-Hase" ist.

    Das Problem ist halt einfach, dass man einem relativ unbekannten/neuen User sowas nicht zumutet. Zahlreiche Threads, in denen Neue/Unbekannte etwas vorstellten, gibt es hier wie Sand am meer. Von denen blieb nur meist nichts mehr übrig, wenn sie über die ersten Hürden stolperten.
    Insofern kann ich es mir nur so erklären, dass dein Projekt deswegen irgendwie hier "unterging".
    Das tut mir leid.

    Aber vielleicht könnt ihr ja irgendeine Kooperation anleiern? Das wäre doch bestimmt wünschenswert und dazu wünsche ich euch viel Erfolg!


    * Im Sinne von "erfahren"
    Ist es denn wirklich so schwer, das "DASS" und das "DAS" richtig einzusetzen? das-dass.de/
  • Na @Prelli, das ist nicht ganz falsch...nächstes Jahr steht schon die große 4 vorne :ugly:

    Haze70 schrieb:

    Vielleicht kann ich doch noch das eine oder andere mit beisteuern keine Ahnung wie aber stehe trotzdem zu Verfügung.

    Aber klar doch, eine Kooperation wäre auch in meinem Interesse ^^ Auch wenn da im Moment die Preßnitztalbahn selbst im Vordergrund steht und ich eigentlich nicht vorhab, auch noch die Strecke Annaberg-Buchholz - Flöha mitzumachen. Aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt...vielleicht hängen wir gleich noch das ganze Thumer Netz mit dran, würde sich ja anbieten ;)

    Haze70 schrieb:


    Ich hätte mir wirklich schon eher Kritik gewünscht. Das einzige was mal kam, das der Wald schlecht aussieht. Das wollte gegebenenfalls noch mal überarbeiten. Habe bis jetzt noch nicht richtig Bäume gefunden die der Wirklichkeit nahe kommen.

    Ach das würde ich mal nicht so streng sehen, es gibt vermutlich keine Strecke, die man nicht noch weiter verbessern könnte. Da wird meine ganz sicher auch nicht die Ausnahme werden...mir ist auch leider zu spät erst aufgefallen, dass mein Bahnhof 3m zu hoch liegt, aber das mag ich nun nicht nochmal anfassen wollen :rolleyes: Komischerweise wird der Wald wohl im wesentlichen keine groben Änderungen von mir erfahren. Das Bild von einheitlich aufgeforsteten Fichtenwäldern gehört ja nun mal prägend zum Erzgebirge, da ist bis auf ein paar Auflockerungen nicht viel Abwechslung zu erwarten ;)
  • Haze70 schrieb:

    Hallo Holzlaender

    Also da kann ich ja erst mal weiterbauen. Nur müssen wir sehen, wie wir beide Sachen zusammenfügen können.
    Also wir bleiben in Kontakt. Wie beschrieben habe ich ja bereits den Bahnhof Wilischthal angefangen und ein Stückchen des Thumer Netzes weiter.
    Aber die Normalspur strecke hat erst mal vorran.
    Na klar, so machen wir das^^ Und wenn ich dabei etwas aufholen sollte, könnten wir auch zusammen dran arbeiten...ich bin ja am liebsten der Schienenverleger ^^ Falls ich doch länger brauche, ists auch nicht schlimm...ich arbeite ja ohnehin mit einer Kopie deiner Strecke, die auch unabhängig funktioniert ;)

    Anbei noch was aktuelles aus der Schmiede...neue Schilder braucht das Land :whistling:
  • Hallo @Holzlaender, ein Tipp, das dunkelblaue Wasser kann man anklicken. Im Flyout lässt sich wunderbar die Wasserfarbe ändern.

    Andere Frage, gibt es Bedarf an einem sächischen Bahnwärterhaus. Ich hatte sowas vor einiger Zeit als Erstlingswerk in Blender gebaut. Ich müsste dazu nur noch Nachtexturen und AO machen.

    Gruß Bernd

    PS: Die Fehler in der Textur sind korrigiert.
    Bilder
    • 2015-11-15_00002.jpg

      233,15 kB, 1.440×900, 258 mal angesehen
    • 2015-11-15_00003.jpg

      404,71 kB, 1.440×900, 343 mal angesehen
    System: HP Z800, 2 x Xeon 5550 2,66 Ghz, 12 GB RAM, Nvidia Quadro 4000

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bernd_NdeM ()