Fernzug überholt NICHT Nahverkehrszug

    • Trigger: Für DTG Signale gibts nichts, da gibts nur rausreissen, vernünftig mit Signalteam-Signale ausbauen.
      Das ist eine eigene Signalwelt.
      Evtl findest Du in der nicht vorhandenen Dokumentation DTG-Signale die man da alternativ verbauen kann. grrrr.
      Wie üblich fast and dirty, Hauptsache, die mitgelieferten Szenarien machen keine Probleme.
      StS

      The post was edited 1 time, last by StS ().

    • Hallo ihr Lieben,

      war mal ein wenig an der frischen Luft und wie ich sehe, habt Ihr Euch viele Gedanken gemacht. Super. Tausend Dank an Euch! Ich habe noch mal Experimente der anderen Art gemacht. Ich fasse einmal zusammen, bevor ich auf Eure Hinweise und Ergebnisse eingehe:

      1. mit dem Zugverband 146/Dosto (im Paket Köln-Koblenz enthalten) reduzieren Züge hinter mir radikal ihre Geschwindigkeit und die Signale drehen durch, sobald ich in Bühl auf Gleis 4 halte
      2. auch die hinter mir kommenden Züge auf "Sonderzug" setzen, bringt nichts
      3. im Fahrplan mit nun 16 Zügen, die alle mehr oder weniger die Strecke/Gegenstrecke benutzen/berühren, steht alles auf PASSEND, ohne Warnhinweise, Fahr- oder Streckenfehler oder rote Zeiten/Ausrufezeichen in der Time Table
      4. mit einer einzelnen BR294 passiert das nicht, da läuft es
      Nun bezog sich mein nächster Versuch auf Folgendes: Länge des Verbandes / Typ
      1. BR 294 solo / klappt
      2. BR 294 + 1 x Dosto / klappt
      3. BR 294 + 2 x Dosto / FEHLER
      4. BR146 solo / klappt
      5. BR146 + 1 x Dosto / klappt
      6. BR146 + 2 x Dosto / FEHLER
      Der Hinweis auf die Signal-Links etc. leuchtet mir ein. Ich werde es jetzt an anderen Ausweichstellen probieren (Godesberg, Neuer Weg 2) usw. usf. und dann wieder berichten. Danke, dass Ihr Euch des Problems so genau und ausführlich annehmt. Vor allem als Noob stünde man sonst vor einem Berg aus Fragezeichen.

      Bis später.
      Grüße
      Morphin

      The post was edited 1 time, last by Morphin ().

    • @Morphin

      auf dieser Strecke (wie eigentlich bei allen DTG Strecken mit Originalsignalisierung) sind Szenarien mit Zugüberholungen zu basteln reine Glückssache. Das gleiche Probleme hatte ich bei meinem letzten Szenario, welches ich gebaut habe, auch gehabt. Eigentlich sollte meinen GZ in Sechtem auch ein ICE überholen. Naja die Überholung hat auch geklappt, bis zum nächsten Vorsignal. Ab da fuhr der ICE auch nur noch im Schneckentempo. Daraufhin mal den Zug getauscht gegen einen IC. Genau die gleiche Sch... X( . Ab diesem Vorsignal auch wieder Schneckentempo. Da bekommt man echt ne Krise bei der schlampigen Signalisierung von DTG. *motz*

      Tip meinerseits wäre eine Überholung in Bonn HBF zu machen oder auf offener Strecke. Da funktioniert es meist aus meiner Erfahrung.
      Intel Core i5-4570 CPU@3,20Ghz, Ram 12GB, ASUS Strix GTX 1080, Win10 64bit Pro, 3x500GB SSD Samsung Evo
      Szenario gefällig? KLICK HIER Viel Spaß beim Fahren!
    • @Amisia: Meinen Dank. Froh bin ich zwar nicht, dass sich noch jemand ärgert, aber gut zu wissen, dass man grundsätzlich nichts falsch gemacht hat. Offene Strecke und Bonn, ich werde es probieren. Muss zwar erst mal 2 Stündchen weg, aber die Nacht ist lang.

      Grüße
      Morphin
    • Ich habe eben alle beteiligten Signale dort an Brühl erneuert. Schauen wir mal was das bringt. Wenn es mal die Zeit erlaubt, dort mal eine Überholung basteln.

      Edit: Bilder vom Überholen in Brühl. Klappt da ganz gut, ICE 3 knattert da mit 160 durch den Bahnhof :ugly:
      Images
      • 2015-05-21_00003.jpg

        713.57 kB, 1,920×1,200, viewed 94 times
      • 2015-05-21_00004.jpg

        715.33 kB, 1,920×1,200, viewed 100 times
      • 2015-05-21_00005.jpg

        784.22 kB, 1,920×1,200, viewed 98 times
      • 2015-05-21_00006.jpg

        452.28 kB, 1,920×1,200, viewed 94 times
      • 2015-05-21_00010.jpg

        472.98 kB, 1,920×1,200, viewed 93 times
      • 2015-05-21_00011.jpg

        463.93 kB, 1,920×1,200, viewed 87 times

      The post was edited 2 times, last by Cotten Eye Joe ().

    • @Cotten Eye Joe: Klasse! Das ist toll. So wie ich das bis jetzt überblicke, lebt das Spiel wohl am meisten von seinen Fans und der vielen freien Arbeit, die man reinsteckt. Meinen Respekt für diese Mühen. Das macht es allen doch erheblicher einfacher und es bringt vor allem mehr Spaß für die Community.

      :thumbup:

      Gruß
      Morphin

      Nachtrag:
      Verzeiht mir, wenn es Gründe für zwei Foren gibt, weiß ich die als Neuling nicht, aber im anderen Forum steht, dass jemand an der Version 2 der Strecke Köln-Koblenz bastelt. Eventuell sind ja für seine Arbeit solche Infos über Fehler sehr von Vorteil, um eine wirklich gute Strecke zu bekommen. Ich habe also dort einen Link zu diesem Thema gepostet. Vielleicht setzt sich der "Freeware-Entwickler" mit Cotten Eye Joe in Verbindung. Theoretisch kann das nur ein Nutzen für uns alle sein. Falls ich da falsch gedacht habe - oder ZU quer - sagt es mir bitte.
      Werbung

      The post was edited 1 time, last by Morphin ().

    • Was noch fehlt im Game und meiner Meinung nach vieles erleichtern würde, wäre eine einfache Implementierung solcher Änderungen an der Tracks.bin, ohne die gesamte Tracks.bin komplett zu ersetzen.
      Jetzt ist es wohl so, dass Veränderungen der Tracks.bin auch bei der Weitergabe an andere User sich als problematisch herausstellen könnten (wie ist denn da der letzte Stand - darf man oder darf man nicht?).

      Wenn man also nicht die gesamte Tracks.bin für solche z.B. Signalveränderungen weitergeben müsste, sondern eben nur diese kleine örtliche so auch mit einem entsprechenden Tool einbinden könnte in seine eigene Tracks.bin, wäre das auch entsprechend neutral und ungefährlich für schon andere vorgenommene Änderungen an anderen Stellen.

      Also, ein Implementierungs-Tool, wo man einzelne verschiedene Veränderungen an der Strecke je nach Bedarf hinzu- oder abschalten kann. Ähnliche Bedienoberfläche wie zum Bleistift die Utilities.exe, damit man nicht die Übersicht verliert.

      Grüße