Lehrte - Wolfsburg

  • stopped
  • Lehrte - Wolfsburg

    Hallo Leute,

    ich bin noch recht neu hier im Forum, möchte aber dennoch kurz mein Projekt bei Euch vorstellen und hoffe, dass sich jemand findet der a) in der Gegend wohnt und mir helfen kann b) mir seine ehrliche Meinung geigt. Ich arbeite nunmehr seit einem Jahr ohne jegliche Hilfe an dem Projekt Lehrte Wolfsburg und mache derzeit nichts anderes, als (vorerst) den kompletten Bahnhofsbereich mit Teilen der Innenstadt Lehrte nachzumodellieren. Lehrte (bei Hannover) ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt mit historischem Stellwerk und meiner Ansicht nach ein MUSS für den Train Simulator. Aber es wird noch Ewigkeiten dauern, bis ich damit fertig bin - dies vorweg. Das liegt hauptsächlich daran, weil der gesamte Bereich mit unzähligen Überführungsbauwerken und Sehenswürdigkeiten gespickt ist, derzeit sehr viel Neubauten dort hochgezogen werden und ich persönlich mehr Wert auf Qualität und Realismus lege. Fachkompetente Unterstützung fehlt mir leider auch. Insbesondere die Signaltechnik wird mir Probleme bereiten, da ich in diesen Dingen kein Fachmann bin und aufgrund der Anlagenkomplexität Unmengen an Hintergrundwissen erforderlich ist. Ich möchte aber, wie alle anderen Mitstreiter, die TrainSim Fans mit einem kostenlosen aber dennoch hochwertigen Add-on beglücken. Das geht aber nicht ohne Teamwork.

    Momentan baue ich also "bis der Arzt kommt" an der gesamten Kulisse, fülle die Landschaft mit selbsmodellierten Gebäuden und handgemalten Texturen auf. Daher würde mich freuen wenn sich jemand findet, der ernstes Interesse hat sich an diesem Projekt zu beteiligen, es gibt leider noch eine Menge zu tun. Im "Gegenzug" würde ich Dich/Euch ebenfalls tatkräftig unterstützen, insbesondere bei der (schnellen) Erstellung von realistischen Gebäuden und anderen Gimmicks für Eure Strecke (kein Rollmaterial). Für ernste Anfragen und ehrliche Kommentare wäre ich sehr dankbar. Frustrierte Motzköpfe, Schaumschläger und andere Kronen der Schöpfung mögen sich höflicherweise auf die Zähne beissen - der Streckenbau im TrainSim ist meiner Meinung nach "echte Arbeit" und erfordert viel Geduld, Konzentration und vor allem ein Höchstmaß an Hingabe. Oder übertreibe ich?

    Ich wünsche allen aber erst einmal ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, dass dem einen oder anderen in den Fingern juckt.
    Gute Fahrt!

    Harti

    (Bei den Screenshots handelt es sich um ältere Auschnitte und die Umgebung ist noch nicht ausgestaltet!)
    Images
    • Lehrte - Brücken.jpg

      544.78 kB, 1,920×1,080, viewed 788 times
    • Lehrte - Obi.jpg

      569.09 kB, 1,920×1,080, viewed 2,257 times
    • Lehrte - Rathaus.jpg

      658.6 kB, 1,920×1,080, viewed 1,272 times
    • Lehrte - FDL.jpg

      507.95 kB, 1,920×1,080, viewed 665 times
    Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil!
    Werbung
  • Schaut gut aus, zweifelsohne.
    Ich hab zwar wirklich keinerlei Ahnung von Objektbau und sonstigem, aber sollte man dich mit irgendwelchen Informationen und Bildern unterstützen können fühle dich frei dich zu melden.
    Lehrte und Wolfsburg sind regelmäßige Anlaufpunkte von mir, und zur Not könnte ich da auch mal privat hinfahren, ist auch keine Weltreise.

    Gruß,
    S.
  • Ich kann keine Objekte oder Strecken bauen und die die es können haben im Normalfall Ihre Projekte schon an der Backe. Es ist unwahrscheinlich, dass Du jetzt hier einen Schienenbieger findest, der die Strecke und die Signalisierung baut. Du bekommst aber hier im Forum auf alle konkreten Fragen kompetente Antworten. Auch in der Wiki wirst Du Antworten auf noch nicht gestellte Fragen finden.
    Für die Signalisierung gibt es von unserm genialen Signalteam Tutorialstrecken mit geliefert, die die Funktionen veranschaulichen.
    Herzlich Willkommen hier und viel Erfolg. *dhoch*
    Stuttgart 21: der Wahnsinn ist nicht zu stoppen! :thumbdown:
  • Hilfestellung zum Signalsetzen könnte ich schon geben. Wenn der Erste Bahnhof (möglicht nicht gerade mit dem größten anfangen) signalisiert ist, schau ich gern mal drüber, nicht dass sich Signalungereimtheiten flächenddeckend ausbreiten.
    Möglichst frühzeitig anfangen, da sich manches auch aufs Gleis auswirken kann. Kleine Szenarien bauen, um die Funktion zu testen.
    StS
  • Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und Meinungen, da bleibt man gerne am Ball. Ich werde Euch in loser Folge auf dem Laufenen halten und sicherlich noch die eine oder andere Frage haben.

    Grüße
    Harti
    Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil!
  • Handelt es sich nicht eher um den RE H-WOB? :D

    Da ich selber auch im LK Gifhorn wohne kann ich dir bei Bedarf auch Fotos von den Bahnhöfen zukommen lassen. Der Wiedererkennungswert von dem Bereich Lehrte ist auf alle Fälle so schon gegeben.
  • Also ich würde nicht mit dem schwierigsten Teil anfangen. Die erfahrenen Entwickler berichten hier im Forum von mehrmaligem Abreissen und Neubauen. Das wäre bei der Größe der Gleisanlagen von Lehrte doch sehr schade und frustrierend.
    Wie wäre zur Übung mit Isenbüttel-Gifhorn und der Stichstrecke nach Gifhorn (Stadt)?
    Aus persönlichen Gründen (Suchfunktion...) freue ich mich ganz besonders auf Isenbüttel-Leiferde (b. Gifhorn)-Meinersen.
    Deine bisherigen Ansätze sehen schon sehr gut aus und ich hoffe, Du verlierst nicht die Lust.
    Kollege @ccotto hatte auch schon mal von seiner Strecke Hannover-Berlin geschrieben, vielleicht lassen sich ein paar Objekte tauschen (die preußischen Backstein-Bahnhöfe sehen doch alle ziemlich ähnlich aus)...

    Gruß
    Norbert
  • @siebziger

    Den "schwierigsten Teil" beziehst Du sicher auf den Gleisbau - da kann ich Dich beruhigen. Die Gleise im Lehrter Bahnhof liegen derzeit nur "obligatorisch"; zumindest an den Bahnsteigen, da ja das Modell des Bahnhofs erstmal sitzen muss. Es gibt in Lehrte viele Gebäude, die man nicht einfach zusammenklatschen kann, sonst wäre der Wiedererkennungswert dahin. Zwischen Lehrte und Immensen-Arpke ist die Landschaft und die Strecke schon ausgestaltet. Das langgezogene Überwerfungsbauwerk, welches ab Lehrte auf die NBS nach Berlin führt, ist sehr kompliziert. Insbesondere da habe ich erkannt, dass sich die Gleisführung (zumindest an dieser Stelle) nach dem Bauwerk richten muss, nicht umgekehrt. Ich werde sicherlich noch den einen oder anderen Tiefpunkt überwinden müssen, aber auf jeden Fall am Ball bleiben. Dafür gibt es ja Euch ;-).

    Ich selbst komme ursprünglich aus Immensen-Arpke und kenne die Strecke noch aus der Zeit vor dem Umbau, nebst Praktikum beim FDL Dollbergen. Aber es hat sich ja nun sehr viel verändert, trotzdem ich kann dem Ganzen Nachbau einfach nicht Widerstehen. Deshalb freue mich natürlich auch schon drauf, wenn ich überhaupt erstmal in Gifhorn angekommen bin. ^^ Es wäre natürlich prima, wenn sich auch die Kollegen melden würden, die sich schon einmal mit der Strecke befasst bzw. daran gebaut haben.

    @Patty98, black_zed und Brumser:
    Wenn ihr möchtet, könnt ihr mir per PN Eure Email Adresse zusenden damit ich Euch einpflegen bzw. zum gegebenen Zeitpunkt auf Eure Hilfe zurückgreifen kann. Ich weiss das zu schätzen und beschleunigt so ein Projekt natürlich ungemein. Vielen Dank Euch schonmal im voraus!

    Abschließend möchte ich Euch eines meiner komplexeren Modelle vorstellen. Auf dem ehemaligen Zuckerfabrik-Gelände in Lehrte steht jetzt ein riesiges Einkaufszentrum (Zuckerpassage), welches ich nachmodelliert habe und als Blickfang bei der Einfahrt in den Bahnhof dienen soll (auch des Nachts!). Die Details sind durchaus gewollt, da auch ortsfremde Lokführer während des eines eventuellen, längeren Aufenthalts in Lehrte auch die Gelegenheit nutzen sollen, die Stadt zu entdecken (und nicht zu erahnen).

    Bis bald und liebe Grüße,
    Christian
    Images
    • Lehrte - Zuckerpassage.jpg

      380.12 kB, 1,920×1,080, viewed 287 times
    • Lehrte - Geschäfte.jpg

      671.29 kB, 1,920×1,080, viewed 288 times
    • Lehrte - Volksbank.jpg

      607.98 kB, 1,920×1,080, viewed 309 times
    • Lehrte - Zuckerpassage 2.jpg

      571.5 kB, 1,920×1,080, viewed 302 times
    • Lehrte - Wasserturm.jpg

      400.58 kB, 1,920×1,080, viewed 298 times
    Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil!

    The post was edited 1 time, last by Harti2000 ().

  • Nach wie vor eine dolle Sache...
    Ich meinte beides, die Komplexität der Gleisanlagen und die Vielzahl von markanten Gebäuden.
    Insofern war meine Idee, quasi von der anderen Seite ein Stück zu bauen, wo es hauptsächlich nur Böschungen und Kiefernwälder in unterschiedlichen Altersgruppen und Baumgrößen gibt. Wenn das geschafft ist, kann man sich wieder den Komplexitäten - Volkswagenwerk mit vier Werks- und Übergabebahnhöfen wäre die nächste - widmen.
    Wie sieht es denn mit dem "Überwerfungsbauwerk" der alten Strecke nach Celle in Plockhorst aus? Den Bahnhof gibt es ja heute gar nicht mehr?
    Falls die Kollegen sich wundern, die Orte zwischen Lehrte und Wolfsburg heißen wirklich so. Hinter Isenbüttel-Gihorn gibt es noch Fallersleben (Ja, Hoffmann von..., da war doch was mit Helgoland) und Vorsfelde. In Oebisfelde war dann die BRD zuende und die Zonengrenze.

    Gruß
    Norbert
    Werbung
  • @siebziger,
    jetzt mach dem @Harti200 keine Angst. :ugly:
    Lehrte ist noch ein recht süßer Bahnhof im Gegensatz zu anderen Bahn/Gleisgeländen entlang der Strecke. (Wenn ich im richtigen Lehrte war :ugly: )
    @Harti2000,
    immer daran denken, BackUps sind das A und O. (Spreche aus Erfahrung) Wie sieht es mit Gleis/Buchfahrplänen aus? DEM? (wurde von thenilsmann angesprochen) Hast du auch das Wiki durchforstet und die entsprechenden Beiträge zur Kurvenüberhöhung, TrackRule etc. durchgelesen?
  • Hey sieht richtig gut aus!

    Also als Niedersachse freu ich mich, dass du diese Strecke baust! *jippy*
    Und was du bis jetzt so veröffentlicht hast ( an Bildern) sieht auch echt gut aus!
    Bei der Signaltechnik kann ich( wenn du es möchtest) drüberschauen, ob alles soweit okay ist 8o !

    Ich wünsch dir weiterhin noch viel Erfolg!

    LG Fabian Nds
  • Als Freeware (Wenn es jetzt auf die Markennamen bezogen ist) ist das Recht egal, da man ja mit dem Namen bzw mit dem Logo kein Geld verdient, sobald es aber Richtung Payware geht, sollte man sich um Lizensen kümmern