[DTG] West Rhein: Köln-Koblenz

    • Für DTG-Verhältnisse auf jeden Fall eine sehr gute Strecke. Alle markanten Details wurden gut umgesetzt, sodass entsprechend der Wiedererkennungswert unterwegs sehr hoch ist.

      An eine Qualität von HaSi V3 oder Berlin-Leipzig kommt man hier natürlich nicht dran (aufgrund kleinerer Fehler im Bezug auf schlampiges Recherchieren und umsetzen), aber für einen deutschen RailWorks-Spieler ist die Strecke doch schon ein Muss in meinen Augen. Mit dem Trainworks-Update wird dann auch optisch ganz schön was geboten.

      So schließe ich mich natürlich auch meinen Vorrednern an - hier lassen sich durch die Breite an täglich fahrenden Zügen eine Menge Szenarien in allen möglichen Bereichen umsetzen. Für DTG war diese in meinen Augen die beste veröffentlichte Strecke.
      Sympathisiert heimlich mit der Deutschen Bahn.
    • Für DTG Verhältnisse gut .
      Meiner Meinung nach die beste Strecke von DTG bisher .

      Allerdings ist der Koblenzer Hbf teilweise misslungen da man dort nicht in z.b. Gleis 8a und 8b unterteilt oder z.b. 5A und 5B ...dort bitte ein Beispiel an Aerosoft Trier - Koblenz nehmen .
      Das selbe gilt allerdings auch für Köln Hbf.
      Ansonsten macht es Spaß die Strecke zufahren .
    • Also ich finde die Strecke so nicht schlecht, habe heute das Szenario Nachtfahrt nach Köln gemacht und bin enttäuscht. Als ich in Köln ankam hatte ich am ende ca. 2100 punkte minus und doch so gut angefangen.
      das kann ich echt nicht verstehen.
    • Das ist ein allgemeines Problem im TS, nun wei ich aus dem Stegreif nicht ob IC ICE oder Regional. Der TS nimmt die Streckengeschwindigkeit, hast du aber ein RB Szenario mit jedem halt auf dem Nebengleis zwischen Köln und Koblenz brauchst du länger als der TS in der Fahrzeit errechnet. Besonders merkst du das wenn du den Metronom zwischen Hamburg und Lüneburg fährst. Durchschnittliche vmax 200, aber mit dem Metronom darfst nur vmax 160 fahren und schon passt das mit der Pünktlichkeit nicht mehr.

      Ist eine TS Macke, ist mir auch kein Gegenmittel bekannt.