Fliegerhorst - Sammelthread für alles was Flügel hat

    • Die McDonnell Douglas MD-11 ist auch einer meiner Lieblingsflugzeuge. Mir gefällt vor allem das Triebwerk am hinteren Rumpf.

      Aber das Ding ist genauso wie die DC-10 nicht so zuverlässig in Sicherheit...
      Viele Grüße aus Köln,
      Leonid

      ___________________________________________
      Wir haben eines gemeinsam, wir fahren Railworks.

    • Naja, das kann man so pauschal nicht sagen. Die DC-10 hatte anfangs einen Konstruktionsfehler, der dazu führen konnte, dass sich eine Ladeluke im hinteren Bereich des Rumpfes während des Fluges öffnen konnte. Der daraus entstehende sofortige Druckabfall führte zu einigen Abstürzen und schweren Zwischenfällen, aber als dies behoben war, stand die DC-10 sicherheitstechnisch absolut problemlos dar.
      Weitere Abstürze lagen nicht an der Maschine, sondern an fehlerhafter Wartung oder menschlichem Versagen.
      Auch heute noch fliegen recht viele DC-10 als Frachter und bis Anfang des Jahres waren sie vereinzelt auch noch im Passagierdienst unterwegs - und das seit vielen Jahren ohne Zwischenfälle.

      Die MD-11 hingegen war im Passagierdienst auch absolut sicher und die beiden einzigen Unfälle mit Todesfolge lagen auch dort nicht am Flugzeug selbst. Im Frachtdienst mit i.d.R. deutlich schwererer Ladung und demnach höherem Landegewicht scheint die Maschine aber etwas "spezielle" Handling-Eigenschaften zu haben. Fast alle Totalverluste von MD-11-Frachtern gab es in der unmittelbaren Landephase.

      The post was edited 1 time, last by RavenDark ().

    • Naja und warum wurden die Dinger alles für den Passagierverkehr ausgemuster? KLM folgt glaube ich am Oktober als letzter.
      Viele Grüße aus Köln,
      Leonid

      ___________________________________________
      Wir haben eines gemeinsam, wir fahren Railworks.

    • Dafür gibt es viele Gründe, die aber mit der Sicherheit des Flugzeuges nichts zu tun haben:
      - kuz nach Erscheinen der MD-11 kamen A330 und 777 auf den Markt, die viele Aufgaben der MD-11 mit nur zwei Triebwerken erfüllen können (Treibstofferparnis)
      - der geräumige Rumpf macht(e) die MD-11 als Frachter begehrt, sodass gute Preise für Passagierversionen gezahlt wurden, um diese dann zu Frachtern umbauen zu lassen (alleine FedEx und UPS haben zusammen etwa 75 von insg. 141 gebauten Passagiermaschinen gekauft und umbauen lassen)
      - Boeing hat nach der Übernahme von McDonnell Douglas 1997 die Fertigung der Passagiervariante sofort eingestellt und teils auch mit Rabatten für die 777 die Fluggesellschaften zu einem Umstieg angeregt
      - die von MDD versprochene Reichweite und Effizienz konnte die MD-11 anfangs bei Weitem nicht erfüllen, sodass sie auch von den Fluggesellschaften eher weniger gemocht wurde


      Edit:

      fsclips wrote:

      Die Lufthansa fliegt heute eine Boeing 747-800 leer nach Brasilien um die deutsche Fussballmanschaft abzuholen. Angeblich hat sie einen grossen Sticker mit, der vor dem Rueckflug aussen aufgetragen wird.

      Siegerflieger! :thumbup: *sfeiern*
      Images
      • siegerfliegerohpy6.jpg

        49.46 kB, 799×449, viewed 137 times

      The post was edited 5 times, last by RavenDark ().

    • Sandra-Marion wrote:

      Norbert - der ATC kann wohl unterscheiden und nicht zu knapp und wenn vor dir noch ein *Moped* kommt, dann warst du sicherlich nicht an der Reihe zu Landen. *eiei*

      Klar ist der ATC nicht der Hellste, aber ganz doof ist er nicht. :prost:


      Ich fliege immer mit Flugplan und somit auch mit Landeerlaubnis. Die kommt etwa "10" Meilen vor der Landebahn. Der ATC ist für den Hausgebrauch OK. Aber wenn schon richtige Piloten sagen, bitte diese Maschine nicht mit dem ATC fliegen dann muss da was dran sein. Eine 747 ist nun mal schneller als eine Cessna und der Mann im Turm muss das auch wissen. Wie ist das denn ausgegangen?

      :ugly: Ich sollte der Cessna folgen und als ich im Endanflug war gab es auch die Landerlaubnis. Dann gab es den Landeabbruch, weil die Cessna nicht von der Rollbahn kam. Etwas Schub um dann über die Cessna rüber grade so und Touch Down. Super. ATC melden, dass man sich abmeldet, dann kann man auch vernünftig landen. Alternativ weniger KI Verkehr, denn damit kommt der ATC nicht klar. Oder Flugsicherung durch Fleisch und Blut.

      Gruß Norbert

      Ja gut da ich den Landeabbruch erhalten habe, hätte ich durchstarten müssen, da hatte ich nach 2 Stunden aber kein Bock drauf, nur weil da eine Cessna vor einer 747 fliegt und auf der Rollbahn den Arsch nicht weg bekommt. Am Ende bin ich dann doch nur Hobbypilot, so wie die Flugsicherung im FS.
    • Wenn mir irgendeine Cessna oder anderes Kleinvieh vor der Nase rumschwirrt, lasse ich die ganz einfach verschwinden. Pause drücken - 8x Zeitbeschleunigung aktivieren (setzt den AI Traffic zurück) - wieder auf Realzeit - wieder Pause drücken - weiterfliegen. Sollte im FSX so auch funktionieren, wenn ich mich recht entsinne, wobei ich den FSX wirklich nicht oft geflogen bin.

      Ist zwar auch nicht realistisch, aber immer noch besser als die Cessna zu umfliegen, wegen ihr ohne ATC-Genehmigung abzudrehen oder gar eine Kollision zu riskieren. ;)
      Werbung
    • Siegerflieger! Coole Sache! :thumbsup: Gratulation nochmals an die deutsche Nationalmannschaft.

      @Leonid Ich flog mit eineigen Kapitaenen die auf der MD-11 waren. Jeder war begeistert und einige meinten sie wuerden die MD-11 dem A340/30 bevorzugen.

      Einer dieser Herren fuhr einen Mercedes und tauschte sogar den Stern vorne auf der Haube gegen eine kleine Metall MD-11 aus ;)

      Wie schon gesagt, Sicherheitsprobleme in dem Sinn gibt es keines am Flugzeug. Was es sicher gibt sind teilweise Versaeumnisse beim Training. Boeings und Airbusse sind sehr gutmuetig und verzeihen dem Piloten viele Fehler. Die MD-11 hat halt etwas Temprament. Wenn man da Unsinn macht beisst sie sofort zurueck. Vor allem wenn man in der Endlandephase ueberkorrigiert. Das mag sie gar nicht.

      Dreistrahler wie die MD-11 gibt es so gut wie keine mehr. Auch die grossen MD-11 Flotten bei Fedex und UPS werden langsam durch Zweistrahler abgeloest. Fedex will wohl alle MD-11 durch B77F auswechseln. Zwei Triebwerke sind nun mal wirtschaftlicher als drei. Zudem ist bei Dreistrahlern die Wartung des Treibwerks Nummer 2 aufgrund der Position recht Zeitintensiv und somit teuer.

      Ich habe viele hundert Stunden auf der PMDG MD-11 verbracht und kann verstehen warum sie die Piloten so gerne hatten. Viele tolle Funktionen die teilweise moderner sind als das was Airbus zu bieten hat. Aber was in eine Flotte kommt entscheidet der Buchhalter und nicht der Pilot.

      LG

      stefan
      Images
      • MD11 over water.jpg

        305.46 kB, 1,440×900, viewed 141 times

      The post was edited 1 time, last by fsclips ().

    • ;) Da X Plane Flügel hat, passt es auch rein. Die frage für mich lautet Komme ich da noch mit? Hobbypilot = Gelegenheitsflieger (System Flugverhalten, ATC) zunächst einmal nicht. Ich hatte mal X-Plane in einer Vorgängerversion (Testversion) installiert. Das Ergebnis war ehrnüchtern. Den Vogel habe ich kaum steuern können und alles ist schön neu.

      Der FSX ist immer noch aktuell und mit Flugzeugen, wie die von PMDG noch lange nicht out. Für die 737 und 747 sind 120 Euro in etwa auf den Tisch zu legen. Wenn man mehrere Add On hat sind mal kurz 1000 Euro weg und mehr als in einem von 50 Flugzeugen kann man nicht fliegen und mehr als *ja* einen Flughafen, von sagen wir 2000 kann man auch nicht anfliegen. Ein Flug von Frankfurt nach New York ist mir zu hart mal abgesehen davon, dass man da oben nix sieht. Erst Recht nicht wenn es bedeckt ist. Stundenlang die Instrumentenwand vor Augen und das Fluggeräusch ist ein Top Schlafmittel. Viel Kaffee trinken, damit der Flug nach Stunden nicht mit einer Bruchlandung endet. FSX reicht mir völlig ja eigentlich schon zu viel des guten. Mit der PMDG Modellen, wo ich 20 Minuten mit Übung damit beschäftigt bin den Vogel Betriebsbereit zu machen. Da bin ich dann aber :ugly: immer noch am Gate.

      Gruß Norbert
    • dengstdu wrote:

      Ich weiß ja nicht ob das hier im Thread so richtig ist, aber seit gestern gibts auf Steam nun (endlich) X-Plane 10: store.steampowered.com/app/292180

      [IMG:[url]http://cdn.akamai.steamstatic.com/steam/apps/292180/header_292x136.jpg][/url]


      X-Plane 10 als Download?
      Die Armen Schweine, die das runterladen müssen.
      Ich hab's mir damals als DVD variante geholt und die Installation hat schon lange genug gedauert.
      Außerdem ist die DVD Variante wegen des flexibleren Kopierschutzes (CD-Check) nur zu empfehlen.
      Einmal am Tag die DVD rein das wars, und man kann den Simulator auch einfach mal zu nem Freund zum zeigen mitnehmen.

      Einfach die Sicherung auf der externen Platte und die DVD Box mitnehmen, beim Freund die Platte anstöpseln, die DVD rein und Spaß haben. :thumbsup:
      Sarkasmus ist besser als gar nichts zu lachen!

      Der Vorteil des Schwarzen Humors? Man sieht ihn im Dunkeln nicht! ;)
      Werbung
    • Na gut, ja, das klingt logisch.
      Wobei ich sagen muss dass das für mich einen Anreiz darstellt dass dieser Simulator nun auf Steam erhältlich ist mir den wirklich mal zuzulegen.
      Irgendwie konnte ich auf Grund des Handlings doch Steam eine ganze Menge abgewöhnen, wie auch das Updates ziemlich schnell eingepflegt werden. (die Probleme mit den fehlenden Updates beim TS liegen wohl eher an DTG anstelle bei Steam/Valve selber)
      Hier ist zwar nur DSl 16 000 wo ich grad bin, aber das kann man sich schon mal antun, die 10 Stunden Download oder so...
      Vielleicht gibts den ja mal irgenwo im Angebot, oder ich kauf wieder bei meinem Polen zum Sonderpreis ... ;)
    • @dengstdu Naja die Updates für X-Plane 10 kommen normalerweise über das Integrierte Updater/Installer programm, läuft sehr zuverlässig, und meistens ziemlich flott.
      Gut direkt nach der Veröffentlichung eines Patches kann es mal anders sein.

      Zu den Sonderangeboten, da würde ich flott zuschlagen, auf Justflight ist's derzeit für den Halben Preis zu haben.
      31,95 Euronen plus versand.
      justflight.com/product/xplane-10-global-edition-64-bit

      Bei Aerosoft ist's wieder vollpreis 70 Euro.
      shop.aerosoft.com/eshop.php?ac…hopfilter_category=Flight Simulation&s_language=german

      Ansonsten sind die Aerosoft Bundles nicht schlecht, das Buch Taugt was und die ATR auch.
      shop.aerosoft.com/eshop.php?ac…hopfilter_category=Flight Simulation&s_language=german

      Es gibt auch noch eines mit dem Airport Amsterdam, nur empfinde ich da das mit der ATR-72 als das bessere Angebot.
      shop.aerosoft.com/eshop.php?ac…hopfilter_category=Flight Simulation&s_language=german

      Gerade das Buch X-Plane 10 Kompakt ist sehr zu empfehlen, es ist das wirklich Handbuch, sehr gut geschrieben und wirklich notwendig.
      90 Euro klingt nach viel, ist aber billiger als das Buch (25 €) und die ATR (30 €)so zu kaufen.
      Man spart dabei so 35 euro.
      Wenn du das Justflight Angebot annimmst und beide Addons bei Aerosoft holst, kommst ohne Versandkosten minimal besser weg.

      Ansonsten würde ich als Minmalaustattung das Just Flight Angebot und das Buch empfehlen.
      Sarkasmus ist besser als gar nichts zu lachen!

      Der Vorteil des Schwarzen Humors? Man sieht ihn im Dunkeln nicht! ;)
    • @Lupus Aber ich will doch nur fliegen! ;)
      Ich bin (glaube ich) eher ein Kunde für Microsoft Flight (was wohl durch DTG wieder auf den Markt wohl kommen soll), als für einen ausgefeilten Simulator mit 1000 Finessen und Einstellknöpfen.
      Ein Buch würde ich mir deshalb jetzt da nicht noch käuflich holen wollen, immerhin spiele ich auch noch anderen Spiele (OMSI2, ETS2, WOT, COH2, und über 100 andere mehr), so dass ich kaum Zeit und Lust habe für ein einzelnes Spiel so viel Zeit aufzuwenden. Früher hätte (und habe) ich dazu mehr Zeit und Lust gehabt wegen einem einzigen Spiel stundenlang die Anleitung zu lesen, notfalls auch dranrumzufriemeln. Heute will ich einfach nur noch spielen! ;)

      Trotzdem Danke für Deine Mühe mit den Angeboten raussuchen, vielleicht ist das (auch) für andere eine Hilfe. Ich warte aber erst mal auf den Polen (Steam-Spielehändler), was der mir für nen Preis für X-Plane 10 über Steam machen kann.
    • @dengstdu nullOch, man kann auch ohne das Buch fliegen, hab ich für ca. ein halbes Jahr gemacht, das Buch hilft primär dabei die Rafinessen des Programms zu verstehen und wirklich alles draus rauszuholen.
      Es erklärt alles, und wirklich alles, daher ist der Konsum nur in kleinen Häppchen zu empfehlen. ;)
      Das macht das Gehirn sonst nicht mit. ;)

      Die Tausend Einstellknöpfe hab ich auch noch nicht gesehen ;) , persönlich mache ich in X-Plane 10 vor allem Buschfliegerei, da mich das Fliegen per Computer in den Airlinern nicht wirklich interessiert.
      Ich komme aus der Militärischen Szene und da fliegt man doch lieber selbst, und X-Plane 10 ist für mich das Kontrastprogramm zu den Hochleistungsfliegern und -Jägern.
      Entspanntes, manuelles Fliegen, ohne viel Computerkram und mal die Fähigkeiten testen.
      Und Ausgiebig Quatsch machen, wie auf Gletschern zu laden, Berghängen usw.
      Jepp die Stinson ist mein Favorit unter den Standardfliegern, dann kommt die Baron und ich arbeite/fliege mich gerade in die SMTA Otter ein. ;)
      Die ist etwas komplexer, vor allem da alle drei Triebwerksversionen, Sternmotor, PWCA TP-6 und Lycoming Turbine enthalten sind.
      Selbstverständlich mit Schwimmern, Skiern, normalen und Tundra Reifen.

      Hehe und wenn ich mal auf Höhe will, dann schnapp ich mir einfach die U-2.
      Sarkasmus ist besser als gar nichts zu lachen!

      Der Vorteil des Schwarzen Humors? Man sieht ihn im Dunkeln nicht! ;)
    • Und wieder das gleiche! Man lädt sich ne Stunde ca. die X-Plane 10 Demo runter (um noch mal zu schauen ob das was für mich wäre), und dann hat man diesen tollen Ordner da auf dem Desktop, und sonst nix!
      Keine Startdatei, keine Verknüpfung, keine ausführbare Datei im obersten Ordner, toll!
      Eigentlich von der Seite her schon ein Grund sich die Software nicht zuzulegen, so viel Schlamperei, Undurchdachtheit.
      Muss ich wieder schauen wie schon vor paar Monaten dass ich das Ding irgendwie zum Laufen bekomme.
    • dengstdu wrote:

      Und wieder das gleiche! Man lädt sich ne Stunde ca. die X-Plane 10 Demo runter (um noch mal zu schauen ob das was für mich wäre), und dann hat man diesen tollen Ordner da auf dem Desktop, und sonst nix!
      Keine Startdatei, keine Verknüpfung, keine ausführbare Datei im obersten Ordner, toll!
      Eigentlich von der Seite her schon ein Grund sich die Software nicht zuzulegen, so viel Schlamperei, Undurchdachtheit.
      Muss ich wieder schauen wie schon vor paar Monaten dass ich das Ding irgendwie zum Laufen bekomme.


      Das ist Absicht.
      Es gibt keine Registry Einträge was den Vorteil hat, dass man die Installation per DVD nur einmal machen muss, danach zieht man einfach die Sicherungskopie des Ordners auf die Festplatte.
      Sehr Praktisch wenn man wie ich, dank sehr vieler Freeware Addons, einen 124 GB X-Plane Ordner hat.
      Ermöglicht auch den sehr flexiblen Kopierschutz, der einzige Vermerk ist eine Key-datei die vom CD-Check hinterlegt wird.

      Den Installer gibt es hier.
      x-plane.com/downloads/x-plane_…&formType=demo&os=Windows

      Eigentlich sollte sich im Ordner die Datei X-Plane10.exe und X-Plane 32-bit.exe befinden, draufklicken und starten.

      Wo hast du die Demo her?
      Sarkasmus ist besser als gar nichts zu lachen!

      Der Vorteil des Schwarzen Humors? Man sieht ihn im Dunkeln nicht! ;)

      The post was edited 1 time, last by Lupus ().